Themabewertung:
  • 8 Bewertung(en) - 2 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Es gibt Momente.....
Für die technisch Interessierten:

Beitrag #664 im Analogforum enthält das Ergebnis zur technischen Untersuchung der Netzleiste.
Der Verfasser ist aber unschlüssig zum Gehörten, da während der Hörproben zeitgleich noch an den Frequenzweichen der Lautsprecher rumgefummelt wurde.
"Dem wahren Hifi-Freak ist kein Haar zu dünn, um es nicht doch noch zu spalten."      -Die Audio Redaktion 7/1983-
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Volker Krings für diesen Beitrag:
  • HVfanatic
Zitieren
Habe ich schon gelesen....Tolle Untersuchung, perfekte Testbedingungen.
Hätte interessant oder zumindest unterhaltsam werden können, entpuppte sich aber wie so oft als.....naja...Schwamm drüber.
Gruß
scope
Zitieren
(20.12.2019, 07:25)scope schrieb: Ich denke nicht, dass es etwas in dieser Form sein könnte. Es liegt vielmehr an der der Permeabilität des PE, der bei vielen Leisten über niedriglegierte, ferritische  Verbindungselemente innerhalb der Feldwirkung nicht ausreichend kompensiert werden kann. Die so entstehenden magnetischen Verzerrungen sind oft mitverantwortlich, da es wesentlich häufiger mit den interagierenden Kontakttflächen, aber zusätzlich im Hochfrequenzbereich.
Hat dann einer der verbundenen Verbraucherschukos eine höhere Permeabilität, wie auch sowohl, und lässt die Oberflächenbeschichtung keine induktive Dämpfung zu, können die Ladungsträger nicht abgebaut werden, da sie .....sind.

Auf den ersten Blick sind die Zusammenhänge kausal, bei näherer Betrachtung sieht das aber anders, bis genau so aus, da sie deitlich weniger als zwischenzeitig sind!

Thumbsup
Beim Lesen runzelte sich erst die Stirn... Thumbsup

Die Störungen der Lampe war so stark, dass das Signal sich schlecht anhörte, als ich den Ausleger der Lampe für besseres Licht (Augen werden/sind alt) dichter an den offenen VV herangehalten haben.
Zitieren
Die Erklärung aus Post 124 könnte jeder hochpreisigen Steckdosenleiste beigelegt werden... ;-) Toll, wo ist das denn her? Beeindruckende Physik.
Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
Zitieren
(20.12.2019, 07:25)scope schrieb: Ich denke nicht, dass es etwas in dieser Form sein könnte. Es liegt vielmehr an der der Permeabilität des PE, der bei vielen Leisten über niedriglegierte, ferritische  Verbindungselemente innerhalb der Feldwirkung nicht ausreichend kompensiert werden kann. Die so entstehenden magnetischen Verzerrungen sind oft mitverantwortlich, da es wesentlich häufiger mit den interagierenden Kontakttflächen, aber zusätzlich im Hochfrequenzbereich.
Hat dann einer der verbundenen Verbraucherschukos eine höhere Permeabilität, wie auch sowohl, und lässt die Oberflächenbeschichtung keine induktive Dämpfung zu, können die Ladungsträger nicht abgebaut werden, da sie .....sind.

Das gilt aber nur wenn man in erster Näherung die Remanenz gegen 0 gehen lässt, ansonsten überwiegen die parasitären Effekte.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an sing sing für diesen Beitrag:
  • scope
Zitieren
Die magnetische Suszeptibilität ist aber ähnlich der magnetischen Permeabilität.
Eletrische Suszeptilität ist hier eher uninteressant.

Insgesamt werden nachvollziehbare Effekte erkannt und beschrieben, die durch Mängel am eigenen Geräten bewirkt werden oder durch die schlechte Qualität dieser von Haus aus. Kabel etc auch....
Zitieren
Zitat:scope schrieb:

Wenn über Dinge diskutiert wird, die mich brennend interessieren, und denen ich meine ganze Aufmerksamkeit schenke, werde ich nicht jeden dahergeplapperten Unsinn abnicken. Ich werde auch ungeeignete Vorgehensweisen nicht abnicken, oder sie überlesen WENN mich das Thema interessiert, sondern genau nachfragen, WIE die Diskutanten zu ihren Ergebnissen und Schlussfolgerungen gekommen sind.

Fragt man etwas energischer nach, wird das als "mangelhafte Diskussionskultur" gewertet.


Jetzt würde mich doch mal brennend interessieren, was an dieser blödsinnigen Steckdosen-Diskussion Dich tatsächlich interessiert hat!! Wenn Du ehrlich bist: gar nichts - da gibt es ja auch nichts Interessantes.

Du legst es tatsächlich immer wieder darauf an, andere davon zu bekehren, dass all diese Dinge, die angeblich den Klang beeinflussen, dies eben gerade nicht tun - das und nur das ist Dir wichtig. o.k. - verstanden. Was hast Du am Ende davon, eine gewisse Menge von Leuten um Dich zu scharen, die Dir da unverhohlen zustimmen - und dann?

Ich frage mich, wozu immer wieder Feuer in das Öl gekippt werden muss, von dem doch (fast) alle wissen, dass es brennt.
Meiner Auffassung nach verdirbt es hier in diesem Forum tatsächlich die Diskussionskultur, auch in diesem Thread wurden wieder persönliche Beleidigungen geschrieben - wozu nur?  Freut Dich das irgendwie?

Ich versuche ernsthaft zu begreifen, wie Du tickst und worum es Dir eigentlich geht. hast Du im realen Leben zu wenig Beachtung? Zu wenig Erfolg? Oder ist etwas ganz anderes? Ich verstehe jedenfalls Dein Verhalten nicht, dass ja nun schon seit Jahren immer wieder von Dir entfacht wird - und zwar ganz bewusst!

Beste Grüße
Armin
"Don't know what I want, but I know how to get it" The Sex Pistols
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • x-oveR, fr.jazbec, Thomre, Richard Rakete
Zitieren
Interessant wären schon Messungen an den Steckdosenleisten.

- Was wurde gemessen, Ergebnisse
- Welche Auswirkungen haben die Messwerte
  A: Auf der Primärseite des Netztrafos des Gerätes
  B: Im Nutzsignal

Und wenn Hörtests: Wie wurden die durchgeführt?
Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
Zitieren
Zitat:Jetzt würde mich doch mal brennend interessieren, was an dieser blödsinnigen Steckdosen-Diskussion Dich tatsächlich interessiert hat!!


Das beschreibe ich gerne!
Interessant wäre die Schilderung der Umstände, unter denen gleich mehrere Zuhörer die deutlichen Differenzen (weniger Bass, dafür mehr Höhern....usw) vernommen haben wollen.
Zwar kann ich mir schon denken, wie man da verglichen hat, aber dennoch wäre eine Schilderung durchaus interessant.

Quasi als Vergleichsmöglichkeit, wie andere, technisch versierte Leute in solchen Fällen vorgehen.

So richting interessant wäre es -für mich- aber erst dann geworden, wenn die Tischsteckdosen (oder das gesamte Setup) vermessen worden wäre, was ja
trotz großer Ankündigung im Sande verlief.

Schade....sehr sehr schade. Drinks
Gruß
scope
[-] 1 Mitglied sagt Danke an scope für diesen Beitrag:
  • HVfanatic
Zitieren
Die Vermessung hätte mich sehr interessiert. Und vlt. hätte ich bei erheblich besserer Performance (Mir würde da sogar Kontaktsicherheit reichen) eine brauchbare Leiste angeschafft. Schade.
Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
Zitieren
Atscope

Ich meine, Du weißt doch ganz genau, dass bei solchen Messungen absolut nichts heraus kommt - schon gar nichts, was man auch unter günstigsten Umständen auch nur im Entferntesten hören könnte. Weshalb also nun dieser Thread??

Zumal Dein angebliches Interesse (welches Du gar nicht hast, weil Du das Ergebnis schon im Voraus genau kennst) erst viel später (nämlich bei den ersten Meckereien) von Dir behauptet wird - sozusagen als Schutzbehauptung. Im ersten Beitrag geht es Dir eindeutig darum, Dich über diese Leute lustig zu machen, weil sie glauben, Unterschiede zu hören. Soviel Charakterstärke könntest Du hier ruhig mal zeigen und genau das zugeben. Zudem: wieso stört Dich das? Wshölab mit Fingern auf diese Leute zeigen? Hast Du davon etwas ??

Mich stört es überhaupt nicht, wenn Leute dies und jenes behaupten, mit dem ich ganz und gar nicht einverstanden bin. Aber es stört mich, dass Leute wie Du ständig am Zündeln in diesem Forum sind, nur um damit Streit auszulösen. Wozu soll das bloß gut sein??

Beste Grüße
Armin
"Don't know what I want, but I know how to get it" The Sex Pistols
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • fr.jazbec, schimi, Richard Rakete
Zitieren
Das Phänomen der höheren Kontaktktsicherheit hat man, wenn man neine neue Leiste nimmt. Der Stecker wird gesteckt und reinigt sich. Bevor das bei Hifi brutzelt, dauert etwas.

Kontakte, die im Küchenbereich jahrelang gesteckt sind, können im Spalt korrodieren.
Bei Vaddern führte dieses Kontaktwiderstand zur Erhitzung des Toaster-Steckers und einem Brandkanal nach PE. Der Sachschutz FI (500mA) löste immer raus. Ohne FI wäre der Stecker wohl von der Wand getropft als Brandquelle.

Wäre das ein Verstärker hätte man bestimmt was gehört... Denker

Also eineneuer Stecker/Leiste ist besser...
[-] 1 Mitglied sagt Danke an timundstruppi für diesen Beitrag:
  • HVfanatic
Zitieren
AtArmin:

Positiv an solchen Threads ist, dass sie Scharlatane bekämpfen, die Menschen mit Snakeoil abzocken. Ich denke, ein Highender, der gemerkt hat, dass manches Zubehör Abzocke ist, investiert wieder in ECHTEN Fortschritt: Hochwertige Lautsprecher, Raumkorrektur, oder einfach hübsches, wertiges Equipment. 

scope ist doch selbst ein prima Beispiel: Der hat auch nette Elektronik, obwohl er fest davon überzeugt ist, dass es klanglich nix bringt.

Deswegen bewerte ich scopes Zündelei positiv: Letztendlich schützt er Menschen vor Abzocke.

Ich habe trotz der Blindtests mein Zeugs nicht verkauft. Warum? Weil ich es mag, und weil es einfach Klassiker sind. Viele good-old-hifi Kunden denken sicher ähnlich: Es geht um das Bewahren alter Schätzchen, weg von der Wegwerfmentalität, hin zu etwas, was länger als 2 Jahre Bestand hat...

Somit seid Ihr Euch ähnlicher, als Ihr das wahrhaben wollt. Nur der Weg zum Ziel unterscheidet sich. Für den einen ist es Beruf(ung), für den anderen Leidenschaft.
Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
Zitieren
(20.12.2019, 13:14)timundstruppi schrieb: Also eineneuer Stecker/Leiste ist besser...
Leider nicht immer.
Bereits vor Jahren ging die Nachricht um dass bei gewissen
billigst-Leisten erstens die Kupferquerschnitte drastisch
vermindert wurden und dann obendrauf auch noch
"copperclad aluminum" verbaut wurde.
Ob und wie sich sowas klanglich manifestiert? Denker
Zitieren
Zitat:Ob und wie sich sowas klanglich manifestiert?


....hängt entscheidend davon ab, wie der oder die Hörer "emotional" gestrickt sind.
Gruß
scope
Zitieren
Es ging um den wesentlich höreren Kontaktwiderstand, der zum Britzeln führt. Hifi ist es meist egal, ob in der Leiste 10 oder 200mOhm sind. Da wird man auch nichts messen können (Hören, den Widerstand natürlich). Die Öhmchen davor sind entscheidend, wenn man Spannungseinbrüche beim Ziehen von Leistung hat.

CCA ist auch so eine "Scharlatanerei". Brechen leicht und hat bei gleichen QS halben Leitwert.
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an timundstruppi für diesen Beitrag:
  • x-oveR, HVfanatic
Zitieren
Zitat:Ich meine, Du weißt doch ganz genau, dass bei solchen Messungen absolut nichts heraus kommt - schon gar nichts, was man auch unter günstigsten Umständen auch nur im Entferntesten hören könnte. Weshalb also nun dieser Thread??


Diese Threads wecken das Interesse unglaublich vieler Leser. Sie sorgen für traffic und können -so Gott will- zu interessanten technischen Diskussionen führen, wenn mindestens eine Person sachlich (mit Zahlen oder sonstigen Fakten) darauf eingeht.

Das ist in diesem Fall leider nicht mehr zu erwarten, da die angekündigten Messungen nicht durchgeführt wurden. 

Im besagten Forum werden in regelmäßigen Abständen technische Theorien vorgetragen, ohne dass es zu technischen Darstellungen kommt.
So wurde z.B. beauptet, dass AB Gegentaktverstärker für die Verstärkung der mittleren und hohen Frequenzen pauschal ungeeignet wären, da sie
immer mit hörbaren Ubernahmeverzerrungen zu kämpfen hätten. Man müsse schon single ended A verwenden, damit gute Ergebnisse erreicht werden.
Für den Baßbereich wären die Komplementären aber noch brauchbar.

Das wird leider nie weiter "ausdiskutiert", und ich nehme auch an, dass die Behauptenden nich  dzu in der Lage sind, überzeugende Argumente zu liefern.
Man ist auch nicht daran interessiert.....Dort reicht es, wenn man es  schreibt.

OK...DAs war etwas "OT".... Thumbsup


Zitat:Zumal Dein angebliches Interesse (welches Du gar nicht hast, weil Du das Ergebnis schon im Voraus genau kennst)



Du muss schon die Bereitschaft mitbringen, dich ein wenig mit meinen Ausführungen zu beschäftigen, da sonst genau das passiert, was ich jetzt lese.
Mein Interesse richtet sich auf die Vorgehensweisen und die Ergebnisse, welche die Behauptenden abliefern.
Es hätte mich also interessiert, wie man die beiden Leisten vermessen hätte, und welche Schlussfolgerungen aus den ermittelten
" Zahlenwerten" gezogen worden wären.

Das hätte mich sehr interessiert....Möglicherweise nur zu Belustigung, vielleicht aber auch nicht. Wir werden es leider nie erfahren.


Zitat:Im ersten Beitrag geht es Dir eindeutig darum, Dich über diese Leute lustig zu machen, weil sie glauben, Unterschiede zu hören. Soviel Charakterstärke könntest Du hier ruhig mal zeigen und genau das zugeben

Daraus habe ich bereits in früheren Beiträgen kiein Geheimnis gemacht. Ich  ausserdem der Meinung, dass das eine ,das andere nicht ausschliessen muss.
Ich kann mich also darüber lustig machen, und mich dennoch für die Ergebnisse interessieren. Du kannst (möchtest) möglicherweise weder das eine noch das andere, aber das muss deswegen nicht für mich gelten.


Zitat:wieso stört Dich das?


Stören??  STÖREN?  Nein, da bist du komplett auf dem Holzweg. Ich begrüße derartige Diskussionen , auch wenn sie in vielen Fällen nicht so verlaufen, wie ich es mir wünschen würde. Drum schrieb ich auch weiter oben , dass ich die aufgegriffenen Themen aus dem anderen Forum hier vermisse.....Leider wird dort zuviel erzählt und angekündigt, aber nur wenige (keine) Ergebnisse veröffentlicht.


Zitat:Meiner Auffassung nach verdirbt es hier in diesem Forum tatsächlich die Diskussionskultur,


Das sehe ich völlig anders. Wenn sich bestimmte Leute dadurch genötigt sehen, andere zu beleidigen..(Nazi, Arschloch usw...) , dann hat das nichts mit  Tischsteckdosen zu tun. Überflüssig sind auch die vielen Einzeiler, die sich ausschliesslich über das Thema empören.


Zitat:Aber es stört mich, dass Leute wie Du ständig am Zündeln in diesem Forum sind, nur um damit Streit auszulösen.

Besteht denn Grund dazu, sich hier und jetzt zu streiten? Wer denn mit wem, und warum? Mich stört hier auch einiges, aber ich quatsche deswegen nicht permanent und themenfremd in die Threads, die mich stören (oder nicht interessieren)....Ich meide sie einfach.

Ist dir das nicht möglich ?
Gruß
scope
[-] 1 Mitglied sagt Danke an scope für diesen Beitrag:
  • HVfanatic
Zitieren
(20.12.2019, 14:06)scope schrieb: Diese Threads wecken das Interesse unglaublich vieler Leser. Sie sorgen für traffic und können -so Gott will- zu interessanten technischen Diskussionen führen, wenn mindestens eine Person sachlich (mit Zahlen oder sonstigen Fakten) darauf eingeht.
Das ist in diesem Fall leider nicht mehr zu erwarten, da die angekündigten Messungen nicht durchgeführt wurden. 
Im besagten Forum werden in regelmäßigen Abständen technische Theorien vorgetragen, ohne dass es zu technischen Darstellungen kommt.
So wurde z.B. beauptet, dass AB Gegentaktverstärker für die Verstärkung der mittleren und hohen Frequenzen pauschal ungeeignet wären, da sie
immer mit hörbaren Ubernahmeverzerrungen zu kämpfen hätten. Man müsse schon single ended A verwenden, damit  gute Ergebnisse erreicht werden.
Für den Baßbereich wären die Komplementären aber noch brauchbar.
Das wird leider nie weiter "ausdiskutiert", und ich nehme auch an, dass die Behauptenden nich  dzu in der Lage sind, überzeugende Argumente zu liefern.
Man ist auch nicht daran interessiert.....Dort reicht es, wenn man es  schreibt.
OK...DAs war etwas "OT".... Thumbsup
Du muss schon die Bereitschaft mitbringen, dich ein wenig mit meinen Ausführungen zu beschäftigen, da sonst genau das passiert, was ich jetzt lese.
Mein Interesse richtet sich auf die Vorgehensweisen und die Ergebnisse, welche die Behauptenden abliefern.
Es hätte mich also interessiert, wie man die beiden Leisten vermessen hätte, und welche Schlussfolgerungen aus den ermittelten
" Zahlenwerten" gezogen worden wären.
Das hätte mich sehr interessiert....Möglicherweise nur zu Belustigung, vielleicht aber auch nicht. Wir werden es leider nie erfahren.
Daraus habe ich bereits in frheren Beiträgen kiein Geheimnis gemacht. Ich  ausserdem der Meinung, dass das eine ,das andere nicht ausschliessen muss.
Ich kann mich also darüber lustig machen, und mich dennoch für die Ergebnisse interessieren. Du kannst (möchtest) möglicherweise weder das eine noch das andere, aber das muss deswegen nicht für mich gelten.
Stören??  STÖREN?  Nein, da bist du komplett auf dem Holzweg. Ich begrüße derartige Diskussionen , auch wenn sie in vielen Fällen nicht so verlaufen, wie ich es mir wünschen würde. Drum schrieb ich auch weiter oben , dass ich die aufgegriffenen Themen aus dem anderen Forum hier vermisse.....Leider wird dort zuviel erzählt und angekündigt, aber nur wenige (keine) Ergebnisse veröffentlicht.
Das sehe ich völlig anders. Wenn sich bestimmte Leute dadurch genötigt sehen, andere zu beleidigen..(Nazi, Arschloch usw...) , dann hat das nichts mit  Tischsteckdosen zu tun. Überflüssig sind auch die vielen Einzeiler, die sich ausschliesslich über das Thema empören.
Ist dir das nicht möglich ?
Schon schade wenn man da dann nicht mehr mitmachen darf.
Aber, Alkohol ist auch nur ein Lösungsmittel.  Jester
Zitieren
Zitat:Schon schade wenn man da dann nicht mehr mitmachen darf.


Du weichst permanent vom Thema ab, sofern sich die Diskussion nicht um deine Schrotteinkäufe dreht. Da ist dein Mitteilungsdrang dann plötzlich nicht mehr zu bändigen.


Was soll das?
Und was soll das Vollzitat?
Gruß
scope
Zitieren
Ich sollte Tankwart werden. Genug Benzin gibt es hier ja wohl zu verkaufen.... Raucher
Charlie surft nicht! Oldie

Catch the Rainbow...watch the sky! Raucher
Zitieren
Hätte es denn weh getan, wenn jemand seine Messungen vorgestellt hätte, und diese dann diskutiert worden wären? In der Wissenschaft ist ein solches Vorgehen Standard. Okay, in einer echten Wissenschaft, nicht in irgendeiner *...ologie. Dort wird auch über Befindlichkeiten geredet.

Aber bitte vergesst nicht: Der elektrische Strom, Impfungen, Antibiotika, Computer: Das haben echte Wissenschaftler gebracht, keine gefühlsdusseligen Dummschwätzer. Fortschritt entsteht durch Zweifel und Kritik.
Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
Zitieren
Ach Andreas,
in Sachen "Schrotteinkäufe" kannst du ja tatsächlich
kompetent mitreden. Lol1
Abgesehen von den defekten Hochtönern der L100T,
auf welchen Schrott beziehst du dich denn da? Floet
Erzähl doch mal....
Zitieren
Zitat:Hätte es denn weh getan, wenn jemand seine Messungen vorgestellt hätte,




Was glaubst du eigentlich, wie die  Leute dort ausgestattet sind? Ich selbst weiss nicht, welche Ausbildung die Leute dort genossen haben, ich weiss auch nicht, welche Mittel ihnen zur Verfügung stehen, und ich weiss nicht, ob sie damit umgehen können.

ABER  ich habe damals mit einigen der Foristen über Meßtechnik diskutiert, was den Schluss zulässt, dass selbst mit gutem Willen irgendwelche
Messungen gar nicht möglich gewesen wären. Das könnte heute anders sein...Wer weiss das schon?
However....ich habe nicht mit allen darüber diskutiert....Drum ist meine Skepsis auch kein gesichertes Wissen.

Was bei mir letztendlich bleibt,  ist die Neugier...Wink3
Gruß
scope
Zitieren
Naja, unterschätz die Jungs nicht: Sogar ich würde mit selbstgebauter Stromquelle und Multimeter eine Vierpunktmessung an einer Steckdosenleiste hinbekommen. Und was sonst sollte man da messen? Okay, ich könnte das Teil noch auf die Küchenwaage legen...
Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.
Zitieren
Zitat:in Sachen "Schrotteinkäufe" kannst du ja tatsächlich

kompetent mitreden.



Interessant...Erzähl doch mal, was du da gerade meinst....Bin  ganz Ohr......
Gruß
scope
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Gibt es ein Onkyo Thread? Lynnot 3 194 31.12.2019, 17:28
Letzter Beitrag: Lynnot
  DAT-Kassettenrekorder, gibt es sowas? thosch 3 843 27.08.2017, 11:36
Letzter Beitrag: thosch
  AT15, was gibt es da alles an Nadeln? Lynnot 4 927 15.07.2017, 21:25
Letzter Beitrag: Caspar67
  Gibt es eigentlich Vintage Monoblöcke? applecitronaut 73 12.935 18.11.2016, 21:23
Letzter Beitrag: hpkreipe
  Gibt es hier Leute die den Technics SH-SE90 in der Anlage einsetzen? Lynnot 2 1.164 09.10.2015, 22:52
Letzter Beitrag: Lynnot
  Ein Pimp - Projekt das es nur in meinem Kopf gibt HifiChiller 46 11.890 28.03.2015, 12:17
Letzter Beitrag: Ivo



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste