Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
kein UKW mehr im Kabel - was macht ihr mit euren Tunern?
#51
Nein, der Screenshot, in dem der erste eingetragene Sender zu sehen ist, ist vom Repeater, eine FriBo ist nicht notwendig (und hier auch gar nicht vorhanden).

Die Sender kann man am Repeater (Das "Display" ist ein - wenn auch sehr magerer - Touchsreen) oder übern Browser (über die Verwaltungsoberfläche des Rep.) wechseln.
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an MaTse für diesen Beitrag:
  • winix, Begleitschaden, Harry Hirsch, havox
Zitieren
#52
(29.04.2019, 15:45)MaTse schrieb: ist vom Repeater, eine FriBo ist nicht notwendig (und hier auch gar nicht vorhanden).

Das ist ja noch besser. Habe auch keine Fritz zu Hause. Bin schon an einem dran...
Man kann nicht gleichzeitig optimale Bässe, Mitten und Höhen bieten (Arnold Nudell)
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Harry Hirsch für diesen Beitrag:
  • winix
Zitieren
#53
*daumendrück*

Unter diesem Link öffnet sich bei Bedarf die verständlichste Anleitung zum "Werksreset". Oldie

Freunde
[-] 1 Mitglied sagt Danke an MaTse für diesen Beitrag:
  • Harry Hirsch
Zitieren
#54
(30.04.2019, 11:14)Harry Hirsch schrieb: Das ist ja noch besser. Habe auch keine Fritz zu Hause. Bin schon an einem dran...

... ich auch an einigen in der Bucht ... hoffentlich nicht an den/dem gleichen?!
Viele liebe Grüße!
Euer Mathias

Suche Sansui SRC-6 ...  Floet

"Es ist schön, daß Sansuis Konstruktionsbemühungen noch einmal zu solchen 'Vintage'-Produkten geführt haben. Wilkommen zu Hause, Sansui, wir haben Dich vermisst!" Leonard Feldmann in AUDIO, Jan. ´88

Zitieren
#55
Dann kann man gleich einen Echo Input nehmen aber die eigentliche
Frage des TE „... was ist mit den Tunern... „ bleibt offen. Am vernünftigsten wäre
ein reiner DVB-C Tuner z.B. Vistron VT855 DVB-C oder Restek Mini Cab
Bäda aus Haching  Victory  
Zitieren
#56
(01.05.2019, 15:17)HiFi1991 schrieb:
(30.04.2019, 11:14)Harry Hirsch schrieb: Das ist ja noch besser. Habe auch keine Fritz zu Hause. Bin schon an einem dran...

... ich auch an einigen in der Bucht ... hoffentlich nicht an den/dem gleichen?!

Habe den heute aus den Kleinanzeigen geholt. In der Bucht hatte ich auch welche angepinkelt, aber da warte ich jetzt auf deinen Erfahrungsbericht. Floet
Man kann nicht gleichzeitig optimale Bässe, Mitten und Höhen bieten (Arnold Nudell)
Zitieren
#57
(01.05.2019, 16:47)PitCook schrieb: Am vernünftigsten wäre
ein reiner DVB-C Tuner z.B. Vistron VT855 DVB-C

Hast Du so einen mal in den Fingern gehabt? Finde den recht interessant.


************

Thomas
Zitieren
#58
Wir (good-old-hifi) haben den Plan, Umbauten an Tunern vorzunehmen, die dann DAB+ empfangen, aber abstimmbar bleiben. Das heißt es wäre von außen nichts zu sehen, man kann zwischen 87,5 MHz und 108 MHz diverse Sender glasklar empfangen, in recht guter Qualität und bei entsprechender Empfangslage mit einem Wurfdipol. Der komplette Umbau würde irgendwo bei 200 Euro liegen. Wäre so etwas interessant??

In der Praxis müsste man sich dann eine Liste anfertigen, auf der vermerkt ist, welcher Sender auf welcher Frequenz empfangen wird. Aber das ist ja jetzt auch so.

Eure Meinung dazu würde mich sehr interessieren. Diese Umbauten sind für die Zeit gedacht, nachdem der analoge terrestrische Rundkfunk vollständig abgeschaltet wurde und die Frequenzen an die Mobilfunkbetreiber verhökert wurden. Aus Insiderkreisen habe ich in letzter Zeit Termin zwischen 2022 und 2025 gehört, da liegt ganz schöner Druck dahinter, weil die Mobilfunkbeterieber unbedingt die FM-Radio-Frequenzen haben wollen und dafür vermutlich zwischen 20 und 50 Milliarden Euro in die Staatskassen spülen. Der Termin soll nur davon abhängig sein, wann DAB+ flächendeckend empfangen werden kann.

Beste Grüße
Armin
"Don't know what I want, but I know how to get it" The Sex Pistols
[-] 13 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • Mosbach, winix, MaTse, Geruchsneutral, sensor, slv911, timilila, HiFi1991, bodi_061, zuendi, DarknessFalls, zonebattler, timundstruppi
Zitieren
#59
EIN GANZ DICKES "JA"


************

Thomas
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Mosbach für diesen Beitrag:
  • Armin777, HiFi1991
Zitieren
#60
(01.05.2019, 22:11)Harry Hirsch schrieb: Das ist ja noch besser. Habe auch keine Fritz zu Hause. Bin schon an einem dran

Habe den heute aus den Kleinanzeigen geholt. In der Bucht hatte ich auch welche angepinkelt, aber da warte ich jetzt auf deinen Erfahrungsbericht.  Floet

I'm in     hab es eben auch wie du eingesammelt. 10er hat es gekostet.
Werde aber erst nach dem Inselurlaub damit rumspielen.
[Bild: IMG-2563.jpg]
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an nice2hear für diesen Beitrag:
  • MaTse, HiFi1991
Zitieren
#61
(02.05.2019, 10:00)Armin777 schrieb: Wäre so etwas interessant??

Das ist technisch interessant, aber schon ein ziemliches Nischenprodukt. Für das Autoradio meine ich sowas schon mal gesehen zu haben.  Denker

(02.05.2019, 11:46)nice2hear schrieb: I'm in     hab es eben auch wie du eingesammelt. 10er hat es gekostet.
Werde aber erst nach dem Inselurlaub damit rumspielen.

Bei meinigem ist der UKW Sender extrem schwach. Ein 50cm entfernt stehender Tuner mit Wurfkabel empfängt nichts. Mit einem Taschenradio, welches die lokalen Sender gut empfängt, bekomme ich ein schwaches Signal, wenn ich es gegen das Gehäuse vom Fritz drücke. Aber WLAN repeaten tut er.
Muss den wohl mal aufmachen und die Antenne tunen.
Man kann nicht gleichzeitig optimale Bässe, Mitten und Höhen bieten (Arnold Nudell)
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Harry Hirsch für diesen Beitrag:
  • nice2hear, MaTse, winix
Zitieren
#62
Meiner sendet UKW quer durch die Wohnung bis raus auf die Strasse.

Es gibt wohl verschiedene Firmware. Die alte mit zuviel Power und ab einer bestimmten Version mit reduzierter Power.

Ich habe die mit reduzierter Power aber die ist ausreichend, die unreduzierte konnte ganze Stadtteile berieseln...

FM Sender gibt es genug im KFZ Zubehör. Die waren gedacht MP3 Player usw. einfach und ohne Kabelsalat ind Autoradio zu bekommen.

Die Leistung dieeser Geräte schwankt auch von so gut wie nichts bis hin zu Piratensender Powerplay... LOL

Drinks

For all the shut-down strangers and hot rod angels
Rumbling through this promised land ..
[Bild: fortuna_logo_ani.gif]
nein das u wurde nicht vergessen... es gibt auch ein Leben außerhalb des OFF Lol1
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an charlymu für diesen Beitrag:
  • nice2hear, HiFi1991, MaTse
Zitieren
#63
Für Dampfradios gibt es schon eine DAB+ Lösung 
Klick mich

(02.05.2019, 09:50)Mosbach schrieb:
(01.05.2019, 16:47)PitCook schrieb: Am vernünftigsten wäre
ein reiner DVB-C Tuner z.B. Vistron VT855 DVB-C

Hast Du so einen mal in den Fingern gehabt? Finde den recht interessant.

Leider nein

(02.05.2019, 10:00)Armin777 schrieb: Wir (good-old-hifi) haben den Plan, Umbauten an Tunern vorzunehmen, die dann DAB+ empfangen, aber abstimmbar bleiben. Das heißt es wäre von außen nichts zu sehen, man kann zwischen 87,5 MHz und 108 MHz diverse Sender glasklar empfangen, in recht guter Qualität und bei entsprechender Empfangslage mit einem Wurfdipol. Der komplette Umbau würde irgendwo bei 200 Euro liegen. Wäre so etwas interessant??

In der Praxis müsste man sich dann eine Liste anfertigen, auf der vermerkt ist, welcher Sender auf welcher Frequenz empfangen wird. Aber das ist ja jetzt auch so.

Eure Meinung dazu würde mich sehr interessieren. Diese Umbauten sind für die Zeit gedacht, nachdem der analoge terrestrische Rundkfunk vollständig abgeschaltet wurde und die Frequenzen an die Mobilfunkbetreiber verhökert wurden. Aus Insiderkreisen habe ich in letzter Zeit Termin zwischen 2022 und 2025 gehört, da liegt ganz schöner Druck dahinter, weil die Mobilfunkbeterieber unbedingt die FM-Radio-Frequenzen haben wollen und dafür vermutlich zwischen 20 und 50 Milliarden Euro in die Staatskassen spülen. Der Termin soll nur davon abhängig sein, wann DAB+ flächendeckend empfangen werden kann.

Beste Grüße
Armin

Nervig ist doch in erster Linie das Antennenproblem, zumindest für mich und das löst auch kein DAB oder ?
Bäda aus Haching  Victory  
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an PitCook für diesen Beitrag:
  • HiFi1991, MaTse
Zitieren
#64
Für das "Tuning" des AVM

https://www.ip-phone-forum.de/threads/uk...-g.191042/

For all the shut-down strangers and hot rod angels
Rumbling through this promised land ..
[Bild: fortuna_logo_ani.gif]
nein das u wurde nicht vergessen... es gibt auch ein Leben außerhalb des OFF Lol1
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an charlymu für diesen Beitrag:
  • nice2hear, Harry Hirsch, HiFi1991, MaTse
Zitieren
#65
[quote='PitCook' pid='1199840' dateline='1556806524'

Hast Du so einen mal in den Fingern gehabt? Finde den recht interessant.


Leider nein

[/quote]

Schade, aber dongge für die Rückmeldung.


************

Thomas
Zitieren
#66
(02.05.2019, 10:00)Armin777 schrieb: Wir (good-old-hifi) haben den Plan, Umbauten an Tunern vorzunehmen, die dann DAB+ empfangen, aber abstimmbar bleiben. Das heißt es wäre von außen nichts zu sehen, man kann zwischen 87,5 MHz und 108 MHz diverse Sender glasklar empfangen, in recht guter Qualität und bei entsprechender Empfangslage mit einem Wurfdipol. Der komplette Umbau würde irgendwo bei 200 Euro liegen. Wäre so etwas interessant??
Wird von anderen schon angeboten und war u.a. unter #24 verlinkt. Nachrüstsätze dürften bei steigendem Interesse, also konkretem Abschalttermin deutlich im Preis sinken, aber schon jetzt gibts solche Stöpsel fürs Auto, China läßt grüßen und von da kommen auch ähnlich billige Einbauvarianten. Die zugehörigen Chips hat eh jeder Hersteller im Programm.
Zitat:... weil die Mobilfunkbeterieber unbedingt die FM-Radio-Frequenzen haben wollen
Was wollen die im BandII machen? Ihre vorhandenen und aktuellen versteigerten Sendefrequenzen liegen um und über ein GHz mit deutlicher Tendenz nach oben, d.h. ganz anderer Technik und Ausbreitung ...
Last exit OFF ... und so knattern die Gevattern! [Bild: icon_e_sad.gif]
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Gorm für diesen Beitrag:
  • HiFi1991, MaTse
Zitieren
#67
(02.05.2019, 15:15)PitCook schrieb: Nervig ist doch in erster Linie das Antennenproblem, zumindest für mich und das löst auch kein DAB oder ?
DAB sendet ungefähr auf der doppelten UKW-Frequenz und mit geringerer Leistung. Es wird zum Ausgleich eine höhere Senderdichte angestrebt, Weitempfang ist unerwünscht. An eine baldige Abdeckung der Republik glaube wer will ...
Last exit OFF ... und so knattern die Gevattern! [Bild: icon_e_sad.gif]
Zitieren
#68
(02.05.2019, 15:44)Gorm schrieb: Was wollen die im BandII machen? Ihre vorhandenen und aktuellen versteigerten Sendefrequenzen liegen um und über ein GHz mit deutlicher Tendenz nach oben, d.h. ganz anderer Technik und Ausbreitung ...

Jeder will ein Eifon mit 1,5m langer Antenne haben. Wußtest du das nicht?
Zitieren
#69
(02.05.2019, 10:00)Armin777 schrieb: Wir (good-old-hifi) haben den Plan, [...]

Beste Grüße
Armin

Dann möchte ich Dein Pilotprojekt sein: Darf ich Dir einen TU-X301i zusenden? Da kann man dann nämlich die Sendernamen einprogrammieren!  Thumbsup
Viele liebe Grüße!
Euer Mathias

Suche Sansui SRC-6 ...  Floet

"Es ist schön, daß Sansuis Konstruktionsbemühungen noch einmal zu solchen 'Vintage'-Produkten geführt haben. Wilkommen zu Hause, Sansui, wir haben Dich vermisst!" Leonard Feldmann in AUDIO, Jan. ´88

[-] 1 Mitglied sagt Danke an HiFi1991 für diesen Beitrag:
  • winix
Zitieren
#70
At sing sing

Flenne

Na dann werdens sicher bald den Antennentrend setten, damit viele haben wollen,
allerdings brauchte noch nicht mal ET sowas, um nach Hause zu telefonieren ...
Last exit OFF ... und so knattern die Gevattern! [Bild: icon_e_sad.gif]
Zitieren
#71
Wenn doch wenigstens die neue Technik ein Fortschitt wäre, könnte ich mich ja damit anfreunden.
Aber wer mal UKW und Internetradio (übliche 128 kBit/s) verglichen hat, wird sich wünschen, das UKW nie abgeschaltet wird.
Auch mit Upsampling und weiß der Teufel was es da alles an Bitschiebereien gibt, ist es grauselig...

Was ich dann mit den beiden Tunern mache, weiß ich noch nicht....
Aber einen Umsetzer von Grützesound auf Pseudo-UKW macht für mich keinen Sinn.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Der Jo für diesen Beitrag:
  • Gorm
Zitieren
#72
(02.05.2019, 16:45)HiFi1991 schrieb: Dann möchte ich Dein Pilotprojekt sein: Darf ich Dir einen TU-X301i zusenden? Da kann man dann nämlich die Sendernamen einprogrammieren!  Thumbsup

Wenn Du es damit nicht eilig hast, Mathias - können wir den gerne dafür nehmen. Kann ich ja dann vorstellen.
Die Hardware stammt übrigens tatsächlich von HSE (wie aus dem link in Beitrag 24). Ich habe die Thematik hier nur nochmals angesprochen, weil wir so viele Anfragen bekommen, was man denn um Gottes Willen mit den ganzen Tunern machen soll, wenn UKW wirklich abgeschaltet wird.

Beste Grüße
Armin
"Don't know what I want, but I know how to get it" The Sex Pistols
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • HiFi1991
Zitieren
#73
Dirk, Detlef, Matse, kann man die FM Frequenz konfigurieren, wo die AVM Kiste sendet?

würd gerne die 95,5 MHz nehmen, der Kanal wo der Sender den ich als "den will ich" auf dem Zettel habe in seiner local city auch sendet, wie schon 1980/81, als ich da treuer Hörer war.
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
#74
Ja kann man. Entweder sucht der autom. nach der "besten" Frequenz oder man gibt Ihm eine vor.

For all the shut-down strangers and hot rod angels
Rumbling through this promised land ..
[Bild: fortuna_logo_ani.gif]
nein das u wurde nicht vergessen... es gibt auch ein Leben außerhalb des OFF Lol1
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an charlymu für diesen Beitrag:
  • nice2hear, HiFi1991
Zitieren
#75
(02.05.2019, 15:54)Gorm schrieb:
(02.05.2019, 15:15)PitCook schrieb: Nervig ist doch in erster Linie das Antennenproblem, zumindest für mich und das löst auch kein DAB oder ?
DAB sendet ungefähr auf der doppelten UKW-Frequenz und mit geringerer Leistung. 

Deswegen hat man nicht mal mehr in den Gäste-WC Empfang und stellt sich eine Echo DOT rein  Lipsrsealed2
Bäda aus Haching  Victory  
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Micro Headshell Kabel Frage vincent1958 4 222 13.09.2019, 18:30
Letzter Beitrag: vincent1958
  (Mir) unbekannte Uher-Kabel ThomasV 10 699 19.07.2019, 13:00
Letzter Beitrag: Klangstrahler
  Frage zu ELAC TAS Headshell - Kabel vertauscht? hal-9.000 17 681 09.06.2019, 17:54
Letzter Beitrag: hal-9.000
  Marantz 2325 welcher ist hübscher? Oder sowas macht man doch nicht.... applecitronaut 6 650 25.04.2019, 20:30
Letzter Beitrag: Reineke
  Ansonori wer weiß da mehr? LittleJo 5 435 23.04.2019, 23:20
Letzter Beitrag: x-oveR
  was an "meiner" Anlage macht sie einzigartig unter "unseren" Anlagen? nice2hear 430 105.088 15.12.2018, 13:10
Letzter Beitrag: nice2hear



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste