Themabewertung:
  • 12 Bewertung(en) - 1.92 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lautsprecherentwicklung 80er bis heute, was hat sich wirklich getan
Jungs, das darf man alles machen. Ich will auch keinesfalls jemanden den Spaß verderben. Man muss m.E. nur aufpassen das man nach dem 3-fachen Rittberger nicht abhebt. Selbst mein Uher CG 320 - das mit neuer Andruckrolle nun wieder 100% Klavierfest spielt - klingt mit den in Plastikäfigen sitzenden beiden Einbau Lautsprechern - die haben wahrscheinlich nicht mal 1 Liter Volumen Smile - derart Raumfüllend mit einem ganz tollem Klang das dem Musikherz zumindest nichts fehlt.

Ich bin der Meinung es geht also bei der ganzen Geschichte nicht nur um den reinen Klang. Zumindest müsste man "Den Klang" aufteilen in necessary, nice to have und "die Welt des Hrn. Geheimrats vom Rembremerding". LOL

"Zum Glück hieß Hitler nicht Kräuter sonst hätten alle Heil Kräuter rufen müssen" [Karl Valentin]
"Fremd ist der Fremde nur in der Fremde!" [Karl Valentin]

VG  Martin
Zitieren
Bei einer Aktivbox wird zumeist am Frequenzgang herumgeschraubt - besonders im Tieftonbereich. Da werden dann 40Hz bereits mit min. +6dB verstärkt.

Beste Grüße
Armin
"Don't know what I want, but I know how to get it" The Sex Pistols
Zitieren
Wie hat denn der Ort, an dem der Verstärker steht,
auf den Frequenzgang einer Lautsprecherbox Einfluss?

edit: mei, wird hier schnell geschrieben
[Bild: te-5.png]
Zitieren
(21.11.2019, 09:31)andisharp schrieb: Was hat aktiv oder passiv mit Tiefgang zu tun? Die Passivbox braucht lediglich mehr Leistung.

Dash1
"Wer genau weiß was er will, will nur das, was er weiß!"
Zitieren
(21.11.2019, 09:35)Armin777 schrieb: Bei einer Aktivbox wird zumeist am Frequenzgang herumgeschraubt - besonders im Tieftonbereich. Da werden dann 40Hz bereits mit min. +6dB verstärkt.

Beste Grüße
Armin

Das weißt du woher? Oder ist das lediglich eine Vermutung?

(21.11.2019, 09:42)Bastelwut schrieb:
(21.11.2019, 09:31)andisharp schrieb: Was hat aktiv oder passiv mit Tiefgang zu tun? Die Passivbox braucht lediglich mehr Leistung.

Dash1

Ich kann nichts für deine Dummheit.
Zitieren
Das macht sogar meine BC1A, obwohl sie nicht mal eine echte Aktivbox ist.
"Wer genau weiß was er will, will nur das, was er weiß!"
Zitieren
(21.11.2019, 09:35)Armin777 schrieb: Bei einer Aktivbox wird zumeist am Frequenzgang herumgeschraubt - besonders im Tieftonbereich. Da werden dann 40Hz bereits mit min. +6dB verstärkt.

Beste Grüße
Armin

Was ist daran so schlimm. Ich persönlich würde es begrüßen wenn so eine Option vorhanden ist. Die meisten aktiven Monitore verfügen über eine Ortsanpassung, damit lässt sich in Maßen der Lautsprecher auf die örtlichen Gegebenheiten einstellen...bei einer Passivbox ist dies nicht so einfach möglich.

VG
[-] 1 Mitglied sagt Danke an source für diesen Beitrag:
  • HVfanatic
Zitieren
Könnte man nicht genausogut einen Equalizer benutzen?

VG  Martin
Zitieren
(21.11.2019, 10:02)source schrieb: Was ist daran so schlimm. Ich persönlich würde es begrüßen wenn so eine Option vorhanden ist. Die meisten aktiven Monitore verfügen über eine Ortsanpassung, damit lässt sich in Maßen der Lautsprecher auf die örtlichen Gegebenheiten einstellen...bei einer Passivbox ist dies nicht so einfach möglich.

In manchen Passivboxen sind L-Regler verbaut.
[Bild: te-5.png]
Zitieren
z.B. S90B LOL
O Brother, Where Art Thou?
Zitieren
(21.11.2019, 09:43)andisharp schrieb: Das weißt du woher? Oder ist das lediglich eine Vermutung?


Als Beispiel habe ich mir mal den anerkannt "guten" kleinen Nahfeldmonitor Neumann KH120A genommen. Der Hersteller gibt an, dass dieses System bis auf "erstaunliche" 52 Hz hinuntergeht, und ja, dies wird ausschließlich mit elektronischer Unterstützung ermöglicht. Je mehr das kleine Bass-Chassis im Pegel abfällt, umso mehr Pegel wird ihm von der Frequenzweiche vorgegeben. Sonst bräuchte man das alles ja nicht und könnte weiterhin die bewährten LS3/5A oder ähnliche benutzen. Und das ist genau das, was spoc als "Hilfsmotor" bezeichnet hat.

Beste Grüße
Armin
"Don't know what I want, but I know how to get it" The Sex Pistols
Zitieren
(21.11.2019, 09:31)andisharp schrieb: Was hat aktiv oder passiv mit Tiefgang zu tun? Die Passivbox braucht lediglich mehr Leistung.

Der Bassfrequenzgang wird grob durch das Basschassis und das Boxenvolumen bestimmt. Mache ich das Volumen kleiner, geht die untere Grenzfrequenz hinauf, dafür steigt im Bereich der Resonanzfrequenz der Pegel bei verschlechtertem Impulsverhalten. Mache ich das Volumen größer, sinkt die untere Grenzfrequenz bei verringertem Pegel und verbessertem Impulsverhalten. Bei der Passivbox hängen diese drei Größen zwingend voneinander ab, bei einer Aktivbox habe ich einen Freihitsgrad mehr und kann einen der Parameter unabhängig von den anderen verändern. Z. B. kann man die untere Grenzfrequenz verringern, ohne das Impulsverhalten und das Boxenvolumen zu verändern. Das ist der eigentliche Vorteil der Aktivboxen.
Viele Grüße
Lukas
[-] 1 Mitglied sagt Danke an lukas für diesen Beitrag:
  • Bastelwut
Zitieren
(21.11.2019, 09:35)Armin777 schrieb: Bei einer Aktivbox wird zumeist am Frequenzgang herumgeschraubt - besonders im Tieftonbereich. Da werden dann 40Hz bereits mit min. +6dB verstärkt.
Das nennt sich Frequenzweiche und die gibt es bei der Passivbox übrigens auch Floet
Schrift ist geronnene Konvention!

Viele Grüße Norman
Da staunt der Fachmann und der Laie wundert sich
[-] 1 Mitglied sagt Danke an norman0 für diesen Beitrag:
  • winix
Zitieren
(21.11.2019, 10:32)norman0 schrieb:
(21.11.2019, 09:35)Armin777 schrieb: Bei einer Aktivbox wird zumeist am Frequenzgang herumgeschraubt - besonders im Tieftonbereich. Da werden dann 40Hz bereits mit min. +6dB verstärkt.
Das nennt sich Frequenzweiche und die gibt es bei der Passivbox übrigens auch  Floet


Nö, bei einer passiven Frequenzweiche kann man lediglich (durch Widerstände) abschwächen - verstärken kann man da nix.

Beste Grüße
Armin
"Don't know what I want, but I know how to get it" The Sex Pistols
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • HVfanatic, fr.jazbec
Zitieren
Und deshalb brauchen passive mehr Leistung.
Zitieren
Wenn die Aktiven völlig linear angetrieben werden würden - dann würde das sogar stimmen! Ist in der Praxis aber völlig anders. Nicht ohne Grund sind da Verstärker mit atemberaubenden Lesitungen verbaut!

Beste Grüße
Armin
"Don't know what I want, but I know how to get it" The Sex Pistols
Zitieren
(21.11.2019, 10:49)Armin777 schrieb: [...] Nicht ohne Grund sind da Verstärker mit atemberaubenden Lesitungen verbaut!

Beste Grüße
Armin

z.B.
(19.11.2019, 21:33)proso schrieb: [...] die "neue" Geithain [...]
https://www.me-geithain.de/de/ml-811k1.html

[...]Mit insgesamt 3100W pro Stück [...]

Da braucht jede Box einen eigenen Sicherungsautomaten. Oldie
Man kann nicht gleichzeitig optimale Bässe, Mitten und Höhen bieten (Arnold Nudell)
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Harry Hirsch für diesen Beitrag:
  • HVfanatic
Zitieren
Aber nicht nach PMPO.

Passivtröten werden alles andere als "linear" betrieben. Floet
[-] 1 Mitglied sagt Danke an andisharp für diesen Beitrag:
  • winix
Zitieren
(21.11.2019, 11:12)andisharp schrieb: Passivtröten werden alles andere als "linear" betrieben.  Floet

Vor der Frequenzweiche schon - und die kann, wie bereits erörtert, nur abschwächen und nicht verstärken. So what?

Beste Grüße
Armin
"Don't know what I want, but I know how to get it" The Sex Pistols
Zitieren
(21.11.2019, 11:30)Armin777 schrieb:
(21.11.2019, 11:12)andisharp schrieb: Passivtröten werden alles andere als "linear" betrieben.  Floet

Vor der Frequenzweiche schon - und die kann, wie bereits erörtert, nur abschwächen und nicht verstärken. So what?

Beste Grüße
Armin

impliziert, dass Verstärker nicht klingen Thumbsup
[Bild: te-5.png]
Zitieren
(21.11.2019, 11:30)Armin777 schrieb:
(21.11.2019, 11:12)andisharp schrieb: Passivtröten werden alles andere als "linear" betrieben.  Floet

Vor der Frequenzweiche schon - und die kann, wie bereits erörtert, nur abschwächen und nicht verstärken. So what?

Beste Grüße
Armin

Und? Trotzdem liegst du grundfalsch.
Zitieren
Kannst Du das auch begründen, Udo?

Besten Grüße
Armin
"Don't know what I want, but I know how to get it" The Sex Pistols
Zitieren
[quote pid='1254799' dateline='1574327426']

In manchen Passivboxen sind L-Regler verbaut.
[/quote]

...aber auch nur bei manchen.
In welchen aktuellen Lautsprecher sind heute noch L-Regler verbaut?

VG
Zitieren
(21.11.2019, 10:10)winix schrieb: In manchen Passivboxen sind L-Regler verbaut.

....aber auch nur in manchen. 
In welchen aktuellen Lautsprecher ist noch ein L-Regler verbaut?

VG
Zitieren
Aus meiner Sicht ist die Aussage von Armin richtig. Was stimmt daran nicht? Der passive Lautsprecher erhält ein unverbogenes Signal - wenn keine vorgeschalteten "Zauberkästchen" dabei sind.
Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Warum setzen sich Aktivlautsprecher nicht durch? Jottka 232 51.387 17.11.2019, 21:46
Letzter Beitrag: General Wamsler
  Geraffelraten - wer kennt sich aus applecitronaut 1.112 68.575 25.07.2019, 12:26
Letzter Beitrag: MaTse
  Moderne(re) Tascam CC Laufwerke oder wie schlecht ist Plastik wirklich? schimi 29 1.549 08.03.2019, 06:18
Letzter Beitrag: schimi
  Was läuft heute, baßmäßig? ESG 796 66 6.760 20.12.2017, 18:40
Letzter Beitrag: Highend Hill
  Passt heute Abend zu Alian Film Tobifix 12 1.688 04.06.2017, 22:02
Letzter Beitrag: timundstruppi
  Shure N75-25 Nachbau lohnt sich das ? Thomre 7 1.287 22.04.2017, 10:02
Letzter Beitrag: ratfink



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste