Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rammstein -Deutschland
#1
https://www.youtube.com/watch?time_conti...eQM1c-XCDc

hat mittlerweile mehr als 20 Mill. Klicks und alle Konzerte in 2019 sind ausverkauft.
Viele Grüße aus Münster
Michael
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Oldhififan für diesen Beitrag:
  • Toddi77, Hardi
Zitieren
#2
Ich fand diesen unterschwellig-bewussten Riefenstahl-Tick schon immer scheiße, das hat mir die Band und die Musik unsympathisch gemacht, um es zurückhaltend zu formulieren. Und wenn ich jetzt Häftlinge am Galgen mit gelben Abzeichen in diesem Video mit Frakturschrift-Vorspann sehe, wird mir schlecht. Einfach nur widerlich. Sollen Sie machen, Kunstfreiheit ist ja ein wertvolles Gut; aber bitte ohne mich.


************

Thomas
[-] 8 Mitglieder sagen Danke an Mosbach für diesen Beitrag:
  • Jörgi, leolo, sansui78, General Wamsler, Miles77, Joshua Tree, Tom, klickerl
Zitieren
#3
Ich kann da einfach nur noch kotzen, wenn ich sowas sehe...
“It’s been a long time since I stood on a stage in London, was about 14 or 15 year ago, I was 60 years old – just a kid with a crazy dream…” Leonard Cohen 2008
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an sansui78 für diesen Beitrag:
  • Mosbach, Jörgi
Zitieren
#4
Rammstein
:
Kann dich lieben, will dich hassen
Rammstein spielen in ihrem Video "Deutschland" mit faschistischer Ästhetik.
Die Empörung war kalkuliert, ist aber unangebracht. Ihr Kurzfilm feiert die Kunst der Ironie.

Rammstein-Video
:
Ein lauter Schrei nach Liebe
So viele einsame, sexuell frustrierte Männer, die sich an Germania abarbeiten:
Im Video "Deutschland" verweisen Rammstein auf die Sehnsucht nach einer Kollektividentität.

Kontroverse um Rammstein-Musikvideo
Eine Falle
Das neue Musikvideo von Rammstein ist ein größenwahnsinniger Ritt durch 2000 Jahre deutsche Geschichte.
Es sorgte auch für Empörung, weil es die Bandmitglieder als KZ-Häftlinge zeigt.
Doch der eigentliche Clou liegt woanders. ...

Interessant, wie differenziert und besonnen eine Sprecherin der Holocaust-Gedenkstätte Jad Vashem in Jerusalem auf die Provokation reagierte.
Die Erinnerung an den Holocaust dürfe nicht nur als "bloßes Werkzeug" dienen, um ein Produkt zu verkaufen oder, wie in diesem Fall, öffentliches Interesse für ein Video zu wecken.
Gleichwohl seien "künstlerische Arbeiten, die an Holocaust-Bilder erinnern", nicht generell zu verurteilen.
So schnuppert man erst einmal an einem Stöckchen, statt im Reflex darüber zu springen.

Ein "Honeypot" ist eine Attrappe, die den Feind vom eigentlichen Ziel ablenken soll. Eine Falle.
Und ein solcher "Honeypot" ist, auf verquere Weise, auch der Trailer zu "Deutschland".
Er triggert die Bedenken der Bedenkenträger - denen dann aber das volle Video mit Anlauf in die Hände spielt.
[Bild: hev512sg3.png][Bild: snf2jmjpu.png]
Wenn Millionen von Menschen etwas Dummes sagen, bleibt es dennoch eine Dummheit. Floet
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an HaiEnd Verweigerer für diesen Beitrag:
  • Rüsselfant, MaTse, ratfink
Zitieren
#5
(01.04.2019, 22:22)sansui78 schrieb: Ich kann da einfach nur noch kotzen, wenn ich sowas sehe...

...nicht kotzen, zwischen den Zeilen lesen /sehen

Vamos ala playa hat auch nix mit "den Tag schön am sonnigen Strand verbringen" zu tun.....
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Rüsselfant für diesen Beitrag:
  • MaTse
Zitieren
#6
(02.04.2019, 08:31)Rüsselfant schrieb:
(01.04.2019, 22:22)sansui78 schrieb: Ich kann da einfach nur noch kotzen, wenn ich sowas sehe...
... ...
Vamos ala playa hat auch nix mit "den Tag schön am sonnigen Strand verbringen" zu tun.....


Richtig!

VAMOS A LA PLAYA
LASST UNS AN DEN STRAND GEHEN

(CHORUS)
Wir gehen an den Strand, oh o-o-o-oh
Wir gehen an den Strand, oh o-o-o-oh
Wir gehen an den Strand, oh o-o-o-oh
Wir gehen an den Strand, oh oh
Wir gehen an den Strand

Die Bombe ist explodiert
die radioaktiven Strahlen rösten
und werden vom Blau abgetönt

(CHORUS)
Wir gehen an den Strand
alle mit Hut
Der radioaktive Wind
zerzaust die Haare

(CHORUS)
Wir gehen an den Strand
Am Ende ist das Meer sauber
Keine stinkenden Fische mehr
sondern fluorezierendes Wasser

(CHORUS)

-und dazu wurde/wird mit gesungen und getanzt ...
[Bild: hev512sg3.png][Bild: snf2jmjpu.png]
Wenn Millionen von Menschen etwas Dummes sagen, bleibt es dennoch eine Dummheit. Floet
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an HaiEnd Verweigerer für diesen Beitrag:
  • Rüsselfant, MaTse
Zitieren
#7
...und wenn die Meinungseinpeitscher vom GEZ-Funk (zumindestens RadioEins hier in B&B) das Ding rauf und runter spielen, kanns nicht soooo giftig sein. Raucher
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an MaTse für diesen Beitrag:
  • stephan1892, thosch
Zitieren
#8
Wenn´s so wäre, wär´s längst auf dem Index! Floet
[Bild: hev512sg3.png][Bild: snf2jmjpu.png]
Wenn Millionen von Menschen etwas Dummes sagen, bleibt es dennoch eine Dummheit. Floet
Zitieren
#9
Frei nach Thiel:
Rischtisch Oldie
Zitieren
#10
Eines der besten Musikvideos ever.
Musikalisch waren die Jungs sicherlich schon mal spannender.

Was den "unterschwellig-bewussten Riefenstahl-Tick" angeht, so kann ich ihn hier nicht sehen.
Allerdings würde es mich auch nicht stören. Würde ich alles ablehnen, was bewusst oder unbewusst von
Riefenstahls Arbeit inspiriert ist, könnte ich den Fernseher abschaffen.
Ich dürfte keine einzige Sportübertragung mehr sehen, Tarrantino hält sie nicht ganz zu unrecht für
die größte Regisseurin aller Zeiten.
Ich persönlich halte ihre Filme vom Reichsparteitag in Nürnberg und den olympischen Spielen in Berlin für
bahnbrechend und genial.  
Dass sich Riefenstahl gerne vor den nationalsozialistischen Karren hat sparren lassen ist wahrscheinlich.
Und dafür kann und muss man sie kritisieren. Das Ergebnis jedoch ist in künstlerisch-ästhetischer Sicht
fantastisch und wohl bis heute unrerreicht.

Aber das Witzigste ist...genau solche Aufregereien, die Ambivalenz in der Wahrnehmung, sind im Endeffekt 
das Thema des Liedes.
"Wer genau weiß was er will, will nur das, was er weiß!"
Zitieren
#11
(01.04.2019, 22:03)Oldhififan schrieb: hat mittlerweile mehr als 20 Mill. Klicks und alle Konzerte in 2019 sind ausverkauft.

Das Video hat also seinen Zweck erfüllt. Da wurde vor zwanzig Jahren eine Marktlücke besetzt und seitdem wird professionell und zuverlässig abgeliefert. Das geniale daran ist, das genau mit dieser (Aus-)Sprache und Ästhetik die ganze Chose auch international funktioniert. Rammstein ist ein erfolgreiches Produkt ohne irgendwelche Mitbewerber.
- Home is where the record collection is! -
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Miles77 für diesen Beitrag:
  • HVfanatic, Tarl
Zitieren
#12
Ich denke, Rammstein wurde zum Produkt, weil sie sich immer treu geblieben sind.
Und natürlich auch, weil sie viele richtig gute Musikstücke abgeliefert haben.
Und weil die Show der Hammer ist...aber auch hier. Sie machen die Show nicht so aufwendig,
weil sie damit ihren Erfolg steigern wollen, sondern sie können durch ihren Erfolg
die Show erst so aufwendig und ohne Kompromisse gestalten. Wie Kinder, die sich ständig
an neuem Spielzeug erfreuen Wink3
"Wer genau weiß was er will, will nur das, was er weiß!"
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Bastelwut für diesen Beitrag:
  • HVfanatic, Das.Froeschle, thosch
Zitieren
#13
(02.04.2019, 10:46)Bastelwut schrieb: Und natürlich auch, weil sie viele richtig gute Musikstücke abgeliefert haben.

Echt jetzt?

Ich fand immer, dass nach "Engel" nichts mehr musikalisch Erwähnenswertes kam.

Das - zugegebenermaßen - geschickte Spiel mit dem bewussten Tabubruch finde ich nach 20 Jahren auch eher ermüdend.


VG, micro-seiki (aka Roberto)
"nosce te ipsum"
Zitieren
#14
Du findest ja auch "Amused To Death" nicht gut...von daher   Floet
"Wer genau weiß was er will, will nur das, was er weiß!"
Zitieren
#15
Rammstein waren noch nie mein Ding, ebenso zu Ostzeiten die Puhdys. Erst zum Schluss waren sie richtig gut, ebenso Rammstein. Heute finde ich sie nicht schlecht, zumindest wesentlich mehr Niveau, wie so manch ...!
Mit dieser Musik / Video rütteln sie die Leute wach, okay es ist grenzwertig. Aber wer die Nazi- / KZ-Zeit nicht mehr sehen kann, leugnet auch diese schwarze Seite unserer Vergangenheit. Ich denke die soll aufgearbeitet werden und nicht still geschwiegen. Auch wenn es eine Zeit war, die wir wohl alle nicht miterlebt haben (zum Glück), sollten wir darüber nachdenken und daran arbeiten, dass so etwas nie wieder - zumindest bei uns - die Oberhand gewinnen kann.
Gruß zuendi
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an zuendi für diesen Beitrag:
  • Tom, HaiEnd Verweigerer, Tarl
Zitieren
#16
Musikvideos im Riefenstahl-stil gab es schon in 80ern und da hat sich niemand darüber echauffiert.

Depeche Mode -People are People
Black - Wonderful life
Queen - Radio Gaga

Das sind nur 3 Beispiele, die mir spontan einfallen. 

Und der Film "The Wall" arbeitet ja auch mit ähnlichen Stilmitteln.

Das jetzt ausgerechnet bei Rammstein deswegen so ein Faß aufgemacht wird, kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen.  Denker
Charlie surft nicht! Oldie
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Ironside für diesen Beitrag:
  • Richard Rakete, Tarl
Zitieren
#17
"Engel" war schon geil. An was anderes erinnere ich mich nicht. ;-)
Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an HVfanatic für diesen Beitrag:
  • Hardi
Zitieren
#18
Vor allem weil es in diesem Video einfach nicht stimmt.
Die ganze Echauffage über das Video ist an engstirniger Spießigkeit
nur schwerlich zu überbieten.

Wenn schon Rammstein und Riefenstahl....

"Wer genau weiß was er will, will nur das, was er weiß!"
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Bastelwut für diesen Beitrag:
  • Toddi77
Zitieren
#19
(02.04.2019, 12:55)HVfanatic schrieb: "Engel" war schon geil. An was anderes erinnere ich mich nicht. ;-)

Sonne hiess das Andere... Raucher

[-] 2 Mitglieder sagen Danke an MaTse für diesen Beitrag:
  • Toddi77, Begleitschaden
Zitieren
#20
Och....da gäbe es chon noch das ein oder andere, aber ich bin halt eher Plattenhörer Wink3

"Du Hast" könnte auch der desinteressierte Hörer noch kennen.

Mein persönlicher Lieblingssong...was aber vor allem an meiner Frau und unserer gemeinsamen Geschichte liegt ist:




Auch ein ganz tolles Video!
"Wer genau weiß was er will, will nur das, was er weiß!"
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Bastelwut für diesen Beitrag:
  • Toddi77, Begleitschaden
Zitieren
#21
(02.04.2019, 12:53)Ironside schrieb: Das jetzt ausgerechnet bei Rammstein deswegen so ein Faß aufgemacht wird, kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen.  Denker

Eventuell liegts ja an der Sprache mit dem gerrrrrrollten r.


Aber egal, ich ziehe mich beim Thema Rammstein mal zurück, weil das so überhaupt nicht meine Baustelle ist.
Hab die Kombo sogar mal für nen paar Lieder live gesehen. Im Januar 96 im Vorprogramm der Ramones. Die müssten seinerzeit ja noch ganz frisch am Markt gewesen sein und waren für mein empfinden damals schon mehr professionelles Musikgeschäft als Rockband.
- Home is where the record collection is! -
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Miles77 für diesen Beitrag:
  • Tarl
Zitieren
#22
(02.04.2019, 13:52)Miles77 schrieb: Die müssten seinerzeit ja noch ganz frisch am Markt gewesen sein und waren für mein empfinden damals schon mehr professionelles Musikgeschäft als Rockband.

Genau das wird ihnen gerne vorgeworfen und genau das sehe ich bei ihnen überhaupt nicht.
Im Gegenteil...meiner Meinung nach haben sie von Beginn an alles anders gemacht, als im "professionellen Musikgeschäft"
bis dahin üblich war...von den Tubes eventuell mal abgesehen Wink3

Sie waren von Beginn an mehr als eine Rockband. Sie waren schon immer expressionistisch und bedienten sich aller
Ausdrucksformen, die ihnen unterkamen...so auch das rrrrollende RRR.
"Wer genau weiß was er will, will nur das, was er weiß!"
Zitieren
#23
dann habe ich mich missverständlich ausgedrückt: Ich wollte nicht zu Ausdruck bringen das die Band es sich im Musik-Business einfach und gemütlich gemacht hat. Das kann man den Berlinern wirklich nicht nachsagen. Vielleicht kann ich es mit "kalkül" besser beschreiben. Aber auch dagegen ist nicht wirklich etwas einzuwenden. Aber ich kann damit auch komplett danebenliegen. Egal.
- Home is where the record collection is! -
Zitieren
#24
In den 70ern und 80ern gab es noch KISS, die hier nur auftreten durften, wenn sie ihr Logo deutlich "entschärfen". Nur mal so als Randnotiz. Und die haben auch nur über Frauen, Autos und schlechte Filme gesungen.  Raucher
Charlie surft nicht! Oldie
Zitieren
#25
(02.04.2019, 14:11)Miles77 schrieb: dann habe ich mich missverständlich ausgedrückt: Ich wollte nicht zu Ausdruck bringen das die Band es sich im Musik-Business einfach und gemütlich gemacht hat. Das kann man den Berlinern wirklich nicht nachsagen. Vielleicht kann ich es mit "kalkül" besser beschreiben. Aber auch dagegen ist nicht wirklich etwas einzuwenden. Aber ich kann damit auch komplett danebenliegen. Egal.

Ich habe dich schon so verstanden.
Dass Rammstein mit ihrer kompromisslosen Art derart abgehen würde, war nicht vorherzusagen.
Genau dieses "Kalkül" von dem ich immer wieder lese, spreche ich den Jungs ab.
"Wer genau weiß was er will, will nur das, was er weiß!"
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste