Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
good-old-hifi Juli 2012
Lennart hat einen wundervollen Quadro-Receiver der Marke Sansui überholt, einen QRX-7001 aus dem Jahr 1974, er leistet 4 mal 35 Watt Sinus an 8 Ohm und bringt 23,8 kg auf die Waage. Er ist aber auch beachtliche 54 cm breit. Es gab ihn mit Holz- oder Alu-Wangen, dieser hier ist einer mit solchen aus Alu.

Glücklicherweise hat Lennart jede Menge vorher-Bilder gemacht, so dass ich die jetzt immer direkt gegenüber stellen kann:

Blick in das geöffnete Gerät:

[Bild: Sansui_QRX_7001_08_18311_Ribnitz_Damgarten.jpg]

[Bild: Sansui_QRX_7001_09_18311_Ribnitz_Damgarten.jpg]

Vor der Trennwand in der Mitte das Tunerteil, welches man komplett herausnehmen kann, nach Lösen von vier Schrauben, darunter der Vorverstärker und das Klangregelteil. Hinten der Netztrafo, das Netzteil und die Treiberstufen, ganz hinten die vier Kühlbleche für die Endtransistoren.

[Bild: Sansui_QRX_7001_05_18311_Ribnitz_Damgarten.jpg]

[Bild: Sansui_QRX_7001_06_18311_Ribnitz_Damgarten.jpg]

[Bild: Sansui_QRX_7001_012_18311_Ribnitz_Damgarten.jpg]

[Bild: Sansui_QRX_7001_018_18311_Ribnitz_Damgarten.jpg]

Auf die echtholzfurnierte Platte oben, hatte jemand eine palisanderfarbige Folie geklebt. Diese wurde entfernt und das Holz aufgearbeitet - sieht ja wohl eindeutig viel besser aus.

[Bild: Sansui_QRX_7001_07_18311_Ribnitz_Damgarten.jpg]

[Bild: Sansui_QRX_7001_017_18311_Ribnitz_Damgarten.jpg]

Das ist eine der beiden Aluwangen, vorher und nachher.

[Bild: Sansui_QRX_7001_04_18311_Ribnitz_Damgarten.jpg]

[Bild: Sansui_QRX_7001_014_18311_Ribnitz_Damgarten.jpg]

Hier der Tuningknopf.

[Bild: Sansui_QRX_7001_03_18311_Ribnitz_Damgarten.jpg]

[Bild: Sansui_QRX_7001_013_18311_Ribnitz_Damgarten.jpg]

Knöpfe...

[Bild: Sansui_QRX_7001_01_18311_Ribnitz_Damgarten.jpg]

[Bild: Sansui_QRX_7001_010_18311_Ribnitz_Damgarten.jpg]

...noch mehr Knöpfe...

[Bild: Sansui_QRX_7001_02_18311_Ribnitz_Damgarten.jpg]

[Bild: Sansui_QRX_7001_011_18311_Ribnitz_Damgarten.jpg]

...und noch mehr davon.

[Bild: Sansui_QRX_7001_020_18311_Ribnitz_Damgarten.jpg]

Die Front mal von der anderen Seite.

[Bild: Sansui_QRX_7001_015_18311_Ribnitz_Damgarten.jpg]

[Bild: Sansui_QRX_7001_016_18311_Ribnitz_Damgarten.jpg]

Schick ist die Anzeige rechts im Gerät, die anzeigt, ob das Gerät im 2- oder 4-Kanal-Modus läuft.

[Bild: Sansui_QRX_7001_019_18311_Ribnitz_Damgarten.jpg]

Nun sieht jedenfalls alles wieder (beinahe) aus wie neu und funktioniert auch wieder so. Ein wirklich saftig und sauber klingender Receiver!

Drinks
[-] 21 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • 0300_infanterie, triple-d, Gorm, contenance, Siamac, yfdekock, JayKuDo, lyticale, New-Wave, charlymu, TotoM, proso, doublesix, Dual-Tom, stony, Viking, Old-blau, no*dice, magic jensen, Campa, theoak
Zitieren
Thumbsup echt schickes Teil ... war ja gut Siff drauf!
Dean Martin: "MAN(N) IST ERST DANN RICHTIG BETRUNKEN, WENN MAN(N) NICHT MEHR AM BODEN LIEGEN KANN, OHNE SICH FESTZUHALTEN."
Zitieren
Heart
Heart
Heart
Was für ein schönes Teil Armin. Süperb habt Ihr den wieder hinbekommen Thumbsup
Danke für´s Zeigen Beerchug
Net ufrescha. Bringt eh nix Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren
Der Mann mit den goldenen Händen...Hi
Zitieren
Hast Du den Kirksaeter RTX-400 noch, Peter?

Drinks
Zitieren
Wirklich sehr hübsch, der Sansui.

Was der Vorbesitzer sich wohl bei der Folie gedacht hat? Sollte vielleicht ein Luxman werden. Feiner Bereicht, besonders durch die Vor- und Nachherfotos.
Zitieren
Ich fand den aber ich champagner schöner. UndWeg

Klasse Arbeit, mit super Vorher- Nacherbildern. Thumbsup
Gruß Peter

[Bild: vu.gif]
Zitieren
(27.07.2012, 18:06)armin777 schrieb: Hast Du den Kirksaeter RTX-400 noch, Peter?

Drinks

Stimmt, hatte den Peter überlassen. Wenn ich mich recht erinnere hat Peter den mehrmals nach deiner Überholung den vergeblich hier im Forum angeboten.
Absolutes Sammlerteil, leider konnte ich den nicht behalten.

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
Zitieren
Ein sehr stattliches Gerät, der Sansui!
Die Anzeige erinnert mich schon etwas an diese Linsen, die in Leuchttürmen das Licht über das Meer werfen.
Immer wieder toll, die Vorher-Nachher Bilder: da sieht man den Unterschied wie Tag und Nacht - eine echte Metamorphose!

Eine (wieder mal) beeindruckende Arbeit von Lennart - Glückwunsch!...auch an den Eigentümer des Gerätes!

Besten Gruß Drinks
Thorsten
Zitieren
Nein Armin, den Kirksaeter habe ich aus Platzgründen wieder hergegeben...Flenne
Zitieren
Heute wurde eine Bandmaschine des Typs TC-580 revidiert. Diese stammt aus dem Jahr 1972 und ist eine frühe Auto-Reverse-Bandmaschine dieses Herstellers. Sie kostete damals knapp 2.000,- DM obwohl sie "nur" 18cm Spulen aufnehmen konnte. Die Maschine wiegt rund 20 kg und arbeitet interessanterweise mit 4 Köpfen, bietet aber Hinterbandkontrolle in beiden Richtungen. Dabei werden die beiden Kombiköpfe in der Mitte je nach Laufrichtung als getrennter Aufnahme- und Wiedergabekopf benutzt, aussen befinden sich die beiden Löschköpfe. Die Maschine verfügt über drei Motore, wobei alle drei bereits direkt angetrieben sind - also ohne Riemen auskommen.
Bei 19cm/sek erreicht die TC-580 einen Frequenzgang von 30...25.000Hz.

[Bild: Sony_TC_580_01_64720_Michelstadt.jpg]

Für den Reversebetrieb läuft der Tonwellenmotor anders herum, so dass man mit einer Gummiandruckrolle auskommt. Diese wurde eingeschliffen und mit Gummireiniger aufgearbeitet.

[Bild: Sony_TC_580_02_64720_Michelstadt.jpg]

Die Maschine besitzt ein (foliertes) Holzgehäuse und sieht bis heute kein bisschen unmodern aus.

[Bild: Sony_TC_580_03_64720_Michelstadt.jpg]

Die orangen Leuchten zeigen die gewählte Laufrichtung an, eine PAUSE-Taste gibt es nicht (hat mich sehr gewundert).

[Bild: Sony_TC_580_06_64720_Michelstadt.jpg]

Es passen nur 18cm- Spulen, dafür gibt es drei Geschwindigkeiten (4,75 - 9,5 und 19cm/s).

[Bild: Sony_TC_580_05_64720_Michelstadt.jpg]

Große, beleuchtete VU-Meter gestatten eine genaue Aussteuerung - Mikrofone und Line, lassen sich kanalgetrennt mischen.

[Bild: Sony_TC_580_04_64720_Michelstadt.jpg]

[Bild: Sony_TC_580_07_64720_Michelstadt.jpg]

Es ist immer wieder erstaunlich, wie gut so alte Geräte (40 Jahre!) noch laufen, obwohl ihnen keine besondere Pflege zuteil wurde.

Drinks
[-] 10 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • proso, lyticale, 0300_infanterie, New-Wave, Tom, doublesix, Das.Froeschle, stony, Old-blau, theoak
Zitieren
At pebrom: Schade um den RTX-400, Peter!

Drinks
Zitieren
Was für ein Zufall. Die Maschine ist mir vor ein paar Tagen erst ins Auge gefallen.
Da ist der HWF sehr hoch.
Man kann mir alles nehmen - nur meinen Humor nicht ...
Zitieren
... deutlich schicker als meine Akai GX-210D ...
Welche Köpfe hat das Dingens?
Dean Martin: "MAN(N) IST ERST DANN RICHTIG BETRUNKEN, WENN MAN(N) NICHT MEHR AM BODEN LIEGEN KANN, OHNE SICH FESTZUHALTEN."
Zitieren
da ist jede schicker.Floet
Ich sach ma, die hat tonige Köpfe!Raucher
Jetzt ist aber der Ulk in mich gefahren!Lol1
[-] 1 Mitglied sagt Danke an JW1961 für diesen Beitrag:
  • proso
Zitieren
Sieht irgendwie etwas wie eine Akai gx 260D aus die ich mal hatte. Denker

[Bild: l.jpg]
Zitieren
Stimmt: die Ähnlichkeit zwischen der Sony und der AKAI ist wirklich frappierend.

Danke für die Vorstellung, ArminDrinks.

Meine REVOX PR99 hat auch keine herkömmliche Pausentaste, aber vermisst habe ich sie bis heute nicht. Bei der REVOX muss man Pause so lange gedrückt halten, wie man diese Funktion benötigtDash1. Es gibt zwar Zubehörplatinen, die eine einrastende Taste möglich machen, aber ich komme wie gesagt ohne aus.

At Armin: Um den Kirksaeter und so manches anderes Gerät tut es mir auch leid, aber ich habe einfach keinen Platz mehr; ansonsten sähe es hier aus, wie in einem Lager, was ich auch nicht schön finde. Es ist auch so schon sehr gut gefüllt hier...Floet
Wobei der Kirksaeter (von Volker) wirklich aussah wie aus der Fabrik, war ein Topp Gerät...Flenne

Gruß
Peter
[-] 1 Mitglied sagt Danke an pebrom für diesen Beitrag:
  • UriahHeep
Zitieren
... hab die fehlende "feste" Pause bislang nicht vermisst ...
Dean Martin: "MAN(N) IST ERST DANN RICHTIG BETRUNKEN, WENN MAN(N) NICHT MEHR AM BODEN LIEGEN KANN, OHNE SICH FESTZUHALTEN."
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  good-old-hifi März 2011 Armin777 365 138.287 27.03.2018, 20:51
Letzter Beitrag: Socki
  good-old-hifi März 2012 Armin777 283 116.886 04.09.2017, 16:10
Letzter Beitrag: Gorm
  good-old-hifi November 2012 Armin777 129 67.720 13.07.2016, 10:09
Letzter Beitrag: Hullemups
  good-old-hifi April 2014 Armin777 65 37.324 16.03.2016, 07:34
Letzter Beitrag: Firestarter
  good-old-hifi Februar 2011 Armin777 442 173.802 09.12.2015, 18:35
Letzter Beitrag: lukas
  good-old-hifi Dezember 2012 Armin777 134 62.114 11.11.2015, 09:55
Letzter Beitrag: New-Wave



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste