Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sony PS-X6 läuft unrund
#26
Ich hätte einen PS-X7 Schlachtgerät - nützt Dir das etwas? Ich könnte Dir den Netzschalterknopf und den Schalter überlassen.

Beste Grüße
Armin
"Don't know what I want, but I know how to get it" The Sex Pistols
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • winix, Der Karsten, Lendo
Zitieren
#27
(10.02.2019, 12:59)Armin777 schrieb: Ich hätte einen PS-X7 Schlachtgerät - nützt Dir das etwas? Ich könnte Dir den Netzschalterknopf und den Schalter überlassen.

Beste Grüße
Armin

ja, das wäre toll. Das gklebte Teil macht nicht wirklich einen guten Eindruck. Kommt jetzt drauf an wie teuer das wäre.

Gruß Frank
Zitieren
#28
Schreib mir mal ne PM, das wird schon...

Beste Grüße
Armin
"Don't know what I want, but I know how to get it" The Sex Pistols
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • Lendo
Zitieren
#29
(11.02.2019, 11:19)Armin777 schrieb: Schreib mir mal ne PM, das wird schon...

Beste Grüße
Armin

... hast eine PN

LG Frank
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Lendo für diesen Beitrag:
  • Armin777
Zitieren
#30
Ich habe auch schon geantwortet....

Beste Grüße
Armin
"Don't know what I want, but I know how to get it" The Sex Pistols
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • Lendo
Zitieren
#31
Moin aus Hamburg,

habe heute Zeit gehabt den Ersatzschalter von Armin (an dieser Stelle nochmal vielen Dank) eingebaut. Nun  läuft er zu doppelt oder dreimal zu schnell auf beiden Geschwindigkeiten und ich meine sehen zu können das er auch immer noch eiert.

Der Poti für die Geschwindigleit regelt auch nicht mehr, ich denke das Problem sitzt auf dem Hauptboard (Elko etc.). 

Keine Ahnung was die Kiste hat, schade drum.

Gruss Frank
Zitieren
#32
Vintage-Freund hat in #16 schon auf das Poti für die Arbeitspunkteinstellung hingewiesen.

(26.01.2019, 13:52)Vintage-Freund schrieb: Mein Reparaturtipp:
Die Probleme mit dem Gleichlauf (sporadisches 'Abreißen' der Regelung) lassen sich zumeist auf das auf der unteren Platine positionierte Poti für die Arbeitspunkteinstellung der Geschwindigkeitsreglung zurückführen. Behebung: Unteren Deckel entfernen, Poti 'Speed' suchen, Stellung merken, Poti vielleicht 5-8 mal gegen jeden der beiden Anschläge drehen, alte Stellung wieder einstellen. Natürlich könnte man das Poti auch gegen ein Neues auswechseln, ist aber nach meiner Erfahrung nicht erforderlich.

Zusätzlich zum Gangbarmachen/Säubern des Potis würde ich den Arbeitspunkt justieren. Vorgehensweise im Servicemanual des PS-X6 auf Seite 17 unter "Turntable Speed Adjustment". Das Service Manual findest Du bei Vinylengine.

Dieser Arbeitspunkt verstellt sich wohl nach über 40 Jahren gerne mal durch Bauteilalterung, kann aber an eben diesem Poti wieder eingestellt werden. Er war bei meinen Drehern schon oft der Auslöser für diese typischen sporadischen Gleichlaufschwankungen.

Grüße
Jürgen
Zitieren
#33
AtHigh Fidelity, Hi


… damit bin ich schon lange durch, habe auch wie im SM beschrieben zur Justage das weisse Kabel gezogen. Das interessiert Ihn jetzt alles nichtmehr. Er dreht auf 4-5 fache Geschwindigkeit als normal, übrigens auch völlig unabhängig von dem neuen Schalter und dessen Stellung auf 33 oder 45. Ist Ihm alles egal, Vollspeed was der Motor her gibt. 

Trotzdem Danke. Frank Pleasantry
Zitieren
#34
Das willst Du doch wohl nicht so lassen, oder? Pack ihn am besten ein und schick ihn mal zu mir. Ich berichte dann hier, woran es lag.

Beste Grüße
Armin
"Don't know what I want, but I know how to get it" The Sex Pistols
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • Lendo
Zitieren
#35
(26.02.2019, 08:48)Armin777 schrieb: Das willst Du doch wohl nicht so lassen, oder? Pack ihn am besten ein und schick ihn mal zu mir. Ich berichte dann hier, woran es lag.

Beste Grüße
Armin

Moin Armin, Hi

danke für Dein Angebot, ich möchte noch 2 Sachen aus dem HF ausprobieren. Da schrieb jemand was im Zusammenhang mit meiner flackernden Stroboskop-Lampe und einem bestimmten Elko. 

Aber ich kann mich ja schonmal nach einem passenden Karton umsehen. Denk dran, ist ein 120Volt'er, da siehts dann teils schlecht mit Teile durchtauschen aus.

Gruß Frank Pleasantry
Zitieren
#36
Hallo!

(26.02.2019, 10:39)Lendo schrieb: danke für Dein Angebot, ich möchte noch 2 Sachen aus dem HF ausprobieren. Da schrieb jemand was im Zusammenhang mit meiner flackernden Stroboskop-Lampe und einem bestimmten Elko. 

Das Stroboskop kann dunkel sein, wenn ein Elko in der Spannungsversorgung platt ist. Das hat aber nichts mit der Geschwindigkeitsregelung zu tun!

Gruß Roland
Zitieren
#37
Die elektronischen Teile sind alle identisch mit der 220/240V-Version.

Beste Grüße
Armin
"Don't know what I want, but I know how to get it" The Sex Pistols
Zitieren
#38
(26.02.2019, 11:22)Armin777 schrieb: Die elektronischen Teile sind alle identisch mit der 220/240V-Version.

Beste Grüße
Armin

ok. das wusste ich nicht ... Thumbsup Gruß Frank
Zitieren
#39
Gestern traf der PS-X6 hier in Niemegk ein, heute morgen habe ich den Karton geöffnet. Jetzt bin ich doch etwas sauer und vor allem enttäuscht!
Der Plattenspieler steckte in einem ziemlich kleinen Karton, Plattenteller samt Gummimatte auf der Motorachse, Arm an der Stütze mit Klebeband verklebt, aber Gegengewicht und Headshell montiert. Schaut selbst:

[Bild: SONY-PS-X6-2-20537-HAMBURG.jpg]

Glaubt mir, es standen mir die Haare zu Berge! Das ging natürlich nicht ohne Schaden ab!

[Bild: SONY-PS-X6-4-20537-HAMBURG.jpg]

Die Nadel ist völlig verbogen und ein Fuss ist glatt abgerissen.

[Bild: SONY-PS-X6-5-20537-HAMBURG.jpg]

Hier nochmals das schöne Empire 1000X-System - die Nadel steht schräg nach hinten!

Ich bekomme ab und zu mal Pakete von unwissenden Kunden zugeschickt - aber von einem Forumsmitglied hätte ich das nicht gedacht.Nichtok

Ich werde berichten, was nun technisch daraus wird.

Beste Grüße
Armin
"Don't know what I want, but I know how to get it" The Sex Pistols
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • rafena, charlymu, UriahHeep
Zitieren
#40
Auweia, das tut weh. Und Packband um den Dreher ist auch suboptimal...

For all the shut-down strangers and hot rod angels
Rumbling through this promised land ..
[Bild: fortuna_logo_ani.gif]
nein das u wurde nicht vergessen... es gibt auch ein Leben außerhalb des OFF Lol1
[-] 1 Mitglied sagt Danke an charlymu für diesen Beitrag:
  • Armin777
Zitieren
#41
Moin Armin,

... mist, die Headshell hatte ich vergessen ab zu nehmen. Die sollte eigentlich gar nicht mit auf die Reise. Gut das ich die Haube nicht mitgeschickt habe.

Dash1 Rifle Agree
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Lendo für diesen Beitrag:
  • Armin777
Zitieren
#42
Och ne. Schon alleine der Teller... der arme Motor... Sowas ist unbegreiflich Dash1 

Habe früher, speziell sehr viele Biotracer gemacht und die leiden schon bei korrekter Verpackung (z.B. PS-X800 so gut wie immer Platinenbruch und weiteres beim Transport)
was ausser der Erklärungsnot dem Besitzer gegenüber jedesmal viele zusätzliche, quasi dann unbezahlt durchgemachte Nächte für mich bedeutet hat.
Das ist auf Dauer extrem frustrierend und der Grund warum ich irgendwann beschlossen habe keine Dreher mehr zu machen.
Grüsse klaus
"Kunst ist, wenn man‘s nicht kann... denn wenn man‘s kann, ist‘s keine Kunst"
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an langer für diesen Beitrag:
  • rafena, Armin777
Zitieren
#43
Bitte bei Unsicherheit hier im Forum um Hilfe fragen. Wir haben alle mal schlecht und falsch eingepackt. Auch das muss man erst lernen.
Erfahrung macht klug und tut manchmal auch weh. Natürlich, auch bei bombensicherer Verpackung geht mal was schief. Die Verpackung von Plattenspielern ist eben schon schwierig und erfordert einen großen Aufwand. Zur Not auch mal über einen Karton mit Verpackungsmaterial von Armin nachdenken. Ich glaube es gibt hier irgendwo sogar eine Anleitung oder einen Bilderbericht zum Verpacken. Also Fragen, braucht Niemanden peinlich sein dafür gibt es ja nun so ein Forum, auch wenn so einige Menschen der Meinung sind das gibt es nur zum dumm rumlabern...
Alles Besser als wenn so ein schöner Klassiker beschädigt oder sogar zerstört wird.

Einfach mal in den Transportschaden Thread schauen, der sollte eigentlich so abschrecken wie die Bildchen auf den Kippenpackungen...

Ich hoffe Armin kann den Sony retten, schöner Dreher!

Drinks

For all the shut-down strangers and hot rod angels
Rumbling through this promised land ..
[Bild: fortuna_logo_ani.gif]
nein das u wurde nicht vergessen... es gibt auch ein Leben außerhalb des OFF Lol1
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an charlymu für diesen Beitrag:
  • Armin777, Lendo
Zitieren
#44
Atcharlymu

... recht so, hätte mal fragen oder hier nachsehen können. Ich war sogar der Meinung gut verpackt zu haben. 

Ich hasse es Plattenspieler zu versenden oder zugeschickt zu bekommen weil immer was schief geht.  Flenne

Habe extra eine schmale Verpackung gewählt da ich in der Vergangenheit gemerkt habe das sich 10 Kilo in einem noch so gut gepackten großen Karton hin und her bewegen und im Wurst-Case das Dämmmaterial auf eine Seite schieben. Wie man es macht ist es falsch.

Der abgebrochene Fuß ist hoffentlich der, der schon von mir geklebt wurde.

Das war das  letzte Mal das iich einen Dreher versende, das bringt einfach nichts. Die Nadel war nagelneu, ärgerlich und unentschuldbar wenn man sich nicht richtig konzentriert.  Dash1

Gruß Frank
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Lendo für diesen Beitrag:
  • Armin777, charlymu
Zitieren
#45
Das Foto des eingewickelten Drehers in Paketklebeband erinnerte mich an den Metz  Floet ,
wenn man Pech hat ( war hier leider so Flenne ) hinterläßt das Tape solch unschöne Spuren
[Bild: p16.jpg]

LG Jörgi
Zitieren
#46
Mit viel Mühe und Geduld kann man solche Reste manchmal mit Speiseöl aufweichen und dann abrubbeln.
Das war aber schon kaputt, bevor ich es repariert habe!
Zitieren
#47
WD40
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
[[Bild: pDsrZ.gif][Bild: pDsrZ.gif]]
Zitieren
#48
Moin,
kein WD40. Ist ja doch nur oeliges Petroleum ;-)

Besser den Etikettenloeser von Kontakt-Chemie/CRC (Solvent...). Der funktioniert ganz gut und ausserdem riecht es besser, weil aus Orangenoel.
Zusaetzlich ist das Zeug auch gut bei fluessig gewordenen Riemen verwendbar.

73
Peter
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an hf500 für diesen Beitrag:
  • Armin777, rafena, havox
Zitieren
#49
Moin aus Hamburg, Hi

ich hole den Beitrag noch ein letztes mal hoch nachdem Armin (vielen Dank nochmal) leider auch nicht helfen konnte.

Also der Stand der Dinge ist immer noch das er nun unregelbar in Vollspeed läuft. Da scheint die Regelelektronik für den Motor einen Defekt zu haben. Hier weiß ich nun leider nicht wo ich ansetzen soll und warum das damals überhaupt passiert ist. 

Gruß Frank  Pleasantry
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Plattenspieler CEC BD 2000 läuft zu langsam HifiChiller 63 2.032 14.08.2019, 22:42
Letzter Beitrag: HifiChiller
  SONY Laserdisc-Player (MDP-850D) Motor läuft nicht an DerSchatten 32 2.122 14.03.2019, 16:53
Letzter Beitrag: scope
  Pioneer PD-206 läuft nicht an DarknessFalls 3 434 13.12.2018, 17:39
Letzter Beitrag: DarknessFalls
  Technics SL-7 läuft von selbst miduwa 5 654 05.11.2018, 19:18
Letzter Beitrag: yfdekock
  Hitachi PS-48 läuft nicht an mlt17 4 553 14.08.2018, 21:37
Letzter Beitrag: mlt17
  Walkman Sony WM 103 läuft nicht richtig ratfink 5 1.182 27.04.2018, 14:09
Letzter Beitrag: 0300_infanterie



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste