Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der Japan-Tröten-Thread - aber nur geil klingende!!
Bald gibt es Bilder meiner CX5 mkII.
Weis jemand welche Potis ich für die Klangregelung nehmen kann und ob es ähnlichen Bespannungsstoff irgendwo gibt?
Ist ja stärkeres Vinylgewebe.
Gruß Andreas
Ich kann gar nicht so viel Kaufen wie ich bezahlen möchte...
oder war es doch umgekehrtFloet
Zitieren
Da werden vermutlich L-Pads drinne sein. Sowas: https://www.musikding.de/L-Pad-50W-8-Ohm

Gruß

Jürgen

[-] 1 Mitglied sagt Danke an bikehomero für diesen Beitrag:
  • aspenD28
Zitieren
Danke. Da werde ich aber überbrücken und nach günstigeren Ausschau halten.
Kann man die restaurieren?
Drinks
Gruß Andreas
Ich kann gar nicht so viel Kaufen wie ich bezahlen möchte...
oder war es doch umgekehrtFloet
Zitieren
http://www.sengpielaudio.com/Rechner-Lpad.htm
Drinks
[-] 1 Mitglied sagt Danke an x-oveR für diesen Beitrag:
  • aspenD28
Zitieren
Danke. Aber ich möchte ja nicht dämpfen sondern nur die L-Pads asu dem Signalweg entfernen.
Oder geht das so nicht? Sad2
Ich kann gar nicht so viel Kaufen wie ich bezahlen möchte...
oder war es doch umgekehrtFloet
Zitieren
Nun ja, wenn Du die L-Glieder einfach so entfernst, dann sind Hoch- und Mitteltöner lauter als sie sein sollten. Du könntest dann einen Festwiderstand an diese Stelle setzen, solltest die L-Pads aber mechanisch an Ort und Stelle belassen. Am Ende ist es einfacher die Dinger sauber zu machen...

Beste Grüße
Armin
"Don't know what I want, but I know how to get it" The Sex Pistols
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • x-oveR, aspenD28, spocintosh, Tom
Zitieren
Ok. Danke. So werde ich es auch machrn   Drinks
Ich kann gar nicht so viel Kaufen wie ich bezahlen möchte...
oder war es doch umgekehrtFloet
Zitieren
Berichtigt mich, wenn ich falsch liege, aber so weit ich das mal verstanden habe, sind L-Regler eben keine variablen Widerstände (sonst wären es ja Potis), sondern variable Spannungsteiler.
Somit könnten sie auch nicht mit einem Festwiderstand ersetzt werden, sondern allenfalls mit einem fixen Spannungsteiler...
Dafür muss man aber schon ganz gut rechnen können, wissen, was man tut und auch die Charakteristik der Weiche und der Chassis kennen - insofern bin ich am Ende doch bzw. erst recht bei Armin: "Am Ende ist es einfacher die Dinger sauber zu machen..."
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
[[Bild: pDsrZ.gif][Bild: pDsrZ.gif]]
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • x-oveR, Armin777
Zitieren
(18.11.2019, 14:19)aspenD28 schrieb: Kann man die restaurieren?

Kannst Du ja mal mit diesen Reglern probieren. Wink3
[-] 1 Mitglied sagt Danke an winix für diesen Beitrag:
  • aspenD28
Zitieren
Ja. Danke. Ich meinte eigentlich nicht neue einbauen, sondern die alten Regler aufarbeiten Afro
Ich kann gar nicht so viel Kaufen wie ich bezahlen möchte...
oder war es doch umgekehrtFloet
Zitieren
die sind ja alt, ideal zum Üben, kein Risiko Wink3
Zitieren
[Bild: 3-BC61-A70-7-C56-437-A-9-ADB-8-DB6864-C2-DDC.jpg]

gestern beim Spezl gehört - ganz ordentlich.
[-] 8 Mitglieder sagen Danke an winix für diesen Beitrag:
  • xs500, Antek36, Bastelwut, Caspar67, hadieho, aspenD28, Mr.Hyde, timilila
Zitieren
Sieht aus, als sei es nur eine Schallwand...

Gruß aus Stadthagen
Holger
Zitieren
Das Design gefällt mir sehr - fehlt nur noch ein Metall-/Alu-Ring um das Basschassis, um die optische Gewichtung etwas auszugleichen.
 Pult ist Kult - und Tool ist cool...  Headbang
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Ivo für diesen Beitrag:
  • winix
Zitieren
(18.11.2019, 19:50)spocintosh schrieb: Berichtigt mich, wenn ich falsch liege, aber so weit ich das mal verstanden habe, sind L-Regler eben keine variablen Widerstände (sonst wären es ja Potis), sondern variable Spannungsteiler.
Somit könnten sie auch nicht mit einem Festwiderstand ersetzt werden, sondern allenfalls mit einem fixen Spannungsteiler...
Dafür muss man aber schon ganz gut rechnen können, wissen, was man tut und auch die Charakteristik der Weiche und der Chassis kennen - insofern bin ich am Ende doch bzw. erst recht bei Armin: "Am Ende ist es einfacher die Dinger sauber zu machen..."

Da liegst Du völlig richtig, wenn man ein Chassis stufenlos lauter und leiser machen möchte, dann benötigt man dafür ein L-Pad, welches dafür sorgt, dass die 8 Ohm in jeder Stellung erhalten bleiben, damit sich nicht die Übergangsfrequenz entsprechend mit verschiebt. Nimmt man das L-Pad aus dem Signalweg heraus und schaltet statt dessen einen Festwiderstand in die Plusleitung vor die frequenzbestimmenden Glieder, dann bewirkt dieser lediglich eine Pegelabsenkung.

Beste Grüße
Armin
"Don't know what I want, but I know how to get it" The Sex Pistols
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • winix, aspenD28, x-oveR
Zitieren
(08.10.2019, 18:03)HiFi1991 schrieb: [quote pid='1042216' dateline='1514591953']

Aber jetzt - ENDLICH: Die großen Brüder userer geliebten SP-100i  sind im Zulauf!!  Dance3


.

[Bild: 6e4231.jpg]




[/quote]

Und: Haben sie schon Hongkong passiert?  Raucher
" ... ich will die Eins ... "  ,  Gruß Bernd  

Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Zeigt her eure Tröten andisharp 6.371 1.620.321 19.01.2020, 20:25
Letzter Beitrag: bikehomero
  Kompaktboxen aus den 80ern, aber welche? Analogfreund 33 5.125 09.12.2019, 20:46
Letzter Beitrag: wowbagger
  EBAY PERVERS - das gekauft, aber dies bekommen ... AnalogBob 39 3.099 27.11.2019, 23:02
Letzter Beitrag: AnalogBob
  Kleine Tröten-Thread! HaiEnd Verweigerer 556 73.044 23.11.2019, 17:01
Letzter Beitrag: Andy_2000
  Vollverstärker mit Pre Out aber ohne Main In als Vorstufe nutzen fr.jazbec 6 466 16.11.2019, 18:37
Letzter Beitrag: uli_d
  Kleine aber feine Vintage-Receiver HansimGlück 65 6.259 02.10.2019, 15:09
Letzter Beitrag: Altermann



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste