Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bitte um Hilfe bei der Suche nach einem Cyrus Verstärker
#1
Hallo,

eventuell könnt Ihr mir hier im Vintageforum auch helfen...

Mitte der 90er hatte ich einen Cyrus3 und den DAD7.
Von der Stimmen -und Mittenwiedergabe war ich sehr angetan!
Aber wie das manchmal so ist, ich habe mich nach Jahren des Hörens weiter auf dem Markt umgesehen und getauscht.

Ich habe jetzt vor, mir einen zweiten Verstärker für meine Anlage zu kaufen und es soll wieder ein Cyrus sein.
Q Acoustics Concept 40 sind meine LS und als Quellen dienen ein Transrotor Murano mit Heed Quasar und
ein Pioneer PD S06 mit Audiolab MDac. Raumgröße 17qm.

In den letzten Tage durchforstete ich das Netz um mir, nach den Jahren, einen kleinen Überblick zu verschaffen,
was sich in der Produktkette von Cyrus getan hat.

Anscheinend einiges. Wenn ich das aus Testberichten der englischen,amerikanischen Presse und der Meinung
von Besitzern richtig verstanden habe, ging es bei Cyrus immer mehr in Richtung höherer Auflösung und besserer Basswiedergabe.

Das hat mich doch verunsichert.

Hohe Auflösung ist zwar in Ordnung für mich, es darf sich aber nicht harsch oder spitz in den Höhen anhören und
gerade die Stimmenwiedergabe darf nicht darunter leiden. Da soll der alte Cyrusgeist durchkommen.
Ich bin kein Bassfreak, dewegen lege ich wie geschrieben, viel mehr wert auf die anderen Punkte.

Welchen älteren Cyrus könntet Ihr mir da vorschlagen?

Viele Grüße
Zitieren
#2
Hier könnte gleich die Post abgehen...

Popcorn
V.G.
Jörg


[Bild: eshzshq.jpg]
Zitieren
#3
Ach wieso, 
ist doch sicher nur ein Kumpel von Einem, der sich für den Keller teure Tröten kauft ...

Victory
auf nach Wacken, Kopf in Nacken ..

[-] 1 Mitglied sagt Danke an elacos für diesen Beitrag:
  • MacMax
Zitieren
#4
(07.01.2020, 18:20)elacos schrieb: Ach wieso, 
ist doch sicher nur ein Kumpel von Einem, der sich für den Keller teure Tröten kauft ...

Victory


Denker versteh nicht, was das mit meinem Anliegen zu tun hat.
Evtl kommen ja doch ein paar Antworten, die mir weiterhelfen.
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Andreas1205 für diesen Beitrag:
  • fr.jazbec, Frunobulax
Zitieren
#5
Wenn ich helfen könnte würde ich es wohl nur
per PN machen.
Die geheime Klangpolizei.....pssst. Jester
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an x-oveR für diesen Beitrag:
  • Andreas1205, elacos
Zitieren
#6
Hat Beitrag Nr. 2 etwas mit deinen Anliegen zu tun ?
Warum zertierst du dann nur meinen ?

Da kommt sicher noch viel, nur nicht aufgeben ...

Ohh, jetzt kommt schon der erste Flitzer ...

Oldie
auf nach Wacken, Kopf in Nacken ..

Zitieren
#7
(07.01.2020, 20:33)x-oveR schrieb: Wenn ich helfen könnte würde ich es wohl nur
per PN machen.
Die geheime Klangpolizei.....pssst.  Jester


Wenn es unterschiedliche Meinungen gibt, für mich okay,
hauptsache es gibt hier überhaupt welche...

Aber über Mails oder PNs freue ich mich natürlich auch
Zitieren
#8
Mir ist nicht ganz klar, wer dir wie helfen soll? Internet hast du ja.
Zitieren
#9
(07.01.2020, 20:37)andisharp schrieb: Mir ist nicht ganz klar, wer dir wie helfen soll? Internet hast du ja.

Jemand der Cyrus Verstärker gut kennt oder besitzt. 
Evtl ist hier unter den Usern ein Cyrus Kenner dabei?! 
Der oder diejenige sollte einfach seine Meinung schreiben, welchen er für den gelungensten Cyrus hält.
Wie geschrieben gerne auch per PN

Ich werfe einfach mal einen ein:
Floet
https://www.ebay.de/itm/Cyrus-8-XPD-Vers...1438.l2649
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Andreas1205 für diesen Beitrag:
  • x-oveR
Zitieren
#10
Ich kenne nur den Mission Cyrus One, denn den hat mein Schwager mit entsprechender PSX.
Ein solider kleiner Verstärker mit ausreichend Kraft für den Wohnraum oder das Musikzimmer.
Sieht gut aus - wobei das ja immer im Auge des Betrachters liegt. Mir hat der Kleine jedenfalls schon immer gut gefallen.
Das eine oder andere musste zwar bereits gemacht werden, aber nun ja, so ist das im Alter. Senior
Wenn man alles eliminiert hat, was unmöglich ist, dann muß das, was übrig bleibt, egal wie unwahrscheinlich, die reine Wahrheit sein.
Zitieren
#11
(07.01.2020, 21:11)CaptainFuture schrieb: Ich kenne nur den Mission Cyrus One, denn den hat mein Schwager mit entsprechender PSX.
Ein solider kleiner Verstärker mit ausreichend Kraft für den Wohnraum oder das Musikzimmer.
Sieht gut aus - wobei das ja immer im Auge des Betrachters liegt. Mir hat der Kleine jedenfalls schon immer gut gefallen.
Das eine oder andere musste zwar bereits gemacht werden, aber nun ja, so ist das im Alter.  Senior

Den one gab es nicht mit PSX, nur den two!
Kennst Du Stanley Kubrick? Eyes Wide Shut? Wer rammelt bleibt einfach very happy.
Zitieren
#12
(07.01.2020, 20:48)Andreas1205 schrieb: Jemand der Cyrus Verstärker gut kennt oder besitzt. 
Evtl ist hier unter den Usern ein Cyrus Kenner dabei?! 
Der oder diejenige sollte einfach seine Meinung schreiben, welchen er für den gelungensten Cyrus hält.
Wie geschrieben gerne auch per PN

Für das bevorstehende Bullshit-Bingo der lustigen Klangbeschreibungen habe ich folgende Reihe auf meiner Karte:

- Dynamik
- Bühne
- Auflösung
- Feinzeichnung
- Tiefenstaffelung

Ich rechne mir gute Chancen aus... Dance3
Gruß
Jürgen
Zitieren
#13
Muss das denn wirklich jedesmal seien?

[Bild: G-hn.jpg]
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an x-oveR für diesen Beitrag:
  • Denomolus, Andreas1205, fr.jazbec
Zitieren
#14
Was soll denn sachlich zum Klang der Kisten geschrieben werden?

Der Fragesteller hat ein anderes Hörempfinden als Du, anders klingende Lautsprecher und eine andere Raumakustik.
Alles Dinge, die einen großen Einfluss auf das Gehörte haben. Und in dieser Gleichung mit drei fetten Unbekannten diskutiert Du mit einem Dir fremden über Verstärkerklang?  Denker
"Dem wahren Hifi-Freak ist kein Haar zu dünn, um es nicht doch noch zu spalten."      -Die Audio Redaktion 7/1983-
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Volker Krings für diesen Beitrag:
  • scope, Cpt. Mac, MacMax
Zitieren
#15
Die Leute suchen den Kontakt und halten gerne ein Pläuschchen über fiktives Zeug. Das ist für so manchen Fan offensichtlich ein wichtiger Bestandteil.  Drinks 

PS: Suche noch ein paar gut klingende "Boxen"...ausser alte Spendor ode uralte KEF   LOL
Gruß
scope
[-] 1 Mitglied sagt Danke an scope für diesen Beitrag:
  • MacMax
Zitieren
#16
Guten Morgen,

wir lassen es in diesem Forum, bei diesem Thema, mit dem weiteren Austausch.

Gruß

Andreas
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Andreas1205 für diesen Beitrag:
  • ESG 796
Zitieren
#17
(08.01.2020, 07:20)scope schrieb: PS: Suche noch ein paar gut klingende "Boxen"...ausser alte Spendor ode uralte KEF   LOL

Geilomat, dann mach schon mal Wohnzimmertür auf, ich bin in 5min da und hol die RS.Brauchst auch nix zu bezahlen...
V.G.
Jörg


[Bild: eshzshq.jpg]
Zitieren
#18
(07.01.2020, 23:01)Don Tobi schrieb: Den one gab es nicht mit PSX, nur den two!

Danke. Kann auch der II sein.
Der II hat m. W. zwar keinen Wippschalter für Ein/Aus, aber das muss bei dem auch nicht mehr Original sein.
Wenn man alles eliminiert hat, was unmöglich ist, dann muß das, was übrig bleibt, egal wie unwahrscheinlich, die reine Wahrheit sein.
Zitieren
#19
(08.01.2020, 09:20)CaptainFuture schrieb:
(07.01.2020, 23:01)Don Tobi schrieb: Den one gab es nicht mit PSX, nur den two!

Danke. Kann auch der II sein.
Der II hat m. W. zwar keinen Wippschalter für Ein/Aus, aber das muss bei dem auch nicht mehr Original sein.


Den two gab es mit und ohne Kippschalter. Wie auch den one.

Dieser Thread aus dem HF ist ganz hilfreich.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-108-16126.html
Kennst Du Stanley Kubrick? Eyes Wide Shut? Wer rammelt bleibt einfach very happy.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Don Tobi für diesen Beitrag:
  • CaptainFuture
Zitieren
#20
Falls sich auch hier der Ein oder Andere dafür interessiert, wie aus den Cyrus Geräten das Maximale herauszuholen ist, der sollte sich im identischen Thread im Analog Forum informieren.

Die Teile scheinen wirklich Potential zu haben.
"Dem wahren Hifi-Freak ist kein Haar zu dünn, um es nicht doch noch zu spalten."      -Die Audio Redaktion 7/1983-
Zitieren
#21
(08.01.2020, 18:15)Volker Krings schrieb: Die Teile scheinen wirklich Potential zu haben.

In der Tat...
Zitat:manche Experte sagen, der erste mit (wegen?) dem Plastikgehäuse klang am besten. Ich hatte einen 2er geerbt, nachdem ich alle Elkos, auch die dicken Jungs im Netzteil, erneuert hatte und Poti und Schalter gereinigt, spielte er gut auf und er läuft immer noch, im Sommer.
Vor allem im Sommer  Thumbsup
Anscheinend hab ich die Teile wohl immer unterschätzt.
V.G.
Jörg


[Bild: eshzshq.jpg]
Zitieren
#22
Nach dem was ich in den letzten Minuten so gelesen habe, dürfe es klanglich durchaus interessant sein, das Kunststoffgehäuse des Cyrus I oder II mit Turmalinpulver zu füllen.

Scheint eine leicht zu handhabende Optimierungsmöglichkeit zu sein, die wirklich von jedem interessierten Hobbyisten durchgeführt werden kann, also gänzlich ohne Lötarbeiten und Bauteiletausch.

Ich möchte den Thread nicht mit einem anderen Thema kapern, aber die Cyrus Serie bietet sich mit ihrer kompakten Bauform wirklich dafür an!
"Dem wahren Hifi-Freak ist kein Haar zu dünn, um es nicht doch noch zu spalten."      -Die Audio Redaktion 7/1983-
Zitieren
#23
Denker Weiß nicht, fände ich grenzwertig mit eher ungewissen Ausgang in welche Richtung die Reise geht.
Durch den gezielten Einsatz von Jokeramik Elementen an der Gehäuserückseite verspreche ich mir schon etwas mehr.
V.G.
Jörg


[Bild: eshzshq.jpg]
Zitieren
#24
Zitat:...wie aus den Cyrus Geräten das Maximale herauszuholen ist,


Ich habe den Thread nicht gelesen und würde mich ohnehin nur aufregen. An dem Gerät gibt es nichts zu tunen. absolut nichts.
Die sind und bleiben so wie sie sind...Verschlechtern könnte man aber sicher einiges, wenn man unkoordiniert daran rumfummelt.

Obwohl.... Drinks   Hast du mal den link parat?
Gruß
scope
Zitieren
#25
(08.01.2020, 18:54)Volker Krings schrieb: Nach dem was ich in den letzten Minuten so gelesen habe, dürfe es klanglich durchaus interessant sein, das Kunststoffgehäuse des Cyrus I oder II mit Turmalinpulver zu füllen.

Scheint eine leicht zu handhabende Optimierungsmöglichkeit zu sein, die wirklich von jedem interessierten Hobbyisten durchgeführt werden kann, also gänzlich ohne Lötarbeiten und Bauteiletausch.

Ich kann zwar aber immer nur einige Postings am Stück lesen, weil sich dann mein Hirn zu verknoten beginnt, aber wenn ich die Anzeichen im OEF richtig deute, scheint Turmalin das "next big thing" der Highender zu werden. Es eignet sich sicher auch vozüglich, die Hohlräume in ihren Köpfen zu füllen... Floet
Gruß
Jürgen
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Jottka für diesen Beitrag:
  • Test
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Hat jemand Erfahrungen mit einem Kopfhörerverstärker? hols_der_geier 19 689 29.12.2019, 14:49
Letzter Beitrag: Jan_K
  Suche nach Frauenboxen Svennibenni 56 3.779 19.10.2019, 10:47
Letzter Beitrag: Svennibenni
  Auf der Suche nach dem seltensten Tuner des Forums... nice2hear 90 15.569 06.08.2019, 13:53
Letzter Beitrag: Dude
Music Auf der Suche nach dem Tuner des Forums rappelbums 351 76.021 15.06.2019, 10:49
Letzter Beitrag: voidwalking
  Kaufberatung: Aktivboxen bis 500€ Stk - Bitte Hinweise nur für moderne Speaker space daze 40 2.563 28.12.2018, 19:56
Letzter Beitrag: winix
  I need Rat: 2 Plattenspieler an einem Verstärker Campa 45 4.766 22.03.2018, 21:19
Letzter Beitrag: Campa



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste