Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
AKAI GX 630 DB braucht Hilfe
#1
Hi,

einige von Euch haben ja im Rehof Thread gesehen, dass ich eine Akai gx 630 db bekommen habe. Leider ist der rechte Knopp ab:

[Bild: Knopp-ab-1.jpg]

Das ganze Ding hat im Elektro Schrott einen ordentlichen Knaller wegbekommen. Ich habe heute alles zerlegt und erst mal alles Gebreft:

[Bild: file3-2.jpg]

[Bild: file2-4.jpg]

Das eigentliche Problem ist nun aber, dass nicht nur der Knopp fehlt, sondern der Poti hinten von der Platine durch den Aufschlag abgebrochen ist. Den habe ich heute vorsichtig rausgelötet:

[Bild: file5-2.jpg]

So sieht er aus - also kaputt: 

[Bild: file2-3.jpg]

Auch ist er ordentlich verbogen - ich glaube das Ding ist nicht mehr zu retten.

Nun zu meinen Fragen:

Wisst ihr woher ich so ein Teil bekomme? 

Wenn ich jetzt zb auf ebay so ein Ding bekommen sollte (von einer geschlachteten Maschine) - kann ich das dann einfach wieder reinlöten und gut ist - oder muss man da dann was einstellen / messen. Ich habe nämlich nix zum Messen daheim...

Mir ist auch noch aufgefallen, dass sowohl das "record" Birnchen als auch das "dolby" Birnchen durchgebrannt sind. Weiss auch hier jemand wo ich Ersatz herbekomme bzw. was für Birnchen das sind?

Ich wollte das verharzte Fett noch komplett wegmachen. Welches neue Fett soll ich nehmen.

Auch wollte ich die Kapstan Welle nochmals ölen - mit welchem Öl?

Wo ich die ganze Maschine nun schon offen habe - sollte ich sonst noch was tauschen (die Riemen das ist aber eh klar)

Löten und schrauben kann ich ganz gut, aber messen kann ich nix.... 

Lasst doch mal hören und schon mal vielen Dank!

kandetvara

[Bild: file-6.jpg]
Zitieren
#2
Im Service Manual Teile Nr raussuchen und danach googlen bzw ebay fragen

Aber wenn Du gar nicht messen kannst, solltest Du die Maschine einem der Spezis hier übergeben und nicht selbst womöglich noch Sachen verschlimmbessern.
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Svennibenni für diesen Beitrag:
  • kandetvara, feesa
Zitieren
#3
Du hast hoffentlich nicht das komplette Laufwerk gebreft/geduscht? 

Werf mal einen Blick auf diese Platine.

[Bild: DSC04119.jpg]

Ist da schon was abgeraucht?

Wegen dem Poti bleibt dir womöglich nur die Suche bei Ebay....oder Poti zerlegen und reparieren. 

Meine Devise ist ja immer....erst reparieren und dann reinigen.
Gruß André





[-] 2 Mitglieder sagen Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • feesa, kandetvara
Zitieren
#4
Hi,

nein keine Angst - ich habe nur die Außenteile gebreft - also Knöppe und Aluplatten und das Holzgehäuse gereinigt und wieder hergestellt. Sonst nix - bis auf den Poti ausgelötet. Keine Platine angepackt außer Staub weggepustet. 

Poti reparieren würde ich gerne machen - aber geht das? Wie soll ich die "Kohleverbindungen" wieder herstellen?

Service Manual habe ich und werde nach den Birnen suchen...

LG
kandetvara
Zitieren
#5
so siehts da aus - sieht anders aus als bei Dir aber abgeraucht iss da nix?

[Bild: file-7.jpg]

[Bild: file1-6.jpg]
Zitieren
#6
Schaut alles gut aus! So lassen.
Gruß André





[-] 1 Mitglied sagt Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • kandetvara
Zitieren
#7
Moin,

ok folgende Sachen sind gemacht:

- Birnchen nachgeschaut im SM und bestellt
- Riemen bestellt
- Knöppe bestellt durch Ebay
- Halte Ausschau nach Poti auf Ebay

Folgende Fragen bleiben offen:

Poti  - kann ich das dann einfach wieder reinlöten und gut ist - oder muss man da dann was einstellen / messen. 

Ich wollte das verharzte Fett noch komplett wegmachen. Welches neue Fett soll ich nehmen?

Auch wollte ich die Kapstan Welle nochmals ölen - mit welchem Öl?


Lg

kandetvara
Zitieren
#8
Also wenn das Poti die gleichen Werte hat, musst da nix neu eingestellt werden.

Um die Mechanik neu abzufetten, eignen sich mehrere Fette. Ich benutze dazu gern mein Hochleistungsfett (Name gerade nicht parat). Hauptsache es ist nicht zu dünn und fliesst weg.

Um das Capstanlager frisch zu ölen, nehme ich Klüber ISOFLEX PDP 65.

Ob die Akai anschliessend neu eingemessen werde sollte, richtet sich unter anderem danach, welches Bandmaterial gefahren werden soll. 

Ob alles andere noch stimmt, wie Tapespeed, Azimut etc. wirst du wahrscheinlich ohne Kenntnisse nicht beurteilen können.
Gruß André





[-] 1 Mitglied sagt Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • kandetvara
Zitieren
#9
Was steht denn auf dem Poti drauf? Auf dem Bild sieht es aus als ob der Widerstandswert aufgedruckt ist. Eventuell auch mal bei den Muckern schauen ob man da nicht was passsendes findet: Klick

Gruß,
Stefan
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Dude für diesen Beitrag:
  • kandetvara
Zitieren
#10
ich lese auf dem Bild 50k x2 und das SM bestätigt das:

[Bild: akai630-poti.jpg]


Sollte sehr wahrscheinlich ein log Poti sein...

Teilenummer Akai EV622078

Dieses Teil gibt es (von einer GX265D) notfalls hier - leider teuer wegen USA:

https://www.ebay.com/itm/Akai-GX-265D-Re...2917838170

Viele Grüße,
Hans-Volker
[-] 1 Mitglied sagt Danke an havox für diesen Beitrag:
  • kandetvara
Zitieren
#11
30$ inkl Porto für ein original Akai Poti ist für Dich teuer ?
Zitieren
#12
"- Knöppe bestellt durch Ebay"

Darf ich fragen wo genau? Original?

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
Zitieren
#13
(17.09.2019, 10:09)Svennibenni schrieb: 30$ inkl Porto für ein original Akai Poti ist für Dich teuer ?
12,22€ Versand +5,40€ Einfuhrumsatzsteuer finde ich "relativ" teuer im Vergleich zu einer möglichen Alternative aus D. Die es aber möglicherweise nicht gibt...
Zitieren
#14
(17.09.2019, 11:10)UriahHeep schrieb: "- Knöppe bestellt durch Ebay"

Darf ich fragen wo genau? Original?

Moin,

über ebay USA :-) Gebrauchter Knopp... Hätt ich aber auch über Ebay Deutschland bestellen können, nur nicht gesehen....

hier gibts noch welche:

https://www.ebay.de/itm/Knopfensatz-AKAI...Swx4ddc~yq 


Glaubt Ihr, dass folgendes Teil auch gehen würde - ist von einer Akai GX 630

https://www.ebay.de/itm/Platinen-AKAI-GX...SwY9ldc~0e


Sieht ziemlich schlecht aus, aber dann hätte ich ja 2 und sonst noch so ein paar Ersatzteile wenn nötig.

Wenn jemand von diesem Teil noch was benötigt (und ich darauf biete) wäre ich bereit zu teilen! (zum Nulltarif)

LG

kandetvara
[-] 1 Mitglied sagt Danke an kandetvara für diesen Beitrag:
  • UriahHeep
Zitieren
#15
geht ganz sicher
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Svennibenni für diesen Beitrag:
  • kandetvara
Zitieren
#16
Das Poti aus dem Platinensatz wird bestimmt gehen - deutlich attraktiver als das USA Poti, wenn Du von dem Rest noch was loswirst  - und keiner mitbietet  Floet
[-] 1 Mitglied sagt Danke an havox für diesen Beitrag:
  • kandetvara
Zitieren
#17
(17.09.2019, 14:34)havox schrieb: Das Poti aus dem Platinensatz wird bestimmt gehen - deutlich attraktiver als das USA Poti, wenn Du von dem Rest noch was loswirst  - und keiner mitbietet  Floet

Ich habe schon ein Angebot gemacht - wollte er aber nicht. Also werde ich mal ein bisschen bieten. Später heute Abend. Wie gesagt - wenn jemand ein anderes Teil davon braucht bin ich gerne breit es gegen Portokosten abzugeben.

LG

kandetvara
Zitieren
#18
Hast Du ihm weniger geboten oder mehr ?   Denker 

"Geiz ist geil" oder "ich brauche das "  ?
Zitieren
#19
(17.09.2019, 17:40)Svennibenni schrieb: Hast Du ihm weniger geboten oder mehr ?   Denker 

"Geiz ist geil" oder "ich brauche das "  ?

Den Mittelweg habe ich gewählt. Ich habe gefragt ob er mir das Ding für 40€ inklusive Fracht überlässt. Wollte er nicht...

Jetzt hab ich's eben ersteigert.... für 40€ + Fracht. Versuch macht kluch...

kandetvara
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an kandetvara für diesen Beitrag:
  • hyberman, havox
Zitieren
#20
Perfekt! Haste gleich mehr Ersatzteile, als gesucht. Kann nicht schaden.
Gruß André





[-] 1 Mitglied sagt Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • kandetvara
Zitieren
#21
Die Knöppe hab ich gleich mitbestellt vom selben Anbieter - sollte am Samstag hier sein - melde mich!
Zitieren
#22
So - alles angekommen. Das Teil ist ordentlich versifft. Da habe ich erst gemerkt wie top sauber meins vom Rehof ist. Jetzt sind alle Teile da und ich werde mich am WE dransetzen. Ich halte Euch auf dem laufenden...

LG

kandetvara
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an kandetvara für diesen Beitrag:
  • Pionier, hyberman
Zitieren
#23
Es ist vollbracht -mehr später mit mehr Fotos - läuft alles wieder...

[Bild: file8.jpg]

[Bild: file9.jpg]
[-] 7 Mitglieder sagen Danke an kandetvara für diesen Beitrag:
  • UriahHeep, Svennibenni, Hippman, rindenmulch, Pionier, HifiChiller, Ronson Hax
Zitieren
#24
Moin, 

nur zur genaueren Beschreibung:

  • Ganze Maschine zerlegt
  • Riemen für Zählwerk gewechselt
  • 2* Birnchen nachbestellt für Record und Dolby und ausgetauscht und eingelötet
  • Teileträger über Ebay ersteigert und 2* Poti ausgelötet und in anderes Gerät eingesetzt
  • Ganze Maschine entfettet und wieder neu gefettet
  • Ganze Maschine inkl. Tonköpfe gereinigt (entmagnetisieren muss ich noch)
  • Dellen im Furnier mit Reparaturwachs ausgeglichen und poliert
  • Alle Außenteile Gebreft
  • Neue Knöppe eingesetzt  
Hier die Bilder:

Versifftes Trägerteil:

[Bild: file.jpg]

Ausgelötete Potis:

[Bild: file1.jpg]

Dolby und Record Birnchen und neuer Poti:

[Bild: file4.jpg]

Neuer Poti eingelötet:

[Bild: file3.jpg]

Neue Birne mit Schrumpfschlauch und "neuer" gereinigter Poti:

[Bild: file5.jpg]

Und hier das Endresultat:

[Bild: kn-ppe-neu.jpg]

weiter:

[Bild: vu-scharf.jpg]


Gesamt:

[Bild: fr-und-gx.jpg]

und noch eins:

Die Akai hat keine Laufgeräusche - man hört keinen Motor (im Vergleich zum Sansui 5050)

[Bild: DSC01300.jpg]


Der ein oder andere Kratzer ist geblieben; aber in "echt" sieht er bei Weitem nicht so schlimm aus:

[Bild: DSC01324.jpg]

Und jetzt zu den  Fragen:
  • Ich habe einige Platten auf Tonband mit der neuen Maschine überspielt. Klingt auf der Akai toll und klar. Auf der Sansui 5050 abgespielt etwas dumpf... Woran mag es liegen? Habe noch einen Satz Tonköpfe für die Suse - werde die morgen mal wechseln und sehen (habe mit dem Akai nicht mit Dolby aufgenommen)
  • Ich habe gerade im Netz nach NAB Adaptern und größeren Spulen gesucht - träume ich oder ist das wirklich so teuer???
Kosten total bis jetzt:
  • Maschine NIX da Reho Fund
  • 40 € Ersatzteilträger Ebay für Potis
  • 13 € Knöppe
  • 4 € Birnchen
  • 11€ Riemen
  • 0,6 € Schrumpfschlauch (eh da)
  • 10 € Schmierstoffe; Bref und Kontaktspray
  • 5 € Furnierwachs
  • 15 € Fracht für Alles
  • 8-12 Stunden Arbeit und VIEL Spaß....
Das teuerste werden die NABs sein.

Die Maschine behalte ich - ich wollte schon immer einen Großspuler...

Ich muss aber sagen - die Sansui SD 5050 ist optisch mit den kleinen Spulen schöner, hochwertiger (Material) und stimmiger!

Der Klang der Akai ist jedoch besser...

lg

kandetvara
[-] 5 Mitglieder sagen Danke an kandetvara für diesen Beitrag:
  • HifiChiller, hyberman, havox, Hippman, Ronson Hax
Zitieren
#25
Haste gut gemacht!
Ja, NAB Adapter und 26er Aluspulen kosten schon was. Du brauchst unbedingt große Spulen!  Floet

Wie schaut es bei deiner Akai mit Vor-und Hinterbandpegel aus? Sind die nahezu identisch? Wenn du es perfekt haben willst, fehlt jetzt eigentlich nur noch eine Einmessung auf einen Bandtyp.
Gruß André





[-] 1 Mitglied sagt Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • kandetvara
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Technics SL-M1 braucht neue Füße tschuklo 10 530 16.09.2019, 05:09
Letzter Beitrag: tschuklo
  Technics RS-BX727 braucht Hilfe... Tonprobleme DarknessFalls 16 777 08.07.2019, 11:08
Letzter Beitrag: Baruse
  HILFE bei Fehlersuche akai gx 620 Andreas Kilian 12 849 24.04.2019, 08:07
Letzter Beitrag: winix
  AKAI GX 215D - brauche Hilfe rossi 0 326 21.12.2018, 16:51
Letzter Beitrag: rossi
  Hilfe fur Akai GX-F91 hdrobien 5 560 20.11.2018, 20:50
Letzter Beitrag: Frank K.
  Welche Messgeräte braucht man für Hifi und wie wendet man sie an? Armin777 339 57.951 23.07.2017, 18:19
Letzter Beitrag: scope



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste