Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Dan D’Agostino (Krell) plaudert aus dem Nähkästchen
#51
(23.12.2018, 13:38)luckyx02 schrieb: Sei froh das es nicht moderiert ist ! Eine Menge Leute wären froh wenn du hier nicht mehr missionieren würdest.....Oder denkst du das du hier der Übermacker bist ? Würde zu dir passen .....

Warum glaubst du eigentlich immer, auch für Andere zu sprechen...? Wer sonst noch mit Fakten untermauerte persönliche Ansichten und Vorlieben als "Missionierung" empfindet, kannst du doch gar nicht beurteilen. Beschränke dich also in dieser Hinsicht bitte auf den Singular.
Gruß
Jürgen
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Jottka für diesen Beitrag:
  • Frunobulax
Zitieren
#52
(23.12.2018, 13:53)sing sing schrieb: Understatement war noch nie eine Sache von US-Highend. Das ist kwasi 'the Donald' unter den Verstärkern.

Naja, irgendwie muss man sich ja für die dafür aufgerufenen Preise von sowas:

[Bild: UNIVERSUM-HiFi-Stereo-100-V-2353-Stereo-...lifier.jpg]

abheben. Raucher
Zitieren
#53
Fehlt ja nur noch der ostdeutscghe Wurstverkäufer und alle Messi jünger sind versammelt.

PS: Ich weiss ga nicht was singular ist ...???
Wer eine Tippfehler oder anderes findet darf ihn getrost behalten, ich brauch ihn nicht mehr.....

www.luckyx02.de
Zitieren
#54
Na du hast wohl den Messwein einen Tag vor der Heiligen Messe geleert...schlaf doch erst mal deinen Rausch aus bevor du dich hier noch weiter mit so grobem Unfug blamierst.
A thousand of the troopers are now lined up and are calling to the monster...Here fido Here Fido Here Fido
Zitieren
#55
(20.12.2018, 17:28)scope schrieb: Im Analogforum gab es zu diesem Video eine weitgehend inhaltslose Diskussion, in der Viele etwas beitragen wollten , was sie dann auch taten. Wink3
In der Regel beschränkten sich die Inhalte auf "vielleicht?", "wer weiss?" , und "womöglich?".....Unterschiede hören kann da natürlich so gut wie jeder. Die Gewerblichen SOWIESO Wink3

Da Dir offensichtlich der dortige Threadverlauf und höchstwahrscheinlich auch die anschließend aufgekommenen "Diskussionen" und "Ereignisse" wohlbekannt sind, würde mich mal interessieren was Deine Beweggründe für die Eröffnung dieses threads hier sind.
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an zimbo für diesen Beitrag:
  • spocintosh, MaTse, schimi, DATGrueni
Zitieren
#56
Na sach ich doch....
Wer eine Tippfehler oder anderes findet darf ihn getrost behalten, ich brauch ihn nicht mehr.....

www.luckyx02.de
Zitieren
#57
Na 
Zum 4 Advent muss man doch Brandstifften  Bomb
Zitieren
#58
Zitat:Da Dir offensichtlich der dortige Threadverlauf und höchstwahrscheinlich auch die anschließend aufgekommenen "Diskussionen" und "Ereignisse" wohlbekannt sind, würde mich mal interessieren was Deine Beweggründe für die Eröffnung dieses threads hier sind.

Den Thread habe ich sogar sehr gründlich gelesen, und mir ist auch nicht entgangen, dass Volker (Krings) im Thread der AAA  einer der ganz wenigen war, die sich mit dem Thema "Klirrmessungen an Verstärkern" sowie Hörschwellen etc. zumindest annähernd auf technischer Ebene befassen wollte.  Dafür wurde er (wie es dort nunmal üblich ist) umgehend gesperrt , ohne dass er irgendwen beleidigt hätte oder unangemessen auffällig wurde. 
Also habe ich das Thema hier herüber getragen, damit ich auf gute Argumente reagieren, und somit mitdiskutieren kann, da das im Analogforum nunmal nicht möglich ist. Dort wird m.E. keine
kontroverse Diskussion erwünscht, selbst wenn man sich einfach nur sachlich verhält. Es stört den Forenfrieden, schrieb man mir damals.

Das kannst du bei gegebenem Interesse (welches ich ehrlich gesagt nicht vermute) alles nach wie vor drüben nachlesen. Ich hätte mir eine Diskussion gewünscht, wie Volker sie bereits drüben begonnen hat und wäre auf gute Argumente gerne eingegangen OHNE die Leute zu beleidigen. Kontroverse Diskussionen kann man auch ohne persönliche Beleidigungen führen, aber das ist leider noch nicht überall angekommen.

WENN allerdings  kein Interesse daran besteht, dann sollte es doch kein allzu großes Problem sein, das Thema zu meiden.  Es gibt in diesem Forum hunderte Themen, die nicht weiter beachtet werden, weil das Interesse fehlt. Warum geht das gerade hier (beim Verstärkerklang) nicht ?

Der Disclaimer war offensichtlich sinnlos, denn ohne empörte (selten themenbezogene) Zwischenrufe oder irgendwelche Anekdoten aus der Straßenbahn geht es anscheinend nicht.

Wie siehst du das? Ich bin gespannt. Thumbsup
Gruß
scope
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an scope für diesen Beitrag:
  • Kimi, Nudellist, Deubi
Zitieren
#59
- Gähn -

VG  Martin
Zitieren
#60
(23.12.2018, 14:15)MaTse schrieb: Naja, irgendwie muss man sich ja für die dafür aufgerufenen Preise von sowas: [Universum Plastikbomber]
abheben. Raucher

Sicher. Beim Ami dürfte die Verarbeitung und Anfassqualität deutlich höher sein als der Klangunterschied.
Zitieren
#61
Zitat: Beim Ami dürfte die Verarbeitung und Anfassqualität deutlich höher sein als der Klangunterschied.

Dazu kommt dann aber auch noch der Umstand, dass der Teleton (?) an empfindlichen Lautsprechern unangenehm rauscht, und für Männerboxen viel zu wenig Saft hat. Er ist nur sehr "begrenzt" einsetzbar.
Gruß
scope
Zitieren
#62
(23.12.2018, 15:15)scope schrieb: ... für Männerboxen viel zu wenig Saft hat. Er ist nur sehr "begrenzt" einsetzbar.



[Bild: Universum-HIFI-6000-V2383-Castens-2017_%281%29.jpg]
Zitieren
#63
Zitat:Wie siehst du das?

ich sehe das so, dass Diskussionen zum Thema "Verstärkerklang" IMMER in Streitereien enden.
UND ich sehe das so, dass DU das genauso WEIST, auch wenn Du darüber gerne eine sachlich kontroverse Diskussion führen würdest. Es ist schlicht nicht möglich...... schon gar nicht, wenn sich Diskussionsteilnehmer schon von vornherein von oben herab behandelt fühlen........
[-] 1 Mitglied sagt Danke an zimbo für diesen Beitrag:
  • schimi
Zitieren
#64
Zitat: ich sehe das so, dass Diskussionen zum Thema "Verstärkerklang" IMMER in Streitereien enden.


Wenn das so ist, dann gilt das für alle Komponenten und sogar für Diskussionen über Musikrichtungen gleichermaßen.  Dazu muss es nicht kommen, wenn man sich halbwegs unter Kontrolle hat.
Schliesslich geht es NUR um technische Geräte und nicht um die die Mama oder die Ehefrau.

Zitat:UND ich sehe das so, dass DU das genauso WEIST

Ich weiss das die Gefahr groß ist, aber ich werde mich auch in Zukunft nicht nach ein paar Leuten richten, die sich selbst nicht im Griff haben, und das Thema anscheinend allzu emotional handhaben.
Du wirst nicht erleben, dass ich Leute aus dem Forum -gezielt- persönlich beleidige oder angreife, nur weil sie einen Dual Plattenspieler betreiben. Zum Plattenspieler selbst, werde ich mich aber dennoch äussern, mitunter auch negativ. Das sind nur tote Gegenstände.

Zitat:wenn sich Diskussionsteilnehmer schon von vornherein von oben herab behandelt fühlen........

In wie fern? Weil ich schreibe, dass ich ein Gerät welches sie betreiben nicht betreiben möchte ?  Wenn mir irgendjemand schreibt, dass er sich niemals etwas in den Hörraum stellen würde, was gerade in meinem steht, dann fühle ich mich noch lange nicht von oben herab behandelt.

Das wäre -wenn überhaupt- erst dann der Fall , wenn man mich selbst persönlich und vor allem grundlos beleidigt. War das hier der Fall? Wenn ja, in wie fern?

AtSchimi...Was soll uns das Foto des Universum 6000 jetzt genau mitteilen? (Kein Text) Das Gerät ist in jeder Disziplin einfach nur unnötig schlecht. Das fängt schon mit der Papprückwand an.
Gruß
scope
Zitieren
#65
Im AAA Forum wurde ja schon der Stecker für den Ursprungsthread gezogen, aber glücklicherweise startet der Initiator ja seine Threads immer an zwei Orten gleichzeitig.

Hier ist noch Leben drin, und auch das Drumherum ist recht interessant:

http://www.open-end-music.de/vb3/showthr...709&page=1
Zitieren
#66
...also ich glaube das sich hier nur einer selbst "beweihräuchert" was für ein geiler Typ er ist. Der sogar mehr drauf hat als ein gewisser Dan D'Agostino...Im HiFi forum ist er doch gesperrt ? Oder darf er schon wieder ?
Wer eine Tippfehler oder anderes findet darf ihn getrost behalten, ich brauch ihn nicht mehr.....

www.luckyx02.de
Zitieren
#67
(23.12.2018, 15:57)scope schrieb: AtSchimi...Was soll uns das Foto des Universum 6000 jetzt genau mitteilen? (Kein Text)  Das Gerät ist in jeder Disziplin einfach nur unnötig schlecht. Das fängt schon mit der Papprückwand an.

Naja, ich dachte nachdem du den ersten Universum auch kurz besprochen hast willst du auch nochmal was zum V2383 sagen....

VG  Martin
Zitieren
#68
Zitat:Naja, ich dachte nachdem du den ersten Universum auch kurz besprochen hast willst du auch nochmal was zum V2383 sagen

Gerne! Hier müsste sogar noch einer sein...zumindest in Teilen...und eine 5000er Senator in Anti-mint.


+ Weckt schöne Kindheitserinnerungen an den damaligen Quelle Katalog, in dem ich oft geblättert habe.

-  Antike quasikomplementäre Endstufenschaltung mit Auskoppelelkos.
- Nur DIN Buchsen
- Schlechte Haptik, Papprückwand.
- Auffallend schlechte Meßwerte, die ihresgleichen suchen.
- 2 x 40W Sin  (4R) , 2 x 25 , 8R ...Durch die Änderung der Netzspannung heute evtl. etwas mehr, dafür aber mit hohen Verzerrungen.
Gruß
scope
Zitieren
#69
(23.12.2018, 16:17)luckyx02 schrieb: ...also ich glaube das sich hier nur einer selbst "beweihräuchert" was für ein geiler Typ er ist. Der sogar mehr drauf hat als ein gewisser Dan D'Agostino...Im HiFi forum ist er doch gesperrt ? Oder darf er schon wieder ?

Was soll eigentlich ständig dieser unsachliche Mist? Was du glaubst und wer wo warum gesperrt ist, trägt doch überhaupt nichts zur Sache bei! Dash1
Gruß
Jürgen
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Jottka für diesen Beitrag:
  • Dan_Seweri
Zitieren
#70
(23.12.2018, 16:39)scope schrieb: + Weckt schöne Kindheitserinnerungen an den damaligen Quelle Katalog, in dem ich oft geblättert habe.

Na dann haben wir ja doch was gemeinsam....die Frauenunterwäsche war echt scharf damals... LOL Lipsrsealed2 

VG  Martin
Zitieren
#71
Die Endstufe klingt sicherlich genauso nicht wie der untragbare Schrotthaufen vom Sammeltütenfuzzie.
Und irgendwer hier erhofft sich mal wieder, dass jemand was anderes behauptet, um diesen dann genüsslich auseinandernehmen zu können. Thumbsup

Najut, ok: Den Schrei, den das Ding bei Punktlandung aufm Fuß produziert, kann kaum eine andere Endstufe nachmachen. Raucher
Zitieren
#72
Zurück zum ersten Beitrag, speziell zum geposteten Interview:

Es ist ja ganz nett, wenn Herr D'Agostino ein paar technische Details namedropped,
so z.B. dass schnelle Transistoren -selbstverständlich angesteuert von den richtigen Schaltkreisen-
"besser klingen", auch sollen in manchen Applikationen gewickelte Drahtwiderstände
-und da ist's wieder- "besser klingen", usw..., nur erwähnt er an keiner Stelle,
  • was genau er unter der Metapher "sounds good" versteht,
  • wie die Erkenntnis gewonnen wird, dass etwas "gut klingt".
Als bekannt voraussetzend, dass das menschliche Gedächtnisvermögen für Klänge lediglich im Bereich
von Sekunden funktioniert, wäre es schon interessant zu erfahren, wie etwas, das "nicht so gut klingt",
mit etwas, was "gut klingt", verglichen wurde.

Herr D'Agostino erzählt lediglich, dass er sehr viel Musik hört.

Mir reicht das nicht.

Insofern ordne ich dieses (am Rande einer Messe aufgenommene?) Interview vom Informationsgehalt
her ungefähr in dieselbe Klasse ein, wie ein "Interview" mit einem Fussballer am Spielfeldrand.
[Bild: te-5.png]
Zitieren
#73
Zitat:Als bekannt voraussetzend, dass das menschliche Gedächtnisvermögen für Klänge lediglich im Bereich

von Sekunden funktioniert..."

Woher hast du das ?
Wer eine Tippfehler oder anderes findet darf ihn getrost behalten, ich brauch ihn nicht mehr.....

www.luckyx02.de
Zitieren
#74
(23.12.2018, 17:22)luckyx02 schrieb:
Zitat:Als bekannt voraussetzend, dass das menschliche Gedächtnisvermögen für Klänge lediglich im Bereich

von Sekunden funktioniert..."

Woher hast du das ?

Das nennt sich Allgemeinbildung! Die macht auch richtig Spaß...
Gruß
Jürgen
Zitieren
#75
Zitat:Die Endstufe klingt sicherlich genauso nicht wie der untragbare Schrotthaufen vom Sammeltütenfuzzie.

Wer ist der Sammeltütrenfuzzie? Den Herrn Krell?

Der Verstärker im Palladium ist dermaßen schlecht und antik, (Quasikomplementär mit 2,2mF Auskoppelelkos) dass ich in diesem Fall tatsächlich nachweislich hörbare Differenzen vermute, bzw für möglich halte . Der Verstärker hat einen ausgesprochen "krummen" Frequenzgang, einen hohen Ausgangswiderstand und erzeugt ungewöhnlich hohe Verzerrungen, wie man sie heute nicht mehr kennt. Ausserdem rauscht er unnöig stark und hat durch die schlechte psrr relativ viel "hum" im Signal.
All das in Summe könnte dazu beitragen, dass selbst ungeübte Hörer das Gerät erkennen. So war es auch beim Universum Senator, den Volker problemlos heraushören konnte. Ich übrigens auch. Das war keine Magie, sondern hatte ganz primitive technische Gründe.

Zitat:...dass jemand was anderes behauptet, um diesen dann genüsslich auseinandernehmen zu können.

??
Behauptungen kann man doch ohne Beleidigungen sachlich untermauern, zumindest aber darüber diskutieren. Wer daran absolut kein Interesse hat, der hat sich hier schlichtweg verlaufen und muß sich den Vorwurf gefallen lassen, lediglich stören zu wollen.

Es ist schon etwas kurios, mit einer Diskussion über D agostinos top of the line Modell auf das absolute 1976 "Unterteil" Von Universum zu kommen....aber besser so als nur empörtes Gerede. Wink3
Gruß
scope
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste