Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Klassiker? aktiv
#51
sorry, hatte heute wohl bissi viel Clown zum Frühstück. Jester

Die Ständer sind selbstgebaut. Lies auch mal hier:

http://old-fidelity.de/thread-1616-post-...#pid304917

und hier

http://old-fidelity.de/thread-1616-post-...#pid305489

VG Drinks
Sascha
Zitieren
#52
(17.07.2012, 13:33)zimbo schrieb: hab ich den Katholiken als Beichtstuhl gespendet Lipsrsealed2 Zahnlos

VG Drinks
Sascha

Seid wann gibt es Beichtstühle für Gruppen... Floet
cu, Martin -

"Dat gifft in‘n Plattdüttschn keen Woort für „Flüchtlinge“, dat sün halt alles Lüüt, Menschen, Kinners, Olle, Froons- un Mannslüüt … So as Du!" (aus dem weltweiten Netz)

Zitieren
#53
Lol1
.............Gruß Bruno Raucher Drinks

.........manchmal bin ich auf beiden Ohren blind..........
Zitieren
#54
(30.05.2012, 06:27)Siamac schrieb: Grundig Monolith:

[Bild: monolith125r9il1.jpg]

[Bild: 120001qbfm5.jpg]

[Bild: 7623207vfz8.jpg]

Dit kann doch nich dein ernst sein,oder.Wat sind dat denn für Brecher!!
I like!
Zitieren
#55
Die sind mein neuer Screensaver!
Zitieren
#56
Eventuell sind bei den Braun LV720 auch einfach die Treiber nicht mehr ganz in Ordnung. Im Zweifelsfall mal Herrn Hebermehl kontaktieren..... Wink3
Es grüßt Sebastian aus Hamburg.
----------------------------------------------------------
The 7 P's:
Prior proper planning prevents piss-poor performance Oldie
Zitieren
#57
(17.07.2012, 13:33)zimbo schrieb: hab ich den Katholiken als Beichtstuhl gespendet Lipsrsealed2 Zahnlos
welche Körsch????

(17.07.2012, 13:33)zimbo schrieb: der eine heist Horst, den anderen nenne ich liebevoll "Kätzchen"
Lol1 Lol1 Lol1 Lol1
....isch han jedacht ded sinn Smiley-dickhead
LOL
Net ufrescha. Bringt eh nix Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren
#58
Dirk, meinen besten Dank für den Hinweis auf die "Bedienungsanleitung" der LV 720. Nachdem ich Deine Scans sah, habe ich gleich meine original BDA raus gesucht. Dabei viel mir erneut auf, wie sorgsam das aufstellen und einpegeln der Boxen beschrieben war. Ist man heute gar nicht mehr gewöhnt.
Da ich glücklicherweise die LV 720 an einem Braun Vorverstärker CSQ 1020 betreiben kann ist das einpegeln ein wenig vereinfacht, da die Geräte zu einander passen. Ich werde mich der Sache erneut hingeben. Es kann natürlich sein, dass das Verhangen sein des Hochtons nur ein Klangeindruck ist, der aus einer ganz anderen Hörgewohnheit resultiert, nämlich der, über Cabasse Boxen zu hören. Bei Cabasse ist der Mittelhochtonbereich sehr präsent, dabei aber auch feinzeichnend.
Kann sein ich suche nach einem Fehler, der keiner ist.

Nochmals Danke für Deine Kommentare.
Grüße aus Neuwied,
Michael
Zitieren
#59
(17.07.2012, 22:51)Tom schrieb: ....isch han jedacht ded sinn Smiley-dickhead LOL

Lol1 Lol1 Lol1
.............Gruß Bruno Raucher Drinks

.........manchmal bin ich auf beiden Ohren blind..........
Zitieren
#60
(17.07.2012, 22:56)mvorbau schrieb: Da ich glücklicherweise die LV 720 an einem Braun Vorverstärker CSQ 1020 betreiben kann ist das einpegeln ein wenig vereinfacht, da die Geräte zu einander passen.

Jedoch auch da sollte letzendlich dein Ohr entscheiden, die sehr gute Anleitung ist nur als Hilfestellung zu betrachten.
Ich hatte die LV 720 an einem Sony STR-7055A angeschlossen und darauf eingestellt. Der Klang war in allen Belangen hervorragend, ich konnte keine Mängel feststellen.
Wie gesagt wenn die LV 720 technisch in Ordnung sind und korrekt auf den Vorverstärker eingestellt sind, klingen sie ausgezeichnet, wirklich wunderbar.
Die Braun LV 720 sind ganz feine, sehr edle Aktiv Lautsprecher Thumbsup
[-] 1 Mitglied sagt Danke an classic70s für diesen Beitrag:
  • hörtnix
Zitieren
#61
Hier noch ein paar ganz feine, edle Aktivlautsprecher:
[Bild: XZ3_Q1114klein.jpg]

[Bild: XZ3_Q1116klein.jpg]

LOL
Klein und Hummel O98, letzte Ausführung. Floet
Es grüßt Sebastian aus Hamburg.
----------------------------------------------------------
The 7 P's:
Prior proper planning prevents piss-poor performance Oldie
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an proso für diesen Beitrag:
  • New-Wave, Campa
Zitieren
#62
(18.07.2012, 08:31)classic70s schrieb:
(17.07.2012, 22:56)mvorbau schrieb: Da ich glücklicherweise die LV 720 an einem Braun Vorverstärker CSQ 1020 betreiben kann ist das einpegeln ein wenig vereinfacht, da die Geräte zu einander passen.

Jedoch auch da sollte letzendlich dein Ohr entscheiden, die sehr gute Anleitung ist nur als Hilfestellung zu betrachten.
Ich hatte die LV 720 an einem Sony STR-7055A angeschlossen und darauf eingestellt. Der Klang war in allen Belangen hervorragend, ich konnte keine Mängel feststellen.
Wie gesagt wenn die LV 720 technisch in Ordnung sind und korrekt auf den Vorverstärker eingestellt sind, klingen sie ausgezeichnet, wirklich wunderbar.
Die Braun LV 720 sind ganz feine, sehr edle Aktiv Lautsprecher Thumbsup

die ersten LV720 habe ich für 80 Euro das Paar in Dachbodenzustand bei Ebay geschossen. Zuhause an den bereitstehenden CSQ1020 angeschlossen - das, was ich da zu hören bekam, schockte mich nur deshalb nicht, weil ich das dem schlechten Zustand zuschrieb. Die Boxen stehen jetzt als Ersatzteilreserve im Keller.

Zweiter Versuch - ein Paar LV720 mit von Herrn Hebermehl überholten Chassis, optisch toll und mit Känguruhfüssen für 300 Euro - der Sound war exakt genauso, trötig mit näselnden Mitten, schleppenden Höhen und matschigem Bass.

Das letzte Erlebnis war dann die Quadrovorführung in Kronberg mit angeblich neuwertigen Braun Komponenten. Positiv formuliert - die Räumlichkeit war toll, einfach, weil es bei Aktivboxen weniger Phasenfehler gibt, das war aber auch das einzige Positive, was über die Boxen zu sagen war - und nicht nur ich empfand das so.

Witzigerweise gibt es von echten Braun Fans immer eine Erklärung für den erschütternden Sound. Mal sind es die überholungsbedürftigen Chassis, mal sind es die gealterten Kondensatoren, und wenn nichts mehr hilft, sind sie falsch aufgestellt, oder die Raumakustik taugt nichts.

Ich habe mittlerweile die LV1020 als Frontlautsprecher, die machen wenigstens einen schönen fetten 70s Bass, der Rest ist aber auch meilenweit von dem entfernt, was man der Preisklasse nach erwarten darf.

Ich bin in der glücklichen Lage, zwei komplette deutsche Quadroanlagen zu besitzen, das Braun Studio 1020 und eine Dual Anlage mit 701, CV240 und vier CL190. Die nicht mal halb so teure Dual Anlage stellt das Braun Studio klanglich dermassen an die Wand, dass man schon fast Mitleid bekommt - und die CL190 waren passiv und mit Heco Papptröten bestückt.

Die wahre Erklärung für den Sound der Braun Anlage lieferte unfreiwillig ein anwesender Entwicklungsingenieur auf der Kronbacher Vorführung. Er bedankte sich in seiner Rede beim Veranstalter dafür, dass er die von ihm entwickelten Komponenten 40 Jahre später zum ersten Mal in Betrieb erleben durfte. Dem ist glaube ich nichts hinzuzufügen.

Immer wenn ich irgendwo Leute höre, die das hohe Lied auf die Braun Boxen singen, frage ich mich, ob es wirklich Umgebungen gibt, wo sich die Teile so anders anhören, als ich sie bis jetzt erlebt habe. Besonders die Grundig Aktivboxen der späten siebziger klingen im Vergleich zur LV720 wie von einem anderen Planeten.

Gruss Frank
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an nick_riviera für diesen Beitrag:
  • spocintosh, New-Wave, jagcat, mmulm
Zitieren
#63
Ich bin auch noch am überlegen meine ACR RP 250 auf aktiv umzubauen.
Als ich mein erstes paar gekauft habe standen damals in Köln bei ACR die RP 250 als passiv und aktiv der Unterschied war einfach riesig so auch der Preis.
Heute könnte ich es mir leisten, nur mit welchen Amps. ?
ACR hatte damals die Endstufen in den Boxen unten flach verbaut, denke diese werden wohl kaum noch zu bekommen sein.

Hat einer einen Vorschlag Floet

Drinks
Gruß Frank Hi
Zitieren
#64
Also die LV Serie von Braun habe ich noch nicht gehört, aber so einiges an passiven....
Und 3 Paare davon sind geblieben, denn die KLINGEN Wink3
Da passt nicht mal ansatzweise Deine Klangbeschreibung oben, die Dinger sind richtig gut.
Und ich denke, ich habe einige Vergleiche...... Big Grin

Ehrlicherweise muss ich aber dazu sagen, das es einiges von Braun gab, was leider überhaupt keine Musik macht. Aber das gibt es ja bei jeder Firma..... Tease
Es grüßt Sebastian aus Hamburg.
----------------------------------------------------------
The 7 P's:
Prior proper planning prevents piss-poor performance Oldie
Zitieren
#65
Es gibt auch einige feine "späte" Speaker von BRAUN, die allerdings schon unter den Fittichen von ADS entstanden sind.

Die Herren von BRAUN in D sassen wohl auf sehr hohen Rössern Floet
Was Frank (nick_riviera) schreibt, stellt ihnen posthum ein sehr erbärmliches Zeugnis aus.

Für Musikwiedergabe geeignete Geräte entwickeln zu wollen, ohne sich das ingenieurs-/messtechnisch entwickelte
Endergebnis in realiter anzuhören, ist Arroganz in Reinkultur - und unglaublich dämlich.


GRUNDIG RULEZ ! Tzaritza
Zitieren
#66
natürlich gibt es von Braun einige recht gut klingende Lautsprecher - wäre ja auch traurig, wenn das in der Preisklasse nicht so gewesen wäre. Diese stammen aber in der Tat alle aus der Atelier-Ära.

Ich bin vor einigen Jahren recht intensiv mit den Braun Geräten in Kontakt gekommen, als ich mir das Quadrostudio 1020 restauriert habe. Ich hatte auch für eine kurze Zeit die L710 zuhause, weil ich Teile für die Restaurierung meiner LV720 Dachbodenexemplare brauchte, und die L710 für kleines Geld bekommen habe. Betrachtet man die Konstruktion dieser beiden Boxen, erkennt man die Lieblosigkeit, mit der bei Braun Lautsprecher der Premiumklasse gebaut wurden.

Es beginnt damit, dass für die aktiven und passiven Boxen die gleichen Gehäuse UND mit Ausnahme der Impedanz der Basschassis die gleichen Lautsprecherchassis verwendet wurden. Man muss kein Goldohr sein, um sich vorstellen zu können, dass die Reduzierung des Gehäusevolumens um etwa ein Drittel durch die Verstärkermodule akustische Auswirkungen haben, die irgendwie kompensiert werden müssen - dies hat man aber nicht getan.

Das nächste ist, dass alle drei Endverstärker mit Kondensatorkopplung am Ausgang arbeiten und mit unsymmetrischer Versorgunsspannung arbeiten - wäre ich jetzt böse, würde ich sagen, wie ein Kofferradio. Auch die aktiven Frequenzweichen entsprechen schaltungstechnisch dem Niveau einer einfachen Klangregelung. Hätte ich die Schaltpläne der LV720 vor Beginn der Restaurierung gesehen, hätte ich es mir wahrscheinlich noch mal überlegt.

Eine detaiilierte Beschreibung der LV720 Technik, die auch genau meiner Erfahrung entspricht, ist hier zu finden:

http://www.hifimuseum.de/lv-720-details.html

Es war nicht nur so, dass die Lautsprecher so geklungen haben wie alle anderen in 1974, sondern technisch einige Jahre zurück waren - und das für einen Stückpreis von 1200 DM in 1974. Für wenig mehr bekam man zu dieser Zeit von Dual oder Grundig eine komplette HiFi-Anlage mit Radio, Plattenspieler und Boxen, die auch nicht schlechter klang. Der große Vorteil von Aktivboxen, die einzelnen Lautsprecher besser kontrollieren zu können, und Phasenprobleme zu minimieren, wurde hier komplett verschenkt. Die ersten Philips MFB-Lautsprecher, die auch zu dieser Zeit auf den Markt kamen, waren schon um Welten besser, und kosteten nur gut die Hälfte.

Das, was an den Braun Boxen das Geld gekostet hat, war zweifellos die exzellente mechanische Verarbeitung. Während andere Hersteller ihre Boxen schon mit Folie beklebten, lieferte Braun einen Schleiflack wie auf den edelsten Designermöbeln. Ich finde die Braun-Anlage bis heute totschick als Designobjekt, nur zum Musikhören nehme ich lieber was anderes. Je länger ich mich mich deutschem Vintage HiFi beschäftige, desto mehr werde ich neben Dual ein Freund der ewigen HiFi-Underdogs Grundig und Philips.

Gruß Frank
Zitieren
#67
(17.07.2012, 19:29)Müller schrieb: [quote='Siamac' pid='292356' dateline='1338355641']
Grundig Monolith:

[Bild: monolith125r9il1.jpg]

[Bild: 120001qbfm5.jpg]

Die hatte ich auch mal und hab die abgegeben! Dash1
Also wer hat und Platz braucht, bitte melden!Drinks
[-] 1 Mitglied sagt Danke an JW1961 für diesen Beitrag:
  • ZodiacWuppertal
Zitieren
#68
Die sind sehr geil, wenn auch mit zu schwachen Endstufen noch um einiges unter ihren klanglichen Möglichkeiten.
Für ein gutes Paar würde ich mich jederzeit ebenfalls opfern. Raucher
Zitieren
#69
18 Chassis pro Box JesterLol1
Grüsse aus München  Hi

Zitieren
#70
Line Source halt.
Zitieren
#71
Die großen:
http://grundig.pytalhost.com/grundig81/grundig81-70.jpg
n8 TW
[-] 1 Mitglied sagt Danke an timundstruppi für diesen Beitrag:
  • Tom
Zitieren
#72
Hallo,
ich habe XSM 3000, XM400 (2 Paar) und XM600 von Grundig, sowie Heco 5000.
Ich hatte die XSM defekt bekommen, aber vor der Auktion vereinbart, dass die Systeme heil sein müssen. Bei der Abholung habe ich dieses geprüft. Es war nur der Elkos für den Standbytrafo defekt.
Nun sind überall Picofuse nachgerüstet.
Leider kommt die Picofuse eines HT der XSM manchmal beim Ausschalten. Da muss sich noch bei.

Bei der XM 600 verzerrte plötzlich ein TT. Na gut war geschenkt per Kleinanzeigen und 1 h Fahrt.

Die XM 400 laufen.

Es ist keine der Boxen im Einsatz. Sie lagern alle oder warten auf Reparatur.
Die haben einen genialen vollen Klang. Ggf. die XM 400 mal als PC-Speaker benutzen.

Die Hecos haben defekte HT und der SP ist nicht vorhanden.

Gruß TW
Zitieren
#73
(18.04.2013, 09:50)nick_riviera schrieb: Es beginnt damit, dass für die aktiven und passiven Boxen die gleichen Gehäuse UND mit Ausnahme der Impedanz der Basschassis die gleichen Lautsprecherchassis verwendet wurden. Man muss kein Goldohr sein, um sich vorstellen zu können, dass die Reduzierung des Gehäusevolumens um etwa ein Drittel durch die Verstärkermodule akustische Auswirkungen haben, die irgendwie kompensiert werden müssen - dies hat man aber nicht getan.


Eine detaiilierte Beschreibung der LV720 Technik, die auch genau meiner Erfahrung entspricht, ist hier zu finden:

http://www.hifimuseum.de/lv-720-details.html


Gruß Frank

Ich möchte das hier aus gegebenem Anlass noch mal hoch holen. Seit Montag stehen bei mir auch ein Paar LV720. Und, derweil ich auch die L710, die L710/1 und die L715 habe, kann ich durchaus direkte Vergleiche anstellen. Das Gehäuse der 720 ist tatsächlich größer, nämlich 20 mm tiefer, hat aber anstatt 25 nur 22 Liter Nettoinhalt. Ob das bei der starken Bedämpfung im Inneren der Box viel ausmacht, wage ich zu bezweifeln.
Klanglich kann ich sagen, dass die LV720 schon ein merkliches Stück besser ist als die 710er, vor allem bei komplexer Musik.

Was vom Herrn Redlich, der auf der angegebenen Seite die 710er und auch die 720er "rezensiert" hat, zu halten ist, wird jeder merken, wenn man liest, dass auf der einen Seite in der 710 eine zu dünne Verkabelung ist, und drei Seiten weiter er darüber doziert, dass dickere Kabel in der Box nix bringen und das auch noch rechnerisch beweist.
Es ist mir egal. Ich hab meins. Und... Alles wird gut..
[-] 1 Mitglied sagt Danke an hörtnix für diesen Beitrag:
  • Tom
Zitieren
#74
heute neu.....

Klein+Hummel O98

[Bild: eUWHRvmh.jpg]

Infos zu den Lautsprechern gibts beim Hersteller. http://www.neumann-kh-line.com/neumann-k...oducts_O98

Höre jetzt gerade ne Stunde damit. Auch bei diesen Boxen zeigt sich, dass man auch mit Studiomonitoren zuhause angenehm Musik hören kann. Tongue UndWeg
[-] 9 Mitglieder sagen Danke an zimbo für diesen Beitrag:
  • Helmi, winix, loenicz, proso, Powerhouse - Vintage - HiFI, Kimi, samwave, Tom, theoak
Zitieren
#75
Das will ich meinen. Ich habe den Nachfolger, mehr Lautsprecher braucht man nicht.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Der Infinity Klassiker und Liebhaber Thread dcmaster 240 44.235 Heute, 09:36
Letzter Beitrag: scope
Information ROTEL Klassiker - der Thread classic70s 428 140.977 24.10.2019, 10:39
Letzter Beitrag: Silomin
  Transistorradio - Klassiker - Thread bodi_061 243 84.301 31.08.2019, 09:21
Letzter Beitrag: Billericay
Wink Der Klassiker Flohmarkt Thread sound_of_peace 96 28.186 08.07.2019, 18:55
Letzter Beitrag: Wetterkundler
  "NEUER" AKTIV SUBWOOFER AN ALTEN STEREOVERSTÄRKER leberwurst 67 3.972 23.01.2019, 16:11
Letzter Beitrag: cola
  Der Klassiker - Seziertisch - Thread Stapelkönig 366 131.322 16.03.2018, 14:52
Letzter Beitrag: Kimi



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste