Themabewertung:
  • 8 Bewertung(en) - 2 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Es gibt Momente.....
Irgendwie wrd der PE beim Versagen der Zugentlastung nicht der, wie vorgeschrieben, letzte Leiter sein, der abreißt. Oldie

Lötn in der Steckdose? Denker

Alles nicht so konform.
Zitieren
Der Schutzkontakt hat hier mWn. keinen Kontakt (zumindest nicht mit unseren üblichen Steckern), daher auch meine Frage.
Zitieren
Wie werden dort Schukostecker (also SK1) "behandelt"  ?
Gruß
scope
Zitieren
[Bild: AE2-B0-CFA-F2-A2-4200-A30-F-DB046-C4-E517-F.jpg]

Nochmal zu der Lötstelle, von hier wird ein Kabel zu einem blauen, linsenförmigen Bauteil geführt, welches zwischen den Polen verknüpft ist. Not my construction... Kaffee

Zu Marios, und scopes Anmerkung - ein Schuko-Stecker hat hier genau null Anbindung an den Schutzleiter! Denker
A thousand of the troopers are now lined up and are calling to the monster...Here fido Here Fido Here Fido
Zitieren
Was will man dann mit so einem Teil?  Nur Eurostecker  verwenden, und bei allen anderen Geräten eine andere Tischsteckdose verwenden.

Ganz ehrlich?!....Das Teil würde ich schon deswegen, und  wegen dem versifften Zustand umgehend in die Tonne treten....Wink3
Gruß
scope
Zitieren
Ablesbare Blaulinsenaufschriften könnten Klarheit zur BE-Art bringen.
Vermutlich handelt es sich um einen Funkenlösch- bzw. Störschutzkondensator für den verbauten Schalter.

Kaffee
Last exit OFF ... und so knattern die Gevattern! [Bild: icon_e_sad.gif]
Zitieren
(19.01.2018, 12:35)winix schrieb: [Bild: IMG_7765.jpg]

Bachmann ... und nicht weitersuchen Wink3


333.416
[-] 1 Mitglied sagt Danke an winix für diesen Beitrag:
  • Jarvis
Zitieren
Mal abseits vom Highend Gedöns: Mich würden Empfehlungen für hochwertige Mehrfachsteckdosen ohne Kindersicherung interessieren...
Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
Zitieren
Ich suche eine mit Zappel- oder Voltanzeige und Schuko-Buchsen LOL Drinks
Zitieren
Neee,  irgendwas ohne alles,  mindestens 5 Dosen.
Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
Zitieren
Hab ich schon Tease
Zitieren
Und was?

Stabil und kontaktsicher. Mehr nicht.
Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
Zitieren
Stabil müssen die Tischsteckdosen nur dann sein, wenn man entweder unter einem "Dosenfetisch" leidet, oder die Stecker mehrmals am Tag ein- und wieder ausgesteckt werde. also Baustellenbetrieb etc.
Gerade im Bereich der Musikelektronik fliessen über die Kontakte nur minimale Zwergströme. Für eine ganz normale, komplette Stereoanlage vielleicht 2 Ampere...Wenn´s hoch kommt.

Dafür (und auch für >10 A ) reichen die üblichen Blechstreifen vollkommen aus.Akustisch passiert da sowieso nichts, und sicher sind die ebenfalls. Ob die dann auch "geil und schön" aussehen ist wieder ein ganz anderes Thema. Da scheiden die normalen Tischsteckdosen früh aus.
Gruß
scope
[-] 1 Mitglied sagt Danke an scope für diesen Beitrag:
  • Armin777
Zitieren
So? Floet
Zitieren
(25.12.2019, 14:37)HVfanatic schrieb: Und was?

Stabil und kontaktsicher. Mehr nicht.

https://www.amazon.de/gp/product/B000M2D...UTF8&psc=1

https://www.amazon.de/gp/product/B004Z0R...UTF8&psc=1
[-] 1 Mitglied sagt Danke an hal-9.000 für diesen Beitrag:
  • HVfanatic
Zitieren
(25.12.2019, 13:07)HVfanatic schrieb: Mal abseits vom Highend Gedöns: Mich würden Empfehlungen für hochwertige Mehrfachsteckdosen ohne Kindersicherung interessieren...
Ich benutze seit ca. 18 Jahren die Music Line Leiste. Zumindest ist bislang nichts negatives aufgefallen.
https://www.music-line.biz/cms/fileadmin...stereo.pdf
Was mich aber wirklich interessieren würde, wieviele Geräte kann ich eigentlich an eine Wandsteckdose hängen? Bei meiner Anlage läuft alles über eine Steckdose, aber wenn jetzt noch die beiden Aktivboxen dazukommen, wird das nicht irgendwann zuviel?
Außerdem beschäftigt mich die Frage ob es etwas bringt eine separate Stromleitung direkt vom Sicherungskasten zur Anlage zu legen an der nur die HiFi Geräte hängen.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an fr.jazbec für diesen Beitrag:
  • HVfanatic
Zitieren
Zitat:wird das nicht irgendwann zuviel?


Nein, das fällt sogar unter den Begriff "Spielerei".


Zitat:separate Stromleitung


Wenn dein Altbau (?) mit 100 Jahre alten, gestückelten Leitungen versehen ist, kann das sinnvoll sein. Das muß ein unabhängiger Elektriker vor Ort prüfen. Also kein Eso mit Wünschelrute.
Gruß
scope
[-] 1 Mitglied sagt Danke an scope für diesen Beitrag:
  • fr.jazbec
Zitieren
Grade entdeckt...

Der vertreibt Tischsteckdosen und "Abschlußstecker" 

Erfolg wäre mit Rhode & Schwarz Messgerät sichtbar und auch tolle Klangbeschreibungen dazu :-))

https://netz-treidler.de/files/netz-trei...lebnis.pdf


Besten Gruß

Kai
Zitieren
Zitat:Was mich aber wirklich interessieren würde, wieviele Geräte kann ich eigentlich an eine Wandsteckdose hängen? 


(i) Man kann so viele Geraete an die Dose haengen, bis die sie aus der Wand reisst oder
(ii) So viele, bis der Sicherungsautomat fliegt.

Beim Foen macht sich keiner Gedanken, bei der Spuema, Wama und Trockner auch nicht, aber die <100 Watt, die so'n Verstaerker zieht, sind eine Ueberlegung wert? Wei-o-wei.


Zitat:Außerdem beschäftigt mich die Frage ob es etwas bringt eine separate Stromleitung direkt vom Sicherungskasten zur Anlage zu legen an der nur die HiFi Geräte hängen.

Ja - das bringt was ... eine 4-stellige Rechnung und aufgestemmte Waende. Ich gehe naemlich bei Deinen Fragen NICHT davon aus, dass Du irgendeine Anhung hast, wie man einen Sicherungskasten um ein paar Automaten erweitert und dass Du das machen lassen wuerdest. Der Ellek freut sich jedenfalls.

Es waere mal interessant zu erfahren, was Du Dir davon versprichst - oder welches Fehlerbild, das Du heute beobachtest, Du damit vermeiden willst. Denn wie gesagt - ohne Zweck kein Sinn.
"We shall go on to the end, we shall fight with growing confidence and growing strength, whatever the cost may be; we shall never surrender."
Zitieren
Zitat:Erfolg wäre mit Rhode & Schwarz Messgerät sichtbar und auch tolle Klangbeschreibungen dazu :-))


Ich habe mich für mindestens 1 Sekunde gefreut, und den seriösen Artikel (größtenteils) durchgelesen.

Ernüchterung: Nur "Hifi-Journalismus" der übelsten Sorte.
Gruß
scope
[-] 1 Mitglied sagt Danke an scope für diesen Beitrag:
  • Mainamp
Zitieren
Schön dir eine Sekunde Freude beschert zu haben.... :-)

Hast ja wohl nichts anderes erwartet.
Zitieren
(25.12.2019, 15:55)scope schrieb:
Zitat:separate Stromleitung


Wenn dein Altbau (?) mit 100 Jahre alten, gestückelten Leitungen versehen ist, kann das sinnvoll sein. Das muß ein unabhängiger Elektriker vor Ort prüfen. Also kein Eso mit Wünschelrute.
Nö, mein Haus ist Bj.80. Ich wollte eh keinen Esoteriker damit beauftragen sondern den Elektriker der vor 10 Jahren meinen „Praxisneubau“ verantwortet hat, aber wenn es nicht nötig ist. Bislang hatte ich nie das Gefühl ein Stromproblem zu haben.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an fr.jazbec für diesen Beitrag:
  • timilila
Zitieren
(25.12.2019, 11:43)scope schrieb: Was will man dann mit so einem Teil?  Nur Eurostecker  verwenden, und bei allen anderen Geräten eine andere Tischsteckdose verwenden.

Ganz ehrlich?!....Das Teil würde ich schon deswegen, und  wegen dem versifften Zustand umgehend in die Tonne treten....Wink3
Nur nochmal ganz kurz - das ist doch Unfug. Die Leiste ist praktisch, weil ich den tts mit dem Amistecker direkt anschliessen kann und nächstens auch den studi cd da dran mache, weil man hier prima bei nichtbenutzung den Saft abstellen kann.
Und die Verschmutzungen habe ich bereits nach dem Zusammenbau bestmöglich entfernt.
Und für den Hinweis mit den Schukos bin ich im Übrigen dankbar, wäre mir so gar nicht aufgefallen.
A thousand of the troopers are now lined up and are calling to the monster...Here fido Here Fido Here Fido
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Gibt es ein Onkyo Thread? Lynnot 3 194 31.12.2019, 17:28
Letzter Beitrag: Lynnot
  DAT-Kassettenrekorder, gibt es sowas? thosch 3 843 27.08.2017, 11:36
Letzter Beitrag: thosch
  AT15, was gibt es da alles an Nadeln? Lynnot 4 927 15.07.2017, 21:25
Letzter Beitrag: Caspar67
  Gibt es eigentlich Vintage Monoblöcke? applecitronaut 73 12.935 18.11.2016, 21:23
Letzter Beitrag: hpkreipe
  Gibt es hier Leute die den Technics SH-SE90 in der Anlage einsetzen? Lynnot 2 1.164 09.10.2015, 22:52
Letzter Beitrag: Lynnot
  Ein Pimp - Projekt das es nur in meinem Kopf gibt HifiChiller 46 11.890 28.03.2015, 12:17
Letzter Beitrag: Ivo



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste