Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sonos-Echo-MusicCast und Co. Hintergrundbeschallung oder brauchbar zum Musik hören?
#26
Alles gut, nix passiert.
Dir auch schöne Feiertage Drinks

Schreib doch mal was zum Wein volante -->
Zitieren
#27
Für den Winix:

wenn der scheusslichste USA Weihnachtsbaum mit step down läuft, weil mal wieder keine Zeit war einen ordentlichen Baum zu kaufen...

In diesem Sinne Winix & all die Anderen - Merry Chistmas!!!

[Bild: IMG-1597.jpg]

Und natürlich darf man die 473 Warnhinweise an jeder Birne nicht abmachen...
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an kandetvara für diesen Beitrag:
  • winix, spocintosh
Zitieren
#28
das finde ich wiederum obercool Pray
[-] 1 Mitglied sagt Danke an winix für diesen Beitrag:
  • kandetvara
Zitieren
#29
(23.12.2019, 22:18)winix schrieb: das finde ich wiederum obercool Pray

Ist kein Ringkern Trafo - der brummt ganz hässlich. An der USA Stereoanlage hängen nur Ringkern Trafos (oder vielmehr davor) - die brummen nicht. Aber für den kitschigen Baum isses wurscht. Auch habe ich leider heute aufgrund mangelnder Isolation in die 110 Volt reingegriffen - war noch kein Alkohol im Spiel - ich schwörs...
220 Volt iss schlimmer - aber aufwachen tut man trotzdem..
LG
kandetvara


PS: Um wieder on topic zu gelangen - all die Bose und auch Sonos Geräte sind multi voltage - 100-240 Volt :-)
Zitieren
#30
da merkt man, dass man noch lebt Lol1
[-] 1 Mitglied sagt Danke an winix für diesen Beitrag:
  • kandetvara
Zitieren
#31
(23.12.2019, 22:14)kandetvara schrieb: Und natürlich darf man die 473 Warnhinweise an jeder Birne nicht abmachen...

Like "Always use this product with adult supervision", "Avoid death" or "Do not eat" ?

Brainless warnings disposal -> Disco
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
[[Bild: pDsrZ.gif][Bild: pDsrZ.gif]]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • kandetvara
Zitieren
#32
(20.12.2019, 14:48)rolilohse schrieb: Berichte!

Jetzt mal ein wenig ausführlicher. Ich habe mir einen Yamaha WXAD-10 gekauft und nach 10 Tagen Einsatz kann ich nichts negatives berichten. Einrichtung hat maximal 3 Minuten gedauert und seitdem läuft das Ding. Keinerlei Probleme oder Aussetzer. Sowohl der MacMini als auch mein iPhone kommen als Quelle zum Einsatz, alles funktioniert und der Klang ist wie erwartet gut. Für knapp 100 Euro eine super Investition.  Thumbsup
[-] 5 Mitglieder sagen Danke an Joshua Tree für diesen Beitrag:
  • proso, jagcat, winix, cola, spocintosh
Zitieren
#33
Kann ich nur bestätigen. Betreibe den Yamaha WXAD seit mehreren Monaten ohne Aussetzer.

Einrichten in 3 Minuten. Seither läuft er völlig klaglos. Spricht sofort an, wenn man ihn mit iTunes (iMac, iPhone oder iPad) oder YouTube anwählt (Standby-Modus; man kann ihn aber auch mittels Schalter an der Unterseite - z.B. Nachts - ausschalten).

[Bild: Bildschirmfoto-2020-01-01-um-15-03-02.png]



[Bild: Bildschirmfoto-2020-01-01-um-15-04-39.png]

Streamt meine Quellen (iTunes oder YouTube) auf meinen Marantz (Anschluss per Cinch an Tape2).

Klingt so gut oder schlecht, wie die gewählten Quellen halt vorhanden sind (iTunes oder YouTube). Meine Ohren hören keinen Unterschied zwischen iTunes und CD-Player. Oldie 

Hab ihn mit zwei kleinen Magneten unter den Marantz geclipt (extrem leichtes Gerät)...

[Bild: IMG-4296.jpg]

... so ist er im Alltag unsichtbar, aber doch immer sofort da, wenn man ihn anwählt.

[Bild: IMG-4130.jpg]

Verblüffend einfach...

Hi
[-] 8 Mitglieder sagen Danke an Hanspeter für diesen Beitrag:
  • spocintosh, kandetvara, aurex, proso, jagcat, Ronson Hax, dnk, 0300_infanterie
Zitieren
#34
[Bild: 5-E0-B9-B1-E-C1-B6-4-ABB-AB0-E-D7-D595227346.jpg]

Die blaue Schachtel ist auch an Simplizität kaum zu unterbieten Wink3

Zur Party an Sylvester lief die -leidlich erträgliche- 3Sat-Hauptstrasse, es war ok.
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an winix für diesen Beitrag:
  • proso, jagcat
Zitieren
#35
Da unsere Kinder schon länger Spotify nutzen haben wir jetzt auf Familienaccount umgestellt.
An der Hauptanlage läuft das über ein ausgemustertes HTC M8 an Aux.
Gesteuert wird über ein anderes Handy und / oder Tablet mit Wlan.
Funzt prima - das HTC bringt gute Soundqualität 

Gruß, Uli
WAF sub zero - what else Floet
[-] 1 Mitglied sagt Danke an NS700X für diesen Beitrag:
  • kandetvara
Zitieren
#36
(19.12.2019, 09:41)Harry Hirsch schrieb: Inzwischen versucht Sonos mit hohen Rabatten zum Neukauf zu animieren. Wahrscheinlich wird es bald eine Fragmentierung geben, da die Rechner-Hardware in den Geräten der 1. Generation nicht mehr mithält. Da ist man dem Hersteller systembedingt ausgeliefert. Besonders alt werden solche Geräte sicher nicht werden.

Eine Fragmentierung soll es nicht geben. Die Lösung ist: Alte Geräte bekommen keine Updates mehr. Es ist dann eine Frage der Zeit, bis der gewählte Streamingdienst nicht mehr läuft, es sei denn man streamt nur aus dem lokalen Netz. Man kann wahlweise das Trade-In mit 30% Rabatt nutzen und die vorhandenen Geräte mittels Kill-Switch unbrauchbar machen.

Sonos klemmt seine treuesten Kunden ab
Ab Mai will Sonos für einige seiner vernetzten Lautsprecher keine Software-Updates mehr bereitstellen. Für Besitzer der betroffenen Geräte gibt es zwei Auswege. Der eine ist teuer, der andere pragmatisch.
Man kann nicht gleichzeitig optimale Bässe, Mitten und Höhen bieten (Arnold Nudell)
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Harry Hirsch für diesen Beitrag:
  • winix
Zitieren
#37
Wenn man bedenkt, dass ein Röhrenradio aus den 50ern immernoch geht und per BT oder Alexa auch streamingfähig ist... bzw. bei einem Defekt kinderleicht zu reparieren ist.
Ich hatte noch die Ikea-Dinger im Auge, aber ich bleibe doch lieber Oldschool mit normalen Boxen.
Gruß
Philipp Drinks
Zitieren
#38
Wenn die Interesse an ihren alten Kunden hätten, wäre es einfach ein Hardware Upgrade für die Modelle anzubieten. Zumindest die Lautsprecher kann man ja auseinander bauen.
Man kann nicht gleichzeitig optimale Bässe, Mitten und Höhen bieten (Arnold Nudell)
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Harry Hirsch für diesen Beitrag:
  • spocintosh
Zitieren
#39
Das wäre aber bwl-technisch wohl zu aufwändig und wäre selbst bei Bezahlung marketingmässig nicht im Sinne der Gewinnmaximierung. Man möchte ja die Fragmentierung nicht haben, sondern möglichst homogen aktuelle Geräte im Umlauf haben.
Gruß
Philipp Drinks
Zitieren
#40
Die ältesten Geräte stammen aus 2005. Ein Wunder, dass es bis jetzt Updates gab.
Zitieren
#41
Meinetwegen sollen die gerne die Features auf dem jetzigen Stand lassen. Wer will schon mit seinen Tröten sprechen. Floet Sonos könnte aber die API für die Dienste weiterhin aktuell halten. Das machen die für die neuen Geräte sowieso und ist daher kein großer Aufwand.

Und alte Geräte für 30% Rabatt auf Neukauf zwangsweise zu zerstören, ist noch ein anderes Thema. Das kommt davon, wenn man dem Hersteller die komplette Kontrolle überlässt. Wird es in Zukunft bei anderen Geräten auch geben.

"Ihr E-Auto ist jetzt 8 Jahre alt und End of Life. Bitte fahren sie innerhalb von 30 Tagen zum Recyclingcenter. Wir freuen uns ihnen einen 10% Rabatt auf den Neukauf anbieten zu dürfen."
Man kann nicht gleichzeitig optimale Bässe, Mitten und Höhen bieten (Arnold Nudell)
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Harry Hirsch für diesen Beitrag:
  • Kimi, ToBBi76, spocintosh
Zitieren
#42
Bei mir ist seid einigen Monaten ein Yamaha NP-S303 im Einsatz, also der Streamer im Baustein Format und ich kann mich eigentlich nicht beklagen. Das einzig Nervige ist, dass er beim Streamen anstatt Zeit oder Titel nur den Namen des Anbieters anzeigt. Aber die App ist super und mit Tidal ist auch klanglich nichts zu beanstanden (Bühne und so Lipsrsealed2 ).
Mal sehen, wie lange Yamaha den Player mit Updates versorgt bzw. wie lange man die gängigen Dienste wird nutzen können.
Zitieren
#43
(23.01.2020, 09:58)Harry Hirsch schrieb: Meinetwegen sollen die gerne die Features auf dem jetzigen Stand lassen. Wer will schon mit seinen Tröten sprechen.  Floet Sonos könnte aber die API für die Dienste weiterhin aktuell halten. Das machen die für die neuen Geräte sowieso und ist daher kein großer Aufwand.

Und alte Geräte für 30% Rabatt auf Neukauf zwangsweise zu zerstören, ist noch ein anderes Thema. Das kommt davon, wenn man dem Hersteller die komplette Kontrolle überlässt. Wird es in Zukunft bei anderen Geräten auch geben.

"Ihr E-Auto ist jetzt 8 Jahre alt und End of Life. Bitte fahren sie innerhalb von 30 Tagen zum Recyclingcenter. Wir freuen uns ihnen einen 10% Rabatt auf den Neukauf anbieten zu dürfen."

Deshalb ist es weitaus vernünftiger, billige Dongles zu benutzen. Da ersetzt man nur das und kann alles andere behalten.
Zitieren
#44
(23.01.2020, 11:25)andisharp schrieb: Deshalb ist es weitaus vernünftiger, billige Dongles zu benutzen. Da ersetzt man nur das und kann alles andere behalten.

Klar, das war zu erwarten und eigentlich darf man sich nur über sich selbst ärgern.


Die gute Nachricht: Sonos verspricht Update für Mischbetrieb alter und neuer vernetzter Lautsprecher
Die schlechte Nachricht: Kundenprotest bringt Sonos nicht zum Umdenken

Je nach Interpretation der Pressemeldung LOL
Man kann nicht gleichzeitig optimale Bässe, Mitten und Höhen bieten (Arnold Nudell)
Zitieren
#45
Haben die Kisten keinen Line-In, sodass man sie zur Not als Aktivboxen betreiben könnte?
Zitieren
#46
...und plötzlich ist die kleine und große Bucht voll mit den Geräten der ersten Generation, bei denen der Support ausläuft und die gerne vom Eigner selbst in den Recycling-Modus gesetzt werden dürfen.

Elektroschrott...
⊙ ⊙ ⊙ Machen Sie sich erst einmal unbeliebt, dann werden Sie auch ernst genommen. ⊙ ⊙ ⊙
Zitieren
#47
So lange die noch nicht im Recycling Modus sind, ist es ja ok.
Man kann nicht gleichzeitig optimale Bässe, Mitten und Höhen bieten (Arnold Nudell)
Zitieren
#48
Aha, man rudert offenbar schon zurück...
⊙ ⊙ ⊙ Machen Sie sich erst einmal unbeliebt, dann werden Sie auch ernst genommen. ⊙ ⊙ ⊙
Zitieren
#49
Guck an. Gute Reaktion.
Thumbsup
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
[[Bild: pDsrZ.gif][Bild: pDsrZ.gif]]
Zitieren
#50
Ich kann das ganze "gehate", das aktuell gegenüber Sonos (v.a. bei Facebook & Co.) passiert, ehrlich gesagt nicht verstehen. Und dabei bin ich sogar selber betroffen (Connect + Bridge). Mir fällt zumindest keine einzige Firma ein, die für ihre (Home Entertainment) Geräte so lange Updates geliefert hat, wie Sonos. Selbst die "neuesten" der betroffenen Geräte sind im Mai 5-9 Jahre alt. Das ist einfach das Risiko, dass man mit der modernen Technik eingeht - sie veraltet schneller als "klassische" Geräte. 

Das einzige, was ich dämlich fand, war dieses "Greenwashing" des Trade-Up Programms als "Recycling".

Was man aber auch gut beobachten konnte war, wie extrem häufig aufgrund falscher oder missverstandener Fakten im Internet rumgeschrien wird. Wie oft habe ich gelesen, dass die Geräte nach einem Update automatisch in den Recycling-Mode gehen oder dass sie im Mai aufhören zu funktionieren. Das war bereits vor dem "Zurückrudern" seitens Sonos einfach nur Bullshit.

Und wenn ich im laufenden Jahr für meinen Connect keine Alternative finde, die es in Sachen Vielfalt der Dienste, Einfachheit der Bedienung und Robustheit der App mit Sonos aufnehmen kann, werde ich mir einfach einen Sonos Port holen.
Viele Grüße
Stephan

---
Discogs
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Der Disco CD-Player Thread - für alle die einfach nur gut Musik Hören wollen Teil II ruediguzi 9 1.461 12.06.2020, 14:34
Letzter Beitrag: Cpt. Mac
Rainbow Der Disco Fräsen Thread - für alle die einfach nur gut Musik Hören wollen rednaxela 121 10.243 19.03.2020, 22:58
Letzter Beitrag: Ivo
  Musik 2.0 -> neue Medien entdecken und nutzen HEUTE : Digital out am Laptop Svennibenni 42 2.365 12.03.2020, 10:18
Letzter Beitrag: andisharp
  Die etwas andere Art CD zu hören Reiner 3 1.675 09.03.2020, 19:35
Letzter Beitrag: ruediguzi
  Einfache und relativ günstige Möglichkeit Spotify in sehr hoher Qualität zu hören fr.jazbec 20 1.417 28.10.2019, 20:45
Letzter Beitrag: andisharp
  Macbook und Musik Nion 22 4.760 26.03.2016, 02:14
Letzter Beitrag: spocintosh



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste