Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Transportschaden Pioneer CT-WM77R
#1
Moin aus Hamburg, Hi

ich brauche mal Hilfe, gestern kamen ja zwei Pio CT-WM77R (Cassette Changer) in mangelhafter Verpackung bei mir an. Beide Geräte funktionieren nicht mehr. Irgendetwas muss beim Transport passiert sein, denn vorher liefen diese. Erste Sichtprüfung ohne Deckel, nix auffälliges zu sehen, sprich alles da wo es hingehört. Nichts abgebrochen o.ä.

Bei beiden Decks werden die Tapes im Wechsler (Deck 1) nicht geladen, man hört nur ein Motorbrummen am Schlitten für den Tape-Einzug (Riemen ist drauf, der Motor dreht, aber gefühlt in die falsche Richtung) und dann wird entweder das Schubfach ausgeworfen oder es kommt die Err (or) -Meldung.

Das Einzeldeck (Deck 2) spielt Tapes nicht ab sondern spult sehr langsam vor oder zurück wenn man Play drückt. Der Kopf kommt gar nicht hoch.

Was kann sich hier während des Transports bei beiden Decks verändert haben. Die Rotary-Encoder sitzen so fest in der Verzahnung das ich davon ausgehe das die nicht Schuld sind. Muss irgendwas mechanisches sein.

Bin für jeden Tipp dankbar.

Gruß Frank. Pleasantry
Zitieren
#2
Meine Vermutung ist aber doch, dass da was gebrochen ist. Würde noch mal alles gründlich prüfen und an den Laufwerken wackeln.
                                                                   . . .  u n d   i r g e n d w a n n   w i r d   s i e   s t e h e n ,   m e i n e   w a l l   o f   s o u n d . . .
                         [Bild: 36065490ts.jpg]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Lass_mal_hören für diesen Beitrag:
  • Lendo
Zitieren
#3
(10.09.2019, 13:04)Lass_mal_hören schrieb: Meine Vermutung ist aber doch, dass da was gebrochen ist. Würde noch mal alles gründlich prüfen und an den Laufwerken wackeln.

... das ist nix gebrochen, irgenwas hat sich zumindest was die Wechsler-Fächer angeht mechanisch verändert. Beide Geräte mit dem gleichen Fehlern ist sowieso komisch. Niemand hier der so ein Teil mal aufm Tisch hatte?
Zitieren
#4
Schau mal hier, gleiches Problem anscheinend. Da ist von einem weißen Stab die Rede.

https://www.tapeheads.net/showthread.php?t=4542

[-] 1 Mitglied sagt Danke an dksp für diesen Beitrag:
  • Lendo
Zitieren
#5
(11.09.2019, 09:39)dksp schrieb: Schau mal hier, gleiches Problem anscheinend. Da ist von einem weißen Stab die Rede.

https://www.tapeheads.net/showthread.php?t=4542


Danke Dir, genau das hatte ich mir schon angesehen, Was der  Jenige mit weißem Stab meint ist halt die Frage. Die Flachbandkabel hatte ich mir gestern auch schon angesehen.
Zitieren
#6
Tatsächlich hatte ich solch ein Deck schon auf dem Tisch.

Ich habe bisher vier PIONEER CT-(W)M durch meine Hände gehen sehen, zwei davon waren defekt. Das passiert vor allem, wenn man das Wechslerfach beim Transport nicht sichert. Bei PIONEER gibt es dafür einen weißen Einleger, den man in das Fach 1 einlegt und der den Mechanismus fixiert. Solch ein Teil werden die meisten Besitzer wohl mit der Verpackung entsorgt haben, ich habe noch nie eines live gesehen. Irgendwo gab es mal ein Bild hiervon...

Letzten Endes macht sich eine Reparatur mithilfe eines Vergleichsdecks einfacher, ich habe noch ein CT-M6R im Hause.
Liebe Grüße,
Eric

"Kurz nach der Wende, in einer der letzten Episoden von HAPS, war der ZDF-Fernsehkoch Max Inzinger zu Gast und erklärte den Zuschauern des DDR-Fernsehens, wie man eine Kiwi richtig isst."
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Pionier für diesen Beitrag:
  • Lendo
Zitieren
#7
(11.09.2019, 10:35)Pionier schrieb: Tatsächlich hatte ich solch ein Deck schon auf dem Tisch.

Ich habe bisher vier PIONEER CT-(W)M durch meine Hände gehen sehen, zwei davon waren defekt. Das passiert vor allem, wenn man das Wechslerfach beim Transport nicht sichert. Bei PIONEER gibt es dafür einen weißen Einleger, den man in das Fach 1 einlegt und der den Mechanismus fixiert. Solch ein Teil werden die meisten Besitzer wohl mit der Verpackung entsorgt haben, ich habe noch nie eines live gesehen. Irgendwo gab es mal ein Bild hiervon...

Letzten Endes macht sich eine Reparatur mithilfe eines Vergleichsdecks einfacher, ich habe noch ein CT-M6R im Hause.

richtig, das Wechslerfach war voll mit Tapes, in beiden Geräten. Weisst Du wonach ich schauen muss warum das sich die Tapes nicht mehr greift oder was bei Tapeheads mit weissem Stab gemeint sein könnte? Ich glaube das M6R hat eine andere Mechanik.
Zitieren
#8
(11.09.2019, 11:13)Lendo schrieb:
(11.09.2019, 10:35)Pionier schrieb: Tatsächlich hatte ich solch ein Deck schon auf dem Tisch.

Ich habe bisher vier PIONEER CT-(W)M durch meine Hände gehen sehen, zwei davon waren defekt. Das passiert vor allem, wenn man das Wechslerfach beim Transport nicht sichert. Bei PIONEER gibt es dafür einen weißen Einleger, den man in das Fach 1 einlegt und der den Mechanismus fixiert. Solch ein Teil werden die meisten Besitzer wohl mit der Verpackung entsorgt haben, ich habe noch nie eines live gesehen. Irgendwo gab es mal ein Bild hiervon...

Letzten Endes macht sich eine Reparatur mithilfe eines Vergleichsdecks einfacher, ich habe noch ein CT-M6R im Hause.

richtig, das Wechslerfach war voll mit Tapes, in beiden Geräten. Weisst Du wonach ich schauen muss warum das sich die Tapes nicht mehr greift oder was bei Tapeheads mit weissem Stab gemeint sein könnte? Ich glaube das M6R hat eine andere Mechanik.


Aus dem Stegreif weiß ich das nicht. Ich meine aber, dass die Mechaniken der Wechsellaufwerken zumindest vergleichbar aufgebaut sind. Dunkel (es ist schon ein paar Jahre her) meine ich zu erinnern, dass es eine Zahnstange war, die einer bestimmten Stellung bedurfte.
Liebe Grüße,
Eric

"Kurz nach der Wende, in einer der letzten Episoden von HAPS, war der ZDF-Fernsehkoch Max Inzinger zu Gast und erklärte den Zuschauern des DDR-Fernsehens, wie man eine Kiwi richtig isst."
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Pionier für diesen Beitrag:
  • Lendo
Zitieren
#9
Ich werde heute Abend mal Fotos machen, das hilft vielleicht. Warum das eine Einzellaufwerk zu schnell läuft (fast spult) und der Tonkopf nicht hoch kommt sagt Dir auch nichts?
Zitieren
#10
So, habe eben mein CT-M6R auseinander genommen. Vor ein paar Tagen hat sich darin ein Tape verklemmt und nix ging mehr. 

Ich war ziemlich lebensmüde und habe knapp oberhalb der Netzanschlüsse herumgefummelt, um das Tape, das nicht korrekt an seinem Platz saß, wieder nach oben zu drücken. Ein Schaschlikspieß war das erste, was mir in die Hände gefallen ist. Das Tape wollte nicht zurückfahren, daher musste ich mit dem Spieß dem Schlitten quasi folgen. Hat dann geklappt beim dritten Versuch (und Fluch). 

Als ich das Tape dann endlich draußen hatte, zeigte sich, dass es an einer unteren Ecke ein Stück herausgebrochen war! Darum funktionierte der Mechanismus natürlich nicht. In einem normalen Laufwerk ist das egal, Terrell - On The Wings Of Dirty Angels läuft super im 900S und klingt geil. Aber diesen CT-M6R-Wechsler geb ich nicht mehr her! Einfach zu praktisch und klingt auch super, steht den großen Pioneer klanglich kaum nach.



Jedenfalls kann auch ein ggf. eingelegtes Tape beim Transport nur verrutscht/verklemmt sein. Hast du das schon mal nachgesehen?
                                                                   . . .  u n d   i r g e n d w a n n   w i r d   s i e   s t e h e n ,   m e i n e   w a l l   o f   s o u n d . . .
                         [Bild: 36065490ts.jpg]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Lass_mal_hören für diesen Beitrag:
  • Pionier
Zitieren
#11
(12.09.2019, 21:01)Lass_mal_hören schrieb: So, habe eben mein CT-M6R auseinander genommen. Vor ein paar Tagen hat sich darin ein Tape verklemmt und nix ging mehr. 

Ich war ziemlich lebensmüde und habe knapp oberhalb der Netzanschlüsse herumgefummelt, um das Tape, das nicht korrekt an seinem Platz saß, wieder nach oben zu drücken. Ein Schaschlikspieß war das erste, was mir in die Hände gefallen ist. Das Tape wollte nicht zurückfahren, daher musste ich mit dem Spieß dem Schlitten quasi folgen. Hat dann geklappt beim dritten Versuch (und Fluch). 

Als ich das Tape dann endlich draußen hatte, zeigte sich, dass es an einer unteren Ecke ein Stück herausgebrochen war! Darum funktionierte der Mechanismus natürlich nicht. In einem normalen Laufwerk ist das egal, Terrell - On The Wings Of Dirty Angels läuft super im 900S und klingt geil. Aber diesen CT-M6R-Wechsler geb ich nicht mehr her! Einfach zu praktisch und klingt auch super, steht den großen Pioneer klanglich kaum nach.



Jedenfalls kann auch ein ggf. eingelegtes Tape beim Transport nur verrutscht/verklemmt sein. Hast du das schon mal nachgesehen?


Ja, die Tapes sind schon allle rausoperiert. Da stimmt noch was anderes nicht aber ich komme der Sache schon näher. Das Einzellaufwerk läuft wieder. Die Front samt Display hatte sich verschoben und die Tasten waren verklemmt. Am Wochenende geht es weiter.
Gruß Frank  Pleasantry
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Lendo für diesen Beitrag:
  • Lass_mal_hören, Pionier
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Transportschaden - böse Überraschung aus der Kiste Telemekel 23 3.521 25.05.2016, 21:40
Letzter Beitrag: Sisko
  NAD 6300 Tapedeck - Transportschaden? Baumeister 19 6.044 19.05.2014, 16:47
Letzter Beitrag: leserpost
  Sony CDP XB720: Platinenbruch von Transportschaden nice2hear 23 7.277 26.12.2012, 17:32
Letzter Beitrag: wattkieker
  Marantz 5420-Transportschaden beheben! JW1961 12 2.825 01.09.2011, 23:17
Letzter Beitrag: JW1961



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste