Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
good-old-hifi Juli 2012
#26
Sauber!!! Der sieht eh gut aus, mit Hütte natürlich noch viel mehr Thumbsup

Ich glaub ich brauche unbedingt Woodcases für alle meine Geräte... Jester
"He may look like an idiot and talk like an idiot but don't let that fool you. He really is an idiot." (Groucho Marx zugeschrieben)
Zitieren
#27
Hallo zusammen,
bin seit Jahren schon begeisterter Mitleser in diesem tollen Forum und auch vom Vintage Fieber erfasst. Meine Frage an Armin, ich hoffe, das ist an dieser Stelle erlaubt, lautet: Ich brauche auch ein neues Relais für meinen KA 7300 (Bezugsquelle) und wie bekomme ich es am besten ausgelötet, ohne gleich die Netzteilplatine komplett abzulöten? Wie ich sehe, sind die Kabel ja nicht nur einfach angelötet, sondern auch noch mit Wire-Wrab verbunden.
Zur Geschichte meines KA 7300: Er hat von 1980-1986 brav seinen Dienst in einer Jugenddisco geleistet, immer volle Lautstärke, mit irgendwelchen Sebstbaulautsprechern, kreuz und quer angeschlossen ( 4 Stück) Das alles hat er nicht übel genommen, die Endstufen haben es ausgehalten - sag mir einer nix Böses über die "Kraftwaffeln"- Nur, irgendwann war das Lautstärkepoti hinüber, ich habe damals (noch in den 80er) versucht eins zu bekommen, war aber nicht erfolgreich. Vor ein paar Jahren habe ich mir dann ein Schlachtgerät aus der Bucht geholt und seitdem spielt er wieder prima, na ja, bis auf das defekte verschmorte Relais, das erst ab einer gewissen Lautstärke den rechten Kanal freigibt. Ich denke, dass reinigen kaum Sinn macht, also besser ein neues.

Liebe Grüße, paulemax
[-] 1 Mitglied sagt Danke an paulemax für diesen Beitrag:
  • no*dice
Zitieren
#28
Hallo Paulemax,

ja diese Frage wäre in einem Extrathread tatsächlich besser aufgehoben gewesen.

Das Relais bekommst Du hier bei uns (good-old-hifi), die Platine, auf der sich das Relais befindet, muss nicht ausgebaut werden. Es genügt, die beiden Schrauben unten an den Winkeln zu entfernen. Dann kann die Platine gekippt werden, so dass man gut an die Lötstellen heran kommt.
Bitte vorher Netzstecker ziehen und die Ladeelkos entladen!!

Drinks
Zitieren
#29
Glüchwunsch an Nico für die traumhaft schöne Gehäusearbeit.
Wollte mein lediertes Marantzgehäuse selbst überholen, aber jetzt lass ich doch die Finger davon.
Freue mich schon darauf, wenn er meines auch "schön" machen würde.
Ganz ehrlich und kein geschwafel, das Ding ist wirklich unglaublich gut gelungen.
Danke für diese Vorstellung der Arbeit.
Viele Grüße an die ganze "Gemeinde".
E.
Zitieren
#30
Aber er heißt Niko !!!

Drinks
Zitieren
#31
Hallo Armin,
danke für deine hilfreiche Antwort und die nette Art mir zu sagen, dass ich besser einen eigenen Thread hätte eröffnen sollen...ich gelobe Besserung! Auf dein Angebot mir das Relais zu schicken komme ich gerne nach meinem Urlaub mit meinen Kids auf dich zurück.
Viele Grüße, paulemax

http://old-fidelity.de/images/extra-smilie/drinks.gif
Zitieren
#32
So, heute mal wieder ein Brot & Butter-Gerät, ein Yamaha R-300 von 1981, der ein foliertes Holzgehäuse hat und 2 mal 45 Watt Sinus an 4 Ohm leistet, er wiegt 7,7 kg und hat noch größere Brüder: R-500, 700, 900, 1000 und 2000.

Der Kleine ist übersichtlich aufgebaut und klingt auch ganz ordentlich. Er hat alles was man wirklich braucht und sieht auch nicht schlecht aus.

[Bild: Yamaha_R_300_01_32139_Spenge.jpg]

Links Netzteil und Endstufe, rechts Vorverstärker und Empfangsteil.

[Bild: Yamaha_R_300_02_32139_Spenge.jpg]

Hier die Hybridendstufe mit Spannungstreiber beide in Zweikanaltechnik aus der Nähe.

[Bild: Yamaha_R_300_03_32139_Spenge.jpg]

Hier der Drehkondensator (Drehko) aus der Nähe, ein Standardfrontend von Alps, findet man auch bei Kenwood und anderen Marken. FM 3fach und AM 2fach.

[Bild: Yamaha_R_300_04_32139_Spenge.jpg]

Hier eine Aussenansicht des Gerätes mit dem folierten Holzgehäuse.

[Bild: Yamaha_R_300_05_32139_Spenge.jpg]

Die Folie ist aber sehr hübsch, sieht alles andere als billig aus.

[Bild: Yamaha_R_300_06_32139_Spenge.jpg]

[Bild: Yamaha_R_300_07_32139_Spenge.jpg]

[Bild: Yamaha_R_300_08_32139_Spenge.jpg]

Hier die Front, wie gesagt, alles was man braucht ist vorhanden und auch wenn es das kleinste Modell ist, alles sehr solide gefertigt.

[Bild: Yamaha_R_300_09_32139_Spenge.jpg]

[Bild: Yamaha_R_300_010_32139_Spenge.jpg]

[Bild: Yamaha_R_300_011_32139_Spenge.jpg]

Um ein Tuninginstrument einzusparen ging man hier einen interessanten Weg: die beiden grünen Leuchtdioden am Skalenzeiger weisen dem Bediener genauso den Weg zur korrekten Abstimmung. Einfach, aber wirkungsvoll. Auf eine Feldstärkeanzeige wurde völlig verzichtet. Geht auch.

[Bild: Yamaha_R_300_012_32139_Spenge.jpg]

Zum Schluss noch ein Blick auf die Rückseite, alles einfach aber sehr solide. Der hält nochmal 30 Jahre, locker!

Drinks
[-] 13 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • lyticale, alex71, Campa, doublesix, triple-d, bodi_061, yfdekock, charlymu, New-Wave, wessi-ossi, casu, oldsansui, theoak
Zitieren
#33
feines schlichtes Gerät ... und dazu noch schwarz... ich mag den leiden... Herzlichen Dank für's Zeigen, Armin Thumbsup
cu, Martin -

"Dat gifft in‘n Plattdüttschn keen Woort für „Flüchtlinge“, dat sün halt alles Lüüt, Menschen, Kinners, Olle, Froons- un Mannslüüt … So as Du!" (aus dem weltweiten Netz)

Zitieren
#34
Klein aber fein. Thumbsup

"Brot und Butter" Gerätschaften sehe ich immer wieder sehr gerne.

Schönen Dank fürs´zeigen! Drinks
Grüße Alex Hi
Zitieren
#35
Ich habe den 500er in silber und ich liebe ihnDance3...

Danke Armin!

Gruß
Peter
Zitieren
#36
Danke für Erinnern Armin & Peter...

habe auch einen silbernen 500er, wo ich an die STKs ran muss..... einen richtigen Knebelknopf hatte "Versand Niemegk" schon geliefert. Oldie

Aber gut aussehen tut er so auch. Floet

VG Peter Drinks
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
#37
Schönes Einsteiger-Gerät. Danke für die Präsentation. Thumbsup
Drinks
Net ufrescha. Bringt eh nix Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren
#38
Schön der "kleine" Yamaha Receiver. Thumbsup Ein absolut zeitloses Design. Gefällt mir gut.
Armin danke fürs vorstellen und die Bilder. Thumbsup

Drinks
Gruß Joachim

[Bild: ckhl0qrmsthv72sov.jpg][Bild: ckhkvco6rwofrbwlb.gif]
Zitieren
#39
....jep, gefällt mir auch der "Kleine" Thumbsup

Danke fürs Zeigen Armin Drinks
.............Gruß Bruno Raucher Drinks

.........manchmal bin ich auf beiden Ohren blind..........
Zitieren
#40
Klein, aber fein. Schick, der Kleine. Thumbsup
Schöne Bilder, danke für die Präsentation. Drinks
VGadaGaFdL
wessi-ossi
Zitieren
#41
Heute habe ich einen Kenwood KA-8004 aus eigenen Beständen fertig gemacht, der für ein gutes halbes Jahr nach Leverkusen geht. Dort wartet ein defekter L-02A auf seine Wiederauferstehung, der schon seit zwei Jahren defekt ist, aber niemanden findet, der ihm wieder Leben einhauchen kann. Der ist aber erst im Januar 2013 dran. Bis dahin darf dieser Kunde mit dem KA-8004 hören - ich war erstaunt, der klingt wirklich mehr als anständig.

Der KA-8004 ist der größte Vollverstärker aus dieser Serie von 1973. Seine kleineren Brüder hießen KA-4004 und KA-6004. Er leistet zweimal 55 Watt Sinus an 8 Ohm, aber 2 mal 150 Watt Musik an 4 Ohm. Er wiegt 14kg. Die Seitenholzteile waren serienmäßig, leider jedoch nur foliert. Dieses Exemplar habe ich vom Erstbesitzer, kaum benutzt, jedoch fast alle Knöpfe der Kippschalter waren abgebrochen. Zufällig hatte ich aber noch Originalteile am Ersatzteillager, die gingen nämlich sehr häufig kaputt.

[Bild: Kenwood_KA_8004_01_51375_Leverkusen.jpg]

[Bild: Kenwood_KA_8004_02_51375_Leverkusen.jpg]

Hier präsentiert sich der Bolide (für damalige Zeiten!) von innen. Er hat bereits komplementäre Endstufen ohne Elkos im Ausgang. Sehr solide und wertig aufgebaut. Sogar ein Relais mit Schutzschaltung gab es schon! Wurde natürlich erneuert.

[Bild: Kenwood_KA_8004_04_51375_Leverkusen.jpg]

Ein ultrastabiles Gehäuse mit zwei dicken Holzseitenteilen runden das Bild nach außen ab.

[Bild: Kenwood_KA_8004_05_51375_Leverkusen.jpg]

[Bild: Kenwood_KA_8004_06_51375_Leverkusen.jpg]

[Bild: Kenwood_KA_8004_07_51375_Leverkusen.jpg]

Die zweifarbige Alufront, hat die Drehknöpfe, die schon von der in Deutschland äußerst beliebten Receiver-Baureihe her vertraut sind,
gemeint ist die Reihe KR-3200 bis KR-7200 - damit Kenwood in Deutschland groß und beliebt geworden. Diese Geräte sind bis heute nicht tot zu bekommen.

[Bild: Kenwood_KA_8004_08_51375_Leverkusen.jpg]

Der große Vollverstärker hat eine umfassende Ausstattung: zwei Phonoeingänge mit umschaltbarer Eingangsimpedanz, MiKrofon- Fronteingänge, Vor-Endverstärker auftrennbar, drei Filter, Einsatzfrequenzen für Bässe und Höhen umschaltbar, Klangsteller als Schalter ausgeführt, drei Paar Lautsprecher anschließbar, zwei AUX und zwei Tapeeingänge, und beide zusätzlich in DIN! Herz, was wolltest Du damals mehr?

[Bild: Kenwood_KA_8004_03_51375_Leverkusen.jpg]

Hier noch ein abschließender Blick von hinten. Man beachte den Zustand, dieses immerhin 39 Jahre alten Verstärkers.

Drinks
[-] 23 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • 0300_infanterie, hal-9.000, doublesix, triple-d, stony, proso, DDT993, New-Wave, wessi-ossi, yfdekock, nice2hear, lyticale, charlymu, alex71, Dual-Tom, casu, bodi_061, oldsansui, onkyo, Tom, no*dice, magic jensen, theoak
Zitieren
#42
Zeitlos schön und wertig, Danke ArminDrinks.
Zitieren
#43
... schönes Gerät und eine tolle Anschlußvielfalt: 2x Phono und 2x Aux! Thumbsup
Dean Martin: "MAN(N) IST ERST DANN RICHTIG BETRUNKEN, WENN MAN(N) NICHT MEHR AM BODEN LIEGEN KANN, OHNE SICH FESTZUHALTEN."
Zitieren
#44
Der gefällt mir richtig gut, ganz besonders toll finde ich die zweifarbige Alufront. Die Knöppe erkenne ich auch wieder, ich hatte ja mal einen KR-6200.
Zitieren
#45
Den gleichen hattest Du mir vor paar Jahren auch schon repariert. Drinks

[Bild: im004022xmoxj.jpg]
Ich mag die alten Pioneers • KLICK: PIONEER VINTAGEKLICK: FACEBOOK • Gruß Siamac
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Siamac für diesen Beitrag:
  • New-Wave, onkyo
Zitieren
#46
Ein Traum Thumbsup
Zitieren
#47
es gibt hier doch immer wieder was Neues zu entdecken. Die Serie kannte ich gar nicht, sieht echt toll aus. Ob der wieder zurück kommt aus Vizekusen? Denker

VG Drinks
Sascha
Flag_of_truce
Zitieren
#48
Schöner Kenwood, vielen Dank für's Zeigen! Thumbsup
Eventuell kommt mir ja doch noch mal wieder ein Vollverstärker ins Haus.... Denker
Es grüßt Sebastian aus Hamburg.
----------------------------------------------------------
The 7 P's:
Prior proper planning prevents piss-poor performance Oldie
Zitieren
#49
Klasse Teil, gefällt mir sehr gut. Drinks Thumbsup
VGadaGaFdL
wessi-ossi
Zitieren
#50
Wunderschönes Gerät und toller Bericht At ArminThumbsup


Gruß Jürgen

auch Ich hatte eine schwere Kindheit, bis zu meinem 5ten Lebensjahr dachte ich mein Name sei "NEIN!" Raucher


Anon Die Kunst des Fliegens besteht darin, sich auf den Boden zu schmeissen und diesen zu verfehlen. ( Douglas Adams ) ...

Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  good-old-hifi März 2011 Armin777 365 138.287 27.03.2018, 20:51
Letzter Beitrag: Socki
  good-old-hifi März 2012 Armin777 283 116.886 04.09.2017, 16:10
Letzter Beitrag: Gorm
  good-old-hifi November 2012 Armin777 129 67.720 13.07.2016, 10:09
Letzter Beitrag: Hullemups
  good-old-hifi April 2014 Armin777 65 37.324 16.03.2016, 07:34
Letzter Beitrag: Firestarter
  good-old-hifi Februar 2011 Armin777 442 173.802 09.12.2015, 18:35
Letzter Beitrag: lukas
  good-old-hifi Dezember 2012 Armin777 134 62.114 11.11.2015, 09:55
Letzter Beitrag: New-Wave



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste