Themabewertung:
  • 12 Bewertung(en) - 1.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
PlattenspielerLaufwerke(!) und deren Klang.
https://www.youtube.com/watch?v=b5Pn1X1_a64
Gruß Claudius Hi

Bombing for Peace is like fucking for Virginity...
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Tarl für diesen Beitrag:
  • Frunobulax
Zitieren
Scheint ganz so, als fehlen Dir hier einfach die „Laufwerk-Hörer“, um dem Anstoß deiner Behauptungen einen nachträglichen Grund und somit einen Sinn zu geben.

Es sieht vielmehr danach aus, als ob die meisten (hier mitlesenden) Nutzer deine Meinung zum Laufwerksklang schlicht teilen, es jedoch nicht in einer übertriebenen, technischen Abhandlung begründen können. 
Und dann wäre da noch die Sache mit der Goldwaage...
Gruß, Robert.

"I don‘t really hate you. I don‘t care what you do. 
We were made for each other, me and you.“
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Pio wer? für diesen Beitrag:
  • x-oveR
Zitieren
(01.10.2019, 20:04)scope schrieb: Es wäre wirklich sehr schön, wenn sich weniger Leute einblenden, die diesbezüglich gar nichts vorlegen können.
Vielen Dank im Voraus Drinks

( Lol1 )
Zitieren
Naja Robert, scope fragt ja explizit nach Leuten, die etwaige Differenzen begründen und erhörte Unterschiede "evaluieren" können. Aber erstens wurde hier quasi im gleichen Atemzug festgestellt, das selbiges ja kaum zu bewerkstelligen ist, der Aufwand wird ja enorm sein, nämlich verschiedene Laufwerke mit "identischer" Bestückung zu installieren und simultan laufen zu lassen...
und zweitens scope daher nach Antworten von Leuten fragt, die es eben gar nicht gibt. Also die Leute.
A thousand of the troopers are now lined up and are calling to the monster...Here fido Here Fido Here Fido
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Frunobulax für diesen Beitrag:
  • x-oveR
Zitieren
Nun ja,
ich möchte mich da ja nicht übermässig exponieren,
aber vor langer Zeit, als es noch um das eigentliche
Thema ging war da mal was mit nem Reed-Laufwerk.
Direkter kann kein vergleich seien.
ALLES gleich, nur der Antrieb von Direkt- auf Riemen
umbaubar.
War aber D8f.
Weil es von mir kam? Blindeshuhn
Edith flüstert mir grad:
Die Oberflächen auf dem s/w-Foto sahen nicht messbar aus.
Zitieren
Zitat:Scheint ganz so, als fehlen Dir hier einfach die „Laufwerk-Hörer“, um dem Anstoß deiner Behauptungen einen nachträglichen Grund und somit einen Sinn zu geben.


Das sehe ich mittlerweile auch so. An anderer Stelle waren die Laufwerkhörer wesentlich präsenter. Hier reduziert es sich ja beinahe auf X-over, bei dem es lediglich für einen
"drive", einen "bums" , und etwa 65 nicht weiter kommentierte Smilies,  verteilt auf 16 Beiträge reichte. 


Zitat:das selbiges ja kaum zu bewerkstelligen ist, der Aufwand wird ja enorm sein, nämlich verschiedene Laufwerke mit "identischer" Bestückung zu installieren und simultan laufen zu lassen...


Um so seltsamer betrachte ich es, dass einige Laufwerkhörer dennoch davon überzeugt sind....Also rein emotional, versteht sich.


Zitat:und zweitens scope daher nach Antworten von Leuten fragt, die es eben gar nicht gibt. Also die Leute.


Doch, die gibt´s hier nach meinem Dafürhalten schon, und sie haben das auch hier oder in Nachbarthreads sehr deutlich behauptet. Sonst wüsste ich ja nichts davon .  Es bleibt allerdings bei den Behauptungen.

PS: Ich muß jetzt erst mal den Abstieg vom Mount Everest hinter mich bringen (hänge gerade ...Bin gleich am Camp 6 .....Melde mich später mit einem Erfahrungsbericht. Thumbsup
Gruß
scope
Zitieren
(01.10.2019, 20:04)scope schrieb: Back to topic please. Es geht um Klangunterschiede zwischen Laufwerken. Also Teller, Lager , Motor, Zarge.....und die Tellermatte.....nicht zu vergessen Thumbsup  Es geht auch nicht um enormes Rumpeln, oder leiernde , verschlissene Riemen. 

Da halte ich es für interessant, wenn sich ein paar Leute zu Wort melden, die nicht nur derartige Klangdifferenzen vernommen haben wollen, sondern auch ein paar Berichte darüber, wie diese Differenzen genau entdeckt wurden, und wie man ggf. bei gehörten Unterschieden während der Evaluierung vorgegangen ist.

Es wäre wirklich sehr schön, wenn sich weniger Leute einblenden, die diesbezüglich gar nichts vorlegen können. Die Bearbeitung irgendwelches Samples gehört hier eigentlich auch nicht hin. Bitte dazu ein eigenes Thema aufmachen...


Vielen Dank im Voraus Drinks

Klangdifferenzen zwischen Laufwerken...

Die zwischen meinen vorgeschlagenen Duals hattest Du ja kategorisch abgelehnt, da "Kernschrott".
Wie wäre se mit einem meiner Technics SL-Q2 (in Deinen Augen wohl auch "Kernschrott") Gegen Dein High End (ca. tausendmal so teuer) Riemen - Masselaufwerk?
Mit identischem System im Blindtest bestimmt nicht zu unterscheiden...
Okay, ich habe den "schlechteren" Arm, aber ob das jemand merkt?  Jester

Lieber Scope, um Deine hier so provokant aufgestellte Hypothese zum Laufwerksklang zu relativieren, mache ich es einfacher und behaupte ich Folgendes:
NIEMAND wird in einem kontrollierten Hörvergleich klangliche Unterschiede ausmachen können, wenn nur die Tonabnehmer identisch sind alles eingepegelt ist etc. !Egal, ob Direkt angetrieben, oder Riemen, oder Reibrad,  solange keine gravierenden Mängel am Laufwerk vorliegen.
Hey hey, my my
Rock and roll can never die (Neil Young)
Meine Musiksammlung
Caspar Hi
Zitieren
Zitat:ALLES gleich, nur der Antrieb von Direkt- auf Riemen

umbaubar.


Ja, das schriebst du bereits weiter oben.
Das eigentlich Interessante ist aber die Vorgehensweise, die dort verwendet wurde. Wie wurde getestet? Wieviele wiederholungen gab es, um die Stabilität deiner Präferenz zu kontrollieren?
Dass es ein Blindtest war, setze ich jetzt mal voraus. Thumbsup

Alsio...wie lief es dort ab?
Gruß
scope
Zitieren
Zitat:Gegen Dein High End (ca. tausendmal so teuer) Riemen - Masselaufwerk?

Kann es sein, dass dir die Größenverhältnisse zum Problem werden? LOL Ich habe gar kein "Masselaufwerk"....Aber ich werde mir noch eins zulegen.....Natürlich dem guten Klang zuliebe Wink3 Ok...das war gelogen.....Ich will´s einfach nur haben.

Zitat:Mit identischem System im Blindtest bestimmt nicht zu unterscheiden...

Für einen Test, der MEINE "Hypothese" wohl bestätigen -würde- Wink3 , wäre sowas  schon passend. Nach meinem Dafürhalten reichen identische Systeme vollkommen aus, um selbst  trainierte Hörer vollkommen zu überfordern.
Newbies, die solche Vergleiche nur aus den Foren kennen, wären erst recht vollkommen überfordert. Man könnte sie böswillig als Opfer bezeichnen, was ich nie tun würde. Wie auch immer, Jeder fängt klein an.

Zitat:Okay, ich habe den "schlechteren" Arm, aber ob das jemand merkt?

Nein, das dürfte unter diesen Bedingungen (also NUR HÖREN) nicht von Interesse sein.

Zitat:NIEMAND wird in einem kontrollierten Hörvergleich klangliche Unterschiede ausmachen können, wenn nur die Tonabnehmer identisch sind alles eingepegelt ist etc. !Egal, ob Direkt angetrieben, oder Riemen, oder Reibrad,  solange keine gravierenden Mängel am Laufwerk vorliegen.
Das ist auch meine Arbeitshypothese. Aber vielleicht gibt es Leute, die das bereits "kontrolliert" widerlegen konnten.  Darum dieser Thread.
Gruß
scope
Zitieren
(01.10.2019, 21:06)scope schrieb: Alsio...wie lief es dort ab?
Also,
es gab kein Panel ausgesuchter Vorurteilsträger, keinerlei
Messgeräte, (selbst unsere Gläser mussten immer wieder
nach Augenmass nachgefüllt werden) es war ein Samstag-
nachmittag in einem Kloster im Osten.
Der Importeur für D, nennen wir ihn A.S., beschloss am
mitgebrachten Vorserienmodell erstmals die Option "Riemen"
zu testen.
Vorher lief schon ~20 Stunden feine Lalla.
Nach erfolgtem Umbau und kurzem ´reinhören war klar:
Reibrad rulez
Während des Umbauens können sich höchstens Temperatur
und/oder Luftdruck geändert haben.
Natürlich ist mir schon klar dass das fehlen der 42 vorurteilenden
Zeugen meine Erfahrung Null und Nichtig macht.
Und, gemessen wurde, wie gesagt, auch nix.
Und jetzt?
Zitieren
Herrje, wo soll scope denn immer neue Vorurteilsträger herbekommen? Meinst Du nicht, dass Fanboys schnell verschleißen?
Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an HVfanatic für diesen Beitrag:
  • x-oveR
Zitieren
Zitat:Nach erfolgtem Umbau und kurzem ´reinhören war klar:

Reibrad rulez


X-over...Darf ich offen Schreiben (sprechen)?

Mal ehrlich, das ist doch kein Vergleichstest, sondern "Kotz". Wink3
Gruß
scope
Zitieren
Zitat:Aber erstens wurde hier quasi im gleichen Atemzug festgestellt, das selbiges ja kaum zu bewerkstelligen ist, der Aufwand wird ja enorm sein, nämlich verschiedene Laufwerke mit "identischer" Bestückung zu installieren und simultan laufen zu lassen...


Drum ist es umso erstaunlicher, dass es im Forum Leute gibt, die TROTZDEM felsenfest von solchen Unterschieden überzeugt sind, und diese  darüber hinaus als schlichtweg GEGEBEN darstellen.

Also...ich finde das  bemerkenswert.
Gruß
scope
Zitieren
Es ist doch eigentlich ganz einfach: Blindtest machen und bestehen. Oder Blindtest optimieren und dann bestehen. Alles andere hat esoterische Züge.
Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
Zitieren
(01.10.2019, 21:56)scope schrieb: Mal ehrlich, das ist doch kein Vergleichstest, sondern "Kotz". Wink3
Seit wann fragst du vor einer Beleidigung?
Keine ahnung ob du etwas von Wein verstehst.
Wie oft musst du, vor Zeugen, gammeligen Kellerkorken
probieren bevor du den Sommelier zur Sau machst?
Und, wie würdest du das beweisen?
Nach deiner, hier angewandten Logik, könntest du den
vergammelten Wein nicht reklamieren.
Drinks
Zitieren
???
Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
Zitieren
Eine .....Beleidigung?   Wer wurde beleidigt, ausser dem Testdesign? ????


Und zum Rest:

???
Gruß
scope
Zitieren
Führen wir doch mal das Wein-Gleichnis korrekt aus:

scope bietet dem Probanden zwei ungelabelte Weingläser an: Eines mit einem Wein aus bester Frankfurter Bahnhofslage, ein weiteres mit einem hoch prämierten Tropfen.

Wenn der Proband jetzt beide nicht unterscheiden kann, was nun?

Aus meiner Sicht spricht das dann für die qualitative Gleichstellung. Oder für die Geschmacklosigkeit des Testers. Oder für ein abgekartetes Spiel. Doof nur, dass sich kein Gourmet finden lässt, der den edlen Tropfen herausschmecken kann.

Interessant ist allerdings, wie toll manche Tester den Geschmack unverblindet beschreiben können.

Was jetzt? Kommt der Überbringer der schlechten Nachricht auf den Scheiterhaufen? Oder würde uns nur etwas mehr Demut bei unseren Klangbeschreibungen gut stehen?

Ich bin gespannt, ob es irgendwann einem Probanden gelingen wird, einen schlechten Verstärker von einem Highend-Boliden zu unterscheiden...
Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
Zitieren
Was genau passt dir denn daran nicht wenn einer
der, unter anderem, vom Vertrieb dieses Laufwerkes
lebt (und auch meine Wenigkeit) kurz und schmerzlos
festellt das der Riemen die, ähhh, 2.beste Lösung ist?
Zitieren
Ich fürchte, dass die Riemen Lösung einen Parameter des Laufwerks (ungewollt) extrem versaut hat, oder dass es ein reiner Psychoakustik-Effekt war.
Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
Zitieren
(01.10.2019, 22:37)HVfanatic schrieb: Ich fürchte, dass die Riemen Lösung einen Parameter des Laufwerks (ungewollt) extrem versaut hat, oder dass es ein reiner Psychoakustik-Effekt war.
Magst du mir das bitte näher erklären?

Edith:
Kennst du besagtes Laufwerk?
Zitieren
Ich könnte mir vorstellen, dass der Unterschied extremes Rumpeln sein könnte...

Oder dass der Vorführer erfolgreich das Ergebnis bei den Teilnehmern eingepflanzt hat.

Das Laufwerk kenne ich nicht.

Übrigens: Ich bilde mir auch ein, einen Linn LP12 mit Lingo von einem ohne Motorsteuerung unterscheiden zu können - mir fehlt aber noch ein sauber gemachter Test...
Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
Zitieren
(01.10.2019, 22:35)x-oveR schrieb: Was genau passt dir denn daran nicht wenn einer
der, unter anderem, vom Vertrieb dieses Laufwerkes
lebt (und auch meine Wenigkeit) kurz und schmerzlos
festellt das der Riemen die, ähhh, 2.beste Lösung ist?

Äh, so ziemlich alles passt daran nicht. Aber das ist ja deine Spezialität. Lol1
Zitieren
(01.10.2019, 22:50)HVfanatic schrieb: Oder dass der Vorführer erfolgreich das Ergebnis bei den Teilnehmern eingepflanzt hat.
Das Laufwerk kenne ich nicht.
Okok,
dann nochmal;
Gerumpelt wird bei diesem Dreher auf Ebenen wo so mancher Linn
noch hin will.
Es gab keinen "Vorführer".
Es war eine Veranstaltung aussschließlich zum privaten Lustgewinn.
Frickelfest
Für die die noch nie dvon gehört haben;
es gibt dort keine Vorführer, keine Verkäufer oder so.
Messgeräte gibt es da auch nur zur Fehlersuche.
Es treffen sich dort überwiegend (leider) ältere Männer die einfach
anderen ihre selbstgebauten Dinger vorführen wollen.
Und das macht, weit überwiegend, einen Riesenschpass.

Ich wundere mich immer wieder wie einer der mal bei einem Kater
wohnen durfte jemals daran etwas nachgemessen haben könnte... Floet

(01.10.2019, 23:01)andisharp schrieb:
(01.10.2019, 22:35)x-oveR schrieb: Was genau passt dir denn daran nicht wenn einer
der, unter anderem, vom Vertrieb dieses Laufwerkes
lebt (und auch meine Wenigkeit) kurz und schmerzlos
festellt das der Riemen die, ähhh, 2.beste Lösung ist?
Äh, so ziemlich alles passt daran nicht. Aber das ist ja deine Spezialität. Lol1
Passt es in dein einzeiliges Schema zu erklären was genau?
[-] 1 Mitglied sagt Danke an x-oveR für diesen Beitrag:
  • Der Suchende
Zitieren
Gerade bei solchen Veranstaltungen würde ich eingebildete Unterschiede vermuten.

Ich konnte unverblindet Firstwatt F5, Omtec CA60 und Camtech P101 unterscheiden. Im Blindtest Teleton gegen F5 konnte ich das nicht.
Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Fragen zu Schellackplatten und deren Wiedergabe hal-9.000 42 1.445 18.11.2019, 22:59
Letzter Beitrag: monophonic
  Voodoo - Glaube und Klang - der Thread classic70s 2.304 525.490 08.08.2018, 17:27
Letzter Beitrag: winix
  Fragen zum "Klang" scope 35 4.276 18.07.2017, 15:08
Letzter Beitrag: scope
  kratziger Klang Chris40 26 5.408 21.11.2016, 17:26
Letzter Beitrag: hörtnix
  Irrssinige Zufallskombi mit einem Klang wie Samt und Seide Yorck 12 5.791 13.03.2016, 08:07
Letzter Beitrag: Lippi
  Bitte Grundig Klang-Empfehlung Franky 15 7.504 07.12.2014, 13:38
Letzter Beitrag: hanns



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste