Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Starsonic SE-9000
#1
Die Geräte wurden Anfang der 80er Jahre angeboten. Entweder unter dem Namen "Starsonic" , oder als "Dynasty". Ich erinnere mich noch schwach an ein Angebot für 499 DM in einem "Massa Markt", heute "real".
Wenn ich mich nicht täusche, gab es für 499 DM nicht nur Tuner und Verstärker, sondern auch ein Tape. Da es aber anscheinend keine Infos zu einem 9000er Tape im Netz gibt, kann ich mich auch täuschen. Es ist fast 40 Jahre her.

Vorhin habe ich so einen "Starsonic SE-9000" bekommen. Er hat nicht viel gekostet. Der Zustand ist ganz wunderbar, es gibt so gut wie keine Macken. Defekt sind lediglich die drei Leuchtmittel , die den Lautrstärkeregler beleuchten. 6 Volt....da habe ich (noch) nichts passendes da.

[Bild: 8.jpg]

Mechanisch ist das Gerät bemerkenswert. alles aus Metall, pülverbeschichteter Deckel und Seitenteile. Alles sehr ordentlich, was in den 80ern gerade bei den preiswerten Geräten üblich war.

Heute gibts (kaufkraftbezogen) für diese Beträge nur "Schrott".


Die Aluminium Seitenteile dienen als Kühlkörper.

[Bild: 2.jpg]

15 MHz Sanyo TO-3 Transistoren:

[Bild: 1.jpg]
Die Klemmen nehmen problemlos 4mm² . Leider nur DIN-Eingänge.

[Bild: 4.jpg]

2x Phono, 2 x Tape, tuner und aux.

Die Elkos sind auch nach 40 Jahren ausnahmslos OK. Die kleinen wie die großen. Man beachte den Querschnitt der internen Lautsprecherleitungen Wink3

[Bild: 3.jpg]

Die verwendeten Bauteile sind durc hweg von guter Qualität, aber die Schaltung ist ziemlich simpel. Außerdem ist die Aufbereitung der Spannungen auf das nötigste reduziert worden

C, R, Zener, C . Außerdem gibt es lange Kabelbäume damit alles spielt.

Dass man damit keine beeindruckenden Meßwerte erreicht, habe ich mir schon gedacht....Dem "guten Klang" muss das aber nicht immer im Weg stehen. Zumindest nicht so sehr, dass es aus dem Ruder läuft.


[Bild: 6.jpg]



Auch von unten gut zugänglich.

[Bild: 9.jpg]



Viele Geräte aus den frühen 80ern schneiden meßtechnisch nicht besser ab, obwohl sie teurer waren und von bekannten Herstellern stammen.
Leider ist bei diesem Exemplar ein Kanal  etwas  schlechter als der andere . Nicht so sehr, dass man davon etwas hören könnte, aber so sehr, dass es in den Messungen sehr deutlich wird.
Das könnte man alles mit Zeit und Fleiß beheben....wenn man das möchte. Wink3  Auch ein wirksames Tuning (nur für den AP) wäre machbar.

Ein paar Messungen. Leider sind ein paar davon im Nirvana gelandet. Also nicht gespeichert.

Frequenzgang Hochpegel (aux) 1W , 8R, Klangregelteil ausgeschaltet. Nicht perfekt, aber nichts was mich irgendwie  beunruhigt. 

[Bild: s1.jpg]

THD& N vs. Freq. 1W, 8R. der rechte Kanal (blau) kränkelt etwas. Die genaue Ursache dafür ist (und bleibt) Wink3  unklar.

[Bild: s2.jpg]



THD&N vs. power, 8R

[Bild: s23.jpg]

Und nochmal 4R

[Bild: s44.jpg]

Links mit etwas stärkerem Brumm und höheren Verzerrungen.
Das größte Manko sind die Fremdspannungsabstände ( auch Hochjpegel). Bezogen auf 2,83V (1W, 8R) sind es nur 60 dB und 70 dB(A). Der schlechtere Kanal verliert nochmal etwas über 1 dB.

Die Phonostufe:
So sah das damals bei sehr vielen Geräten aus, und niemand hat´s bemerkt Wink3  Akustisch betrachtet ziemlich unbedeutend.....

[Bild: ser.jpg]

Tja...Was mach´ich jetzt damit? Bestimmt ein geeigneter Kandidat für einen Hörvergleich "gegen" einen Accuphase.
Gruß
scope
[-] 15 Mitglieder sagen Danke an scope für diesen Beitrag:
  • Hippman, Deubi, Kimi, Mainamp, Caspar67, DarknessFalls, spocintosh, Antek36, HVfanatic, Cpt. Mac, Luxmanfan, mannix, proso, AnalogBob, Quecksilber
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Adresse für B&O Wartung - beocord 9000 Tapedeck zoolander 5 368 13.07.2019, 18:48
Letzter Beitrag: hf500
  Grundig CD 9000 macht Geräusch miduwa 3 845 30.01.2018, 20:27
Letzter Beitrag: winix
  Phillips DCC 9000 Rod 2 713 23.03.2017, 18:47
Letzter Beitrag: Rod
  Bang & Olufsen - Beosound 9000 - Clamper lofterdings 5 3.642 09.09.2016, 20:38
Letzter Beitrag: lofterdings
  Marantz SD 6000 6020 8000 8020 9000 9020 Der Karsten 3 1.898 13.01.2016, 21:08
Letzter Beitrag: LastV8
  Fisher Pre CC 9000 --Trafo defekt, Spannungen erbeten raphael.t 5 2.023 09.12.2015, 15:44
Letzter Beitrag: raphael.t



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste