Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Revox A77 Specials: Zählwerk mit Zahnausfall, knisterndes Balancepoti
#1
Moin aus Kiel,
heute zeige ich mal zwei A77 Extras, die ich noch nicht an anderer Stelle gefunden hatte:

1. Reparatur eines Zählwerks, bei dem die 100er und die 1000er Stelle nicht mehr "mitliefen"

2. Zerlegen und Reinigen eines Balance-Potis.

Erstmal das Zählwerk. Das war in der kürzlich günstig eingekauften defekten A77 MKIII HS. Hier erfolgte kein Transport der 100er und der 1000er Stelle mehr. Nach Zerlegen zeigte sich, dass bei den entsprechenden Rädern jeweils ein Zahn abgebrochen war. Da ich die Reparatur nicht "live" dokumentiert habe, hier eine Demo:

Zählwerk aufmachen:


[Bild: ffnen.jpg]

Die Räder sind auf eine Stange "aufgefädelt", die sich mit einem Durchschlag leicht herausschieben läßt.


[Bild: stange-ziehen.jpg]

Dann können die Räder herausgenommen werden, dabei auf die Feder zwischen Antriebsrad und 1er Stelle achten.

Das sind dann die Teile, hier schon nach der Reparatur:


[Bild: teile.jpg]

Als Zahnersatz habe ich Stücke einer Büroklammer verwendet. Da passte die Materialstärke ziemlich gut. An den Zahnlücken habe ich jeweils ein Loch im entsprechenden Durchmesser gebohrt und das Drahtstück mit 2K-Kleber darin fixiert. Ein Loch ist mir etwas zu weit nach innen geraten, daher hat das Büroklammerstück dann noch einen Überzieher aus Drahtisolierung bekommen.

Im Detail:
das 1000er:


[Bild: 1000er.jpg]

und das 100er


[Bild: 100er.jpg]

Auf dem Bild fällt mir auf, dass der Zahn rechts von dem reparierten eventuell auch schon etwas kariös ist  Denker

Nach Zusammenbau - Antriebsrad rein, Stange vorschieben - Feder drauf, und dann alle anderen Räder eins nach dem anderen auffädeln



[Bild: test0000.jpg]


und dann gehen die 100er und 1000er Räder auch wieder mit auf 9999 beim Rückwärtsdrehen  Dance3


[Bild: test9999.jpg]


Nächstes Thema: Balance Poti (gilt natürlich auch analog für das Volume Poti) jetzt bis auf ein Bild "live".

Es gibt ja bei diesem Thema zwei Lager, die "Sprüher" und die "Zerleger". Ich gehöre zu letzteren. Bei kratzenden A77 Potis ist das auch durchaus anzuraten, da man dann die Schleifer in Augenschein nehmen kann, und ich hatte schon mal einen, der gleich zerbröselt ist - die inneren Schleifer sind aus Silber und korrodieren evtl. bis zum Bruch durch.

Los geht's

Poti einspannen


[Bild: eingespannt.jpg]

und die Nieten aufschleifen


[Bild: Nieten-auf.jpg]

Dann kann man die obere Ebene abbauen


[Bild: erste-Ebene-zerlegt.jpg]

Man kann hier nicht Fassung und Rotor zusammen abziehen. Den Rotor am besten mit dem Werkzeug unten rausheben, dann die Fassung drehen und  abnehmen. Wie man hier auch sieht, knackt man beim Zerlegen gerne die dünne Pertinaxplatte (2tes Teil von rechts) an. Das geht mit mehr Geduld bestimmt besser  Oldie  

Dann geht die Schleiferei nochmal los für die 2. Ebene. 

Vorher:

[Bild: zweite-Ebene-vor-Zerlegen.jpg]

Da sind Metallhülsen aufgepreßt, die ich rundherum abgefeilt habe (hat jemand eine bessere Lösung?)

Nachher - Achtung...gestelltes Foto, da hatte ich schon weitere Teile abgebaut.


[Bild: zweite-ebene-auf.jpg]



Und dann hat man alle Teile auf dem Tisch:


[Bild: beide-ebenen-zerlegt.jpg]

Interessanterweise ist der hintere Rotor (oben) regelmäßig in schlechterem Zustand als der vordere (unten). Also auch ggf. mal ein Fall für "aus zwei mach eins"

Dann Rotor und Widerstandsbahnen gereinigt und gepflegt:


[Bild: geputzt.jpg]

Schleifer mit Metallputzmittel - Wasser  - Isoprop
Widerstandsbahn nur trocken - Wasser - Isoprop - und einen Hauch Fett drauf

Dann alles wieder zusammenbauen und fixieren


[Bild: Draht-1-5-mm2.jpg]

Zum Verschließen nehme ich 1,5 mm Kupferdraht, den ich an den Enden einfach nur etwas umbiege.

Fertig, nur noch wieder in die Maschine einbauen und es hat sich ausgeknistert!


So. Die Sonne lockt mich nach draußen  UndWeg

Viele Grüße,
Hans-Volker
[-] 10 Mitglieder sagen Danke an havox für diesen Beitrag:
  • Frunobulax, Hippman, dg2dbm, hifiES, spocintosh, gasmann, Baruse, Pionier, Mosbach, feesa
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Grundig CF5000-2 Zahnausfall rostkratzer 11 1.226 12.04.2017, 18:51
Letzter Beitrag: TotoM
Video Tapedeck Digitales Zählwerk macht Probleme Der Paul 12 2.584 09.07.2015, 15:06
Letzter Beitrag: Gorm
  A77 - Zählwerk- und andere Riemen ulli912 107 18.933 23.02.2015, 09:33
Letzter Beitrag: ulli912



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste