Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ruhestromabgleich Verstärker Telefunken V 250
#1
Question 
Möchte einen Ruhestromabgleich an dem Verstärker Telefunken V 250 durchführen. Kleines Problem: wie ist das mit dem Auflöten der Brücken (siehe Punkt II unten) gemeint? Wo sind die? Ich finde die nicht.

[Bild: 36543651lq.jpg]

Hier noch Bilder vom Innenleben:

[Bild: 36543590im.jpg]
[Bild: 36817830oe.jpg]

[Bild: 36817910ev.jpg]


Wo finde ich die beiden ominösen Brücken, was löte ich dann auf und wo messe ich dann?  Denker

Danke und einen sonnigen Sonntag.

Robert
                                                                   . . .  u n d   i r g e n d w a n n   w i r d   s i e   s t e h e n ,   m e i n e   w a l l   o f   s o u n d . . .
                         [Bild: 36065490ts.jpg]
Zitieren
#2
Hallo Robert,
die Schaltung zeigt die Brücken zwischen Kollektor T3/T103 und Betriebsspannung, diese sind also die Verbinder zu den Kollektoranschlüssen oder auf der Lötösenleiste, nicht auf der Leiterplatte. Vermutlich sinds die dicken schwarzen Strippen von der Lötleiste zu den isolierten Lötösen an den Transen, einfach die Betriebsspannung suchen und zum Kollektor verfolgen.
edit Die Strippen dann an der Lötleiste, sprich Spannungszuführung ablöten und den Strom zum Kollektor dazwischen messen.

Drinks
Last exit OFF ... und so knattern die Gevattern! [Bild: icon_e_sad.gif]
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Gorm für diesen Beitrag:
  • winix, Lass_mal_hören, nice2hear
Zitieren
#3
Vielen Dank. Die schwarzen Strippen hatte ich auch im Fokus, war aber unsicher. 
Danke, werde mich heute Abend vorrauss. mal dran machen. 

Edit: im SM gibt's leider für alles, was sich außerhalb der Platinen befindet, kaum Hinweise...  Dash1

Grüße
Robert
                                                                   . . .  u n d   i r g e n d w a n n   w i r d   s i e   s t e h e n ,   m e i n e   w a l l   o f   s o u n d . . .
                         [Bild: 36065490ts.jpg]
Zitieren
#4
Moin,
mit I=U/R errechnen, welcher Spannungsabfall am Emitterwiderstand der Transistoren an der Trennstelle beim einzustellenden Ruhestrom auftritt und diese Spannung ueber dem Emitterwiderstand einstellen.
Dann muss man auch nicht loeten und kann auch weniger Unfaelle beim Messen bauen.

Die Stroeme hat man damals gemessen, weil das einfacher als die Spannungsmessung von ein paar Millivolt mit analogen Messinstrumenten war. Mit einem Digitalmultimeter sind auch die Spannungsabfaelle ueber den Emitterwiderstaenden zugaenglicher.

73
Peter
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an hf500 für diesen Beitrag:
  • Lass_mal_hören, timundstruppi
Zitieren
#5
Jein,
Standard Fliegenbeine können durch die Nähe dre Drähte zum KK auch zum KS führen!!

Die isolierten Haken sind da besser...

Aber sonst der bessere Weg als löten.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an timundstruppi für diesen Beitrag:
  • Lass_mal_hören
Zitieren
#6
KS ist doof. Werde vorsichtig vorgehen, danke.
                                                                   . . .  u n d   i r g e n d w a n n   w i r d   s i e   s t e h e n ,   m e i n e   w a l l   o f   s o u n d . . .
                         [Bild: 36065490ts.jpg]
Zitieren
#7
Hallo 
Aber bitte erneuere Dielen Potis. Sonst kannst du dir das ganze sparen. Habe gerade 20 Stück aus einer Revox raus gepuhlt . Alle regelrecht verrottet.

Grüße aus Duisburg
Zitieren
#8
Ja unbedingt erneuern, hatte einen Receiver 35A (Grundig) da klöderte was. Das waren die Poties, glücklicherweise der Feldsärkeanzeigen und keinen KS verursacht.

Warte mit dem Bestellen, da gibt es bestimmt noch mehr...(elkos? Floet )
Zitieren
#9
Ihr meint diese kleinen Dinger: https://www.mouser.de/Search/Refine?Keyword=PT10LV10 ?
                                                                   . . .  u n d   i r g e n d w a n n   w i r d   s i e   s t e h e n ,   m e i n e   w a l l   o f   s o u n d . . .
                         [Bild: 36065490ts.jpg]
Zitieren
#10
Nannten sich früher Einstellregler diese Dinger.
Piher hat ne ordentliche Qualität.
Last exit OFF ... und so knattern die Gevattern! [Bild: icon_e_sad.gif]
Zitieren
#11
Hab von denen mal einige in einen SABA MD292 (Tuner) gepflanzt. Müsste noch ein paar da haben, aber nach Murphy sicher die falschen Werte oder Bauart. Schaun' wer mal.
Sammelbestellung wäre denkbar. Die Versandkosten bei Mouser sind mit 20,- Euro hoch, aber kostenfrei ab 50,-. Bestelle aber am liebsten dort.
                                                                   . . .  u n d   i r g e n d w a n n   w i r d   s i e   s t e h e n ,   m e i n e   w a l l   o f   s o u n d . . .
                         [Bild: 36065490ts.jpg]
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste