Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Infinity Regler f. Frequenz ersetzen mit Weichen
#1
Hallo Leute

Bitte um Eure Hilfe, bei meine Infitys RS4b habe ich die Zwei orginallen Frenquenz Regler an der Rückseite ausgebaut da diese Andauernd Knacksen Rauschen verursachten.

Der Sound und Klang der Boxen erscheint mir dadurch nicht beeinträchtigt.

Meine Frage, Ist es  notwendig anstatt den ausgebauten Reglern 
Fest- Wiederstände  einzubauen wenn ja Welche ? Und wo kann ich diese Beziehen ?

Vielen Dank und Grüße aus Innsbruck 
Robert
Ich hab wenig Ahnung, deshalb bin ich hier  Dance3
Zitieren
#2
Hallo
Im Normalfall stellt man die Regler so ein,das sich das persönliche ,optimale Klangbild ergibt ,dann lötet man die Regler aus,
und misst sie durch ,es ergibt sich dann ein Spannungsteiler aus 2 Widerständen,der meistens  kleinere Wert kommt dann in
Reihe zur Schwingspule und der Grössere paralel. Kaufen kann die Widerstände am einfachsten im Elektronik Versandhandel.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an speakermaker für diesen Beitrag:
  • robertoxl
Zitieren
#3
Die Regler zerlegen und reinigen ist keine Option für dich?
Die Schleifkontakte und den Ring in der Mitte polieren und den Ring mit Kontaktfett versiegeln. Die Drahtwindungen aber nicht chemisch reinigen oder einfetten, höchstens mit Druckluft ausblasen. Es ist wirklich kein Hexenwerk.


Vorher

[Bild: img_06049nkl9.jpg][Bild: img_06049nkl9.jpg]


Nachher

[Bild: img_0610wkk5w.jpg][Bild: img_0610wkk5w.jpg]

Dann sollten sie wieder eiwandfrei funktionieren.

Gruß, Ralf
veni, vidi, violini - ich kam, ich sah, ich vergeigte es
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Ralph für diesen Beitrag:
  • winix, UriahHeep, robertoxl
Zitieren
#4
Hallo,
diese Potis sind sogenannte L-Regler; die Besonderheit daran ist, dass die Frequenzweiche unabhängig von der Reglerstellung eine konstante Lastimpedanz sieht und es somit zu keiner Änderung der Übergangsfrequenz kommt. Falls Zerlegen und Reinigen doch keine Option sind, gibt es welche von Visaton oder Monacor für kleines Geld. Für Mittel-und Hochtonbereich dürfte eigentlich die kleine Ausführung (15 Watt) reichen, die 50 Watt-Version von Monacor ist da unnötig. Einfach nach L-Regler googlen.
Viele Grüsse
Uli
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Luxmanfan für diesen Beitrag:
  • Nudellist, x-oveR, robertoxl
Zitieren
#5
Die alten L-Regler aus diesem Faden fliegen noch irgendwo bei mir rum,
habe ich doch nicht benötigt.
[Bild: te-5.png]
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an winix für diesen Beitrag:
  • Nudellist, robertoxl
Zitieren
#6
Hallo und Danke für die Antworten, 

Die alten sind schon stark  koridiert, ich denke da muss ich neue Einbauen  

Auf dem kleinen Regler steht drauf 5 Ohm , 5 Watt
der zweite größere hat nur den Aufdruck 5 Ohm 

Meine Frage ist nun wenn ich mir so was bestelle  kann der Regler auch 8 Ohm haben . 
bzw. Wo bekommt man dies, gefunden habe ich 

https://www.musikding.de/L-Pad-15W-8-Ohm

Danke Robert
Ich hab wenig Ahnung, deshalb bin ich hier  Dance3
Zitieren
#7
Hallo,
Ich habe bei meinen Infinity's und den Genesis die Potis durch jeweils zwei kleine Buchsen ersetzt. Ich kann nun 10watt Leistungswiderstände an Bananen stecken. Paarweise. 3,3  oder auf/ abwärts...Ohm. Das tut der Bühne und der Focussierung sehr gut...
Ist nicht jedermanns Sache, da nicht original....
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Toni-Mang für diesen Beitrag:
  • robertoxl
Zitieren
#8
Hallo,

Infinity hatte ja L Regler mit einem Wiederstand von 5…Ohm eingebaut 

Liege ich da Richtige das ich diese durch 8...Ohm ersetzten kann, eine Link dazu gab ja schon von mir im vorherigem Post.

Danke für die Eure Hilfreichen Antworten 

Schöne Grüße 
Robert
Ich hab wenig Ahnung, deshalb bin ich hier  Dance3
Zitieren
#9
Liebe Forumskollegen,

ich möchte Eure geschätzte Aufmerksamkeit nochmals auf meine Frage lenken.

die wäre, 
Kann ich einen L— Regler mit 8 Ohm  einbauen wo ein 5Ohm verbaut war , 

und zwar diesen>

https://www.musikding.de/L-Pad-15W-8-Ohm

Freundlichen Dank und Grüße 

Robert
Ich hab wenig Ahnung, deshalb bin ich hier  Dance3
Zitieren
#10
Alternativ 4Ohm verwenden und einen 1Ohm/nW vorschalten.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Silomin für diesen Beitrag:
  • robertoxl
Zitieren
#11
(12.11.2019, 17:44)Silomin schrieb: Alternativ 4Ohm verwenden und einen 1Ohm/nW vorschalten.
Danke, sehr Hilfreich 
Robert
Ich hab wenig Ahnung, deshalb bin ich hier  Dance3
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Yamaha Tuner Frequenz korrigieren Fred85 4 200 13.05.2020, 07:58
Letzter Beitrag: Gorm
  Isophon HSB 45/8 - seltsamer Regler an Weiche marcie 53 2.520 02.03.2020, 21:22
Letzter Beitrag: hf500
  Hochtöner für Infinity SM155 LittleJo 4 1.088 05.02.2020, 00:03
Letzter Beitrag: LittleJo
  Infinity SM120 in verschiedenen Version? LittleJo 25 3.273 31.08.2019, 12:05
Letzter Beitrag: netsetter
  Neuerwerb KEF 103.2. schaut bitte mal auf die Frequenz Weiche bigolli 1 499 28.06.2019, 13:58
Letzter Beitrag: HVfanatic
  Infinity RS1500e x-oveR 6 800 27.06.2019, 13:03
Letzter Beitrag: x-oveR



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste