Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Glam Rock - The Thread
#1
Rainbow 
Glam Rock ist mehr als The Sweet und T. Rex. Insofern hat dieser Thread eine Daseinsberechtigung...

Auf der arte concert Website kann man sich noch bis zum 25.11.2019 die nachfolgende Doku zu Gemüte führen.
Am Montag, 07.10.2019 um 02:00 Uhr (Nacht von Sonntag auf Montag) läuft es auch bei arte im TV.


Glam Rock - Verrückt, exzentrisch und von kurzer Dauer


Drinks
NORDISCH BY NATURE
[-] 5 Mitglieder sagen Danke an Viking für diesen Beitrag:
  • General Wamsler, ESG 796, x-oveR, Svennibenni, Begleitschaden
Zitieren
#2
Glitter-Rock, ja und?
Wir waren jung und hatten ja nichts Oldie

Kleiner Tip:
13 Bier, und dann Garry Glitter!!
(gut zum Mitsingen Lol1 )

Und mehr als ein Akkord muß auch nicht, ich bin heute noch gelegentlich  angetan Thumbsup
Zitieren
#3
Als Zeitgenosse. Thumbsup
Gary hingegen... Floet
Zitieren
#4
Rocknroohool -yeah  Raucher
Zitieren
#5
Naja,
so 2031 kommt er ja aus dem Knast.  Floet
Zitieren
#6
Boah - die Sau die..



Slade !! Thumbsup
(es is spät Lol1 )
Zitieren
#7
Ich wollt schon gerade sagen, Slade!!!!! Da habe ich es dann eben gerdae doch noch lesen dürfen. Thumbsup

mama weer all crazee now

Und frei nach Noddy

goodbye t jane you

For all the shut-down strangers and hot rod angels
Rumbling through this promised land ..
[Bild: fortuna_logo_ani.gif]
nein das u wurde nicht vergessen... es gibt auch ein Leben außerhalb des OFF Lol1
Zitieren
#8
Also ich fands großartig, mit Glam und Glitter der Kindheit entschlüpfen zu dürfen.
Dazu die Lederlady Suzi Quatro, trotz der enormen Pickelgefahr LOL
Nach TRex, Sweet und Co der finale "Absprung" dann mit der Kiss Destroyer, da war ich 12 - und schon kurz darauf standen Led Zep, Sabbath, Purple, Rainbow im Regal...
Zitieren
#9
Mein Lieblingsalbum von The Sweet ist Level Headed. Und das ist alles andere als Glam. War wohl zu progessiv für diese bunte Zeit.  Raucher
Charlie surft nicht! Oldie
Zitieren
#10
Als die LP "Level Headed" erschien (1977) war die Glam Rock Welle auch bereits am abebben, wenn nicht sogar bereits beendet. Mit "Love Is Like Oxygen" befindet sich auf dem Album aber einer ihrer größten Hits. Insgesamt kann man das Album wohl mehr als Classic Rock einstufen. Das Outfit der Musiker hatte sich auch "normalisiert"...



Firmierte 1972 auch unter der Bezeichnung "Glam"... Floet

NORDISCH BY NATURE
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Viking für diesen Beitrag:
  • oldsansui
Zitieren
#11
NORDISCH BY NATURE
Zitieren
#12
Und Glamrock ist nicht tot LOL Afro 



Ich kann gar nicht so viel Kaufen wie ich bezahlen möchte...
oder war es doch umgekehrtFloet
Zitieren
#13
"" (Bowie) Firmierte 1972 auch unter der Bezeichnung "Glam"... [Bild: floet.gif]""

War das so, oder wird das heute so gesehen?
Also ich selbst hatte Bowie erst spät auf dem Radar, mit "Helden/Heroes", und ich kann mich nicht erinnern, Ihn vorher im Zusammenhang mit Gary und Co wahrgenommen  zu haben.
Der war zu meiner Vorschulzeit irgendwie überhaupt nicht present, was natürlich am Umfeld gelegen haben könnte.

Aber auch heute sehe ich den Ziggy eher als Gestörten, denn als Glammerigen Lipsrsealed2
Zitieren
#14
1972 Bowies Starman - The Art of Glam Thumbsup Thumbsup Thumbsup
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an oldsansui für diesen Beitrag:
  • x-oveR, Viking
Zitieren
#15
Natürlich war Ziggy eine Glam-Identität.
Aber Bowie war eben auch vieles mehr.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an x-oveR für diesen Beitrag:
  • Viking
Zitieren
#16
Geschichte des Glamrock
NORDISCH BY NATURE
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Viking für diesen Beitrag:
  • x-oveR, Ivo
Zitieren
#17
Und,
natürlich gehören hier Roxy Music mit dazu:
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an x-oveR für diesen Beitrag:
  • Viking, oldsansui
Zitieren
#18
Für mich zählt auch The Sensational Alex Harvey Band zum Glam Rock - selbst wenn diese Formation im entsprechenden Wikipedia-Artikel nicht erwähnt wird.

Ich stehe auf diese schrägen Typen und ihre Musik - Zal Cleminson und sein Joker-Outfit fand ich als Jugendlicher besonders cool...


https://www.youtube.com/watch?v=3rQ6BBc8f6Y


Und erst letztens habe ich das Angel-Album "Helluva Band" gekauft. Die Gruppe zeigt für mich daneben aber eindeutige Prog Rock-Einflüsse - so wie auch TSAHB.

https://www.youtube.com/watch?v=-mxE6PON...6EWjYyzRXe
 Pult ist Kult - und Tool ist cool...  Headbang
[-] 5 Mitglieder sagen Danke an Ivo für diesen Beitrag:
  • x-oveR, oldsansui, Viking, Caspar67, Frunobulax
Zitieren
#19
Im Norden sinds halt langsamer unterwegs.  LOL

[Bild: Screenshot-10.png]

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an UriahHeep für diesen Beitrag:
  • Ivo
Zitieren
#20
(02.10.2019, 15:14)Ivo schrieb: Für mich zählt auch The Sensational Alex Harvey Band zum Glam Rock - selbst wenn diese Formation im entsprechenden Wikipedia-Artikel nicht erwähnt wird.



Definitiv! Oldie

Die ersten vier, fünf Alben kann man getrost dem Genre Glam zuordenen, auch wenn andere musikalische Einflüsse zweifelsfrei vorhanden sind und teilweise überwiegen.
NORDISCH BY NATURE
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Viking für diesen Beitrag:
  • Ivo
Zitieren
#21
Xover-"Und,natürlich gehören hier Roxy Music mit dazu"

ROXY MUSIC ??
Also bei uns - und Roxy Music hörte ich nun wirklich schon früh früh - da wäre keiner auf die Idee gekommen, Roxy Music unter Glamrock einzuordnen.
Für mich verbietet sich dies auch heute noch ob der pänomenalen Eigenständigkeit von Ferry und Co; auch die Kluft und das elegante bis dekadente Gehabe von Ferry passt doch da gar nicht.

Auch meine ich nicht, daß Jene, die zu "dieser" Zeit spielten, und mit speziellem Outfit glänzten, gleich schon  Glamrocker waren.
Allein die Klassifizierung "Rock" fällt mir bei Roxy schon schwer, da war doch wohl deutlich mehr, als Alice und Slade so vermittelten.

Ausklammern würde ich grad noch den damals nicht ganz vorzeigbaren Eno, der war wirklich schrill, und da sah man auch  förmlich die Kristalle in Seinen Synapsen glimmern LOL

Ich schrieb es schon mal:
Mir deucht, die heutigen Zuordnungen decken sich durch gewisse zeitliche Verklärung nicht immer mit der damaligen Wahrnehmnung/Zuordnung.
Ich gebe ja zu, meine Wahrnehmung ward schon früh durch Stimuli verschwommen Raucher 
Aber echt jetzt - von den Leuten, die mich und Meinesgleichen an die Musik ranführten, hörte keiner mehr Kinderrock oder Glamrock, da gab es doch schon gehobenere Ansprüche - die von Roxy Music definitiv gedeckt wurden.
Für diejenigen, die mal ein echt gutes Live-Schlagzeug liveartig hören wollen, empfehle ich an dieser Stelle "If there is something", auf der "Viva!"
Das springt einen förmlich an, und überhaupt denke ich da, mit einem phänomenalen Bryan an der Stimme, an alles, nur nicht an Glam und Glitter..
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an ESG 796 für diesen Beitrag:
  • x-oveR, General Wamsler
Zitieren
#22
NORDISCH BY NATURE
Zitieren
#23
Hast Du Deinen https://www.deutschlandfunk.de/geschicht..._id=402174 link gelesen?
Is schwierig, was ist denn mit dem los - aber ich habs mal gemacht.

Also da steht, daß also das Publikum des Glamrock sich über die Kleidung mit den Stars, also den Glamrockern jetzt, identifizierten.
Also ehrlich gesagt, also wenn man da jetzt mal bei diesem Video, nee, also irnkwas haut da nich ganz hin, muß man mal sagen LOL

"Sea Breezes" oder  " Every Dream Home a Heartache "  , If there is something" aus den Anfangstagen Roxys waren dann wohl kaum der Inbegriff des Glamrock.

Virginia Plain gammelte übrigens, obwohl als Single geplant, lange in der Schublade, hab ich vorhin gelesen; vielleicht hatte das (s. Video) einen Grund.
Ebenso wie das vorrübergehende Überwerfen der Knisterkutten.
Die machen aber nicht unbedingt das Musikgenre aus, immerhin war das ja auch ein übergreifendes Zeitphänomen, sozialer Wandel inbegriffen.
Meines Erachtens gehört da auch noch ein bischen Rumpelrock dazu.

Glamrocker , dabei bleibe ich, waren DIE nicht.
Das ergibt sich für mich auch nicht aus den unter zahlreichen Webeinträgen, z.B. Wiki deutsch/englisch, 2x kurz hingeworfenen Betitelungen "Glamrock", die weder inhaltlich vertieft und bestärkt werden, noch dem Kontrast der zahlreichen sonstigen Einordnungen standhalten.
Als da wären Einzigartigkeit, Wegbereitung, Vorbildfunktion, Artrock, nun ja, oder New Romantik.
Ich laß mich gerne aufklären, sollte ich ein falsches Bild von der Combo haben :-)
Zitieren
#24
(02.10.2019, 15:14)Ivo schrieb: Und erst letztens habe ich das Angel-Album "Helluva Band" gekauft. Die Gruppe zeigt für mich daneben aber eindeutige Prog Rock-Einflüsse - so wie auch TSAHB.

youtube.com/watch?v=-mxE6PONCI8&list=PLp8sncEUV-K4HuwMlx_lmvd6EWjYyzRXe

Hey Ivo, von denen habsch eine 2LP Live aus meiner Jugend noch rübergeretet

https://youtu.be/sZMZMmQJ49E
Drinks
Net ufrescha. Bringt eh nix Kaffee

Die Sonne scheint immer©
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an Tom für diesen Beitrag:
  • oldsansui, Viking, Ivo, Frunobulax
Zitieren
#25



Elmo Git Popo
NORDISCH BY NATURE
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Viking für diesen Beitrag:
  • Ivo, Svennibenni
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Music Progressive-Rock, Prog-Metal und Artverwandtes Viking 400 74.851 15.11.2019, 23:00
Letzter Beitrag: Ivo
  Neuentdeckungen – New old sounding Rock aspenD28 5 287 28.10.2019, 17:09
Letzter Beitrag: MaTse
Music Der KRAUTROCK - prog. Rock Thread classic70s 329 91.571 02.08.2019, 22:13
Letzter Beitrag: Ivo
  Blues, Rock, Folk, Akustik, u. audiophiles vom Feinsten - meine Empfehlungen classic70s 73 24.551 15.06.2016, 16:41
Letzter Beitrag: General Wamsler
  Jam Rock Feathead 12 4.359 15.03.2014, 20:59
Letzter Beitrag: Feathead
  Post-Rock Baumeister 27 6.959 09.01.2013, 18:36
Letzter Beitrag: Mangusta



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste