Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
good-old-hifi Juni 2012
#26
Wow, der Marantz sieht ja wieder richtig gut aus Thumbsup Saubere Arbeit, im Wortsinn.
Wenn ich mir die Beleuchtung so ansehe, ist die von meinem 2252B vielleicht doch nicht zu dunkel? Denker
Na, wir werden sehen. Die Bilder lassen mich hoffen Wink3
Danke für die Bilder und das Vorstellen der tollen Geräte! Hi
Es grüßt Sebastian aus Hamburg.
----------------------------------------------------------
The 7 P's:
Prior proper planning prevents piss-poor performance Oldie
Zitieren
#27
Armin das geht ja Schlag auf Schlag. Afro Sensationelle Arbeit von Lennart. Thumbsup Der Marantz
glänzt ja nach der Reinigungsaktion mit einer fast neuwertigen Front.

Der Kenwood KR-9000G gefällt mir sehr gut. Ein toller Receiver in dieser Farbkombination und das
ganze dann im chicen Holzhaus. At Gino Glückwunsch zu diesem Sahneteil. Thumbsup

Drinks
Gruß Joachim

[Bild: ckhl0qrmsthv72sov.jpg][Bild: ckhkvco6rwofrbwlb.gif]
Zitieren
#28
Und nun noch einer von mir: ein McIntosh MAC 1900, der erste volltransistorisierte Receiver von McIntosh, der 1971 heraus kam. Er löste den legendären MAC 1700 ab, der noch einen Röhrentuner hatte. Diese High-End-Receiver kosteten damals rund 5.000,- DM, obwohl sie nur 2 mal 55 Watt Sinus an 8 Ohm leisten und auch sonst über keine Besonderheiten verfügen. Es war schon immer etwas teurer einen besonderen Gschmack zu haben. Zudem sind sie ungewöhnlich ordentlich verarbeitet.

Hier war etliches defekt: FM-Stereo ging nicht, zwei Schalter und die LS-Terminals waren abgebrochen, der Netzschalter ausgebaut (stattdessen gab es einen Schnurschalter im Netzkabel!) und allerlei anderes funktionierte nicht so recht. Ein Volumepoti mit Netzschalter habe ich nach vielem Suchen bekommen, den hat mir Heinz Deppermann besorgt (danke, Heinz!). Die anderen Teile konnte ich einem MAC 1900 aus dem Schrott entnehmen. Dafür schaut er nun wieder ganz ordentlich aus und funktioniert beinahe wieder wie neu.

[Bild: Mc_Intosh_MAC_1900_01_14929_Treuenbrietzen.jpg]

Blick nach innen, wobei fast alle Baugruppen auf Steckkarten sitzen und darüber dann noch Abdeckungen angebracht sind. Daher ist halt wenig zu sehen.

[Bild: Mc_Intosh_MAC_1900_02_14929_Treuenbrietzen.jpg]

[Bild: Mc_Intosh_MAC_1900_03_14929_Treuenbrietzen.jpg]

[Bild: Mc_Intosh_MAC_1900_04_14929_Treuenbrietzen.jpg]

Die komplett renoviert Front, noch ohne Holzgehäuse, aus verschiedenen Betrachtungswinkeln.

[Bild: Mc_Intosh_MAC_1900_05_14929_Treuenbrietzen.jpg]

[Bild: Mc_Intosh_MAC_1900_06_14929_Treuenbrietzen.jpg]

Hier nun in seiner Holzgarage, die leider nicht original ist, sondern vermutlich von einem Tischler angefertigt wurde. Passt nicht so 100%ig.

[Bild: Mc_Intosh_MAC_1900_07_14929_Treuenbrietzen.jpg]

Der Blick von hinten, alle Terminals (3 und 1) wurden ausgetauscht, ebenso der untere Tastensatz komplett (vorne).

Jetzt spielt er aber wieder wie neu.

Drinks
[-] 28 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • joachim, bodi_061, alex71, proso, Cpt. Mac, onkyo, oldsansui, yfdekock, lyticale, fmmech_24, Das.Froeschle, wessi-ossi, Antonius, lutsei, Tom, charlymu, doublesix, oldAkai, Michael, __diz__, xs500, iwrockford, Mugen, Dirk, DUALIS, Siamac, Old-blau, theoak
Zitieren
#29
Ja, der würde mir auch gut gefallen! Sauber gemacht Armin!Drinks
Viele in gutem Zustand habe ich noch nicht gefunden und wenn das Gerät einigermaßen gut war, konnte man den nicht bezahlen!Lol1
Zitieren
#30
Tolle Arbeit Armin. Thumbsup Der MAC steht nun wieder tipptopp da. Ein wirkliches
Prachtstück. Der Besitzer kann sich glücklich schätzen, das Du für die defekten
Teile Ersatz hattest, bzw. besorgen konntest. Thumbsup

Drinks
Gruß Joachim

[Bild: ckhl0qrmsthv72sov.jpg][Bild: ckhkvco6rwofrbwlb.gif]
Zitieren
#31
Ja der 1900 ist wirklich schön. Pray

Die anderen gezeigten natürlich auch. Oldie

Hi Armin Drinks
Beste Grüße Drinks
René

Suche Woodcase oder Blechkleid für Kenwood KA-7100.[Bild: smilie_trink_058.gif]
Zitieren
#32
Vielen Dank an euch Beiden. Ich freue mich schon den Kenwood zu erhalten. Bei den schönen Berichten, die ich hier permanent lese, möchte ich noch viele Geräte in naher Zukunft ergattern. Leider kann meine Frau diese Leidenschaft nicht wirklich mit mir teilen ;-) Vielleicht gibt es in diesem Forum Mitglieder, die es leichter haben. Thumbsup

Macht weiter so!!

Gruß Gino
Zitieren
#33
(06.06.2012, 16:19)doubleGpoint schrieb: . Leider kann meine Frau diese Leidenschaft nicht wirklich mit mir teilen ;-) Vielleicht gibt es in diesem Forum Mitglieder, die es leichter haben.

Oh je, und wovon träumst Du nachts? Sad2
Zitieren
#34
... sicher ist Deine Frau bei "doppeltem G Punkt" dennoch happy Lipsrsealed2

sorry OT off

LG
Werner
Zitieren
#35
is ja leichter zu finden-der doppelte!Floet
Zitieren
#36
So, Leute - ich verabschiede mich jetzt bis Montag früh. Ich fahre mit meiner Frau (die mir mal sagte, sie hätte nicht die geringste Ahnung, was ein G-Punkt sein soll, garantiert eine Erfindung eines Mannes!) ein paar Tage in die Ferien. Bis Montag !Hi

Drinks
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • kshicks
Zitieren
#37
Viel Spass und gute Erholung!Drinks
Zitieren
#38
Viel Spaß, Armin!


************

Thomas
Zitieren
#39
armin, viel spaß beim suchen.Lipsrsealed2
[Bild: radio072yudf.gif]


Gruß Helge



Zitieren
#40
Armin, ich wünsche Dir und deiner Frau einen schönen Urlaub
und erholt euch gut dabei.

Viele Grüße

Hans-Dieter
Zitieren
#41
Klasse Berichte, Danke Armin Thumbsup
Kenwood KR-9000G
[Bild: Kenwood_KR_9000_G_010_39114_Magdeburg.jpg]

Hier imponiert mir die effizient einfache Konstruktion der Skalenbeleuchtung,
keine dubiosen, verbauten Konstrukte mit exotischen Lampentypen.
Respekt, ich könnte zum Kenwood-Fan werden.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an oldsansui für diesen Beitrag:
  • Antonius
Zitieren
#42
(06.06.2012, 18:20)oldsansui schrieb: Respekt, ich könnte zum Kenwood-Fan werden.

In diesem Fall auch zum Lennart-Fan.
Man kann nicht gleichzeitig optimale Bässe, Mitten und Höhen bieten (Arnold Nudell)
Zitieren
#43
(06.06.2012, 18:20)oldsansui schrieb: Klasse Berichte, Danke Armin Thumbsup
Kenwood KR-9000G
[Bild: Kenwood_KR_9000_G_010_39114_Magdeburg.jpg]

Hier imponiert mir die effizient einfache Konstruktion der Skalenbeleuchtung,
keine dubiosen, verbauten Konstrukte mit exotischen Lampentypen.
Respekt, ich könnte zum Kenwood-Fan werden.

Die ist von Lennart gebaut?

Ich habe das für Original made by Kenwood gehalten.

Hi
Respekt.
Gruß
Joachim S
Zitieren
#44
Armin und Lennart, mir fehlen die Worte bei diesen Super-Geräten, die hier im Juni vorgestellt wurden. Oldie

Da würde ich keinen ablehnen, wenn er mir angeboten werden würde Floet
Aber da war ja noch die Anmerkung vorhin, dass die Obrigkeiten unser Hobby leider nicht immer so "spannend" finden... Flenne

Vielen Dank für die Vorstellungen, da kann der Juni ja noch richtig spannend werden Drinks Thumbsup

Schönen Urlaub Drinks
VGadaGaFdL
wessi-ossi
Zitieren
#45
Nach den vorgestellten Geräten komme ich mir mit meinem "Standard"-TX-4500 schon fast etwas minderwertig vor Raucher
Ich möchte mich auf diesem Weg bei Armin und Lennart nochmal ganz herzlich bedanken. Die Niemegk-Kur hat meinem Onkyo-Receiver wieder auf die Sprünge geholfen. Er läuft wieder wie am ersten Tag. Und er sieht (ganz nebenbei erwähnt) auch wieder super aus. Dance3

[img][Bild: onkyotx4500001.jpg] Uploaded with ImageShack.us[/img]

Ein ganz besonderer Dank gilt der hervorragenden Verpackung. In weiser Vorrausschau hat Armin meinen alten und ausgelutschten Karton ausgetauscht und die Ware bombensicher verpackt. Da zahle ich auch gerne den Karton. Das folgende Bild zeigt, dass auch bei DHL Kanten oder sonstige sperrige Gegenstände vorhanden sind und eine unzureichende Verpackung garantiert für größere Schäden verantwortlich gewesen wäre. Oldie

[img][Bild: verpackungtx001.jpg] Uploaded with ImageShack.us[/img]

In diesem Sinne - klasse Arbeit zu sehr fairem Preis. Super. Drinks Thumbsup
VGadaGaFdL
wessi-ossi
[-] 13 Mitglieder sagen Danke an wessi-ossi für diesen Beitrag:
  • bodi_061, Campa, Antonius, New-Wave, 0300_infanterie, Tom, Dual-Tom, oldAkai, stony, Cpt. Mac, iwrockford, DUALIS, oldsansui
Zitieren
#46
Schöner Onkyo ... ich find den sehr schick!
Dean Martin: "MAN(N) IST ERST DANN RICHTIG BETRUNKEN, WENN MAN(N) NICHT MEHR AM BODEN LIEGEN KANN, OHNE SICH FESTZUHALTEN."
[-] 1 Mitglied sagt Danke an 0300_infanterie für diesen Beitrag:
  • wessi-ossi
Zitieren
#47
(07.06.2012, 09:07)wessi-ossi schrieb: Das folgende Bild zeigt, dass auch bei DHL Kanten oder sonstige sperrige Gegenstände vorhanden sind und eine unzureichende Verpackung garantiert für größere Schäden verantwortlich gewesen wäre. Oldie

Da ich bei der Post meine Lehre abgeschlossen und im Zuge dessen auch in Brief und Paketzentren gearbeitet habe kann ich nur empfehlen die Geräte sehr sorgfältig zu verpacken - Armins Beitrag zur richtigen Verpackung unserer Schätzchen bietet dabei eine sehr gute Lösung und jeder sollte sich danach richten...lieber Vorsicht als Nachsicht gilt auch hier ganz besonders...

Auch wenn um die Sortieranlagen herum viele Fangnetze für fallen Pakete angebracht sind ist ein Sturz aus ca 5m höhe möglich...die höchste Gefahr in meinen Augen besteht allerdings bei den Verladerutschen wo die Pakete "abgeworfen" werden um dann in einem LKW verstaut zu werden...wenn dort ein anderes schweres Paket nachrutscht kann es ganz schön scheppern wenn die Verpackung nicht ausreichend ausgestattet ist.

Wichter Tipp in meinen Augen auch: Alle Schalter, Anschlüsse, Drehregler etc sollten genug abstand zum Karton haben...damit nichts eingedrückt werden kann...also gerade an der Front Platz lassen und das Gerät mit Styroporklötzen verkeilen =)

...nun aber weiter im Text =)
..:: suche original FB für Pioneer PD-91 ::..
..:: suche Pioneer PL-516X / PL-518X ::..
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Pioneer für diesen Beitrag:
  • wessi-ossi
Zitieren
#48
(07.06.2012, 14:18)Pioneer schrieb: ....kann ich nur empfehlen die Geräte sehr sorgfältig zu verpacken - Armins Beitrag zur richtigen Verpackung unserer Schätzchen bietet dabei eine sehr gute Lösung und jeder sollte sich danach richten...lieber Vorsicht als Nachsicht gilt auch hier ganz besonders...

Nicht nur Armins Beitrag finde ich sehr gut, nein, er bietet ja auch die spezielle Anfertigung eines "Verpackungspanzerschranks" für unsere Schätzchen an. Oldie

Ich hatte bei meinem TX-4500 nur einen kleinen Denkfehler - ich habe das Gerät persönlich in Niemegk abgegeben. An den gut gepolsterten Rückversand habe ich da nicht gedacht Dash1

Aber wie im Beitrag oben erwähnt - es gab da ja noch jemanden, der mitgedacht hat Floet
VGadaGaFdL
wessi-ossi
Zitieren
#49
So, muss mal wieder einen Bericht einstellen hier. Seit meinem Kurzurlaub (vom 7. bis zum 9. Juni) kam ich nicht leider mehr dazu - zu viel zu tun.
Gestern hat Lennart dem Sansui Eight von Thomas (tom tubehead) das Leben gerettet. Der Kultreceiver kam aus dem Karton und Lennart rief mich zu einer ersten Begutachtung, bei der wir gemeinsam entschieden, ob man die Rettung dieses wundervollen Klassikers angehen sollte oder lieber doch nicht. Die Beschädigungen waren derart massiv und nachhaltig, dass wir erst einmal eine kanppe halbe Stunde gemeinsam beratschlagten, wie man die Sache angehen könnte. Wir entschieden uns dafür, das einst von Dirk (charlymu) eingetauschte Gerät gleichen Typs so weit zu schlachten, dass man dadurch dem Exemplar von Thomas das Leben erhält. Das war aber eine ziemlich tiefgreifende Prozedur.

Auf eine Beschreibung des legendären Sansui Eight verzichte ich hier, darüber ist (nicht auch zuletzt von mir selber) schon wahrlich schon genug geschrieben worden.

Zunächst haben wir hier dokumentiert, was sich hinter der Fehlerangabe "Skalenseil abgesprungen" verbarg:

[Bild: Sansui_Eight_02_71642_Ludwigsburg.jpg]

Das bot sich unseren Blicken, als wir das Gerät geöffnet hatten.

[Bild: Sansui_Eight_01_71642_Ludwigsburg.jpg]

Der rechte Rollenhalter war grotesk nach unten verbogen worden und die Lasche zwischen Skala und Werkplatte eingeklemmt. Die linke Rolle, deren Halter ebenfalls stark deformiert war, ist gar nicht mehr vorhanden.

[Bild: Sansui_Eight_03_71642_Ludwigsburg.jpg]

Hier nochmals aus einer anderen Perspektive.

[Bild: Sansui_Eight_04_71642_Ludwigsburg.jpg]

So sollte dieses Gebilde aussehen - dieses Foto entstand nach Fertigstellung von Lennarts Arbeit, aber bis dahin war es ein langer, beschwerlicher Weg.

[Bild: Sansui_Eight_05_71642_Ludwigsburg.jpg]

Zunächst wurde die gesamte Werkplatte mit Skala, Instrumenten und Beleuchtung komplett aus beiden Geräten ausgebaut und dann getauscht.

[Bild: Sansui_Eight_06_71642_Ludwigsburg.jpg]

Ganz so einfach war das nicht, denn an der Werkplatte hängen sämtliche Schalter, Potentiometer und Buchsen der Front. Zusätzlich führt ein dickes Bündel Leitungen von dort ins Geräteinnere...

[Bild: Sansui_Eight_08_71642_Ludwigsburg.jpg]

Dieses Foto entstand etliche Stunden später, die unbeschädigte Werkplatte ist komplett montiert, die zerstörte liegt davor. Der Eight besitzt die mit Abstand komplizierteste Seilführung aller Receiver, denn er hat zwei Seile und zwei Drehkondensatoren, dazu ein Getriebe für die Tuningachse...allein das Auflegen beider Seile ist ein Geduldsspiel, welches schon mal einen halben Arbeitstag dauern kann.

[Bild: Sansui_Eight_09_71642_Ludwigsburg.jpg]

Danach erhielt der Eight die bei uns übliche komplette Kur, bei der alle Schalter und Potis gereinigt, der Tuner neu abgeglichen wird, Ruhestrom und Offset der Endstufen eingestellt werden, alle Transistoren im Phonovorverstärker gegen rauscharme ausgetauscht werden, die Beleuchtung ausgetauscht wird, alles von innen und aussen gründliche gereinigt wird, das Gerät auf 230V eingestellt wird und in die Rückwand eine Kaltgerätebuchse eingebaut wird, und, ach ja, die US-Steckdosen still gelegt werden. Nun ist der Eight wieder wohnzimmertauglich, auch das Holzgehäuse bekam eine Aufarbeitung und auch die Rückseite wurde poliert.

[Bild: Sansui_Eight_010_71642_Ludwigsburg.jpg]

[Bild: Sansui_Eight_011_71642_Ludwigsburg.jpg]

[Bild: Sansui_Eight_012_71642_Ludwigsburg.jpg]

So, und nun kann sich der Thomas wirklich freuen, dass er wieder einen absolut tauglichen Eight sein eigen nennen darf - das wäre um ein Haar schief gegangen. Lennart hat wirklich exorbitant gute Arbeit geleistet!

Drinks
[-] 26 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • alex71, joachim, doublesix, oldAkai, putzteufelms, contenance, tom_tubehead, charlymu, proso, New-Wave, Musik ist Trumpf, bodi_061, ROTEL-Werner, onkyo, yfdekock, oldsansui, Antonius, Tom, Siamac, wessi-ossi, jagcat, casu, stony, Old-blau, magic jensen, theoak
Zitieren
#50
Meine lieber Mann- das war aber eine Total-OP!Hi
Habt Ihr aber richtig gut gemacht, da kann sich der Besitzer wirklich freuen!Drinks
Mein Pioneer SX 737 wurde auch aus drei Geräten mit Hilfe eines RFTs zusammengebaut, aber ich hab mit Gerätesuche damals dazu 2 Jahre gebraucht!Floet
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  good-old-hifi März 2011 Armin777 365 136.839 27.03.2018, 20:51
Letzter Beitrag: Socki
  good-old-hifi März 2012 Armin777 283 115.497 04.09.2017, 16:10
Letzter Beitrag: Gorm
  good-old-hifi November 2012 Armin777 129 66.681 13.07.2016, 10:09
Letzter Beitrag: Hullemups
  good-old-hifi April 2014 Armin777 65 36.523 16.03.2016, 07:34
Letzter Beitrag: Firestarter
  good-old-hifi Februar 2011 Armin777 442 172.090 09.12.2015, 18:35
Letzter Beitrag: lukas
  good-old-hifi Dezember 2012 Armin777 134 61.004 11.11.2015, 09:55
Letzter Beitrag: New-Wave



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste