Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Glam Rock - The Thread
#26
Mache sich ein Jeder selbst ein Bild, oder so... Raucher


ROXY MUSIC - DIE VISIONÄRE

Roxy Music: the band that broke the sound barrier




ROXY MUSIC - For Your Pleasure (1973)

In terms of packaging, Roxy Music’s suave European futurism was glam incarnate. If you’re looking for a single image to accompany glam’s encyclopedic entry then look no further than For Your Pleasure’s inner sleeve. Bryan Ferry’s bolero Elvis; Andy MacKay’s green-flecked quiff; Eno’s space age lady-boy… here, at last, was an album that looked exactly like it sounded. A million stylistic miles from the sluttiness of their contemporaries, Roxy offered sophistication, ennui and lounge lizard languor. No proletarian foot-stomping on In Every Dream Home A Heartache, just casual, alienated, impenetrable cool. (Ian Fortnam (Classic Rock))



NORDISCH BY NATURE
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Viking für diesen Beitrag:
  • oldsansui, Frunobulax, UriahHeep
Zitieren
#27
"" In terms of packaging, Roxy Music’s suave European futurism was glam incarnate. If you’re looking for a single image to accompany glam’s encyclopedic entry then look no further than For Your Pleasure’s inner sleeve..."

Ja! - die Bühne geht auf LOL


Um die Diskussion mal langsam auszuschleichen, damits nicht lästig wird hier:
Das Web ist voller Ansichten, ich hab i.d.R. meine Eigene, erkläre die auch hier,  brauche aber keine Fremd-Zitate oder ein hingeworfenes Video für einen Austausch. Eigene Eindrücke wären mir  schon lieber, da könnte ich dann dazugewinnen.


Schwurbelige Rückblicke , so zumindest mein Eindruck, entsprechen jedenfalls nicht unbedingt dem Zeitgeschehen.

Ich hab nun auch mal "Classic Rock" gegoogelt, weil ich wissen wollte, wann und wer da schrieb, lese aber erst mal ganz was Anderes:

""Es brach alle geltenden Regeln, was eine Hitsingle ausmacht, doch dieses Lied (Virginia Plain) über das Gemälde einer Zigarettenschachtel – einer Zigarettenschachtel! – wurde zu einem echten  Rock-Klassiker.""

""Schon damals hatten Roxy Music den Ruf, musikalische Futuristen zu sein, die ein neues musikalisches Zeitalter einläuten.""

Mache sich also jeder selbst ein Bild oder so Drinks
Zitieren
#28
So ist es doch bei vielen Sachen..
die einen sortieren Deep Purple bei Metal ein, andere bei Hard-Rock und andere vielleicht sogar bei Psych / Progressive

Wer in einer Zeit groß geworden ist, als das Zeugs aktuell in den Charts war, der ist m.E. etwas näher dran.
Aber jedem Tierchen sein ..
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Svennibenni für diesen Beitrag:
  • Viking, oldsansui, UriahHeep
Zitieren
#29
(03.10.2019, 13:05)ESG 796 schrieb: Um die Diskussion mal langsam auszuschleichen, damits nicht lästig wird hier:
Das Web ist voller Ansichten, ich hab i.d.R. meine Eigene, erkläre die auch hier,  brauche aber keine Fremd-Zitate oder ein hingeworfenes Video für einen Austausch. Eigene Eindrücke wären mir  schon lieber, da könnte ich dann dazugewinnen.


Mit "eigenen Eindrücken" kann ich aber leider nicht wirklich dienen, da ich zur Hochzeit des Glam Rock die Grundschule besuchte und noch keine tiefschürfenden Erkenntnisse der musikalischen Klassifizierungen hatte. Als ich später Bands/Künstler wie Slade, The Sweet und natürlich (!) Suzi Quatro für mich entdeckte, sprach man nicht unbedingt von Glam Rock. Dieses Genre wurde erst später so definiert und ist auch nur dem typischen Schubladendenken geschuldet. Für uns war das Musik, Rock Musik oder meinetwegen Hard Rock.

Roxy Music hatte ich zu der Zeit überhaupt nicht im Fokus, auch wenn man sie (berechtigt oder nicht) in ihren Anfangstagen zur Glam Rock Szene zählen möchte. Roxy Music sind bei weitem nicht die einzige Band die man als Glam Rock kategorisieren kann aber NICHT muss. Ich denke, wenn der Thread sich entwickelt, werden noch einige Beispiele folgen, über die man trefflich streiten, diskutieren oder (wie hier leider üblich) beleidigen kann. Irgendwo muss auch jeder für sich einstufen, ob Roxy Music zur Glam Rock Szene zählten oder eben nicht. Ich finde die Musik von Roxy Music viel zu vielfältig, als das man sie überhaupt in eine Schublade stecken könnte. Aber in den frühen 70er Jahren könnte man sie durchaus dem Genre Glam Rock als Oberbegriff zuordnen.

Aber wie gesagt, dass darf jeder betrachten wie er möchte und von mir aus auch mit "Fremd-Zitaten" und/oder "hingeworfenen Videos" untermauern...

Drinks
NORDISCH BY NATURE
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Viking für diesen Beitrag:
  • Tom, Ivo
Zitieren
#30
Ich war vor kurzem auf der Plattenbörse auch etwas erstaunt als ich in der Glamrock Kiste auch Platten von den BCR, Smokie und Kiss fand.
Es ist dieselbe Zeit. Yo
Mein Cousin und ich hatten zu der Zeit Hosen mit weitem Schlag unten und Schuhe, die oft recht hoch und mit Glitzer verziert waren. Glam halt.
Da passen dann so einige in die Schublade - je nachdem, ob man Glam als Musik~ oder als Design-Richtung sieht.
Sweet sind und waren die Kings damals und auch AC DC sagten, dass sie alle sein wollten wie Sweet.

Natürlich wären mir eindeutige Schubladen lieber - dann bräuchte ich auf Plattenbörsen nicht so viele Kisten durchschauen !
Drinks
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Svennibenni für diesen Beitrag:
  • Viking
Zitieren
#31
Geht doch Thumbsup

Jaa, in der Grundschule war es noch einfach; entweder hörst Du Slade, oder BCR, später eben Rock/ Prog oder Disco.

Es fehlt der Musik seit jeher  noch die wichtigste  Katalogisierungskategorisierung:

Glimmrock!
Musik, bei der einem die Tüte förmlich ins Gesicht sprang und sich sozusagen selbst entzündete Raucher


Peace, Bruder, beleidigt wird nicht Drinks
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an ESG 796 für diesen Beitrag:
  • Viking, x-oveR
Zitieren
#32
https://www.youtube.com/watch?v=ewFBuYHl...Gd&index=1

Thumbsup
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an oldsansui für diesen Beitrag:
  • Helmi, UriahHeep, Viking
Zitieren
#33
Ohne Mike Chapman und Nicky Chinn wäre/hätte es die Epoche gar nicht erst so lange gegeben.
Imho gehört Roxy für mich eindeutig mit zum Glamrock. Wie hier schon geschrieben wurde gehörte ich damals in meiner Pubertät zu den glühensten Anhänger des Glamrock mit allem was designtechnisch dazu gehörte.
Aber natürlich zähle ich z.B die von mir verehrten Uriah Heep o. MMEB natürlich nicht dazu obwohl gleichzeitig am Start.

Als großer Roxyfanboy wundert mich das hier noch nicht einer der Überknaller genannt wurden, jedenfalls für mich. Eigentlich könnt man schon einen eigenen Roxyfaden öffnen.

https://www.youtube.com/watch?v=0n3OepDn5GU

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
[-] 6 Mitglieder sagen Danke an UriahHeep für diesen Beitrag:
  • leolo, Viking, Frunobulax, charlymu, oldsansui, x-oveR
Zitieren
#34
Queen Oldie
Net ufrescha. Bringt eh nix Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren
#35
Glam Rock und schräge Klamotten.

Da fällt mir Mud ein  LOL .

[Bild: 36903618tl.png]

Das damalige Bandmitglied Ray Stiles spielt übrigens noch heute recht erfolgreich und anständig gekleidet Dance3 bei den Hollies mit (jo, die gibt`s noch).

   Gruß
    Thomre
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Thomre für diesen Beitrag:
  • Viking, UriahHeep, oldsansui
Zitieren
#36
Für mich waren weder Queen noch Roxy Music Glamrock.

Vielleicht weil beide Bands sich schnell weiterentwickelt haben und noch viel mehr zu bieten hatten.

Ist eben mein Empfinden und damals war ich ja auch noch jung ...

Drinks

So habe ich übrigens Love is the Drug kennengelernt...

https://www.youtube.com/watch?v=4tjMoZeAGMg

For all the shut-down strangers and hot rod angels
Rumbling through this promised land ..
[Bild: fortuna_logo_ani.gif]
nein das u wurde nicht vergessen... es gibt auch ein Leben außerhalb des OFF Lol1
[-] 1 Mitglied sagt Danke an charlymu für diesen Beitrag:
  • UriahHeep
Zitieren
#37
Das Debütalbum von Queen wird ganz gerne in die Glam Rock Schublade gepackt.
Dabei ist da höchstens ein Song drauf, welcher dem Genre zugeordnet werden könnte...





Für mich sind und waren Queen aber immer eine (Hard) Rock Band. Git



"Roxy Music", "Stranded" und "For Your Pleasure" von Roxy Music könnte man dem Genre Glam Rock zuordnen. Einige Songs auf den ersten drei Alben passen da schon ganz gut rein.
Ich würde das aus heutiger Sicht als Soft- oder Art Rock bezeichnen. (Also eher nix für mich LOL )
NORDISCH BY NATURE
Zitieren
#38
Gerade gefunden - eine Doku über Alex Harvey, produziert von BBC Scotland.

Ich liebe den schottischen Akzent...


https://www.youtube.com/watch?v=BRLz0jVgGjo

https://www.youtube.com/watch?v=pfac7QVaowg
 Pult ist Kult - und Tool ist cool...  Headbang
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Ivo für diesen Beitrag:
  • Tom
Zitieren
#39
https://www.youtube.com/watch?v=9-UcDDuL2cs

Zu Zeiten des Glamrocks nannte niemand die Musik so. Das kam erst sehr viel später. Wichtig waren aber immer schräge Kostüme auf der Bühne. So gesehen zählen Bowie, Roxy Music und T-Rex ganz sicher dazu. Die einen haben sich weiterentwickelt, Marc Bolan ist früh gestorben.
Zitieren
#40
Die Bezeichnung "Glam Rock" stammt von britischen Musikjournalisten, die nach einer Beschreibung des "neuen" Musikstils suchten. Basis war der Rock und der Rock ´n Roll. Die Bands und Künstler experimentieren beispielsweise mit Keyboards und ungewohnt harten Gitarrenriffs. Dazu kamen die "glitzernden" und "glamourösen" Outfits der Musiker, die darüber hinaus auffällig geschminkt waren. Auslöser soll ein Auftritt aus dem Jahre 1971 von Marc Bolan sein, bei dem der Sänger von T. Rex "Glitter" um die Augen hatte und ein Musikjournalist den Begriff "Glitter Rock" erfand, aus dem im laufe der Zeit die Bezeichnung "Glam Rock" wurde. Der sprachliche Begriff "Glam Rock" verließ zwar erst Jahre später die britischen Inseln, sein Ursprung ist aber Anfang der 1970er Jahre zu finden.
NORDISCH BY NATURE
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Viking für diesen Beitrag:
  • x-oveR
Zitieren
#41
... hier zu sehen:



Top Of The Pops 1971

Git
NORDISCH BY NATURE
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Viking für diesen Beitrag:
  • UriahHeep
Zitieren
#42
Es ist wohl nicht ganz geklärt, ob nicht doch Gary's Glitzerkutte der Wortgeber für Glamrock war...
Zitieren
#43
eine  fast vergessene Band ,gerade dieses Album möchte ich als Meilenstein des Glamrock bezeichnen
Grüsse aus München  Hi

[-] 1 Mitglied sagt Danke an Mani für diesen Beitrag:
  • UriahHeep
Zitieren
#44
(17.10.2019, 17:14)Mani schrieb: eine  fast vergessene Band ,gerade dieses Album möchte ich als Meilenstein des Glamrock bezeichnen


Das steht Dir selbstverständlich frei! Drinks
 
Für mich ist das (Psychedelic) Progressive Rock...
NORDISCH BY NATURE
Zitieren
#45
Ein Klassiger der Glam Ära...





Elmo
NORDISCH BY NATURE
Zitieren
#46
(17.10.2019, 20:12)Viking schrieb:
(17.10.2019, 17:14)Mani schrieb: eine  fast vergessene Band ,gerade dieses Album möchte ich als Meilenstein des Glamrock bezeichnen


Das steht Dir selbstverständlich frei! Drinks
 
Für mich ist das (Psychedelic) Progressive Rock...

da kann man es auch einordnen  Drinks



Grüsse aus München  Hi

[-] 1 Mitglied sagt Danke an Mani für diesen Beitrag:
  • Viking
Zitieren
#47
Mani, was habt Ihr damals geraucht?
Das da war Disco Raucher


Als früher und alter Fan von Omega stand und steht die Combo für mich ganz klar für Progressive.
Allerdings rocken die auch sehr gut ab.
Sauguter Ostblock-Progressive-Rock also Drinks
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Music Progressive-Rock, Prog-Metal und Artverwandtes Viking 400 74.904 15.11.2019, 23:00
Letzter Beitrag: Ivo
  Neuentdeckungen – New old sounding Rock aspenD28 5 289 28.10.2019, 17:09
Letzter Beitrag: MaTse
Music Der KRAUTROCK - prog. Rock Thread classic70s 329 91.585 02.08.2019, 22:13
Letzter Beitrag: Ivo
  Blues, Rock, Folk, Akustik, u. audiophiles vom Feinsten - meine Empfehlungen classic70s 73 24.558 15.06.2016, 16:41
Letzter Beitrag: General Wamsler
  Jam Rock Feathead 12 4.359 15.03.2014, 20:59
Letzter Beitrag: Feathead
  Post-Rock Baumeister 27 6.962 09.01.2013, 18:36
Letzter Beitrag: Mangusta



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste