Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Yamaha A-S500 "junkyard"
#1
Vorhin brachte mir Peter (alias E-Schrotti) seinen frisch erworbenen Sony TA-F7B  V-FET vorbei, damit ich mir den Kasten mal genauer anschaue.
Ein Kanal etwa 2,5 dB leiser, der andere klirrt mit 0,1% deutlich zu stark. Die Relais waren sowieso fertig.
Nachdem wir das Teil im Schnelldurchgang wieder fit gemacht haben, war soweit alles wieder OK. Vornehmlich Kontaktstörungen und gammlige Lötstellen.

Als Dankeschon liess er mir einen relativ neuen Yamaha A-S500 hier, der wirklich wie frisch aus dem Karton ausschaut. Das erstaunliche daran ist, dass er -genau so-
auf dem Sperrmüll gestanden hat.
Über eine knifflige Reparatur hätte ich mich ja gefreut, aber das Gerät ist auch technisch wie aus dem Karton.....Kaum zu glauben.
Leider lag die Fernbedienung nicht dabei...Das wär´s noch gewesen Wink3

So alt kann das Teil noch nicht sein....

[Bild: yam1.jpg]


Und sogar für Bananenstecker geeignet, nachdem man die Stöpsel gezogen hat.

[Bild: yam2.jpg]

Unverkennbar....Yamaha

[Bild: yam3.jpg]

Das Gerät ist vielleicht nicht besonders "sexy" , obwohl die Frontplatte ziemlich massiv, und die Knöpfe aus Aluminium bestehen, aber mit seinen technischen Eigenschaften hängt er
viele, wenn nicht sogar die meisten Oldies ab. Hier ist noch nichts verschlissen oder ausgelutscht.

[Bild: yam4.jpg]


Ein paar Messungen:

FFT, 1W,8R,1KHz. Das schafft der dicke Sony VFET nicht, obwohl das natürlich nichts mit dem "Klang" zu tun hat. Wink3  Sehr "sauber"
 [Bild: plot0043.gif]

Die Netzstörungen fallen hier sehr gering aus.  Gemessen am Ausgang At1W ,  1KHz, 8R.  10 bis 20 dB unter dem , was man normalerweise bei günstigen (und auch einigen teuren Wink3) Vollverstärkern oder Endstufen vorfindet.

[Bild: pownet.jpg]
THD&N vs Freq. , 1W, 8R L&R (80KHz bw). Zwar steigen die Verzerrungen an ca. 5 KHz leicht an, aber es ist nichts, was mich beunruhigen würde.
[Bild: ffgf.jpg]

Beide Kanäle absolut gesund. Keinerlei Abweichungen....Sehr schön. 2 x 77W 1KHz (1% THD&N) Beide Kanäle zeitgleich.


[Bild: pow.jpg]

Ungewöhnlich breitbandig (ca. 220 KHz -3 dB), und auch beide Kanäle praktisch deckungsgleich. Rot mit akt. Klangregelteil in Neutralpos.
Auch das Potentiometer hat kaum Abweichungen im kritischen Bereich.

[Bild: fre.jpg]

Niedrige Ausgangsimpedanz, die erst um 10 KHz minimal ansteigt.

[Bild: jamma.jpg]

Die Phonostufe begnügt sich mit einem einzigen OPA.   Sie ist rausch- und klirrarm (gerade im Verhältnis zur Platte selbst), ist aber nicht besonders übersteuerungsfest.

[Bild: yam6.jpg]

Mehr als 70mV rms oder 100mV peak (1KHz) sollten es nicht werden, aber m.E. reicht die Reserve gerade für "normale" MM Tonabnehmer aus. 

[Bild: over.jpg]

Entzerrung L&R . Eigentlich "perfekt", aber links mit minimalen Abweichungen durch Bauteiltoleranzen. Natürlich unhörbar! Thumbsup
[Bild: pho.jpg]
Die Eingangskapazität beträgt nur 215 pF (47Kohm)

Störabstände : Hochpegel bezogen auf 2,83V : -80dB  bzw. -96 dBA (500mV rein) Abgeschl. mit 50 Ohm

Phono bezogen auf 2,83V, -85 dBA  Abgeschl. mit 50 ohm

Gutes Gerät zum Nulltarif. Nicht besonders sexy, aber  "gut".
Gruß
scope
[-] 24 Mitglieder sagen Danke an scope für diesen Beitrag:
  • Kimi, Geruchsneutral, Test, nice2hear, source, Tom, Joshua Tree, Cpt. Mac, Mainamp, Antek36, Jarvis, Gorm, bikehomero, Helmi, HVfanatic, lukas, charlymu, Caspar67, Luxmanfan, havox, arnop, oldsansui, Hippman, Deubi
Zitieren
#2
Solche Lautsprecherbuchsen hat die ganze Serie, selbst mein kleiner R-S300 Receiver. 
Die Knebelknöppe sind bei dem aber aus Kunststoff.
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
#3
Richtig. Ich glaube erst beim 801er sind die aus Metall ?! Denker
"Autofocus has ruined quality"
Zitieren
#4
Nee, mein ehemaliger 701 hatte auch welche. 

Tolle Vorstellung, scope.  Thumbsup
"Alexa, mach gefälligst Pink Floyd aus."  
Zitieren
#5
Zitat:Leider lag die Fernbedienung nicht dabei...


falls du da ggf. vor einer Weitergabe nach suchen willst, sollte auch die RAX23 sein, die hatte ich zu meinem S300 über die Kleinanzeigen mal günstig geschnappt. Zum Preis wie sonst die Ersatz-FBs, die da angeboten werden.
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
[-] 1 Mitglied sagt Danke an nice2hear für diesen Beitrag:
  • HVfanatic
Zitieren
#6
Die Yamaha Geräte sind wirklich spitze. Habe mir den AS-1000 gegönnt und bin seit dem wunschlos glücklich. Wartungsfrei (irgendwas war ja immer mit den alten Kisten vorher) super Phonoteil (mc/mm) kräftige Endstufe und massiv gebaut. Was braucht man mehr? M.E. macht yamaha als einer der letzten großen klassischen Hersteller von Hifi alles richtig.
Grüße Daniel
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Operators Manual für diesen Beitrag:
  • oldsansui, Kimi
Zitieren
#7
(04.10.2019, 07:43)Operators Manual schrieb: M.E. macht Yamaha als einer der letzten großen klassischen Hersteller von Hifi alles richtig.

Das unterschreibe ich nach langfristiger Marktbeobachtung sofort.   
Panasonic/Technics ist auch wieder bemüht, jedoch weit hinter Yamaha Niveau.

Klasse Bericht scope Thumbsup
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an oldsansui für diesen Beitrag:
  • Hippman, Operators Manual, arnop
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Telefunken hifi s500 saremi 12 4.949 17.03.2018, 12:27
Letzter Beitrag: lullaby
  Yamaha Input Selector VT148300 für Yamaha AX 870 Rüdi 33 9.265 31.01.2017, 15:48
Letzter Beitrag: Gerry67



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste