Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Verschollen geglaubt und doch wieder aufgetaucht.
#1
Der Technics Plattenspieler meines Freundes war bereits seit geraumer Zeit als "Verschollen" deklariert. Mit diesem Plattenspieler haben wir unsere ersten Mix Tapes aufgenommen und ich behaupte heute noch immer, jedes Tape sofort zu erkennen bei welchem dieser Plattenspieler die Quelle war.
Nicht weil er so schlecht Klang, nein der Dreher war immer genial, mehr Dreher braucht eigentlich kein Mensch. Einfach, Vollautomatisch, und irgendwie cool. Und aus heutiger Sicht, er ist silbern, in Technicsbraun habe ich ein ähnliches Modell.

Mein Freund kam gestern mit seiner Frau zu uns zum Abendessen und hat mir ein Geschenk mitgebracht. Der Technics ist wieder aufgetaucht.

Im alten Haus, unter der Treppe, Jahrelang kalt und manchmal ein wenig feucht "gelagert" oder besser vergessen.

Die Matte aber noch original und weich, der Teller leider schlimm... und sonst, er riecht...

Sollte man jetzt wegschmeißen, aber nein NICHT dieser Dreher, der hat Zuviel Geschichte, unserer Geschichte...

So wurde er unter der Treppe hervorgeholt, na ja, eigentlich war auch hier schon etwas Staub weggepustet...

[Bild: img-20191103-wa0007e2kd8.jpg]

Mein Freund hat einmal grob gefeudelt damit er nicht zu schmutzig zu mir kommt. Hier sein erster Wisch...

[Bild: img-20191103-wa0008fekmj.jpg]

Der Teller:

[Bild: 20191103_1135111ujex.jpg]

Dann habe ich heute, gereinigt, Gerüche neutralisiert, poliert usw. Nicht perfekt, nicht mal gut, aber wieder am Leben und da steckt noch mehr drin.

[Bild: 20191103_1440303ykin.jpg]

[Bild: 20191103_144039ebkqw.jpg]

[Bild: 20191103_144052bmj28.jpg]

[Bild: 20191103_144208ntj1w.jpg]

Dazu noch 2 Original Technics Nadeln, beide ok. Dann noch ein weiteres T4P System von ADC, neuwertig und ungespielt, da werde ich dann mal mit spielen.

Leider fehlt die Haube, die ist mal gebrochen und wurde dann auch mal entsorgt. Es wäre klasse wenn Jemand von Euch einen Haube oder einen Ersatzteilspender mit Haube hätte.

Ich mag diese einfachen Technics Dreher zu gerne.

Drinks
Dirk

For all the shut-down strangers and hot rod angels
Rumbling through this promised land ..
[Bild: fortuna_logo_ani.gif]
nein das u wurde nicht vergessen... es gibt auch ein Leben außerhalb des OFF Lol1
[-] 33 Mitglieder sagen Danke an charlymu für diesen Beitrag:
  • UriahHeep, HVfanatic, winix, Mosbach, Dude, Campa, Lass_mal_hören, dedefr, MaTse, tschuklo, assiv8, Cpt. Mac, xs500, Müller, Pionier, x-oveR, Schrotti, SiggiK, Frunobulax, HifiChiller, onkyo, DarknessFalls, gasmann, spocintosh, jagcat, oldsansui, Dual-Tom, Caspar67, Bernd_J, Mani, lyticale, Armin777, Richard Rakete
Zitieren
#2
Der sieht doch jetzt wieder ganz passabel aus.

Gesendet von meinem SM-T590 mit Tapatalk
[-] 1 Mitglied sagt Danke an tschuklo für diesen Beitrag:
  • charlymu
Zitieren
#3
Hier das ADC


[Bild: 20191103-215434.jpg]

Soll ganz ok sein.

Drinks

For all the shut-down strangers and hot rod angels
Rumbling through this promised land ..
[Bild: fortuna_logo_ani.gif]
nein das u wurde nicht vergessen... es gibt auch ein Leben außerhalb des OFF Lol1
Zitieren
#4
So etwas passiert mir recht regelmäßig.
Einen alten Karton aufgemacht und ..
ach ne, wusste gar nicht mehr, dass ich das habe.
Die meisten Sachen davon sind dann entweder solche Dreher oder Doppeltapes und fliegen gleich in die Tonne.

Da hängen dann aber natürlich auch nicht so viele Jungenerinnerungen dran LOL
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Svennibenni für diesen Beitrag:
  • charlymu
Zitieren
#5
[Bild: 20191104-201604.jpg]

Läuft seit Jahren the first time und schlägt sich ganz ausgezeichnet. Ich bin begeistert, und irgendwie wieder ein Teenager... jetzt muss ich nur sehen wie ich zurück in die Zukunft komme. Von Euch hat nicht zufälligerweise jemand einen DeLorean...? LOL

Drinks

For all the shut-down strangers and hot rod angels
Rumbling through this promised land ..
[Bild: fortuna_logo_ani.gif]
nein das u wurde nicht vergessen... es gibt auch ein Leben außerhalb des OFF Lol1
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an charlymu für diesen Beitrag:
  • Frunobulax, Hippman, spocintosh, xs500
Zitieren
#6
Klasse Story  Thumbsup

De Lorean ? Ne,nur leider nen geilen Clip
Grüsse aus München  Hi

[-] 1 Mitglied sagt Danke an Mani für diesen Beitrag:
  • charlymu
Zitieren
#7
Gute Thread - Idee, Dirk !

Ich finde es klasse, wenn man sich den Helden seiner Jugend widmet.

Und der Technics ist sicher kein schlechter Dreher.

Und interessanterweise habe ich mich quasi zeitgleich einem Held meiner Jugend gewidmet.
Das kann doch kein Zufall sein so was !

My First Sony :


[Bild: IMG-20191029-194012.jpg]

Bei ihm krankte schon sehr lange die Liftmechanik und es gab die üblichen Kontaktprobleme am Pitch - Poti.

Ich habe diesen Dreher vor 33 Jahren einem Kumpel zusammen mit einer Aiwa Mini - Anlage abgekauft.
Das war meine erste Hifi Anlage.
Nach vielen Platten und einigen Umzügen wurde der Sony dann irgendwann ersatzlos ausgemustert, weil er "leierte"

Derselbe Kumpel, von dem ich ihn kaufte, fragte mich vor vielen Jahren ob ich den Sony denn noch hätte. Er wolle seine Platten nochmal hören.
Ich sagte : "Der steht auf dem Speicher, weil er irgendwann mal anfing zu leiern. Du kannst ihn haben" 
Mein Kumpel holte den Dreher ab und brachte ihn mir 2 Wochen später zurück. "Behalte den mal schön selbst, er läuft jetzt wieder. War nur ein Kontakproblem im Pitchpoti"

Ok, dachte ich mir. Dann schließe ich den Dreher mal wieder an. Und an diesem Abend kehrte meine Leidenschaft wieder zurück, ach was sag ich, sie wurde sogar erheblich gesteigert !

Ich kaufte ein anderes Regal und baute die Anlage wieder als reines Hifi Setup auf. 
Aber ich schweife ab.

Ich holte diesen Sony nun also nach langer Zeit mal wieder hervor um mich dem Lift zu widmen.

[Bild: IMG-20191029-204555.jpg]

Hier ist schon wieder alles zusammengebaut umd die Kammer im Liftbolzen mit neuem Silikon befüllt

[Bild: IMG-20191029-204745.jpg]

Die total vergilbte Tonarmstütze habe ich silber lackiert umd den gebrochenen Arretierbügel aus schwarzem Kunststoff regelrecht nachgeschnitzt !

[Bild: IMG-20191029-204725.jpg]

[Bild: 1573029094143533803716.jpg]

Als nächstes habe ich die Haube nass geschliffen und poliert. Denn die sah wirklich übel aus. Der Dreher stamd ja zwischenzeitlich im Zimmer meines Sohnes und diente meist als Ablage für die Playstation - Controller...

[Bild: IMG-20191102-112400.jpg]  
Jetzt schaut sie wieder gut aus !

[Bild: 1573029195253569276670.jpg]

Das war ein hartes Stück Arbeit 

[Bild: 15730292857711561392939.jpg]

Es ist ein Sony PS 242 mit Direktantrieb 
Der Lift funktioniert über die Drucktaste vorne wieder einwandfrei

[Bild: 1573029343645457579903.jpg]


Es ist ein schlichter DD wie auch sein Nachbar aus dem Hause Technics und wie er hat der Sony die komplette Zarge aus Aluminium Guss ! 

[Bild: 15730293745821390133088.jpg]

[Bild: 157302943299253281559.jpg]
So war der Sony mein erster Dreher überhaupt und auch der Grund für meine neu entflammte Hifi - Leidenschaft.
Da hatte er diese kleine Renovierung ja wohl mehr als verdient!


Edit :  Ich habe einige Bilder mal durch etwas bessere Tageslichtbilder ersetzt.
>> Man muss nicht immer von allem das Beste haben,
sondern aus allem das Beste machen <<
[-] 10 Mitglieder sagen Danke an HifiChiller für diesen Beitrag:
  • Mosbach, DarknessFalls, Dude, loenicz, Stu, Nudellist, Ralph, charlymu, Hippman, UriahHeep
Zitieren
#8
Hallo HifiChiller,

kannst du bitte den Vorgang "Nasspolieren" genau beschreiben. Das Ergebnis der Haube sieht top aus. Würde mich brennend interessieren, inkl. welche Maschinen und Materialien du dazu verwendest.

Danke schon mal dafür.
LG

Gesendet von meinem SM-T590 mit Tapatalk
[-] 1 Mitglied sagt Danke an tschuklo für diesen Beitrag:
  • winix
Zitieren
#9
Hallo, ich habe die Haube stufenweise mit 600, 800, 1200 und 2500er Nassschleifpapier  von Hand abgeschliffen.

600 umd 800 nur da verwenden, wo deutlichere Kratzer sind. Denn diese Schleifspuren anschließend wieder herauszubekommen, ist viel Arbeit umd gibt taube Unterarme !

Dann fleißig mit einem Polieraufsatz aus Schaumstoff mit 3M Schleifpaste  (die mit grünem Verschluss) mit dem Akkuschrauber poliert. Es ist ein Makita - Schrauber, der hat genug Kraft.
>> Man muss nicht immer von allem das Beste haben,
sondern aus allem das Beste machen <<
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an HifiChiller für diesen Beitrag:
  • winix, Frunobulax, tschuklo, olsen
Zitieren
#10
Olaf wenn du dir das nächste mal so was vornimmst, kommste mal eben vorbei und holst dir mein Rotex, der haut richtig was weg mit ner Polierscheibe...dann hast du wenigstens mal einen Grund.
A thousand of the troopers are now lined up and are calling to the monster...Here fido Here Fido Here Fido
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Frunobulax für diesen Beitrag:
  • HifiChiller
Zitieren
#11
Rotex = Poliermaschine ?
>> Man muss nicht immer von allem das Beste haben,
sondern aus allem das Beste machen <<
Zitieren
#12
Naja Festo Excenterschleifer mit einer Arretierfunktion, das der Teller kraftschlüssig mitläuft, also (fast)wie ne Flex...
Hab das mal an (m)einer alten Dual Haube spasseshalber getestet, die war mal mit so nem Weichmacher in Berührung gekommen und richtig in die Tiefe erblindet und aufgerauht, quasi aufgelöst. Das geht wies Gewitter, und man hat eher das Problem, die Sache "wellig" zu polieren, als sich abzumühen - hoher Abtrag sozusagen...
Kannste gerne mal ausprobieren, ist ja keine Weltreise...
A thousand of the troopers are now lined up and are calling to the monster...Here fido Here Fido Here Fido
Zitieren
#13
Ich frage, weil ich mir probehalber eine Poliermaschine von einem Kumpel mitgenommen hatte. Die habe ich aber erschrocken weggelegt, weil die mir zu vehement rangegangen ist. Habe die Polieraktion ja in meinem Näh- und Polsterstübchen gemacht (man will ja auch dabei nicht auf Musikbegleitung verzichten) 

Als die ersten Spritzer der Politur durch die Bude flogen und die Front meines Yamaha Amps verzierten, habe ich schnell wieder zu meiner Makita gegriffen.  

Aber jetzt wo du es schreibst - ein Besuch ist ja eigentlich schon überfällig !
>> Man muss nicht immer von allem das Beste haben,
sondern aus allem das Beste machen <<
Zitieren
#14
Olaf, Du kennst doch eine Rotex !

Die hat Gunther hier doch auch benutzt, als wir zusammen Hauben poliert haben.
Zitieren
#15
Jedenfalls kannst du da die Drehzahl so weit herunterregeln, das die Poliermittelchen nicht bis in die Küche fliegen....
A thousand of the troopers are now lined up and are calling to the monster...Here fido Here Fido Here Fido
Zitieren
#16
Da kann ich mitreden  Floet
Als die ersten Spritzer der Politur durch die Bude flogen und die Front meines Fisher  LOL

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an UriahHeep für diesen Beitrag:
  • HifiChiller, MiDeg
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  [Acron 100c] Wie Abdeckgitter am besten wieder befestigen? rowi 3 286 16.09.2019, 08:08
Letzter Beitrag: CaptainFuture
  B&O Beogram 1202 wieder brauchbar machen hyberman 46 13.608 07.03.2019, 07:52
Letzter Beitrag: hyberman
  FREY Tapedeck 9304: Laufwerkreparatur und wieder fit gemacht nice2hear 28 2.696 12.02.2019, 20:24
Letzter Beitrag: SiggiK
  Mal wieder ein Hochtöner - Coral HD-1 xs500 16 1.920 16.02.2018, 20:52
Letzter Beitrag: UriahHeep
  Pioneer S-710 sollen wieder spielen hyberman 10 3.377 10.02.2018, 17:05
Letzter Beitrag: hyberman
  Mal wieder ne Haube... und der Rest der Basteleien an der Telefunken 300ér Serie charlymu 44 3.251 04.11.2017, 16:48
Letzter Beitrag: OFF-Chili-Sauce



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste