Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Braun SK 2/2
#1
Jetzt habe ich mich doch an den ‚Reinfall‘ aus der kleinen Bucht gewagt. Eigentlich finde ich 
das Teil als Hingucker ganz nett. Einzig nerven tut mich, dass es den Schalter mit Poti zerrissen
 hat und es so etwas nicht mehr gibt  Oldie und die eigene Schussligkeit, dass mir die Nase der Betriensanzeige 
abgebrochen ist. Ob ich die Front so lasse  Denker ein wenig alt darf es ruhig aussehen.

[Bild: kA6xfU2.jpg]

[Bild: jcYMJiv.jpg][Bild: 7kdiPFD.jpg][Bild: vYHRGtU.jpg]
[Bild: qlgClp3.jpg][Bild: iAwmrv8.jpg][Bild: Lo3BdRs.jpg]
Bäda aus Haching  Victory  
[-] 9 Mitglieder sagen Danke an PitCook für diesen Beitrag:
  • MaTse, Jörgi, winix, Pitter, havox, Hippman, Ralph, Mainamp, Jan_K
Zitieren
#2
Frontgitter wieder weiß[Bild: 1vNFTtQ.jpg]
[Bild: 3qQ5Ekm.jpg]
Bäda aus Haching  Victory  
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an PitCook für diesen Beitrag:
  • winix, Schrotti, havox, rolilohse
Zitieren
#3
Warum empfängt 1 Exemplar sogar ohne Antenne und das andere Exemplar nur mit Antenne  Denker

Es da irgendeine Röhre platt ?
Bäda aus Haching  Victory  
Zitieren
#4
Die SK1/2 haben einen Keramikkondensator (10pF) zwischen Netz und Antenne. Mir ist schon ein SK2 begegnet, bei dem dieser Kondensator einen Kurzschluss hatte und somit Netzspannung auf dem UKW-Dipol-Anschluss lag (warum wohl kann ich mich daran sehr gut erinnern … ?). Evtl. wurde dieser Kondensator deshalb bei dem Gerät, das eine Antenne braucht, entfernt. Ein Ersatz sollte auf jeden Fall sehr spannungsfest (>1kV) sein.
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Magnet für diesen Beitrag:
  • winix, PitCook
Zitieren
#5
Die Braun SK2 finde ich auch schick:

[Bild: Braun_SK2_restauriert_1024x768.jpg]

Sen Kondensator zwischen Antenne und Netz würde ich auch entfernen. Und wenn du das Gerät betreiben willst, dann würde ich auch die Papierkondensatoren tauschen!

Gruß Roland
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an rolilohse für diesen Beitrag:
  • PitCook, winix, proso
Zitieren
#6
(17.03.2019, 12:27)Magnet schrieb: Die SK1/2 haben einen Keramikkondensator (10pF) zwischen Netz und Antenne. Mir ist schon ein SK2 begegnet, bei dem dieser Kondensator einen Kurzschluss hatte und somit Netzspannung auf dem UKW-Dipol-Anschluss lag (warum wohl kann ich mich daran sehr gut erinnern … ?). Evtl. wurde dieser Kondensator deshalb bei dem Gerät, das eine Antenne braucht, entfernt. Ein Ersatz sollte auf jeden Fall sehr spannungsfest (>1kV) sein.

Kannst du mir bitte genau aufzeigen - wo ?
Bäda aus Haching  Victory  
Zitieren
#7
Der Kondensator wird in der Nähe des Netztrafos zu finden sein:

[Bild: Mz6kGjt.png]
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Magnet für diesen Beitrag:
  • winix, rolilohse, PitCook
Zitieren
#8
Moin,
sowas nennt man "Netzantenne".
Der Kondensator dafuer ist auf jeden Fall immer einer Beachtung wert. Wenn man die schon beibehalten will, sollte man sich >2kV Scheibenkondensatoren dafuer suchen, wie sie inzwischen haeufig in Schaltnetzteilen zu finden und daher wegen des Bedarfs leicht verfuegbar sind.
Wenn irgend moeglich, sollten es Entstoerkondensatoren der klasse Y2 sein. Deren Job ist es, zwischen Netzspannung und Masse/erde, also beruehrbaren Teilen zu liegen. Daher sind sie geprueft und erfuellen die Sicherheitsanforderungen, die an solche Kondensatoren gestellt werden.

73
Peter
Zitieren
#9
Denker das ist der Schaltplan mit wesentlich besserem Empfang 

[Bild: VmM1EBC.jpg]
Bäda aus Haching  Victory  
[-] 1 Mitglied sagt Danke an PitCook für diesen Beitrag:
  • winix
Zitieren
#10
Das ist ein SK22. Das hat keine "Netzantenne" mehr. Und das empfängt besser ohne Antenne? Ich würde mich nicht auf den Schaltplan, sondern nur darauf verlassen, ob der Kerko zwischen Dipol-Buchse und Netzspannung (muss zwischen der Pertinaxplatte und dem Spannungswähler zu finden sein, wenn er da ist) wirklich vorhanden ist oder nicht.

Gut möglich ist auch, dass heutzutage die Netzantenne (für UKW) nicht mehr eine ganz so gute Idee ist wie 1955 …

Edit: Und natürlich kann es auch sein, dass Röhren verbraucht sind oder etwas anderes kaputt ist.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Magnet für diesen Beitrag:
  • PitCook
Zitieren
#11
An beiden Geräten ist keine „Netzantenne“ verbaut.
Bäda aus Haching  Victory  
Zitieren
#12
Wenn vorhanden befindet der Kondensator oberhalb des Trafos in der Nähe der Antennenbuchsen!

Gruß Roland
[-] 1 Mitglied sagt Danke an rolilohse für diesen Beitrag:
  • PitCook
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste