Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
good-old-hifi Juni 2012
#1
So, ein neuer Monat - ein neues Gerät. Lennart hatte einen Sansui G-8000 auf dem Tisch. Dieser Receiver stammt von 1978, hatte satte 2 mal 120 Watt Sinus an 8 Ohm und wiegt 24 kg. In schwarz gab es ihn auch, da hieß er dann G-801. Seine Brüder heißen: G-2000, 3000, 5000, 6000, 7000 und 9000, zusätzlich gab es (nur in silber!) noch die großen Receiver G-11000, 2200 und 33000. Die schwarzen dann entsprechend G-201...901. Sansui hat damals versucht sich von dem optischen "Biedermann-Image" zu entfernen, da jüngere Leute dies nicht kaufen wollten. Dies gelang zwar, leider litt jedoch die Qualität etwas darunter. Von der Machart eines 5000 oder Eight war man doch leider abgerückt.

Dieser hier war dermaßen gealtert, dass er kaum noch Töne von sich gab. Auch optisch sah er recht alt aus. Lennart hat ihn aber wieder in Hochform gebracht.

[Bild: Sansui_G_8000_01_10117_Berlin.jpg]

Innenansicht, immerhin potentes Doppel-Mono-Netzteil.

[Bild: Sansui_G_8000_02_10117_Berlin.jpg]

Aussenansicht, Holzgehäuse nur foliert.

[Bild: Sansui_G_8000_03_10117_Berlin.jpg]

[Bild: Sansui_G_8000_06_10117_Berlin.jpg]

[Bild: Sansui_G_8000_05_10117_Berlin.jpg]

[Bild: Sansui_G_8000_04_10117_Berlin.jpg]

Die Front aus allen möglichen Perspektiven. Alles wieder wie neu.

[Bild: Sansui_G_8000_07_10117_Berlin.jpg]

[Bild: Sansui_G_8000_08_10117_Berlin.jpg]

Hinten gibt es keine Anschlüsse, die sind alle rechts und links angebracht.

[Bild: Sansui_G_8000_09_10117_Berlin.jpg]

Hinten gibt es nur Kühlbleche und das Netzkabel. Dafür darf das Gerät mit dem Rücken an die Wand.

Drinks

P.S. Es gibt ja jetzt immer wieder Fotostories von wirklich gut gemachten Restaurationen, die manche von Euch bei sich zu Hause in eigener Regie durchführen. Ich möchte an dieser Stelle mal bemerken, dass Lennart diese Restauration in etwa sechs Stunden Arbeit durchgeführt hat. Das ist die eigentliche Leistung.
[-] 29 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • Campa, contenance, lyticale, Siamac, Dirk, bodi_061, fmmech_24, loenicz, yfdekock, errorlogin, New-Wave, stony, kittyhawk, proso, alex71, __diz__, joachim, doublesix, casu, oldsansui, wessi-ossi, Antonius, oldAkai, iwrockford, DUALIS, putzteufelms, Old-blau, Viking, theoak
Zitieren
#2
Tolle Arbeit Lennart + Armin Hi

Daß es mal ein SANSUI G-11000 gab, ist mir neu. Denker

Den G-8000 gab es auch nicht in schwarz, soweit ich weiß. Der G-801 und G-901 haben eine graue Front, oder? Lipsrsealed2

[Bild: 005-11.jpg]
Ich mag die alten Pioneers • KLICK: PIONEER VINTAGEKLICK: FACEBOOK • Gruß Siamac
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Siamac für diesen Beitrag:
  • leberwurst
Zitieren
#3
Tolle Arbeit von Lennart. Der G-8000 sieht wieder richtig chic aus. Thumbsup Armin, danke fürs
vorstellen und die Bilder. Thumbsup

Drinks
Gruß Joachim

[Bild: ckhl0qrmsthv72sov.jpg][Bild: ckhkvco6rwofrbwlb.gif]
Zitieren
#4
Hallo Fans,
bin ganz neu hier aber schon seit Anfang 2011 lesender Gast bei Armin777. Hätte ja auch etwas Altes zum Überholen.
Habe lange nach solch einem Restaurator wie Armin und Lennart gesucht.
Man bin ich von der Arbeit begeistert.
Hab auch von Eurem Terminplan gelesen (November).
Ist ja wohl verständlich. Werd Euch mal anrufen.
Zitieren
#5
(05.06.2012, 19:04)armin777 schrieb: .....dass Lennart diese Restauration in etwa sechs Stunden Arbeit durchgeführt hat. Das ist die eigentliche Leistung.

Das unterschreibe ich Thumbsup Hi
Lg
Jörg

(o\ ! /o)

www.kaeferfriseure.de


Zitieren
#6
Erneut eine Kahn'sche Meisterleistung. Die seitlichen Anschlüsse sind genial, so was hätte ich schon oft gebrauchen können.


************

Thomas
Zitieren
#7
............saubere Arbeit vom Lennart Thumbsup

Aber das es einen G 11000 gab ist mir auch neu bzw. hab ich noch nie gesehen....
Da hast Du bestimmt was verwechselt Armin.....Jester

Vielen Dank fürs Zeigen Freunde
.............Gruß Bruno Raucher Drinks

.........manchmal bin ich auf beiden Ohren blind..........
Zitieren
#8
Armin & Lennart,
Superleistung! Hi
Macht Riesenspaß, die Berichte zu lesen, Danke!
lG Walter

Suche:

Kofferradio LOEWE Opta LORD 92 368 und 92 369 (Vorgänger vom T70)
Zitieren
#9
(05.06.2012, 19:04)armin777 schrieb: Dieser hier war dermaßen gealtert, dass er kaum noch Töne von sich gab. Auch optisch sah er recht alt aus. Lennart hat ihn aber wieder in Hochform gebracht.

Das Alter sieht man dem Sansui dank Lennart nun nicht mehr an.
Der sieht jetzt aus, als wäre er erst gerade ausgepackt worden.

Klasse gemacht Lennart!! Thumbsup

Schöner Start in den Juni, Danke! Drinks
Grüße Alex Hi
Zitieren
#10
Hallo,

(05.06.2012, 19:04)armin777 schrieb: Ich möchte an dieser Stelle mal bemerken, dass Lennart diese Restauration in etwa sechs Stunden Arbeit durchgeführt hat. Das ist die eigentliche Leistung.

Nach sechs Stunden bin ich meistens auch fertig ... mit dem Aufschrauben des Gehäuses UndWeg!

Roland
Zitieren
#11
Mag sein, dass ich mich da irre, glaube aber, mich zu erinnern, mal im Netz einen Prospekt gesehen zu haben, in dem diese drei Receiver abgebildet waren.

Drinks
Zitieren
#12
(05.06.2012, 19:04)armin777 schrieb: P.S. Es gibt ja jetzt immer wieder Fotostories von wirklich gut gemachten Restaurationen, die manche von Euch bei sich zu Hause in eigener Regie durchführen. Ich möchte an dieser Stelle mal bemerken, dass Lennart diese Restauration in etwa sechs Stunden Arbeit durchgeführt hat. Das ist die eigentliche Leistung.
Armin, das ist uns allen bewusst, und du siehst ja anhand der etlichen "Thank You"'s und Antworten auf deine Berichterstattung, wie gerne wir mitlesen. Ihr beide habt auch ein hohes Ansehen, weil ihr zwei der wenigen seid, die aus dieser Gilde stammen (und uns am Hobby erfreuen lassen). Aber gesagt und explizit gelobt wird eben nicht mehr viel, weil es absolut selbstverständlich ist. Im Vergleich habe ich zwei linke Hände in diesem Gebiet, die das Ganze erst noch in tausendfach längerer Zeit durchführen müssen – aber ich habe diesen Beruf auch nicht gelernt, studiere etwas komplett anderes.

Jedenfalls bin ich froh um jegliche Berichterstattung mit Bildern von allen Mitgliedern hier, weil es für mich als Technikbegeisterten einfach toll ist, da mitzulesen.



Schöne Restauration übrigens! Die Linie gefällt mir jetzt optisch nicht 100%ig, aber das macht ja nichts. Freunde
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Cpt. Mac für diesen Beitrag:
  • keine-berge-nur-flach
Zitieren
#13
... ein schöner G-Series Receiver, ich halt's ein bisschen wie der Cpt. vor mir... nicht ganz "meine" Serie, aber Ihr (insbesondere Lennart) habt den toll wieder hinbekommen... Herzlichen Dank für's Zeigen!

Drinks
cu, Martin -

"Dat gifft in‘n Plattdüttschn keen Woort für „Flüchtlinge“, dat sün halt alles Lüüt, Menschen, Kinners, Olle, Froons- un Mannslüüt … So as Du!" (aus dem weltweiten Netz)

Zitieren
#14
Klar Armin, Ihr müßt natürlich wirtschaftlich arbeiten, und 6 Stunden wollen auch bezahlt werden.

Das geht sowieso nur durch Eure fairen Preise. Wenn wir als Hobbybastler eine Restauration durchführen kann die gerne auch mal 4 Wochen dauern, es wartet ja kein Kunde auf sein Gerät und der Arbeitstisch muß auch nicht unbedingt für das nächste Gerät in der Warteschleife freiwerden.
Wir müssen uns keine Gedanken über Arbeitszeiten machen und brauchen auch nicht effektiv arbeiten, bei uns regiert der Spaß und der Weg ist das Ziel.

So gesehen ist Euer Riesenprogramm und die gleichbleibend klasse Qualität Eurer Arbeit gar nicht hoch genug einzuschätzen.

Weiter so!

Dirk

For all the shut-down strangers and hot rod angels
Rumbling through this promised land ..
[Bild: fortuna_logo_ani.gif]
nein das u wurde nicht vergessen... es gibt auch ein Leben außerhalb des OFF Lol1
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an charlymu für diesen Beitrag:
  • proso, keine-berge-nur-flach, New-Wave, DUALIS
Zitieren
#15
(06.06.2012, 08:55)charlymu schrieb: Wenn wir als Hobbybastler eine Restauration durchführen kann die gerne auch mal 4 Wochen dauern
Vier Wochen? Lol1 Ich habe für meinen kleinen Technics ein halbes Jahr gebraucht (allerdings mit einer lange Pause dazwischen, weil ich keine Zeit dafür habe während des Semesters).
Zitieren
#16
Und noch einer von Lennart: ein Marantz 2265B von 1977, der uns von Holland zugesandt wurde. Dieses Modell hatte bereits die silberne Skala, die auch vom 2385 her bekannt ist. Er leistet 2 mal 65 Watt Sinus an 8 Ohm und wiegt 14,5 kg. Er kostete damals rund 1200,- DM.

Der Kunde hatte viele Wünsche, die aber alle erfüllt wurden. Er benötigte umfangreiche Reinigungsarbeiten, die sich aber wirklich gelohnt haben, denn diesmal haben wir mal wieder an "vorher"-Bilder gedacht. Also zunächst mal diese:

[Bild: Marantz_2265_05_NL7326_Apeldoorn.jpg]

und dann nachher:

[Bild: Marantz_2265_06_NL7326_Apeldoorn.jpg]

Hier die Front vor der "Behandlung":

[Bild: Marantz_2265_01_NL7326_Apeldoorn.jpg]

[Bild: Marantz_2265_02_NL7326_Apeldoorn.jpg]

[Bild: Marantz_2265_03_NL7326_Apeldoorn.jpg]

[Bild: Marantz_2265_04_NL7326_Apeldoorn.jpg]

Auch wenn es nicht so aussieht, es handelt sich nicht um eine champagnerfarbene Front und aus einem tierfreien Nichtraucherhaushalt kommt dieser 2265B sicherlich auch nicht. Jetzt könnte man ihn aber getrost als solchen anbieten:

[Bild: Marantz_2265_08_NL7326_Apeldoorn.jpg]

[Bild: Marantz_2265_015_NL7326_Apeldoorn.jpg]

[Bild: Marantz_2265_07_NL7326_Apeldoorn.jpg]

[Bild: Marantz_2265_09_NL7326_Apeldoorn.jpg]

[Bild: Marantz_2265_010_NL7326_Apeldoorn.jpg]

Hinten gab es neben der Reinigung auch noch wunschgemäß neue Lautsprecheranschlüsse.

[Bild: Marantz_2265_011_NL7326_Apeldoorn.jpg]

Auch hier: das hat rund 6-7 Stunden in Anspruch genommen.

Drinks
[-] 19 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • Cpt. Mac, alex71, doublesix, 0300_infanterie, proso, bodi_061, Siamac, casu, oldsansui, yfdekock, wessi-ossi, New-Wave, fmmech_24, Antonius, oldAkai, iwrockford, DUALIS, Old-blau, theoak
Zitieren
#17
Saubere Arbeit (wieder)!

Defekt war nichts?
Zitieren
#18
WOW!!! Soviel Siff schaff nicht mal ich in die Geräte zu bekommen, und ich habe eine Katze...

Hi
Hut ab, sieht sehr gut aus (bei mir ist der "Haben-Wollen"-Faktor inzwischen bei Marantzen sehr gesunken, ich bleib bei meinem Sansui-Traum...).
"He may look like an idiot and talk like an idiot but don't let that fool you. He really is an idiot." (Groucho Marx zugeschrieben)
Zitieren
#19
Mac, hör Dir trotzdem mal einen großen Marantz-Receiver an, die klingen wirklich saugut!Drinks Und da der Trend ja eh zum 2.Receiver geht, zum Ausgleich einen großen Sansui!Raucher
Zitieren
#20
Öhm, das wäre dann der dritte - hab ja schon einen kleinen, feinen Kenwood von Andreas... und weder Platz, noch Geld für mehr (ich werde vielleicht sogar etwas zum Treffen mitbringen, muss noch entscheiden was - und mit Armin verhandeln, langsam wird der Sharan ja voll...).

Neenee, ich freue mich an Euren Bildern und träume weiter von der BA/CA 2000-Kombination (gerne auch größer)...

Drinks
"He may look like an idiot and talk like an idiot but don't let that fool you. He really is an idiot." (Groucho Marx zugeschrieben)
Zitieren
#21
Bääh, war der Marantz dreckig! Da war die Front vor lauter Nikotin wahrscheinlich klebrig, oder? Unglaublich, wie manche ihre Schätze zusauen - und wie ihr das wieder hinbekommt!
Tzaritza
Zitieren
#22
Hallo Armin,

(06.06.2012, 09:42)armin777 schrieb: Hinten gab es neben der Reinigung auch noch wunschgemäß neue Lautsprecheranschlüsse.

[Bild: Marantz_2265_011_NL7326_Apeldoorn.jpg]

Kannst Du verraten, welche Anschlüsse Du da verwendest und woher man diese beziehen kann?

Gruß Roland
Zitieren
#23
Die Klemmen heißen ST-922G (G= für gold) und stammen von Monacor. Es gibt die gleichen Klemmen auch ohne Vergoldung bei Conrad unter der Best.Nr. 734165.

Drinks
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • rolilohse, New-Wave, stony
Zitieren
#24
Fleißig, fleißig, das geht ja Schlag auf Schlag bei Euch!

Nach Entfernung des Nikotin-Taint und des Puders im Innenraum
sieht der Marantz ja wieder blitz-blank aus. Respekt

Die Marantz mit der silbernen Skala waren bisher nicht so mein Ding,
aber so langsam finde ich gefallen daran. Denker

Schönen Dank für den Bericht! Drinks
Grüße Alex Hi
Zitieren
#25
Und noch einer von Lennart. Es geht nicht Schlag auf Schlag - ich hole nur Versäumtes nach (habe lange keine Reparaturberichte mehr gepostet).
Dieser hier ist der KR-9000G - ein typischer Ami-Receiver, der sehr gern von hier stationierten US-Soldaten gekauft wurde und am Ende der Dienstzeit dann häufig hier blieb. Er stammt von etwa 1977 und war in Europa nicht im Angebot, es gab ihn noch mit silberner Front als NINE G, die Front des 9000G ist in gunmetal gehalten. Ein Riese mit seinen 62,4 cm Breite und seinem Gewicht von 24,3 kg. Dabei leistet er 2 mal 80 Watt Sinus an 8 Ohm (2 mal 110W an 4 Ohm) und verfügt, wie nahezu alle Amerikaner über ein Holzgehäuse.

Er gehört dem Forenmitglied Gino und er hat ihn so, wie er hier ankam, bei ebay erworben. Jetzt ein (wieder) neuwertiges Gerät. Nur der Knopf vom Netzschalter ist nicht original.

[Bild: Kenwood_KR_9000_G_012_39114_Magdeburg.jpg]

[Bild: Kenwood_KR_9000_G_013_39114_Magdeburg.jpg]

Innenansichten mit den riesigen Endstufen und dem eher kleinen Netzteil.

[Bild: Kenwood_KR_9000_G_010_39114_Magdeburg.jpg]

[Bild: Kenwood_KR_9000_G_011_39114_Magdeburg.jpg]

Die Skalenbeleuchtung hat Lennart mit der von ihm entwickelten Methode erneuert.

[Bild: Kenwood_KR_9000_G_02_39114_Magdeburg.jpg]

Auch das Holzgehäuse wurde aufgefrischt.

[Bild: Kenwood_KR_9000_G_03_39114_Magdeburg.jpg]

[Bild: Kenwood_KR_9000_G_04_39114_Magdeburg.jpg]

[Bild: Kenwood_KR_9000_G_05_39114_Magdeburg.jpg]

[Bild: Kenwood_KR_9000_G_06_39114_Magdeburg.jpg]

[Bild: Kenwood_KR_9000_G_07_39114_Magdeburg.jpg]

[Bild: Kenwood_KR_9000_G_08_39114_Magdeburg.jpg]

[Bild: Kenwood_KR_9000_G_09_39114_Magdeburg.jpg]

Acht watt dat wieder schön leuchtet! Un wie sauber dat iss!LOL

[Bild: Kenwood_KR_9000_G_014_39114_Magdeburg.jpg]

Auch hinten wieder alles schick.

Gino, nu kann er wieder zu Dir!

Drinks
[-] 31 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • bodi_061, Siamac, joachim, triple-d, casu, , Mosbach, onkyo, oldsansui, yfdekock, wessi-ossi, New-Wave, fmmech_24, Dual-Tom, lutsei, Antonius, Tom, charlymu, doublesix, oldAkai, alex71, stony, Michael, iwrockford, DUALIS, Old-blau, Viking, magic jensen, Ichundich, theoak, novi69
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  good-old-hifi März 2011 Armin777 365 142.579 27.03.2018, 20:51
Letzter Beitrag: Socki
  good-old-hifi März 2012 Armin777 283 120.633 04.09.2017, 16:10
Letzter Beitrag: Gorm
  good-old-hifi November 2012 Armin777 129 70.114 13.07.2016, 10:09
Letzter Beitrag: Hullemups
  good-old-hifi April 2014 Armin777 65 39.033 16.03.2016, 07:34
Letzter Beitrag: Firestarter
  good-old-hifi Februar 2011 Armin777 442 177.974 09.12.2015, 18:35
Letzter Beitrag: lukas
  good-old-hifi Dezember 2012 Armin777 134 64.568 11.11.2015, 09:55
Letzter Beitrag: New-Wave



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste