Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Grundig T-904
#1
Hab bei diesem Tuner ein Spannungsmanko von gut 5V und keins der Bauteile ist defekt, statt -18v liegen da nur um-12v an und die -23v für Das IC Pin 38 sind nur um18V, die Anzeige ist ziemlich Dunkel und ich denke das die fehlenden 5v dafür verantwortlich sein könnten.
Hat einer ne Idee was das sein kann?

[Bild: T-904-Display.jpg]

[Bild: T-904-Display-1.jpg]
To the World of the Future
beste Grüße
der Karsten
Zitieren
#2
Und wenn Du mal die Spannungen via externem Netzteil einspeist? Dann kannst Du auch gleich die Ströme messen; vielleicht ist ja doch ein großer Verbraucher im Spiel.

C227 -8 -9 hast Du sicherlich schon gemessen.... Und die Sicherung ist auch nicht hochohmig? Was kommt am Trafo raus?
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Stefan . für diesen Beitrag:
  • Der Karsten
Zitieren
#3
Die grün gezeichneten Spannungen sind korrekt und vorhanden, die Cs sind schon erneuert hat aber auch nix gebracht, die Si sind OK.
Die beiden ZD sind auch ok, hatte sie ausgebaut und mit NT getestet.
To the World of the Future
beste Grüße
der Karsten
Zitieren
#4
Entweder das Schaltbild ist falsch oder die Zenerdioden. Nach einer 12V-ZD kann keine 18V kommen und in Serie mit 4,3V keine 23V. Finde raus was richtig ist.

Edith sagt: Du hast da einen Spannungsverdoppler drin der aus 13V ~26V macht. Danach eben die Vorwiderstände und Zenerdioden. Ich vermute mal daß bei dir alles stimmt und der Schaltplan Grütze ist.
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an sing sing für diesen Beitrag:
  • Der Karsten, Gorm
Zitieren
#5
Last entfernen und Spannung messen.
Wenn ok, Display putt, sonst NT rep.

Drinks

NS warum soll man z-dioden nicht reihen?
allerdings kann ein 12V-z-diode keine 18V machen ohne das Bezugspotential anzuheben.
"Last exit OFF." Beware of Brezelmänner! [Bild: icon_e_sad.gif]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Gorm für diesen Beitrag:
  • Der Karsten
Zitieren
#6
Zitat:Wenn ok, Display putt

Nicht zwingend, kann ja auch oben was sein, wo die -23V hingehen.  Ist ja nicht gezeigt.
Aber Micha hat wegen der Z-Dioden auch Recht, komische Angaben.
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
[-] 1 Mitglied sagt Danke an nice2hear für diesen Beitrag:
  • Der Karsten
Zitieren
#7
die 12V Beschriftung an D221 ist falsch
"Last exit OFF." Beware of Brezelmänner! [Bild: icon_e_sad.gif]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Gorm für diesen Beitrag:
  • Der Karsten
Zitieren
#8
(11.03.2019, 19:04)sing sing schrieb: Entweder das Schaltbild ist falsch oder die Zenerdioden. Nach einer 12V-ZD kann keine 18V kommen und in Serie mit 4,3V keine 23V. Finde raus was richtig ist.

Edith sagt: Du hast da einen Spannungsverdoppler drin der aus 13V ~26V macht. Danach eben die Vorwiderstände und Zenerdioden. Ich vermute mal daß bei dir alles stimmt und der Schaltplan Grütze ist.

das vermute ich auch, hab eben mal ne 15V ZD reingehängt nun sind es statt -18v -15 v und statt -23 -20V, hab keine 18vZD hier.
Die -23V gehen zum IC pin 38

[Bild: T904-Display-2.jpg]
To the World of the Future
beste Grüße
der Karsten
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Der Karsten für diesen Beitrag:
  • nice2hear
Zitieren
#9
Zitat:hab eben mal ne 15V ZD reingehängt nun sind es statt -18v -15 v und statt -23 -20V, hab keine 18vZD hier.
sieht doch gut aus, dann häng doch zwei z-dioden in Reihe, die 18V ergeben
"Last exit OFF." Beware of Brezelmänner! [Bild: icon_e_sad.gif]
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Gorm für diesen Beitrag:
  • winix, Der Karsten
Zitieren
#10
Das mag ja sein, aber was ist richtig? Die verbauten Bauteile entsprechen dem Schaltplan, die Spannungen nicht.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an sing sing für diesen Beitrag:
  • Der Karsten
Zitieren
#11
wer weiß, warum da 12V im Plan an der Diode stehn, ist auch ne andere Schrift im Vergleich zu der anderen Diode
und wer weiß, wer die 12V-Diode eingebaut hat? vielleicht hat der auch in den Plan geschaut. Floet
als Karsten ne 3V größere Diode eingebaut hat, kam die Spannung 3V höher, also noch mal 3V und sie Spannungen stimmen,
manchmal erlebt man die verrücktesten Sachen
"Last exit OFF." Beware of Brezelmänner! [Bild: icon_e_sad.gif]
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Gorm für diesen Beitrag:
  • winix, Der Karsten
Zitieren
#12
Hab ne 5,1 und ne 13v ZD in Reihe reingehängt, sollten eigentlich dann -18,1v sein sind aber -20,1v und -24,8V am IC Pin38 Denker
Display ist zwar etwas heller aber ist auch nicht das Gelbe vom Ei, wird wohl die Röhre sein Sad2
To the World of the Future
beste Grüße
der Karsten
Zitieren
#13
Erst mal die 23V herstellen und da sind doch nur noch die beiden 150.
Sicherungswiderstände hochohmig ?
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Silomin für diesen Beitrag:
  • Gorm, Der Karsten
Zitieren
#14
und die Spannungen der beiden gereihten z-Dioden nachmessen, die können nicht zusammen 18V ergeben
"Last exit OFF." Beware of Brezelmänner! [Bild: icon_e_sad.gif]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Gorm für diesen Beitrag:
  • Der Karsten
Zitieren
#15
sind keine Sicherungs Rs und beide sind 150 Ohm 0,6W Metall
To the World of the Future
beste Grüße
der Karsten
Zitieren
#16
und die Spannungen der beiden gereihten z-Dioden nachmessen, die können nicht zusammen 18V ergeben

edit die Unterlagen des 740er Prozessors sagen, daß die Vp relativ unkritisch ist
wenn bei 2V mehr als Soll das Display nicht heller wird, wäre wohl nur ne Heispannungserhöhung hilfreich

warum das jetzt ein neuer Beitrag wurde, weiß auch keiner ...
"Last exit OFF." Beware of Brezelmänner! [Bild: icon_e_sad.gif]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Gorm für diesen Beitrag:
  • Der Karsten
Zitieren
#17
ich hab die beiden ZD zusammengeschaltet und dann vor Einbau mit NT und R gemessen, die hatten dann 18,5v, warum da nun -20,1V anliegen Denker
Wie kann ich da die Heizspannung erhöhen Holger?
To the World of the Future
beste Grüße
der Karsten
Zitieren
#18
Also die eigentliche Heizspannung ist die Wechselspannung, die direkt von der unteren Trafowicklung kommt, hier 2,9V. 
Wie ich's bei den Techniksen mache: kleinen Hilfstrafo mit 3,x V einbauen.
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
[-] 1 Mitglied sagt Danke an nice2hear für diesen Beitrag:
  • Der Karsten
Zitieren
#19
also die 2,9V vom Trafo trennen und nen anderen mit 3,5V reinhängen Peter?
To the World of the Future
beste Grüße
der Karsten
Zitieren
#20
Genau, wobei man nicht überheizen darf. Die Heizfäden können auch glühen und durchbrennen. 
Müssen mal nachsehen, was ich immer nehme, muss mal den Thread suchen.
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
[-] 1 Mitglied sagt Danke an nice2hear für diesen Beitrag:
  • Der Karsten
Zitieren
#21
hier waren es 5V an Stelle von 4.4V
Hier könnte Ihre Werbung stehen.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an winix für diesen Beitrag:
  • Der Karsten
Zitieren
#22
wären dann ja ca 0,6v mehr, also 3,5v würden da schon was bringen, nur find ich keinen pasenden Trafo mit 3,5v
To the World of the Future
beste Grüße
der Karsten
Zitieren
#23
Beim ST-S7 habe ichs von 3,3V auf 4,4 V erhöht
[Bild: nkfew7x9.jpg]

mit Vorwiderstand angepasst, muss man etwas probieren. Heizstrom waren da 95mA, ab 100mA wurds mir zu heiß.
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an nice2hear für diesen Beitrag:
  • Der Karsten, winix
Zitieren
#24
könnte man den vorhandenen Trafo in der 2,9V Wicklung nicht durch abwickeln verändern auf 3,5V Denker
To the World of the Future
beste Grüße
der Karsten
Zitieren
#25
Abwickeln? Aufwickeln!

Probier doch erstmal mit nem Netzteil, die Heizspannung muss dafür nicht Wechselspannung sein.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste