Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rega MMs, die Besonderen - Erfahrungen
#1
Moins,

ich fahre seit zwei Monaten Rega MMs.
Angefangen habe ich mit dem Elys2, aus Laune der Natur, irgendwie haben mich die Kritiken neugierig gestimmt.
Durch die positiven Erfahrungen mit dem Elys2, wollte ich das Rega Exact für meinen Klassik Dreher.

Persönliche Hörerfahrungen
Ein direkter Vergleich zwischen dem Exact & Elys2 ist schwierig, da beide System andere Charaktere haben.
das Elys kommt dem Exact recht nahe.

Der Himmel öffnet sein luftig Hemd ...
Das Exact wirkt runder, erdig, grazil, mit einem ausgewogenem Bassfundament. Welch eine Ohrenweide! Wie ein liebkosendes Frühlingslüftchen.
Es reagiert sehr fein auf Tellerdämmungen, ein zu viel läßt die Bässe "krawallen".

Das Elys wirkt etwas lauter, ist sehr fein, warm & zart. Hat ein ausgewogenes Fundament. Das kann mit einer Filztellerdämmung gepuscht werden. Es ist schön räumlich & ergreifend. Beim ersten Hören saust ein "Oh, Ah!" durch die vinyle Seele.
Einem Freund gefällt das Rega Elys 2 besser als die Shurese, das Goldring 1012 & das Rega Exact.

Mit beiden System macht es Freude Klassik, Pop, Rock & Jazz zu hören.

Ein Untira MF-105 spielt interessanterweise zwischen beiden Systemen.

Alle drei Systeme sind momentan meine Favoriten.

Ich erwische mich, das ich die Seite A & die Seite B mit jeweils einem anderem System höre, da ich mich nicht satt hören mag. Oder entscheiden will, da mir die drei Systemcharaktere sehr viel Freud bereiten.

Ausrangiert wurden Goldring 1012 HE, Shure V 15 III HE & IV HE, sie überzeugten mich schon lange nicht mehr.
Die Shures wirken etwas fade & dünn im Vergleich.
Das Goldring wildert zu sehr in den Höhen, zeseliert zu sehr die Musike & ist eigentlich mehr in der Klassik zu hause.

Basis
Phonopre; Fidelity V90-LPS, 47 k - belassen
Lenco L75 mit Decca-Einpunktarm & Carbontonarmrohr, Rega Exact, vormals Goldring 1012 HE (hyperelliptischer Shure Nadel)
0815 Pioneer Dreher auf Doppelwand-Vogelsand-Zarge, da das L78 SE Chassis beim Metallbauer ist.

Anpassungen / Modifikationen

Rega Exact
zusätzliche 270 pF - Polyamidkondensator (220 pF hab ich grade nicht da)
1,95 g
Tonarm fast linear
Sandwich-Tellerauflage; direkt auf dem Teller Amiga Vinyl aus den 1960er, darauf ein Ikea Platzdeckchen "Panna"
Kaufpreis 320 €

Rega Elys2
zusätzliche 180 pF - Polyamidkondensator, mit Kabel bis zur SME Kupplung 330 pF (Unitra MF105 Anpassung)
1,95 g
Tonarm leicht nach oben geneigt bzw. ist das Headshell 1 bis 2° leit nach oben geneigt
System entkoppelt, zwei Polyamidscheibchen zwischen Headshell & System
Sandwich-Tellerauflage; Fensterleder - 1960er Vinyl - Fensterleder
(mit einer 4mm Filzmatte bekommt das Stylus ordentlich Druck.)
Kaufpreis 150 €

Sonnigst Nadja
Zitieren
#2
Nadja,

zeig uns doch bitte mal ein paar Bilder deiner schicken Pretiosen  Thumbsup
"Autofocus has ruined quality"
Zitieren
#3
Auf Wunsch eines einzelnen Herrn ...  Floet

[Bild: 125106-976655f2.jpg]
Rega Exact - Die Postelse

[Bild: 125105-b2b99a4d.jpg]

[Bild: 125104-f36aafef.jpg]
Rega Stylus2 - Das blaue Wunder

[Bild: 125103-80343687.jpg]
An einem originalem Lenco L78 SE SME Headshell.
Zitieren
#4
Ich hatte das Elys2.
Unter den vielen Systemen die hier ein und aus gingen,
gab es nur eines mit dem man es vergleichen kann. Das Ortofon VM red.
Nach wenigen Takten mit dem Elys2 wurde sofort klar: Das VM red hatte Konkurrenz bekommen.
Sehr überraschend, hätte ich doch nie gedacht. dass es ein System geben könnte, das dem VM in Sachen Langeweile und Schlafmützigkeit das Wasser reichen könnte
"Wer genau weiß was er will, will nur das, was er weiß!"
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Bastelwut für diesen Beitrag:
  • Joshua Tree, sansui78
Zitieren
#5
(15.01.2019, 20:35)Bastelwut schrieb: Ich hatte das Elys2.
Unter den vielen Systemen die hier ein und aus gingen,
gab es nur eines mit dem man es vergleichen kann. Das Ortofon VM red.
Nach wenigen Takten mit dem Elys2 wurde sofort klar: Das VM red hatte Konkurrenz bekommen.
Sehr überraschend, hätte ich doch nie gedacht. dass es ein System geben könnte, das dem VM in Sachen Langeweile und Schlafmützigkeit das Wasser reichen könnte

Das Elys2 gewinnt durch die Modifikationen, ich bin überrascht was in dem System schlummert. Wie fein präzise es spielt.

Langweilig, fad & eher zurückhaltend finde ich das Shure V15 IV. Das V15 III hat wenigstens etwas Grummeln im Keller. Ich weiß auch nicht was an den V15 Modelle so rum gelobt wird.
Zitieren
#6
Weitere Infos: https://www.analog-forum.de/wbboard/inde...ifikation/

Sonnigst!
"Alexa, mach gefälligst Pink Floyd aus."  
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Rega Synchronmotor, Berechnung Phaseshift Kondensator HVfanatic 0 205 21.05.2019, 10:26
Letzter Beitrag: HVfanatic
  Coral 12 SA 7 - Erfahrungen? Livingvinyl 2 473 05.01.2019, 19:05
Letzter Beitrag: Livingvinyl
  Erfahrungen mit dem Shure m97xe 0300_infanterie 9 3.116 09.12.2018, 19:21
Letzter Beitrag: TDA1541
  Besitzer oder Erfahrungen von/mit Sony SS G7? Stu 31 3.434 25.11.2018, 00:15
Letzter Beitrag: voidwalking
  Rega Elys2 > Der Geheimtip für Rocker! vinylia 81 4.656 27.09.2018, 08:47
Letzter Beitrag: charlymu
  Erfahrungen mit B & O Anlagen Ichundich 96 22.007 30.01.2018, 23:22
Letzter Beitrag: Quadboy



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste