Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Eintagsfliegen - Alben, Bands, Projekte, Musiker
#1
Und weil ich gerade so schön beim musikalischen Fädenziehen bin, fiel mir gleich noch ein weiteres Thema ein...

Dies ist der Faden für Bands, Projekte und Musiker, die es - warum auch immer - nur zu einer einzigen offiziellen Album-Veröffentlichung geschafft haben.

Manche dieser Eintagsfliegen sind dennoch sehr bemerkenswert, wie ich finde und müssen sich in Sachen musikalischer Qualität keineswegs verstecken.

Auch hier fühle ich mich weniger dem musikalischen Mainstream verbunden als vielmehr Underdogs und Underground.


Los geht's mit The Hard Corps und ihrem ersten und einzigen Album "Def Before Dishonor" aus dem Jahr 1991 - Run DMC & Co. lassen grüßen.

Dieses Album habe ich noch als originale LP in meiner Sammlung stehen.

Hier das zeitgenössische Review von RockHard-Chefredakteur Holger Stratmann: https://rockhard.de/reviews/the-hard-cor...10107.html


Das gesamte Album:

https://www.youtube.com/watch?v=6vITtzdm5tE


Der größte "Hit", aufgenommen bei einem Auftritt vor zehn Jahren:

https://www.youtube.com/watch?v=kWAS4tlL4m4


Mir gefällt die Scheibe nach wie vor - sie ist organisch und druckvoll produziert und macht mir einfach Spaß...

Afro
 Pult ist Kult - und Tool ist cool...  Headbang
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Ivo für diesen Beitrag:
  • HifiChiller, HiFi1991
Zitieren
#2
80er Synthie-Pop: Picnic at the Whitehouse

Das einzige produzierte Album "The Doors Are Open" erschien 1987.

Der Song "We Need Protection" lief 1985 fast täglich auf AFN und RIAS 2, welcher frisch zu einem 24/7 Jugendsender umgebaut worden war.

https://www.youtube.com/watch?v=E4XG3oz43O4


Grüße aus Berlin
Olli
Furz... Da riecht was!
[-] 6 Mitglieder sagen Danke an duffbierhomer für diesen Beitrag:
  • charlymu, Mani, Ivo, Geruchsneutral, HiFi1991, mazyvx
Zitieren
#3
1991 in der Szene Wien war es, da ich das drittlustigste Konzert meines Lebens erlebte.

Es spielten die Limbomaniacs aus San Franciscos Bay Area - und ich erinnere mich noch, dass die Band eine Hammond und einen riesigen Leslie-Speaker auf der Bühne hatte.

Der Sound war umwerfend, die Stimmung grandios: alles tanzte und lachte und hatte eine tolle Zeit.

Erfahren hatte ich von der Band - wie so oft - durch eine Rezension im RockHard.

Die LP habe ich immer noch.

Cooles Zeug, bei dem ich mich immer wieder frage, weshalb die Band nicht erfolgreicher war...

https://de.wikipedia.org/wiki/Limbomaniacs


And now: DANCE TO THE RHYTHM... Oldie 

Dance3 Dance3 Dance3


https://www.youtube.com/watch?v=UWPWegM5QO0
 Pult ist Kult - und Tool ist cool...  Headbang
Zitieren
#4
Das war ne ziemliche Eintagsfliege 
[Bild: E686-D4-AE-FA68-4283-BD3-D-008-EC2380664.jpg]
Zitieren
#5
Ivo - ich denke, es geht Dir nicht um One-Hit-Wonder, oder? Eher tolle-erste-Platte-und-dann-nix-mehr, wenn ich das richtig verstehe.

Terence Trent D'Arby hatten wir 'drueben' ja schon: Ein galaktisches Debutalbum - und dann nur noch ein lauer Furz: It's better to burn out, than it is to rust ... 

Davon gibt's aber in 80ern einen ganzen Haufen. So wie die hier ... Ask The Lord, The Honeythief - ein 80er-Debut, das nach mehr klang und mehr versprach, als es wurde, naemlich nix ... eine Platte, dann war Sense.

[Bild: 71jLnCNGmML._SS500_.jpg]

Ask the Lord ist trotzdem locker unter meinen persoenlichen Top-50-Singles aus den 80ern: I say "Why, Lord?" 

Ich wuerde aber auch in diesem Zusamenhang gerne auf eine Combo verweisen, die ich damals eher als Girlie-Teenie-Combo wahrgenommen habe, deren zweites Album aber zu den Allerallergroessten der 80er gehoert (ich hab's erst mit meiner Vinylinfektion vor 10 Jahren wirklich kennengelernt). Alles davor und danach von Culture Club war dagegen eher flauer Massenpop, aber Color by Numbers ist von vorn bis hinten ein ganz unglaublicher Geniesteich, der den Jungs aus dem androgynen Kulturclub leider nur genau 1x gelungen ist, bevor die Band auseinanderging und Boy George als Solo-Artist andere Schlagzeilen machte ...  

[Bild: 61PQr7X7B6L.jpg]

Zum Abschluss meine persoenlichen Favoriten unter den Eintagsfliegen und mal etwas weniger poppig: auch wenn sie wahrscheinlich das Cover heute gern ungeschehen machen wollen - es ist eine klasse Scheibe: 2/3 der Stray Cats und der Tour-Guitarrero von David Bowie ... das waren Phantom, Rocker and Slick. 2 Platten weit sind sie gekommen, die erste ist die Bessere, und ich kann mich dran erinnern - die hab ich sogar auf irgendeiner Charts-Cassette mal aufgenommen. 

[Bild: R-1887529-1267480597.jpeg.jpg]

Hat's meines Wissens nach nie auf CD gegeben ... aber auf Spotify findet man sie. 

Kleines Bonbon fuer 80er-Afficionados: Martha Quinn auf MTV! Erst die Bimmelbuben mit My Mistake (und Keith Richards an der Klampfe), dann ein paar Minuten tiefstes 80er-MTV. Meine Fresse, was waren die 80er doch irgendwie cool. 

https://youtu.be/vZQIerxaIrw
"We shall go on to the end, we shall fight with growing confidence and growing strength, whatever the cost may be; we shall never surrender."
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Pufftrompeter für diesen Beitrag:
  • Ivo
Zitieren
#6
Dat geit so net, das Video.  Denker
" ... ich will die Eins ... "  ,  Gruß Bernd  

Zitieren
#7
DOCH ... dat geit.
"We shall go on to the end, we shall fight with growing confidence and growing strength, whatever the cost may be; we shall never surrender."
Zitieren
#8
Ivo, du ziehst ja richtig einen vom Leder mit deinen Threadideen!  Thumbsup

Meine Eintagsfliege: Broken English

[Bild: A-289105-1426957018-3485.jpeg.jpg]

Weil der Sänger Steve Elson so gut Mick Jagger imitieren kann, hatten sie einen größeren Hit 1987 mit dem Titel "Comin On Strong".
Ich fand den Song damals sehr heiss. Und dachte, der wäre von den Stones.  Lol1 In dieser Zeit gab's kein Album, nur ein paar wenige Singles, immerhin.

Ziemlich beklopptes Outfit und Video: 


Eine Compilation (The Rough With The Smooth) kam dann 2007 zum 20jährigen Bandjubiläum raus...  Jester
Weil ich den Song auch heute noch cool finde und ich in der Bucht diese Compilation mit Glück vor ner Weile günstig ergattern konnte, habe ich die anderen Songs auch gehört und muss sagen: ja, macht Spaß! Nicht übel.

Heute tingeln sie irgendwie über die Schützenfeste als........... na klar......... Rolling Stones-Tribute-Band.  Tease


P.S. At Ivo: ist meine PN vorgestern Abend angekommen?
                                                                   . . .  u n d   i r g e n d w a n n   w i r d   s i e   s t e h e n ,   m e i n e   w a l l   o f   s o u n d . . .
                         [Bild: 36065490ts.jpg]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Lass_mal_hören für diesen Beitrag:
  • Ivo
Zitieren
#9
(17.10.2019, 22:43)Pufftrompeter schrieb: Davon gibt's aber in 80ern einen ganzen Haufen. So wie die hier ... Ask The Lord, The Honeythief - ein 80er-Debut, das nach mehr klang und mehr versprach, als es wurde, naemlich nix ... eine Platte, dann war Sense.

[Bild: 71jLnCNGmML._SS500_.jpg]

Ask the Lord ist trotzdem locker unter meinen persoenlichen Top-50-Singles aus den 80ern: I say "Why, Lord?" 

Tatsache, auch so ein Ding der 80er, das mich nicht losließ. Habe die noch als CD inner Pappbox....  LOL 

Die Phantom, Rocker and Slick gab's aber schon als CD, aber erst 2012 als Luxus pipapo Edition.
                                                                   . . .  u n d   i r g e n d w a n n   w i r d   s i e   s t e h e n ,   m e i n e   w a l l   o f   s o u n d . . .
                         [Bild: 36065490ts.jpg]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Lass_mal_hören für diesen Beitrag:
  • Ivo
Zitieren
#10
Kennt jemand "Lake" ?
Ich hatte damals ne LP, da war "Time Bomb" drauf, weiß ich noch.
Kannte damals niemand, hab auch nie wieder was von denen gehört.

Laut Wiki sind die irgendwie immer noch aktiv - aber kennt die einer ?
Erstaunlicherweise,gibs die sogar als Neuauflage:
http://www.musikreviews.de/reviews/2019/...-Classics/
[-] 1 Mitglied sagt Danke an ESG 796 für diesen Beitrag:
  • Lass_mal_hören
Zitieren
#11
(17.10.2019, 23:32)ESG 796 schrieb: Kennt jemand "Lake" ?

Ja. Hab die irgendwo noch auf einem alten Mixtape.
                                                                   . . .  u n d   i r g e n d w a n n   w i r d   s i e   s t e h e n ,   m e i n e   w a l l   o f   s o u n d . . .
                         [Bild: 36065490ts.jpg]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Lass_mal_hören für diesen Beitrag:
  • ESG 796
Zitieren
#12
"Streetmark" finde ich trotz vier Alben eintagsfliegig.
Riechmanns Tod brachte damals Aufschwung, die "Dry" wurde im Sound gespielt (Intro und Welcome), und das wars bei/für uns.
https://www.youtube.com/watch?v=lcZq9JPjQ-k
[-] 1 Mitglied sagt Danke an ESG 796 für diesen Beitrag:
  • Ozzy Os
Zitieren
#13
The O Band (A Band Called O ) - "A smile is diamond " war damals ein Brenner.
Tja.
https://www.youtube.com/watch?v=eAkgg1UCMtc
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an ESG 796 für diesen Beitrag:
  • phil762, triple-d
Zitieren
#14
Planet P Project.

Ja, auch da gippes wohl noch ein, zwei Scheiben, aber die drangen nie zu mir durch, ich dachte immer, es gäb nur die Scheibe mit "Why me".


Da ist aber neben Why me auch ne Menge Hörenswertes drauf, wie ich finde.

https://www.youtube.com/watch?v=lJQSW4HzmvA
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an ESG 796 für diesen Beitrag:
  • Ozzy Os, oldsansui
Zitieren
#15
... eigentlich ist es ja auch was fuer den Debutalbenthread - aber es ist eben doch bloss 'ne Eintagsfliege geblieben. Oder erinnert sich noch jemand an das Nachfolgealbum Liverpool:

[Bild: il_570xN.1376006886_5eni.jpg]

Trever Horn At his best. Relax brauchte ja eine Weile, um ganz oben anzukommen - aber Two Tribes traf den Reagan/ColdWar-Zeitgeist genauso wir The Getaway, Land of Confusion oder Russians. Ich bin gar nicht sicher, wie viele Versionen von dem Album es letztendlich gibt - die beste ist sicher die CD-Version mit der 10-Minuten-Gaensehaut-Version von Two Tribes

Auch die Abmischung und Aufnahmetechnik liess keine Wuensche offen. Dynamisch bis zum Anschlag, leise Passagen, knackige Percussion, viele coole Samples und Effekte (schon allein der "Kolibri" am Anfang ...).  

Gemessen am Doppel-Konzeptalbum-Debut war die Nachfolgeplatte blosse lustlose Pflichterfuellung - und dann ging das Licht ja auch schon aus. 

Aber DIESE Platte war mit ihrem genialen Konzeptalbum-Ansatz eine Eintagsfliege fuer die Hall-of-Fame auf dem Gipfel des Pop-Olymps ...   
ng.
"We shall go on to the end, we shall fight with growing confidence and growing strength, whatever the cost may be; we shall never surrender."
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Pufftrompeter für diesen Beitrag:
  • Ivo, duffbierhomer
Zitieren
#16
(17.10.2019, 23:32)ESG 796 schrieb: Kennt jemand "Lake" ?
Ich hatte damals ne LP, da war "Time Bomb" drauf, weiß ich noch.
Kannte damals niemand, hab auch nie wieder was von denen gehört.

Laut Wiki sind die irgendwie immer noch aktiv - aber kennt die einer ?
Erstaunlicherweise,gibs die sogar als Neuauflage:
http://www.musikreviews.de/reviews/2019/...-Classics/

Der Drummer Mickie Stickdorn hat ein schönes Loft in der Nähe von Planten un Blomen. Da konnte ich vom gegenüberliegenden Balkon mal reinschauen. Hat noch dieselbe Frisur und ist mit Lake wohl noch unterwegs.
Man kann nicht gleichzeitig optimale Bässe, Mitten und Höhen bieten (Arnold Nudell)
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Harry Hirsch für diesen Beitrag:
  • Ivo, ESG 796
Zitieren
#17
...kennt kaum jemand (mehr):

In den ersten Monaten nach der 74er Gruppengründung spielte GATE „Kompilationsrock - akustische Onanievorlagen“ (SOUNDS).

[Bild: 000001545_085.jpg]

..davon gibt's noch nicht mal Video-Clips im Net... - die Jungs waren nicht schlecht....
Zitieren
#18
(17.10.2019, 22:43)Pufftrompeter schrieb: Ivo - ich denke, es geht Dir nicht um One-Hit-Wonder, oder? Eher tolle-erste-Platte-und-dann-nix-mehr, wenn ich das richtig verstehe.

Ganz genau so war's gedacht, Carsten.

Danke für Deine Beiträge hier wie drüben - vieles davon kann ich nachvollziehen, manches kenne ich gar nicht und darf es mir nun erarbeiten.

Es freut mich, dass ich scheinbar einen Nerv getroffen habe, was diese beiden Threads angeht - die Beteiligung hat mich jedenfalls positiv überrascht.

Nun aber möchte ich auch wieder etwas beitragen...


Eine in meinen Ohren musikalisch sensationelle Eintagsfliege mit Ansage war das einzige Album des Projekts Temple of the Dog.

Ins Leben gerufen wurde diese Grunge-Supergroup aus Anlass des Überdosis-Todes von Andrew Wood, Sänger und Frontmann von Mother Love Bone.

Die Musiker kamen von Soundgarden und den späteren Pearl Jam.

https://de.wikipedia.org/wiki/Temple_of_the_Dog


Dieses Album ist unglaublich intensiv, Chris Cornell (R.I.P.) singt und schreit sich die Seele aus dem Hals und die Songs hinterlassen definitiv Spuren - zumindest bei jenen, die mit dieser Art von Musik etwas anfangen können.

Eines meiner Inselalben - enjoy...

https://www.youtube.com/watch?v=915M-_RL...3tNyXrQC3m
 Pult ist Kult - und Tool ist cool...  Headbang
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Ivo für diesen Beitrag:
  • micro-seiki, Das.Froeschle
Zitieren
#19
(18.10.2019, 09:17)Harry Hirsch schrieb: Hat noch dieselbe Frisur und ist mit Lake wohl noch unterwegs.


Hältst Du / haltet Ihr meine Einschätzung "Eintagsfliege" trotzdem für angemessen?
Ich mein, wenn die Fliege schon  im Wasserglas rumzuckt - da kommt doch nix mehr Raucher
Zitieren
#20
Ne, FGTH und Ihre zweite Scheibe Liverpool ist schon sehr geil, Warriors Of The Wasteland und Rage Hard nur mal so als Beispiel.

Drinks

For all the shut-down strangers and hot rod angels
Rumbling through this promised land ..
[Bild: fortuna_logo_ani.gif]
nein das u wurde nicht vergessen... es gibt auch ein Leben außerhalb des OFF Lol1
[-] 1 Mitglied sagt Danke an charlymu für diesen Beitrag:
  • Ivo
Zitieren
#21
Ich habe 3-4 Vinyl Alben und eine Live DoLP von Lake im Regal.
War nie der Knaller aber gleichblreibend gut. Vor allem die Live Platte.
>> Man muss nicht immer von allem das Beste haben,
sondern aus allem das Beste machen <<
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an HifiChiller für diesen Beitrag:
  • Ivo, ESG 796, Feathead
Zitieren
#22
Eine Eintagsfliege waren LAKE nicht. Die haben drei gute bis sehr gute Platten gemacht. Als deutsche Band mit Alex Conti an der Gitarre haben sie eine Art Westcoast-Rock gespielt. Ich hab die zweimal live gesehen, das waren echte Profis. Vor allem die langen Tracks sind klasse, ich hör LAKE ab und zu immer noch gerne. Scheinbar gibt's auch eine neue Platte, die kenn ich aber nicht.


[Bild: lakeiyjyc.jpg]
Let the Music do the talking.
Gruß, Manni
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Feathead für diesen Beitrag:
  • Ivo, Viking, HifiChiller
Zitieren
#23
Ok, dann zieh ich meine subjektive Einordnung Lakes als Eintagsfliege, basierend auf Unkenntnis der Folgeprojekte, gerne zurück - danke für die Beratung und RichtigstellungThumbsup

Freut mich aber, daß es doch eine Handvoll Lake-Kenner gibt.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an ESG 796 für diesen Beitrag:
  • Feathead
Zitieren
#24
BLIND FAITH ...

... hätten eine echte Supergroup werden können, wenn sich die Musiker (Ginger Baker, Eric Clapton, Ric Grech und Steve Winwood) über das weitere musikalische Vorgehen einig geworden wären. So hat es nur für das Debütalbum gereicht. Schade eigentlich.



Das Coverartwork wurde in den USA selbstverständlich zensiert bzw. durch ein neutrales ersetzt.
NORDISCH BY NATURE
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an Viking für diesen Beitrag:
  • Ivo, Mosbach, HifiChiller, HiFi1991
Zitieren
#25
Oh, ja, da habe ich auch noch etwas Poser-Metal vom feinsten:  Headbang  Git

Viele liebe Grüße!
Euer Mathias

Suche Sansui SRC-6 ...  Floet

"Es ist schön, daß Sansuis Konstruktionsbemühungen noch einmal zu solchen 'Vintage'-Produkten geführt haben. Wilkommen zu Hause, Sansui, wir haben Dich vermisst!" Leonard Feldmann in AUDIO, Jan. ´88

[-] 1 Mitglied sagt Danke an HiFi1991 für diesen Beitrag:
  • Ivo
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Klangqualität Calexico Alben bubble_ace 6 1.215 02.06.2015, 14:47
Letzter Beitrag: Deichvogt
  Der Newcomer / Geheimtip Thread, Musiker die es drauf haben Fugazi 38 10.183 08.01.2014, 04:21
Letzter Beitrag: setzi
  Live-Alben...was kann man da empfehlen jagcat 28 5.522 03.02.2013, 22:40
Letzter Beitrag: UriahHeep



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste