Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vintage Hifi im Zusammenspiel mit neuester Technik
#1
Music 
Hallo zusammen,

in diesem Thread soll es um das Zusammenspiel von Klassikern und modern(st)er Technik gehen. Mich interessiert dabei z.B.
  • Findet ihr das gut und macht das auch, oder ist das in euren Augen ein "Sakrileg" (oder einfach unpassend)?
  • Was für Komponenten nutzt ihr dafür?
  • Wie sorgt ihr für ein stimmiges Bild (also von der Optik her)?
Ich fang natürlich an Smile

Ich finde, dass es richtig Spaß macht, die alten Schätzchen mit neuer Technik ins aktuelle Jahrtausend zu bringen. "Modern" sind bei mir die Nubert Lautsprecher, ein Yamaha Blueray- / CD-Player und ein Sonos Connect. Die Nubis hatte ich schon, bevor mich das Vintage-Fieber gepackt hatte und ich möchte sie auf keinen Fall mehr hergeben (außer irgendwann für ein paar aktive nuPro X-6000 o.ä. eintauschen). Sie harmonisieren auch wirklich gut mit der Aurex Anlage - akustisch und optisch. 

Um die Optik nicht zu stören, stehen der Yamaha und der Sonos im Lowboard hinter Türen (Bilder s.u.). Den Yamaha kann ich dabei trotzdem mit der Logitech Harmony steuern und den Sonos natürlich über die App.

Der Sonos Connect ist per Umschalter DIREKT an einer der Endstufen (die mit den Nubis dran) angeschlossen und fungiert somit als Streamer und Preamp. Und dass macht richtig Spaß! Denn somit kann ich per Sonos App alles vom Sofa aus steuern (ich muss nur die Endstufe einschalten und am Umschalter "Sonos" auswählen) und die digitale Klangregelung ist - für meine Ohren - auch richtig gut. Vor allem die Loudness ist mMn sehr gut umgesetzt und moderne Musik (z.B. Metal) macht damit viel Spaß. Gehört wird v.a. Spotify, Idagio und auf einem NAS liegende, gerippte CDs.

[Bild: IMG-5264.jpg]

Mit dem Umschalter kann ich den Eingang der einen Endstufe zwischen Sonos und Aurex-Preamp wählen.


[Bild: IMG-5265.jpg]

Versteck des Sonos Connect und Amazon FireTV, Phillips Hue Basis, Netzwerk-Switch (im Fach daneben stehen 3 NAS) sowie Steckdosenleisten.


[Bild: IMG-5266.jpg]

Versteck des BD/CD Players - das kleine Teil direkt davor ist der IR Signalgeber der Logitech Harmony. Das Aurex Tapedeck ist erstmal auch hier untergekommen, da ich das Aussehen der Anlage mit den zwei Herdplatten und dann noch dem Tapedeck etwas zu groß/viel/mächtig fand - und Kassette höre ich auch wirklich fast nie.


Ich freue mich auf eure Meinungen / Bilder / Anregungen!
Viele Grüße
Stephan

---
Toshiba Aurex SC-M15, SY-C15, ST-F15, PC-D15 - Dual 701 - Canton GLE 50 - Nubert nuLine 264 - Sonos Connect - Yamaha BD-S681
[-] 10 Mitglieder sagen Danke an aurex für diesen Beitrag:
  • HVfanatic, MaTse, hadieho, winix, tschuklo, HifiChiller, duffbierhomer, jagcat, eric67er, HiFi1991
Zitieren
#2
Bei mir sind olle Dreher (Dual 1229 und jetzt Micro Seiki DQX-1000) mit alten Armen und Systemen an neuen Phono-Pres (Aqvox) mit nem custom-made symmetrischen Umschalter an einem Zauberkasten (AntiMode 2.0) direkt an nun nicht mehr ganz neuen aktiven Studiomonitoren angeschlossen.
Es läuft Vinyl, oder CD auf nem alten Boliden (Denon DCD-3520EX) auch symmetrisch am genannten Umschalter hängend.
Streaming (Apple AirPortExpress) hab ich auch, das geht per TOSLINK direkt in das als Vorverstärker dienende Zauberkästchen.

Ist doch ne nette Mischung ...


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Dean Martin: "MAN(N) IST ERST DANN RICHTIG BETRUNKEN, WENN MAN(N) NICHT MEHR AM BODEN LIEGEN KANN, OHNE SICH FESTZUHALTEN."
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an 0300_infanterie für diesen Beitrag:
  • HVfanatic, aurex
Zitieren
#3
ein paar Bilder: volante -->
[Bild: te-5.png]
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an winix für diesen Beitrag:
  • aurex, 0300_infanterie
Zitieren
#4
Mit dem iPhone lässt sich die gesamte iTunes Mediathek via den Yamaha auf alle Klassiker (AUX) streamen...

Verblüffend einfach !

Hi 

[Bild: IMG-4017-1.jpg]

Das Plastik-Teil (so gut es ist) wird dann irgendwann noch hinter einem Klassiker "versteckt".
[-] 5 Mitglieder sagen Danke an Hanspeter für diesen Beitrag:
  • aurex, hadieho, 0300_infanterie, Damian, Deubi
Zitieren
#5
Bei mir spielt ein alter Yamaha YP-D8 Dreher über einen Ortofon-Übertrager angeschlossen an einen modernen Yamaha-AVR, an dem zwei K+H O300 eingestöpselt sind.
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an andisharp für diesen Beitrag:
  • aurex, 0300_infanterie
Zitieren
#6
den KH-Sub hast Du vertickt? Zahnlos
[Bild: te-5.png]
Zitieren
#7
Nö, der ist von Neumann und hängt auch dran.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an andisharp für diesen Beitrag:
  • winix
Zitieren
#8
Mein Alltags-Receiver hier im Arbeitszimmer/Büro ist zugleich mein ältester: ein Grundig RTV 600 von 1967. Daneben befindet sich ein Dual 1219. Angeschlossen sind außerdem noch zwei Tapedecks, ein aktueller CD-Player (Yamaha) - und mein PC. Darüber höre ich schon mal z.B. Webradio, Spotify, YouTube etc. oder selten auch mal gespeicherte Musikdateien. Auch habe ich dauerhaft die Möglichkeit, Platten zu digitalisieren - dies benötige ich für einen von mir betreuten Webradio-Sender.

Der 1219 ist direkt an den RTV angeschlossen. Die anderen Geräte betreibe ich über ein Vivanco-Mischpult aus den 80ern. Außerdem wurde der Pegel des TB-Ausgangs (DIN) entsprechend angepasst, damit Aufnahmen mit moderneren Geräten (Soundkarte, Tapedeck mit Cinch) überhaupt möglich sind.
Gruß
Michael
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an gdy_vintagefan für diesen Beitrag:
  • aurex, 0300_infanterie
Zitieren
#9
Bei Bettschwere entspanntes Streamen im Schlafzimmer via Apple Airport Express an Sansui 771 

[Bild: 92910-BA8-ECB2-46-DB-967-C-8-FB540-FA61-FA.jpg]
                                                                                                                            "I'm just a caveman living in a spaceman world."                                                                                                                                    
[-] 12 Mitglieder sagen Danke an Jenslinger für diesen Beitrag:
  • winix, aurex, HVfanatic, gainsbourg, Damian, hadieho, Deubi, HiFi1991, Mr.Hyde, Bernd_J, Mainamp, polder
Zitieren
#10
Das Telefunken Hifi Studio habe ich mir zwar für die Grillsaison zurecht gemacht.
Jetzt in der "Winterzeit" tut der "Kleine" Dienst in der Küche und wird von meinem Handy bestreamt.
Radio Paradise halt. Reicht 1000 und einmal..... Raucher , in der Küche...

[Bild: Streaming-Telefunken.jpg]


LG
[-] 6 Mitglieder sagen Danke an Schrotti für diesen Beitrag:
  • aurex, HVfanatic, Deubi, winix, HiFi1991, Bernd_J
Zitieren
#11
Sehr cooles Teil.
Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an HVfanatic für diesen Beitrag:
  • Schrotti, HiFi1991
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Fragen zu 100Volt Technik Klein und Hummel TS 30 Disco 10 560 16.09.2019, 10:19
Letzter Beitrag: Disco
Wink Geraffel der "Neuzeit" – Der "Nix-Vintage"-Thread Viking 1.305 309.386 08.09.2019, 12:15
Letzter Beitrag: winix
Lightbulb Der "Wharfedale-Vintage-Club" Thread Linton 57 18.043 13.08.2019, 14:10
Letzter Beitrag: Aznavourian
Wink Vintage Nostalgie oder wie nennt ihr das? Bastler 3 704 05.02.2019, 20:21
Letzter Beitrag: spocintosh
  Geraffel mal anders: Computer-Vintage DarknessFalls 168 20.817 12.05.2018, 12:29
Letzter Beitrag: tempelkim
  Kaufberatung Vintage Receiver Schwarzdreher 54 7.242 22.10.2017, 16:31
Letzter Beitrag: Schwarzdreher



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste