Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bandmaschinen Reparatur von A wie Akai bis U wie Uher
Bislang hatte ich noch keine Probleme mit den IC Fassungen.




Die A77 2-Track Highspeed ist ein echtes Träumchen! Die gräbt so mancher Bandmaschine das Wasser ab.

Der weitere Abgleich und Einmessung verlief problemlos und wie am Schnürrchen.
Gruß André





[-] 1 Mitglied sagt Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • DIYLAB
Zitieren
Zurück zur Telefunken M5C.
Wird langsam.


[Bild: IMG-4152.jpg]
[Bild: IMG-4153.jpg]

[Bild: IMG-4154.jpg]
Gruß André





[-] 8 Mitglieder sagen Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • proso, Hippman, Pionier, feesa, gasmann, havox, kandetvara, tom68
Zitieren
Die Köpfe für die M5C sind nun an der Buchse 15 und 16 angelötet.

[Bild: IMG-4164.jpg]


Nach einem entscheidenden Hinweis aus dem Nachbar-Forum habe ich die Kontakte an BU16 1,2 und 3 gebrückt. Ohne diese Brücken löscht sie nicht und nimmt auch nichts auf.
Da es eine 2-Spur M5C ist, hätte die Kopfbrücke eigentlich einen Spurwahlschalter haben müssen. Das ist ein Schiebeschalter, der diese Kontakte schliesst.

Hier noch ohne Brücken zu sehen.

[Bild: IMG-4165.jpg][Bild: Unbenannt.jpg]


Die Köpfe sind auch schon grob eingetaumelt.

[Bild: IMG-4167.jpg][Bild: IMG-4170.jpg]


Spaltjustage am WK ist erfolgt.

[Bild: IMG-4172.jpg]



Hier mit aufgelegtem Meßband.

[Bild: IMG-4171.jpg]


Dann kann es in den nächsten Tagen zum Finale kommen....die Einmessung.
Gruß André





[-] 7 Mitglieder sagen Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • proso, Hippman, Pionier, gasmann, havox, feesa, tom68
Zitieren
So...ich kann das Projekt M5C abschliessen.

Soeben frisch auf LPR 35 (war Wunsch) eingemessen.

Azimut AK mit 10 kHz.


[Bild: IMG-4174.jpg]

Hinterband RecLevel (entspricht dem Vorband Reclevel)


[Bild: IMG-4175.jpg]


Hier eine kleine Kostprobe:


Gruß André





[-] 6 Mitglieder sagen Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • gasmann, havox, proso, assiv8, feesa, spocintosh
Zitieren
Sollten da nicht 1,55 V rauskommen ? Denker 
(+6dBm)
I got a hot chilli feeling, I don´t understand..... Dance3

LG

Thorsten aus HH
Zitieren
(20.05.2020, 11:16)gasmann schrieb: Sollten da nicht 1,55 V rauskommen ? Denker 
(+6dBm)

Ja, wenn ich 514 nWb/m, also 1,55V einspeisen würde, kommt das auch wieder raus. Da kommt LPR35 aber schon in die Sättigung, daher habe ich 0,97V genommen.
Gruß André





Zitieren
Gruß André





[-] 1 Mitglied sagt Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • hal-9.000
Zitieren
Was ist das denn nun für eine ?
2 Spur oder Stereo ?


Und warum bitte muss man in full speed das Band umspulen ohne es von den Köpfen abzuheben Dash1 
Wenn das meine Maschine wäre, dann  Spank
I got a hot chilli feeling, I don´t understand..... Dance3

LG

Thorsten aus HH
Zitieren
Thorsten....es ist eine 2-Spur Maschine!

Wenn du richtig schauen würdest, dann hättest du gesehen, das der Bandabheber aktiv war! Das Tonband berührt beim spulen den Tonkopf nicht, es schwebt ein 1 bis 2mm über die Köpfe. Das reicht immer noch aus, um was zu hören.

Erst richtig hinsehen und dann meckern.
Gruß André





Zitieren
Hier extra für dich nochmal Bilder gemacht.

Ohne Tonbandabheber:


[Bild: IMG-4180.jpg]


Mit Tonbandabheber:



[Bild: IMG-4181.jpg]

[Bild: IMG-4183.jpg]


Auch wenn man es nicht erkennen kann. Das Band schwebt nur noch über den WK! Und nein...man kann den WK nicht weiter weg montieren vom Bandlauf.
Gruß André





[-] 1 Mitglied sagt Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • gasmann
Zitieren
Andre, das konnte ich leider nicht sehen, ich hab ja nur gehört und fand es beim Spulen noch extrem laut.

Der Bandabheber hat aber 3 Stellungen
-Band voll anliegend an allen Köpfen
-Band nur am Wiedergabekopf anliegend. Lösch- und Rec Head abgehoben
-Band abgehoben von allen Köpfen (für´s Umspulen)

Vielleicht stimmt da ja, sofern möglich, die Einstellung nicht richtig. Ich fand es noch extrem laut beim Spulen

Ansonsten: Alles gut Drinks



2-Spur, also kein Stereo Wink3

2-Spur:
Aufnahme- und Wiedergabeköpfe haben 2mm Trennspur, der Löschkopf 2 überlappende Spuren

Stereo:
Stereo Aufnahe- und Wiedergabekopf haben 0,75mm Trennspur, Vollspur Löschkopf
I got a hot chilli feeling, I don´t understand..... Dance3

LG

Thorsten aus HH
Zitieren
(20.05.2020, 11:19)hyberman schrieb:
(20.05.2020, 11:16)gasmann schrieb: Sollten da nicht 1,55 V rauskommen ? Denker 
(+6dBm)

Ja, wenn ich 514 nWb/m, also 1,55V einspeisen würde, kommt das auch wieder raus. Da kommt LPR35 aber schon in die Sättigung, daher habe ich 0,97V genommen.

Der Bezugspegel von diesem Gerät sind aber 360nW/m bei +6dB = 1,55V Wink3

(320nw/m = +5dB)

Oder mache ich da einen Denkfehler Denker
I got a hot chilli feeling, I don´t understand..... Dance3

LG

Thorsten aus HH
Zitieren
Korrekt! 2-Spur...kein Stereo. Sieht man eigentlich an den Köpfen, die ich gepostet habe. Insbesondere beim Spur-überlappenden LK. WK und AK haben 2mm Trennspur.

Die nächste M5C, die ich bekomme, ist dagegen eine Stereo, die hat auch andere Köpfe verbaut.

Das der Bandabheber 3 Stellungen hat, weiß ich. Mittlerweile kenne ich die Maschine schon recht gut und auf das Köpfchen bin ich ja auch nicht gefallen. Mehr geht da wirklich nicht! Laut ist es nur, wenn ich das Band beim Spulen an den Köpfen vorbei führe, aber das macht ja kein normaler Mensch so....die armen Köpfe.

Genauso gut könnte man das Band mit Trägerseite zu den Köpfen einlegen und man würde immer noch was hören...zwar sehr dumpf, aber man hört was.

Das ist nicht die erste Bandmaschine, bei der ich das feststellen konnte, das quasi im vorbei fliegen immer noch was zu hören ist.
Gruß André





[-] 1 Mitglied sagt Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • gasmann
Zitieren
Ach ich Dussel Lipsrsealed2 
Stimmt, hätte mir nur das Bild von den Köpfen noch mal ansehen müssen Dash1
I got a hot chilli feeling, I don´t understand..... Dance3

LG

Thorsten aus HH
Zitieren
(20.05.2020, 18:51)gasmann schrieb: Der Bezugspegel von diesem Gerät sind aber 360nW/m bei +6dB = 1,55V Wink3


(320nw/m = +5dB)

Oder mache ich da einen Denkfehler Denker


Vorher nimmst diese Informationen?
Ich orientiere mich immer hier ran:



[Bild: Tabelle-n-Wb-m.jpg][Bild: Normpegel-1.jpg]
Gruß André





Zitieren
Ich hab mich hier dran orientiert:



[Bild: T0lH2Ap.jpg]


Und 36 milli Maxwell/mm sind 360nW/m
Bei 32 milli Maxwell/mm entsprechend 320nW/m
I got a hot chilli feeling, I don´t understand..... Dance3

LG

Thorsten aus HH
Zitieren
Richtig.....das hatte ich auch gelesen. Aber hatte man Ende der 60-ziger andere Studionormen?
Gruß André





Zitieren
Die Norm an sich hat sich ja nicht geändert.
+6dB = 1,55V

Nur der Magnetische Fluss ist anders.
Vermutlich gab es damals noch keine Bänder die 514nW/m abkonnten.... Denker

Da weiß Sebastian sicherlich mehr.
I got a hot chilli feeling, I don´t understand..... Dance3

LG

Thorsten aus HH
Zitieren
Eigentlich wollte ich meine Technics RS 1500 US hier Rep.Faden nicht vorstellen, aber da sie so einen komischen Fehler zeigte, mache ich das doch.


[Bild: IMG-4269.jpg]

Ausser den anfänglich vielen Kontaktprobleme, was nach jahrerlanger Standzeit nicht verwunderlich ist, lief sie eigentlich. Allerdings klang sie, als ob ein Vorhang vor den Lautsprechern hängt.

Also eine Einmessung notwendig, die ich eh gemacht hätte. Der Innenraum der Technics sah teilweise übel aus, auch muss sie mal feucht gelagert worden sein.
Viele Blechteile und Verstrebungen im Innerem musste ich ausbauen, Gammel und Rost entfernen, schleifen und neu lackieren.
Bilder davon habe ich keine gemacht, weil ich das nicht vor hatte zu posten.

Bei der Einmessung war da ein merkwürdiger Effekt. Playlevel ließ sich noch ganz normal justieren, aber Reclevel nicht. Egal ob ich am Trimmer Reclevel left oder right gekurbelt habe, es veränderten sich immer beide Kanäle gleichzeitig, so als wäre es eine Mono Kiste. Auch war kein Stereo Effekt wahrzunehmen.

Tja, wo anfangen mit der Fehlersuche?

Da der Spurwahlschalter an der Kopfbrücke RP2224 sein Hebelchen verloren hatte (abgegbrochen), habe ich erstmal die Kopfbrücke etwas zerlegt.



[Bild: IMG-4318.jpg]

[Bild: IMG-4319.jpg]

[Bild: IMG-4320.jpg]

[Bild: IMG-4322.jpg]

Fürchterliche Lötstellen entdeckt.

Den Schalter zerlegt, gereinigt und konserviert und ihm ein neues Hebelchen spendiert.



[Bild: IMG-4323.jpg]

[Bild: IMG-4325.jpg]


Schaut doch fast wieder wie original aus.



[Bild: IMG-4326.jpg]
Gruß André





[-] 7 Mitglieder sagen Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • findus, Hippman, Akai 65, havox, hadieho, gasmann, hd-premium
Zitieren
Sämtliche Lötstellen an der Kopfbrücke habe ich gereinigt und neu gemacht.

Was soll ich sagen, der "Mono" Effekt ist weg, beide Kanäle lassen sich wieder getrennt justieren und einmessen.

Schaut euch mal den fantastischen Azimut bei 10kHz an! Auch bei 15 kHz sah er so gut und vor allem stabil aus.


[Bild: IMG-4314.jpg]

[Bild: IMG-4315.jpg]

[Bild: IMG-4316.jpg]

[Bild: IMG-4317.jpg]
Gruß André





[-] 10 Mitglieder sagen Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • Akai 65, havox, evel, hadieho, hal-9.000, tom68, gasmann, DIYLAB, hd-premium, Hippman
Zitieren
Der Spurwahlschalter an der Kopfbrücke sah eigentlich nicht so verschmutzt aus, als das er hätte Kontaktschwierigkeiten verursacht und vorallem so einen Effekt auslöst. Aber irgendwer hat da vorher daran herum gemurkst und derjenige konnte nicht löten.

Bin froh, das der Fehler damit verschwunden ist, sonst hätte ich das komplette Audioteil überholen müssen, was ich mir für später aufhebe.
Gruß André





[-] 1 Mitglied sagt Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • Akai 65
Zitieren
Irgendwas ist ja immer ... aber dafür musst Du keine VU-Meter Lämpchen wechseln und die Bremsen sind wohl auch in Ordnung...auf jeden Fall eine eindrucksvolle Maschine, besonders der gigantische Capstan-Motor  Thumbsup
Viele Grüße aus Kiel,
Hans-Volker

I know that you believe you understood what you think I said, but I am not sure you realize that what you heard is not what I meant  (Robert McCloskey)
Zitieren
Stimmt....Bremsen sind top! Zugfedern der Bandfüllrollen sind auch in Ordnung. VU-Meter nicht ausgebleicht und Lampen i.O.
Zählwerksriemen musste ich noch erneuern.

Ausserdem ist die Zukunft für diese Technics gesichert. Ich habe noch fast neue Mitsumi Halbspurköpfe hier liegen. AK, WK und LK.
Gruß André





Zitieren
Lol1  Tandberg TD 20A. Die Kisten verfolgen mich. Dürfte mittlerweile, wenn ich richtig gezählt habe, Nr. 10 sein.


[Bild: DSC04551.jpg]


Auch hier das gleiche Spiel. Andruckrollenhebel und Bandabheber auf den Wellen verharzt und fest. Das muss alles einmal ausgebaut, gereinigt und neu gefettet werden.
Da der Andruckrollenhebel meist bombenfest sitzt, muss man hier Wärme zuführen.


[Bild: IMG-4334.jpg]

[Bild: IMG-4335.jpg]

[Bild: IMG-4336.jpg]


Diese Aktion, wenn man es schon öfters gemacht hat, ist schnell erledigt.

Hier wieder im zusammengebauten Zustand. Alles flutscht wieder.


[Bild: IMG-4342.jpg]

[Bild: IMG-4343.jpg]

Es gibt Benutzer, die trotz festsitzendem Andruckrollenhebel immer wieder versuchen, die Tandberg in den Play-Modus zu versetzen.
Davon rate ich dringend ab!
Denn dann passiert nämlich folgendes. Der in der Schaltung sitzende Elko und Lastwiderstand für den Motor für den A-Rollenhebel brennt ab.

Sieht dann so aus.


[Bild: DSC04358.jpg]

Das war hier an der Tandberg glücklicherweise nicht der Fall.

Der Rest hier ist sonst noch im original Zustand. Aber ich werde die Elkos im Netzteil und die Tantal Elkos erneuern.


[Bild: IMG-4337.jpg]

[Bild: IMG-4338.jpg]
Gruß André





[-] 7 Mitglieder sagen Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • Pionier, havox, DIYLAB, Svennibenni, Hippman, gasmann, lukas
Zitieren
Das ist aus der Tandberg raus geflogen.


[Bild: IMG-4344.jpg]
Gruß André





[-] 3 Mitglieder sagen Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • Hippman, havox, gasmann
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Tapedeck Reparatur, Akai, Kenwood, Luxman hyberman 526 80.221 Gestern, 20:44
Letzter Beitrag: Ivo
  Reparatur SONY DTC ZA-5ES Powerbauer 11 611 18.04.2020, 09:04
Letzter Beitrag: Powerbauer
  Uher UPA-400 "Royal" Vorstufe scope 50 4.536 15.04.2020, 11:37
Letzter Beitrag: Pilly
  Rotel RX-1603 Reparatur veit32b 2 333 31.03.2020, 22:26
Letzter Beitrag: Judoka
  Reparatur meines alten Sony WM-D6c Kakadua 1 373 29.03.2020, 22:25
Letzter Beitrag: Dude
  Suche Reparatur für Marantz CD73 joachimb 1 350 26.02.2020, 12:27
Letzter Beitrag: Svennibenni



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste