Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frage zu AKG K1000 XLR Kopfhörer Equipment
#1
Hallo allwissendes Forum,

bei einem Freund von mir sind im Keller aus der Hinterlassenschaft des Vaters 2 AKG K1000 Kopfhörer aufgetaucht, dazu gab es noch ein STAX SRM-006t und ein AKG Audiosphere BAP 1000

Die Mutter hätte es gerne los und hat einen Verkauf beauftragt. Jetzt wollten wir natürlich wissen, ab das ganze Equipment auch noch funktioniert, nur kenn ich mich mit dem XLR Zeugs überhaupt nicht aus.

Da der Stax ja auf der Rückseite wenigstens Cinch Eingänge hat, dachte ich, man könnte damit die KH testen, allerdings sehen die Buchsen am Stax vorne anderst aus, sind scheinbar doch keine XLR Anschlüsse.

Anbei mal paar Bilder:

AKG K 1000

[Bild: img_20190803_162631iak4b.jpg]

[Bild: img_20190803_162635eij3k.jpg]

[Bild: img_20190803_162837ejkoj.jpg]

[Bild: img-20190803-wa0002-e9jgi.jpeg]


AKG Audiosphere BAP 1000

[Bild: img_20190803_162524d4kcy.jpg]

[Bild: img_20190803_162534ffkas.jpg]

STAX SRM-006t

[Bild: img_20190803_162555n8k7e.jpg]

[Bild: img_20190803_1626200zk1p.jpg]

Kann ich das irgendwie selber testen, wenn ich nur "normales" Hifi mit Cinch Anschlüssen zur Verfügung habe?
Grüsse

Sigi
[-] 1 Mitglied sagt Danke an broeselbert für diesen Beitrag:
  • Tarl
Zitieren
#2
Der AKG kann an jedem Verstärker (LS Ausgang) getestet werden.



Der Stax braucht einen elektrostatischen Kopfhörer SR5(Gold) für "Normal", und die anderen, heute üblicherweise verkauften im "Pro".

Oder Du baust einen hochohmigen Spannungsteiler und guckst mit dem Oszi.
Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
Zitieren
#3
(05.08.2019, 11:07)HVfanatic schrieb: Der AKG kann an jedem Verstärker (LS Ausgang) getestet werden.



Der Stax braucht einen elektrostatischen Kopfhörer SR5(Gold) für "Normal", und die anderen, heute üblicherweise verkauften im "Pro".

Oder Du baust einen hochohmigen Spannungsteiler und guckst mit dem Oszi.

Meine LS_Ausgänge haben Klemmen, ich möchte ungern den Stecker vom KH abschneiden um mit den Kabeln direkt in den Verstärker zu gehen

Und hochohmige Spannungsteiler (hää Bahnhof ???) kann ich bestimmt nicht bauen, Oszi ist auch nicht vorhanden.

Gibt es Cinch-XLR Adapter um den Audisphere mal anschliessen zu können? Oder funktioniert das nicht?

Für den Stax bräuchte ich also auch einen STax Kopfhörer um zu testen?

https://www.amazon.de/Adapter-Kabel-XLR-...way&sr=8-6

Sollte sowas funktionieren? Um ein Signal in den AKG BAP 1000 zu bekommen?
Grüsse

Sigi
Zitieren
#4
Für den Stax kannst Du mit einem hochohmigen Spannungsteiler und Oszi gucken. Oder leih Dir einen Kopfhörer. (Hifiladen?) Stichwort Probehören in Hifiladen mit eigenem Verstärker...

Und den AKG kannst Du mit Krokodilklemmen (vorsicht, Kurzschluss!) an Deinem normalen Verstärker testen. Davor kannst Du mit Deinem Multimeter die Belegung rausfinden. Glaube mich daran zu erinnern, dass es etwa 35 Ohm waren...

Hier ist doch bestimmt jemand mit Kopfhörer oder Oszi und ein paar Widerständen in Deiner Nähe.
Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
Zitieren
#5
Cinch/XLR-Adapter sind bereits erfunden und auch schon im Handel angekommen, sowohl im EZH als auch im Internetz.
Das scheint mir die einfachste Variante um das AKG Set zu testen. Die digitalen Eingänge auf der Rückseite sind ja nicht belegt?

Das Stax Ding würde ich ohne großen Aufwand einfach als ungetestet anbieten. 25% unter dem üblichen VK-Preis und der Verkauf sollte kein Problem sein.......

VG
Sascha
[-] 1 Mitglied sagt Danke an zimbo für diesen Beitrag:
  • broeselbert
Zitieren
#6
Ich hab jetzt mal so ein Cinch-XLR Adapter bestellt um die AKG Kmoponenten zu testen, denke das ist die ungefährlichste Variante.

Bei dem STAX Verstärker gibt es ja eine "normal" und 2x "pro only" Anschlüsse.

Wäre der in diesem Set enthaltene KH bei einem von den beiden Anschlüssen passend?

https://www.ebay.de/itm/Stax-SRD-4-und-S...SwDXFc1Ux8
Grüsse

Sigi
Zitieren
#7
Nein. Das Zeug ist selbstpolarisierend. NICHT kompatibel.
Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an HVfanatic für diesen Beitrag:
  • broeselbert
Zitieren
#8
(05.08.2019, 13:54)HVfanatic schrieb: Nein. Das Zeug ist selbstpolarisierend. NICHT kompatibel.

Schade
Grüsse

Sigi
Zitieren
#9
Stax aufmachen und schauen ob die Röhren warm werden... Der Rest geht eigentlich nicht kaputt. Habe ich nach 30 Jahren zumindest noch nie erlebt. 006 ist allerdings nicht gerade der Gefragteste unter den Treibern.
Nun hat man die Kohle, aber das Gehör lässt nach...
Zitieren
#10
Gestern kam da Cinch - XLR Kabel und wir haben den BAP 1000 mal angeschlossen und die beiden K1000 getestet, beide funktionieren Dance3 

Ich bin kein großer Kopfhörerkenner, aber das was ich gestern gehört hab aus den Teilen hat mit mit Kopfhörern die ich bisher kannte mal überhaupt nix zu tun - am besten umschreib ich das mal mit "geile Scheisse" Tease
Grüsse

Sigi
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an broeselbert für diesen Beitrag:
  • winix, x-oveR, HVfanatic, lyticale
Zitieren
#11
Da kann kein Lautsprecher mit.... Oldie
Zitieren
#12
Der K1000 soll sehr nett sein. Ich kenne nur den Stax Lambda Pro in der Urversion sehr gut. Behalte den AKG doch. Ist ein schöner Klassiker.
Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
Zitieren
#13
(08.08.2019, 08:49)HVfanatic schrieb: Der K1000 soll sehr nett sein. Ich kenne nur den Stax Lambda Pro in der Urversion sehr gut. Behalte den AKG doch. Ist ein schöner Klassiker.

Wenn da der Preis nicht wär, könnte ich echt schwach werden
Grüsse

Sigi
Zitieren
#14
Für das Steuergerät BAP1000 gab es sogar mal
die Option dass du dich beim HNO Audiometrisch
vermessen lassen konntest und dann eine durch
AKG für dich erstellte Korrektur den Frquenzgang
an dein Gehör angepasst hat.
Ob die das noch machen ?
Zitieren
#15
kann man den Kopfhörer auch ihne das Steuergerät betreiben?
[Bild: te-5.png]
Zitieren
#16
Ja.
An den Lautsprecherausgängen.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an x-oveR für diesen Beitrag:
  • winix
Zitieren
#17
Übrigens... Floet
[-] 1 Mitglied sagt Danke an x-oveR für diesen Beitrag:
  • winix
Zitieren
#18
Mein Fazit;
Mütze und BAP behalten.
Andere Mütze verkaufen und mit evtl.
Wertausgleich die Erben glücklich machen.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Frage zu Ortofon OM Systemen til1967 7 283 12.11.2019, 15:38
Letzter Beitrag: til1967
  Kopfhörer - Thread classic70s 430 86.430 03.10.2019, 13:29
Letzter Beitrag: Denon + Pioneer Fan
  Was habt Ihr für Quadro Equipment? charlymu 310 72.148 26.09.2019, 09:33
Letzter Beitrag: make-my-day
  Micro Headshell Kabel Frage vincent1958 4 224 13.09.2019, 18:30
Letzter Beitrag: vincent1958
  Frage zu Sanyo Boxen der 1970er Hromi 4 870 11.01.2019, 18:49
Letzter Beitrag: Hromi
  Kopfhörer Empfehlung ??? ge_löscht 45 3.595 19.06.2018, 18:57
Letzter Beitrag: isnogud



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste