Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kenwood KD-990 zerlegen...
#1
Hat bei dem schon mal jemand den Arm rausgenommen?

Die Abschirmung (3 Schrauben) hab ich runter, aber darunter sehr ich keine konkreten Angriffspunkte. Denker

Freunde
...lieber haben als brauchen Oldie
Zitieren
#2
Wir hatten damals nur die Verkabelung vom Tonarm zum neu eingesetzten Cinchbuchsenterminal ersetzt. Ursprünglich wollten wir komplett neu durchverkabeln, aber der Tonarm war sehr widerspenstig, er gab den SME Anschluss nicht frei und wir wollten dann keine Gewalt anwenden. Ich kann mich leider nicht mehr erinnern, wie das aussah ...

Vllt. helfen Fotos aus dieser Auktion weiter: https://m.ebay.ie/itm/Kenwood-KP-KD-7010...nav=SEARCH
[-] 1 Mitglied sagt Danke an hal-9.000 für diesen Beitrag:
  • MaTse
Zitieren
#3
Das könnte weiterhelfen (mal sehn), dankeschön. Thumbsup

Drinks
...lieber haben als brauchen Oldie
[-] 1 Mitglied sagt Danke an MaTse für diesen Beitrag:
  • hal-9.000
Zitieren
#4
Das Problem mit dem SME Anschluss hatte ich auch - was half war ein in die zwei Schlitze passender Schraubenzieher und dann drehen - der SME-Anschluss ist geklebt löst sich aber nach etwas Bewegung (aber erst die Schraube unterhalb lösen). 
Bei mir war das Problem, dass die Kontakte sich innen gelöst hatten (dadurch kein Signal da kein Kontakt). Lies sich so beheben.
Grüße Daniel
Zitieren
#5
Bei mir hat sich leider bisher nichts "weiterentwickelt" (der auf dem Rücken liegende 990 ohne Bodenplatte dient momentan nur als temporäre Lagerbox für Gedöns Jester ).

Aber zum SME-Anschluss fällt mir nach der Beschreibung ein Fön als Hiöfsmittel ein. Denker

Freunde
...lieber haben als brauchen Oldie
Zitieren
#6
Wir hatten sogar eine einstellbare Heissluftpistole, war damals ohne Gewalt nix zu machen Tease
Zitieren
#7
Etwas Kraft (keine Gewalt Big Grin) musste ich beim Drehen natürlich aufwenden. Aber es ging ohne Heißluft - evtl. kann es aber zu kleinen Absplitterungen des in das Tonarmrohr geklebten SME-"Plastikteils" kommen.
War jedoch nicht tragisch.
Grüße Daniel
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Pioneer CT-676 Capstan-Motor zerlegen / Rec-Pegel-Problem DarknessFalls 5 633 22.09.2018, 17:49
Letzter Beitrag: gasmann
  Wie Kenwood KA-9100 Kombipoti komplett zerlegen? Kaje 5 1.535 28.11.2016, 06:23
Letzter Beitrag: Kaje
  Plattenspieler zerlegen zum Furnieren vincent1958 38 6.978 13.11.2016, 10:41
Letzter Beitrag: rattamahatta
  Akai GXC-730D- wie zur Hölle zerlegen? Oberpfälzer 48 9.091 16.04.2016, 19:18
Letzter Beitrag: stephan1892
  Tonarm zerlegen Denon DP-37F Hilfe gesucht Miwo 3 2.486 05.10.2014, 16:25
Letzter Beitrag: Miwo
  Level Poti ReVox A77 MK I bis IV zerlegen Teil 1 Gunar 2 1.748 29.08.2013, 15:04
Letzter Beitrag: Gunar



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste