Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Revox B261 Tuner Gedächtnisverlust beheben
#1
Moin aus Kiel,

ich hatte den defekten B261 Tuner ja schon in den Neuzugängen vorgestellt, hole aber die Bilder von dort nochmal hierher, damit die Geschichte vollständig ist.

Der Tuner ist optisch recht gut erhalten, kleine Macken an den Aluleisten der Blende und kleinere Lackschäden am Deckel, das war's.

[Bild: ansicht.jpg]

Technisch neben der ausgefallenen Beleuchtung der Instrumente defekt - unbedienbar. Geht direkt nach dem Einstecken des Netzkabels an (Relais klickt) und dann keine Reaktion auf das Drücken irgendwelcher Tasten, inkl. der Power-Taste.

Meine Vermutung aus Erfahrung war, dass hier der Speicherchip auf der Prozessorplatine defekt ist.

Das ist die abgeschirmte Platine auf der linken Seite im "Erdgeschoss"

[Bild: erdgeschoss.jpg]

Nach dem Ablöten der Fixierpunkte der Abschirmung kann man einen Blick hineinwerfen:


[Bild: prozessorplatine.jpg]

Der ER1400 ist der zweite Chip von links in der oberen Reihe.

Die Transistoren links und rechts davon wurden vom Vorreparateur nachgelötet oder ersetzt. Ich habe sie deshalb mal grob gemessen, ob da evtl. ein Kurzschluss vorhanden ist - war nicht der Fall. Nicht dass es einen neuen ER1400 gleich wieder killt.

Den Speicherchip habe ich dann bei littlediode über ebay bestellt und heute ist er gekommen:

[Bild: er1400.jpg]

Rein damit in die Prozessorplatine und schauen was geht...erstmal Schrecksekunde, weil zwar erstmal alles gut aussah, abgesehen von den wirren Zeichen der Sendernamenanzeige, dann aber beim Anwählen der Stationstasten die Kiste abschmierte  Denker 

Ach so. Der Speicher enthält ja Unsinn...also mal in alle Speicherplätze Frequenzen und irgendeinen Namen gespeichert.

Und - löppt  Dance3 

[Bild: wiederbelebt.jpg]

Birnchen hatte ich noch in der Schublade  Floet 

Kommt wie nicht anders erwartet astreine Musi raus  Thumbsup Kann man lassen.

Autosuchlauf geht:

[Bild: autosuchlauf.jpg]

Manuelle Einstellung auch:

[Bild: manu-einstellung.jpg]

Und die Eingabe der richtigen Sendernamen auch:

[Bild: name.jpg]

Der Vollständigkeit halber noch ein Blick ins Oberstübchen:

[Bild: erstes-og.jpg]

Der einzige weitere mir bekannte Fehler beim B261 bzw. dem Studer-Pendant allgemein ist der Ausfall der Elkos in der Stromversorgung, die tausche ich noch prophylaktisch, dann kann er weiterziehen. Ich habe ja schon zwei B261  Floet 

Viele Grüße,
Hans-Volker
[-] 9 Mitglieder sagen Danke an havox für diesen Beitrag:
  • Gorm, nice2hear, Frunobulax, Hippman, DarknessFalls, dg2dbm, Mosbach, Mainamp, gasmann
Zitieren
#2
Hallo

Habe den gleichen, als ich ihn bekommen habe, habe ich alle elkos und tantal getauscht !

Geräte ist immer noch ohne makel !

[-] 1 Mitglied sagt Danke an dedefr für diesen Beitrag:
  • havox
Zitieren
#3
Ja, der B261 ist schon klasse, und er spielt in einer Liga, wo die Luft schon sehr dünn ist  LOL
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  SONY TC-K7/ 7II / 8 Laufwerkfehler beheben Der Karsten 7 3.192 30.08.2018, 11:47
Letzter Beitrag: Der Karsten
  Revox B760 Tuner - ohne jede Funktion Svennibenni 46 8.004 13.01.2017, 08:45
Letzter Beitrag: martin.k
  Omron G5Y-154P 12V Relais gesucht für Revox Tuner B260S bassboss 6 1.520 14.10.2015, 18:23
Letzter Beitrag: bassboss
  Marantz 5420-Transportschaden beheben! JW1961 12 2.844 01.09.2011, 23:17
Letzter Beitrag: JW1961



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste