Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Klassiker? aktiv
#1
Guden Abend,

nach zähen Verhandlungen mit dem Verkäufer und letztlich auch mit der hier im Hause ansässigen Budgetfreigabestelle ist es mir heute gelungen ein Paar aktive Studiomonitore der Firma Geithain zu ergattern. Dance3
Da ich die Nachfolger der RL-900, die 901K schon zweimal in unterschiedlichen Räumen gehört habe und die mich total begeistert haben, war ich schon die ganze Zeit ganz naß auf so ein Paar Monitore. Allerdings sind die neuen Kisten von Geithain soweit außerhalb meines Budgets, dass die Wahl nur auf ein paar Gebrauchte fallen konnte und was lag da für einen "Klassikerliebhaber" näher, als sich nach den "legendären" RL-900 umzusehen.
Nach einigen Fehlversuchen die letzten Wochen (ebay-Sofortkauf und dann doch nicht / anderer Verkäufer meldet sich nicht mehr / wieder ein anderer VK ruft Mondpreis auf....) war es heute endlich soweit und wie es der Zufall so wollte, standen die Geithains auch noch ganz in meiner Nähe, sodass ich sie vorort begutachten und auch gleich mitnehmen konnte Raucher
Jetzt stehen sie hier und der erste Eindruck ist sehr vieversprechend, muss aber noch einige Zeit hören um mir ein richtiges Urteil zu bilden, gerade im Vergleich mit den großen Duplexen. Was ich aber schon sagen kann ist, das die ollen Dinger genau das machen, was mich an den 901K so fasziniert hat, nämlich eine ungeheure Impulswiedergabe, so aus dem Nichts heraus (weis nicht wie ich das beschreiben soll Tease ). Die Stimmwiedergabe scheint auch um einiges besser zu sein als mit den Duplexen........

So, noch ein paar Bilderkens.....

erstmal nur grob aufgestellt, Ständer müssen noch gebaut und die Kabelasche auch noch ordentlich verlegt werden.

[Bild: dsc00953mediumrb7sw.jpg]

[Bild: dsc00952mediumrxu2w.jpg]

[Bild: dsc00954mediumcl7hj.jpg]

[Bild: dsc00951mediumtu7es.jpg]

Das hier soll kein Thread sein, bei dem es nur um die RL-900 geht, vielleicht hat ja der ein oder andere auch schon mit AKtiv-LS Erfahrungen gesammelt, dann nur her damit!

VG Drinks
Sascha
[-] 23 Mitglieder sagen Danke an zimbo für diesen Beitrag:
  • errorlogin, Mo888, DUALIS, yfdekock, no_mp3, Tom, Cpt. Mac, elacos, andisharp, Mani, 0300_infanterie, bodi_061, Siamac, Dual-Tom, vectra800, New-Wave, nice2hear, blueberryz, sensor, winix, onkel böckes, Nudellist, theoak
Zitieren
#2
Beeindruckende Teile. Auch von den Abmessungen. Auf anderen Bildern habe ich die immer als "Regalboxen" gesehen.
Man kann nicht gleichzeitig optimale Bässe, Mitten und Höhen bieten (Arnold Nudell)
Zitieren
#3
ging mir genauso, bis ich das erste mal live davor stand.
Bin schon die ganze Zeit am Grübeln wie die Smiley-dickhead werden sollen.
Sollen eher filigran sein, müssen aber gut was tragen können, die Teile wiegen sicher mehr als 50 kg.....
Zitieren
#4
Sehr beeindruckende Lautsprecher, Sascha. Ich würde sehr gerne Bilder von den Innereien sehen.

Was den Aktivbetrieb betrifft, so ist dieser seit jeher für mich das Nonplusultra im Lautsprecherbau. Meine DIY Boxen in meiner Geraffelbude arbeiten auch nach diesem Prinzip.
Auch beim ollen Geraffel gab es schon einige gute Aktivkonzepte - klasse finde ich z.B. alte Cabasse Aktivspeaker, aber auch von Grundig oder Philips gab es gute, bezahlbare Designs. Ich habe noch ein Paar GRUNDIG 4-Wege Vollaktiv-Speaker, die sind nicht von schlechten Eltern ! Dance3

____________________________________
Groeten
Frank
Zitieren
#5
(29.05.2012, 23:33)FRANKIE schrieb: Ich würde sehr gerne Bilder von den Innereien sehen.
...ich auch Hi
Da du die Boxen auf Rollbretter gestellt hast, scheinen sie auch recht schwer zu sein? Was muss denn preislich für so gut erhaltene Teile veranschlagt werden? Ich war schon öfter hinter Aktiv-Boxen her - aber entweder wurden sie zu teuer - oder waren in schlechtem Zustand... Flenne

Gruß
Phil
Zitieren
#6
Grundig Monolith:

[Bild: monolith125r9il1.jpg]

[Bild: 120001qbfm5.jpg]

[Bild: 7623207vfz8.jpg]
Ich mag die alten Pioneers • KLICK: PIONEER VINTAGEKLICK: FACEBOOK • Gruß Siamac
[-] 11 Mitglieder sagen Danke an Siamac für diesen Beitrag:
  • no_mp3, bodi_061, oldAkai, Mo888, proso, Campa, New-Wave, McTandy, winix, Nudellist, theoak
Zitieren
#7
Ich gehe eigentlich schon davon aus, dass sich die Grundig Konstrukteure was dabei gedacht haben, pro Gehäuse sage und schreibe 18 LS-Chassis zu verbauen. Gehört habe ich die Dinger leider noch nie - aber klingt denn diese "Materialschlacht" wirklich gut? Sad2

Gruß
Phil
Zitieren
#8
(29.05.2012, 21:58)zimbo schrieb: .....war ich schon die ganze Zeit ganz naß
könnte von Dieter Krebs (Gott hab in seelig) sein Lol1 Lol1 Lol1
Gratuliere zu den Wuchtbummern Drinks
Freut mich besonders für Dich, wenn Du damit einen deutlichen Schritt nach vorne machst.
Drinks Freunde
Net ufrescha. Bringt eh nix Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren
#9
Sascha klasse gemacht !!! Ich freue mich schon auf die Hörsitzung.

Dein warten hat sich gelohnt und Geithein war schon immer eine dt. Alternative Freunde
Zitieren
#10
Klasse Monolithe, Siamac - da gehört aber auf jeden Fall ein SXV-6000 oder XV-7500 davor.

Die Dinger sind klasse, allerdings brauchen die eine Menge Luft um sich herum. So wie die bei dir stehen, wirst du wahrscheinlich keine rechte Freude an denen haben, stimmt´s ?

__________________________
Groeten
Frank
Zitieren
#11
Ich hatte mal ein Paar Braun LV-720 die echt fantastisch klingen, nochmals deutlich besser als die passiven Braun L-710, leider habe ich die LV720 viel zu schnell wieder verkauft.
Es ist zwar etwas Arbeit den Pegelregler der Lautsprecher auf den Eingangspegel des jeweiligen Vorverstärker möglichst genau einzustellen, da dies jedoch Einfluss auf den Klang hat sollte man sich die Mühe auf jeden Fall machen.

Hier zwei Fotos von meinem damaligen Testaufbau

[Bild: imgp7570-k1_71589.jpg]


[Bild: imgp7567-k1_71590.jpg]

Ich hatte die Braun LV-720 damals an meinem Sony STR-7055A laufen und war mit den Klangeigenschaften hochzufrieden, ich kann sie wärmstens empfehlen.
Für relativ kleines Geld kann man sie mit etwas Glück bekommen. Bei einwandfreier Funktion können es die Braun LV-720 durchaus mit teuren Backes & Müller Aktivlautsprecher aufnehmen, was mir der Käufer, ein Kenner der Materie bestätigt hat.
[-] 5 Mitglieder sagen Danke an classic70s für diesen Beitrag:
  • bodi_061, Mo888, New-Wave, winix, theoak
Zitieren
#12
Mein Traum LS
[Bild: albatrosvwp7dyemq.jpg]
(irgenwann bekomme ich die auch noch Raucher )

Ich war hochbegeistert von ein Paar Grundig Super Hifi Aktiv-Box 30 http://www.hifi-wiki.de/index.php/Grundi...tiv-Box_30

unglaublich was da raus kam ,müssten noch bei Armin stehen
 



Zitieren
#13
Dance3 A Dance3 L Dance3 B Dance3 A Dance3 T Dance3 R Dance3 O Dance3 S Dance3
Von denen träum´ich auch seit 1981... Tease

________________________________________
Groeten
Frank
Zitieren
#14
Bei mir steht ein Paar Actel Triagon.

[Bild: acteltriagon.jpg]

Klanglich eher langweilig. Irgendwann muss ich mir die nochmal vorknöpfen.
Man kann nicht gleichzeitig optimale Bässe, Mitten und Höhen bieten (Arnold Nudell)
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Harry Hirsch für diesen Beitrag:
  • New-Wave, winix
Zitieren
#15
Sieht aus wie MB-Elektronik !
Zitieren
#16
Das ist eine Entwicklung vom Canton Gründer Wolfgang Seikritt. Der Hochtöner ist dem von MB sehr ähnlich, wobei die Triagon im Rahmen der Modellpflege später einen anderen Hochtöner bekam.

Außerdem habe ich von Actel noch den Cubus, was ein aktives 2.1 System mit im Basswürfel verbauten Verstärkern ist.

Aber alles Kernschrott im Vergleich zu der schönen Geithain. Oldie
Man kann nicht gleichzeitig optimale Bässe, Mitten und Höhen bieten (Arnold Nudell)
Zitieren
#17
Sascha, Glückwunsch zu diesen beeindruckenden Tonmöbeln. Thumbsup

Drinks
Gruß Joachim

[Bild: ckhl0qrmsthv72sov.jpg][Bild: ckhkvco6rwofrbwlb.gif]
Zitieren
#18
(30.05.2012, 11:49)HisVoice schrieb: Ich war hochbegeistert von ein Paar Grundig Super Hifi Aktiv-Box 30 http://www.hifi-wiki.de/index.php/Grundi...tiv-Box_30

unglaublich was da raus kam ,müssten noch bei Armin stehen

na wenn die so gut sind, werden die hier bestimmt nicht schlechter sein Kaffee

Dein link zu hifi wiki zeigt übrigens andere LS als die von dir abgebildeten
Zitieren
#19
Zitat:Klanglich eher langweilig.

Das kann ich absolut nicht bestätigen der Klang ist ausgezeichnet!
Zitieren
#20
Wenn man auf Geboller mit verhangenen Mitten steht. Das hätte mir in deinem Alter auch gefallen.
Man kann nicht gleichzeitig optimale Bässe, Mitten und Höhen bieten (Arnold Nudell)
Zitieren
#21
Jester

Naja lassen wir das mal, aufjedenfall Klasse Lautspecher Raucher

Kaffee
Zitieren
#22
(29.05.2012, 23:33)FRANKIE schrieb: Ich würde sehr gerne Bilder von den Innereien sehen.

(30.05.2012, 06:25)no_mp3 schrieb: ...ich auch Hi
Da du die Boxen auf Rollbretter gestellt hast, scheinen sie auch recht schwer zu sein?

Innenansicht:

An die Elektronik kommt man sehr leicht ran, einfach die oberen "Gehäuseschrauben" lösen und schon lässt sich die gesamte Verstärkereinheit nach hinten wegklappen

[Bild: dsc00955mediumcodat.jpg]

natürlich hab ich die Netzschnur gezogen LOL

[Bild: dsc00957medium0aen2.jpg]

die Innenansicht hab ich mal bisschen größer gelassen, also bitte nicht meckern Oldie

[Bild: dsc00956apcuh.jpg]

Scheint sehr servicefreundlich aufgebaut, alle Platinen sind als "Steckkarte" ausgeführt.

Zum Gewicht hatte ich oben schon was geschrieben, ich schätze mal mehr als ein Zentner. Mein Schwiegervater und ich haben jedenfalls schön geschwitzt bis wir die Dinger hier unten im Keller hatten. Tease

(30.05.2012, 06:50)Tom schrieb: Freut mich besonders für Dich, wenn Du damit einen deutlichen Schritt nach vorne machst.

Hi Thomas,

im ersten Moment als ich sie gestern Abend gehört habe war es eigentlich kein großer Schritt......
Allerdings je länger ich hörte um so mehr stellte ich Veränderungen und ich würde auch sagen Verbesserungen gegenüber den Altecs fest. Die RL900 spielen so unglaublich präzise und mit einer Räumlichkeit bzw. Staffelung wie sie die Duplexe nie hinbekommen haben und die konnten in der Beziehung auch schon einiges. Man meint einfach mittendrin zu sein in der Musik, echt geil Raucher

VG Drinks
Sascha
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an zimbo für diesen Beitrag:
  • Tom, proso
Zitieren
#23
Deine Altec-Derivate in allen Ehren, die sehen unfaßbar schick aus und sind auch was ganz Besonderes, aber doch in echt mehr ein Kuriosum aus vergangener Zeit als tatsächlich etwas, mit dem in annehmbarer Näherung irgendwas vernünftig wiedergegeben werden könnte.
Es ist schlicht nicht möglich, an einen TMT dieser Größe, der maximal 150Hz vernünftig abstrahlen kann, direkt einen HT anzukoppeln. Weder kann der TMT hinreichend verzerrungsfrei die für Natürlichkeit so wichtigen Mitten wiedergeben, noch kann der HT tief genug spielen, um charakteristisch an der Energie einer riesigen Pappmembran anzuschließen oder jemals den trötigen Charakter verhehlen und echte Höhen im Sinne von Glanz abstrahlen. Und von Bündelung will ich erst gar nicht anfangen...

Die Geithains sind in absolut jeder Hinsicht eine völlig andere Kategorie, nicht nur klanglich - natürlich - sondern auch von der Entwicklungsleistung, die dahintersteckt.
Der alte Amikram ist zwar irre lecker, aber technisch in etwa äquivalent zu einem Heckflossen-Achtzylinder aus den 50ern, nach dem Motto "viel hilft viel", die neuen, alten Monitore entsprechen eher einer Formel-1-Ingenieursleistung.

Btw. Mach nicht den Fehler und stell die Dinger auf die originalen Vierkantrohrständer, die resonieren wie ne Kirchenglocke. Im Studio werden die generell angebohrt und mit Sand aufgefüllt, ansonsten sind sie schlicht nicht benutzbar.

Meinen Glückwunsch !
Zitieren
#24
Hallo Spoci,

Deine Einschätzung zu den Altecs mag von der technischen Seite her richtig sein, aber vernünftig wiedergeben, im Sinne von Spaß an der Mussig haben, können sie mMn wirklich richtig gut.
Auch konnte ich den angesprochenen trötigen Charakter nie so richtig feststellen. Bei der "glänzenden" Höhenwiedergabe gebe ich Dir recht, ebenso bei den Mitten, allerdings fällt/fiel mir das nur im Vergleich zum jetzigen Istzustand auf.
Alles in Allem spielen die Duplexe aber für mein Empfinden sehr homogen und mit ganz viel Attacke, was ja nicht zuletzt den "Spaß an der Mussig" ausmacht. Den Autovergleich hast Du ja schon angeführt........Drinks

Ständer ist echt das Thema momentan, die Teile müssen mind. 25, besser 30 cm vom Boden weg. Wegen der Stabilität dachte ich bis eben an eine (filigrane) Stahlkonstruktion. Danke für Deinen Hinweis! Drinks

und wieder ist Beton in meinem Hirn, allerdings nach der Pleite bei der Bodenplatte von dem Lenco Dash1 brauch ich da mal jemand vom Fach.......

VG Drinks
Sascha
Zitieren
#25
(30.05.2012, 17:11)zimbo schrieb: ...........
und wieder ist Beton in meinem Hirn, allerdings nach der Pleite bei der Bodenplatte von dem Lenco Dash1 brauch ich da mal jemand vom Fach.......

Einen Maurer oder Betonbauer, Sascha! Oldie Raucher

Freunde Drinks
Gruß Joachim

[Bild: ckhl0qrmsthv72sov.jpg][Bild: ckhkvco6rwofrbwlb.gif]
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Der Infinity Klassiker und Liebhaber Thread dcmaster 256 45.791 Gestern, 09:48
Letzter Beitrag: scope
Information ROTEL Klassiker - der Thread classic70s 435 142.858 24.11.2019, 20:16
Letzter Beitrag: Cpt. Mac
  Transistorradio - Klassiker - Thread bodi_061 243 84.950 31.08.2019, 09:21
Letzter Beitrag: Billericay
Wink Der Klassiker Flohmarkt Thread sound_of_peace 96 28.465 08.07.2019, 18:55
Letzter Beitrag: Wetterkundler
  "NEUER" AKTIV SUBWOOFER AN ALTEN STEREOVERSTÄRKER leberwurst 67 4.057 23.01.2019, 16:11
Letzter Beitrag: cola
  Der Klassiker - Seziertisch - Thread Stapelkönig 366 131.929 16.03.2018, 14:52
Letzter Beitrag: Kimi



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste