Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 3.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Von Trip Hop zu Downbeat und zurück
#26
(28.01.2020, 15:26)Ivo schrieb: Zusatz: Chemical Brothers, Prodigy & Co. mag ich, sogar sehr - aber die gehören hier nicht rein, wenn ich das richtig verstehe...?
Eher weniger.  Floet
Auf Faithless wäre ich auch nicht sofort gekommen.
Ist aber durchaus richtig.  Thumbsup
Ohnehin gibt es ja genügend Querverbindungen zu anderen
Strömungen wie Hip Hop, Ambient, Dub etc.
Deshalb auch von mir keine reine Lehre:
Zuerst mal einer meiner all-time-favs:
Brennbarer Bass, toller Sound....
Viele Jazzeinflüsse.
[Bild: Red-Snapper-Prince-Blimey.jpg]


Dann Laika, näher am "traditionellen" Trip Hop, viel Electronics.
[Bild: Laika-Sounds-of-the-Sattelites.jpg]


Dann die Rockers. Ordentlich Stoned.
Von denen mag ich auch die "Mish Mash" sehr.
Habsch aber nur auf CD.
[Bild: Rockers-Hi-Fi-Overproof.jpg]


Tja, Earthling, näher am Hip Hop aber immernoch schmooooth.  Floet
[Bild: Earthling-Radar.jpg]


Das dumme ist, zumindest für mich, Nachkaufen fehlender Titel
verbietet sich meist wg. viel zu Teuer.  Floet
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an x-oveR für diesen Beitrag:
  • eric stanton, gainsbourg, HifiChiller
Zitieren
#27
(28.01.2020, 13:59)Ivo schrieb: ... was oder wer Trip Hop denn eigentlich ausmacht, eine entsprechende Definition dazu.

Und Wikipedia nennt unter den Bands aus diesem Genre auch eine, mit deren Musik ich ebenfalls sehr konform gehe.

Dies ist einer der Tracks, die ich bei jeder einzelnen Party, bei der ich die Musik machte, aufgelegt habe, seit es ihn gibt.

Für mich ist das ein echter Klassiker...

Diese Live-Version finde ich besonders cool, weil man trotz aller elektronischen Elemente der Musik die Instrumentalisten bei ihrer Tätigkeit erleben kann.

https://www.youtube.com/watch?v=1ltoAcZrjBw

Danke sehr! Ich vergöttere Faithless. Wer hätte optisch wie stimmlich gerade diesen Titel besser präsentieren können als Maxi Jazz?
Grad bei Faithless wird immer zuerst Maxi und Sister Bliss genannt, noch Rollo dazu und das war es meistens.
Aber grad bei den Live Perfomance sieht man erst richtig was Schlagzeug und Percussion leisten müssen. Speziell Sudha Kheterpal für mich eine der weltbesten Percussionistinnen (sagt man das so)!
Ich schrieb es mal irgendwo das ich ein großer Maxifan bin. Ich besitze rein physisch allein über 100 verschiedene Maxi Cd von Faithless. Hat mal viel Geld gekostet. Ich liebe diese Mixe u. Remixe.
Allein von Insomnia habe ich über 30. Dazu kommen ja noch unzählige die bis heute auf YT und Konsorten veröffentlicht werden.

Für mich ist es bis heute einfach unbegreiflich wie sich eine solche Band selbst auflösen konnte, das sehr kurze Comeback hat das ja leider nicht ändern können.

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
[-] 6 Mitglieder sagen Danke an UriahHeep für diesen Beitrag:
  • charlymu, x-oveR, peugeot.505, Ivo, gainsbourg, eric stanton
Zitieren
#28
die Franzosen hatten natürlich in Sachen Trip Hop auch was zu bieten, der Kid Loco hat grad übrigens ein neues Album raus  Thumbsup

[Bild: DSC09046.jpg]

[Bild: DSC09047.jpg]

https://youtu.be/OkL3O24WcTo
https://youtu.be/37bXO-n_nKo
https://youtu.be/i_1cQefyy7c
"One man's trash is another man's treasure!"
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an gainsbourg für diesen Beitrag:
  • x-oveR, eric stanton, Rainer F, HifiChiller
Zitieren
#29
paar beiträge sind ja noch dazugekommen

ich glaube ich gebe hier in dem thread nicht den strengen zuchtmeister oder vertreter der reinen trip hop lehre

in meinem ich gebs zu etwas langen post von gestern hatte ich das eh schön erklärt finde ich das die übergänge zu anderes genres sowieso fliessend sind und trip hop ja auch nur ein übergriff für vieles mögliche ist der sich dann in der presse durchgesetzt hat



aber das war mir schon klar als ich den thread angefangen habe das das a bissl schwierig ist/wird

habe ja auch angefügt das hier auch für ähnliches der platz ist weils überschneidungen gibt und ich das sowieso nicht so eng sehe

ausserdem freue ich mich dann auch über beträge hier


ich zitiere mich mal selber
Zitat:also hier rein bitte nur trip hop

vielleicht noch eventuell  nu jazz,breakbeat,big beat,chill out music,acid jazz,downtempo usw


da hattte ich es ausgeführt
das nur trip hop war ein joke 

Ativo
deshalb  hätte ich hier mit den chemical brothers auch kein problem
gibt ja auch überschneidungen
______________

super die redsnapper !


  und jetzt zurück zu reinen trip hop lehre

dj krush

 den höre ich wirklich gerne

zuerst die debüt lp aus 94 auf mo wax
kanns nicht besser beschreiben aber manches klingt bei dem so dark und kommt deshalb für mich so gut rüber

[Bild: CX2FuTW.jpg]










und noch eine aus 1996 mit dem japanischen trompeter kondo zusammen

die hatte ich gestern nach längerer zeit wieder mal angehört und finde ich sehr stimmungsvoll
manchmal wie ein score
die trompete muss man halt mögen  Smile


[Bild: 9NAPtIj.jpg]





Hi
[-] 5 Mitglieder sagen Danke an eric stanton für diesen Beitrag:
  • x-oveR, spocintosh, gainsbourg, Rainer F, HifiChiller
Zitieren
#30
Zitat:der Kid Loco hat grad übrigens ein neues Album raus




danke für den hinweis
da freue ich mich
habe ich natürlich nicht mitbekommen
Zitieren
#31
Wer es gerne düster mag:


Sehr trippig, sehr hoppig  imho

Erschienen auf dem WordSound Label, da  gibt es dann noch mehr so fiesen Endzeit Dub. Ist nicht immer 100% meins, aber das obige Stück ist schon der Hammer.
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Hozac für diesen Beitrag:
  • eric stanton, x-oveR, Rainer F
Zitieren
#32
und auch die passen hier gut rein
merkt man auch wie unterschiedlich das alles is


 [Bild: dyMLFWo.jpg]


[-] 3 Mitglieder sagen Danke an eric stanton für diesen Beitrag:
  • x-oveR, Rainer F, HifiChiller
Zitieren
#33
(28.01.2020, 21:18)Hozac schrieb: Wer es gerne düster mag:


Sehr trippig, sehr hoppig  imho
schienen auf dem WordSound Label, da  gibt es dann noch mehr so fiesen Endzeit Dub. Is
Ert nicht immer 100% meins, aber das obige Stück ist schon der Hammer.


thx für den tipp

kannte ich nicht
kommt auch gut rüber

Hi
Zitieren
#34
Trip Hop / Downtempo (oder wie auch immer) hatte ich - aus welchen Gründen auch immer - in seiner Blütezeit Mitte der 90er Jahre überhaupt nicht auf dem Schirm. Ähnlich wie Brit-Pop, der sich im UK in etwa zeitgleich abspielte, war mir das einfach zu wenig Radau. Portishead und Massive Attack kannte aber zumindest aus Funk und Fernsehen. An das Video zu Unfinished Sympathy kann ich mich noch gut erinnern, das lief ständig. Vielleicht hätte ich mir ja mal ne LP kaufen oder CD leihen sollen, dann hätte es auf der (damals noch ziemlich elenden) Plastik-Stereoanlage abgespielt ja sofort gezündet anstatt aus dem noch miserableren TV-Lautsprecher irgendwie so rauszuquäken. Vielleicht hat es ja auch was mit seinem Verwandten, dem Hip Hop, zu tun das ich mich damit nicht wirklich beschäftigt habe. Ging gar nicht. Aber auch egal - das Geld mir die jeweiligen Platten zu kaufen hätte ich ohnehin nicht gehabt.
So ärgerlich das mit den Schallplatten aus heutiger Sicht aber ist, so toll ist es dieses Genre aus der Blütezeit der CD 20 Jahre später für 2-3 Euro das Stück als Compact Disc nachzukaufen und dabei ganz hervorragende Sachen zu entdecken. Gibts bei dem großen 2nd Hand Onlinedealer massenhaft zu kaufen und ich habe es gerade eben mal geprüft: Momox bietet ganze 15 Cent (0,15 Euro) für mein CD-Exemplar von Dummy. Haha, was ein Kack. Ist zwar jetzt derbe OT, aber wer verkauft denn sowas für so wenig wenn man - für sagen wir mal 25 CDs - noch nichtmal 5 Euro zusammenkommen?
  Sad2  Denker Tease       

Ich höre die Trip Hop Sachen jetzt nicht sooo oft, aber, im Gegensatz zu Stanton, vieles davon tatsächlich eher so nebenbei, beim baden oder als letzte "Platte" am Abend während der ich auch mal wegnicken kann. Außer die Dummy. Die habe ich auch als LP und die klingt so geil, das ich die eigentlich immer laut (okay - nicht richtig laut, eher so Altbauwohnunglaut) und bei mehr oder weniger vollem Bewusstsein höre.

Na jedenfalls habe ich einen ganzen Stapel hier und neben den hier schon gezeigten, ist einer meiner Favoriten die NEARLY GOD, was ja sowas wie das zweite Album von Tricky ist. Klingt irgendwie ziemlich creepy das ganze. Auf jeden Fall dunkler und verstörender als viele andere Scheiben.

[Bild: P1050460.jpg]

https://youtu.be/NGe9rZhDjRo


Muss mal die Stapel durchsuchen, da habe ich sicherlich noch 2-3 andere geille Scheiben zu zeigen, obwohl das knippsen und zeigen von CDs schon ziemlich uncool ist... Floet

Und ich werde sicher noch einige mir völlig unbekannte Sachen hier entdecken können. Also ein guter Thread und ich bin gespannt was da noch kommt...

Thumbsup
[-] 6 Mitglieder sagen Danke an Miles77 für diesen Beitrag:
  • x-oveR, Mosbach, eric stanton, spocintosh, Rainer F, HifiChiller
Zitieren
#35
(28.01.2020, 22:00)Miles77 schrieb: Na jedenfalls habe ich einen ganzen Stapel hier und neben den hier schon gezeigten, ist einer meiner Favoriten die NEARLY GOD, was ja sowas wie das zweite Album von Tricky ist. Klingt irgendwie ziemlich creepy das ganze. Auf jeden Fall dunkler und verstörender als viele andere Scheiben.
[Bild: P1050460.jpg]
Da hast du doch schon einen sehr schönen Grundstock beisammen. Thumbsup
Die Tricky hab ich auch nur als cd.
Ohne die Gästinnen wäre die echt schwierig.
Aber du solltest deinen Scheiben vielleicht doch mal eine echte Chance
geben. Floet
Nicht nur so nebenbei.
Freunde
Zitieren
#36
(28.01.2020, 22:15)x-oveR schrieb: Da hast du doch schon einen sehr schönen Grundstock beisammen.  Thumbsup
Die Tricky hab ich auch nur als cd.
Ohne die Gästinnen wäre die echt schwierig.
Aber du solltest deinen Scheiben vielleicht doch mal eine echte Chance
geben.  Floet
Nicht nur so nebenbei.
Freunde

Der abgebildete "Grundstock" sind jetzt die CDs aus meinem Stapel die auch schon hier im Thread zu sehen waren. Sonst hätte das Foto von der Nearly God welche mein Beitrag hier sein sollte so kümmerlich ausgesehen.
Zum Nebenbeihören: Ich finde das sich Trip Hop dafür perfekt eignet, im Gegensatz zu - sagen wir einmal - Black Metal.
Ist halt manchmal so. Die meisten TripHop-Scheiben haben ja auch ne ganz ordentliche Spiellänge welche komplett gegensätzlich zu meiner kurzen Aufmerksamkeitsspanne (heisst das so?) verläuft. 
Im Stapel verstecken sich bspw. auch CDs von Unkle, den Sneaker Pimps und Mono, aber wie die klingen könnte ich aus dem Stehgreif leider gar nicht sagen. Ist doch ne gute Gelegenheit diese mal wieder zu hören. Das sind bestimmt auch sehr gute Platten...

Aber mal was anderes: Ist eigentlich einer hier dabei, der das eine oder andere verwendete Sample bei egal welche Platte beim ersten hören erkannt hat, weil er die jeweilige Originalplatte kennt?
Würde mich mal interessieren.
Micha
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Miles77 für diesen Beitrag:
  • x-oveR
Zitieren
#37
(28.01.2020, 22:38)Miles77 schrieb: Ist eigentlich einer hier dabei, der das eine oder andere verwendete Sample bei egal welche Platte beim ersten hören erkannt hat, weil er die jeweilige Originalplatte kennt?
Würde mich mal interessieren.
Micha
Ja. LOL
(aber auch nur selten)
Bei dem Massive-Cobham-Sample wars schon zu einfach.
Zitieren
#38
dank auch dir miles für deinen längeren beitrag
sind ja jetzt schon ein paar kurzgeschichten zum thema zum lesen hier
und ob auf cd tape oder sonstwas is doch egal
also zumindest mir hier in diesen thread
sollte einen nicht abhalten hier was  posten zu wenn man mag
is ja kein ausschliesslicher vinylthread
__________
hier noch 2 sampler vom wall of  sound label wo auch ein paar feine  sachen drauf sind
einige davon sind eh recht bekannt
[Bild: TT881bv.jpg]
[Bild: 4aEcyM6.jpg]
[Bild: 1L2pS31.jpg]

bei den wiseguys zb steht bei discogs
unter style : downtempo,trip hop,big beat
ich werde das jetzt immer dazuschreiben LOL 


die erste platte von denen hat der gainsbourg zuhause wenn ich mich erinnere war mal coverrätselbild
wäre fein wenn die dann hier mal zu sehen wäre
Hi
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an eric stanton für diesen Beitrag:
  • gainsbourg, Rainer F, HifiChiller
Zitieren
#39
jetzt kann ich die auch wieder rausholen
stehe auch so auf die nummer
flipside maxi

bei discogs steht bei der zweiten lp von ihnen trip hop,d&b und house
ich lasse das service dann aber eh wieder


[Bild: DfVFQFD.jpg]


[-] 4 Mitglieder sagen Danke an eric stanton für diesen Beitrag:
  • x-oveR, spocintosh, gainsbourg, Rainer F
Zitieren
#40
und noch eine letzte für heute

zur abwechslung mal was neues und zwar aus 2012 Lipsrsealed2

kid kola auf ninja tune


[Bild: rFgn4Mc.jpg]


[Bild: asNxGyD.jpg]


[-] 4 Mitglieder sagen Danke an eric stanton für diesen Beitrag:
  • spocintosh, gainsbourg, Rainer F, HifiChiller
Zitieren
#41
I Wanna Get High with You · Giyo
https://giyo.bandcamp.com
https://www.youtube.com/watch?v=RmmbwL8mguk

Auch neu von 2017  Raucher
https://megamothra.bandcamp.com/album/re-movement
Mothra - Rain Dogz
https://www.youtube.com/watch?v=_19DMTfD-p4
Man kann nicht gleichzeitig optimale Bässe, Mitten und Höhen bieten (Arnold Nudell)
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Harry Hirsch für diesen Beitrag:
  • Rainer F, gainsbourg, eric stanton
Zitieren
#42
Wax Tailor - Que Sera
https://fanlink.to/WaxTailor-TalesOfTheF...enMelodies

https://www.youtube.com/watch?v=zSsgjm55eKE
Man kann nicht gleichzeitig optimale Bässe, Mitten und Höhen bieten (Arnold Nudell)
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Harry Hirsch für diesen Beitrag:
  • HifiChiller, Rainer F
Zitieren
#43
Das finde ich schon sehr cool Christian, die Idee zu diesem Thread und besonders, wie du hier am Ball bleibst und quasi moderierst.  Thumbsup

Wo ich das hier verfolge fällt mir erst auf, dass ich doch schon lange auf Trip Hop stehe. Faithless hör ich schon lange. Und viel zu entdecken. Danke an euch.  Freunde

Trip Hop ist aber für mich weniger zum nebenbei hören. Dafür werden zu viele Emotionen angesprochen, geht mir jedenfalls so. Da höre ich zum nebenbei hören doch lieber sowas wie Air... btw, was für ein Genre sind die denn? Easy listening? 
                                                                   . . .  u n d   i r g e n d w a n n   w i r d   s i e   s t e h e n ,   m e i n e   w a l l   o f   s o u n d . . .
                         [Bild: 36065490ts.jpg]
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Lass_mal_hören für diesen Beitrag:
  • x-oveR, HifiChiller, eric stanton
Zitieren
#44
Nightmares on Wax wird im Eintrag bei Wikipedia und bei Google ebenfalls unter Trip Hop gelistet.

Das löste bei mir einen ziemlichen Flashback aus.

Ich erinnere mich noch sehr gut an die Nächte Anfang bis Mitte der 90er, als ich nach dem Dienst als Türsteher im "Titanic" frühmorgens nach Hause kam und zur Entspannung den Fernseher einschaltete.

Damals lief im BR die sensationell innovative und heute bereits legendäre Space Night - atemberaubende Earthviews, von Space Shuttles im Orbit aus gefilmt und untermalt mit Musik, die extrem gut zu diesen tollen Aufnahmen passt.

Darunter war auch das hier - die Doppel-CD "Space NIght 2" habe ich immer noch, höre sie mir gelegentlich an und schwebe dabei durch Raum und Zeit...

https://www.youtube.com/watch?v=E8Bj6lOSKns


Ein weiteres Highlight auf diesem Sampler...

https://www.youtube.com/watch?v=5No0EwcNoKM


Weitere Bands/Tracks, die mir in den Sinn kommen, nachdem ich mich hier doch intensiver wiederfinde, als ich erwartet hätte:

https://www.youtube.com/watch?v=n3N_Lkgftc4

https://www.youtube.com/watch?v=qvmM3Vbg0xM


Danke für die Einladung zu einer spannenden musikalischen und persönlichen Reise, Christian... Freunde


Edit: Ich habe das gesamte "Space Night Vol. 2"-Album gefunden...

https://www.youtube.com/watch?v=8k7R2yZDkhA
 Pult ist Kult - und Tool ist cool...  Headbang
[-] 6 Mitglieder sagen Danke an Ivo für diesen Beitrag:
  • HifiChiller, UriahHeep, x-oveR, gainsbourg, eric stanton, Rainer F
Zitieren
#45
das Debut von Attica Blues gefällt mir persönlich auch sehr gut, feiner Downbeat & Trip Hop auf MoWax

[Bild: DSC09051.jpg]

https://youtu.be/5fcsAvYksNQ
https://youtu.be/_ujCni6Rnus
"One man's trash is another man's treasure!"
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an gainsbourg für diesen Beitrag:
  • HifiChiller, x-oveR, eric stanton, Rainer F
Zitieren
#46
(28.01.2020, 22:00)Miles77 schrieb: ...obwohl das knippsen und zeigen von CDs schon ziemlich uncool ist... Floet



na, so ganz uncool ist es mit nem schönen Abspielgerät doch auch nicht ....








[/url][url=https://postimg.cc/HJv45sj4][Bild: IMG-20200129-224826.jpg]

[Bild: IMG-20200129-225038.jpg]

[Bild: IMG-20200129-225143.jpg]



da lief vorhin :






und jetzt von diesem Sampler aus der schönen Triphoprisy -Serie :



[Bild: IMG-20200129-230828.jpg]



>> Kommunikation ist nicht was der Eine sagt, sondern was der Andere versteht <<
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an HifiChiller für diesen Beitrag:
  • eric stanton, x-oveR, Rainer F
Zitieren
#47
fein hat sich wieder einiges getan

freu mich auch über die relativ neue sachen da gibts ne grosse lücke bei mir
waren ja auch schon paar tipps jetzt hier
l

ich komme leider den rest der woche um am we durch krankenstände in der arbeit nimmer soviel zum aktiv teilnehmen hier wie ich mir gedacht hatte

hatte gestern noch bei meinen platten umhergesucht und habe nun die halbwegs zusammen die hier reinpassen

kuchen und kaffee hatte ich auch schon hergerichtet für die teilnehmer hier aber soll dann nicht sein
den kuchen esse ich dann mal selber

At lass mal hören
thx
die air? kann und will ich nicht beantworten wo das wirklich einzuordnen is Smile
vielleicht will sich das ja wer anderer antuen....
easy listening würde ich das aber nicht nennen wollen
auf jeden fall passen die ersten beiden platten sicher hier rein
die späteren kenne ich dann nicht mehr so

nebenbei höre ich mir die aber wiederum  nicht an   an da gibts anderes aus dem umfeld

eher schon zb  die vom ivo angesprochenen nightmares on wax die höre ich gerne aber eher so im  hintergrund und auch nie eine ganze lp durch
_________

freut mich ivo das du auch mitmachst
nur nicht abschreckenlassen vom titelthread
hier passt vieles rein und ja auch nett das du jetzt weisst das die nightmare on wax trip hop sind ...

die crystal method hatte ich auch schon zur seite gestellt von musik die hier reinpasst
streng genommen ja kein trip hop sondern big beat Wink3
und den herrn von nightmare on wax hatte ich gestern dann sogar schon 3 platten abgeknipst für den thread hier
spacenight auch gerne öfter geschaut habe ich angenehm zum dösen empfunden

kurzes off opic
interessanterweise war ich nur ein paar mal im titanic im lauf  der jahre
und das obwohl ich das lokal und auch die musik wenn ich halt dort war nicht schlecht fand
hab ne freundinn die war eigentlich fast jede woche dort
aber wäre ich öfter dortgewesen hättest mich vielleicht manchmal gar nicht reingelassen und wir hätten dann schwierigkeiten bekommen Wink32
_________

von mir noch eine heute


troublemakers
band aus marseille
finde ich wirklich gut und abwechslungsreich denen ihr debüt aus 2000
der nachfolger is dann leider für meinen geschmack nicht mehr so gelungen
ich schreib doch wieder was bei discogs steht bei style weil ichs irgenwie lustig/interessant finde für den thread

future jazz/downtempo/ trip hop/jazz-funk/ soul jazz

[Bild: 0oZid3Y.jpg]


[-] 2 Mitglieder sagen Danke an eric stanton für diesen Beitrag:
  • Rainer F, HifiChiller
Zitieren
#48
Ich wundere mich ja manchmal, welche Platten ich am häufigsten höre, aber nie drauf komme, wenn ich drüber nachdenke.
Aber die hier hab ich bestimmt insgesamt öfter gehört als Dummy und Blue Lines zusammen.(*)

[Bild: olive.jpg]

Und auch hier gibt's ne (kleine) Story.
Das besonders Witzige ist nämlich, dass ich die nicht mal selber entdeckt habe, sondern im Frühjahr 97 in München von meinem BMG A&R in die Hand gedrückt bekommen habe, weil er grad so stolz drauf war, gegen allgemeinen Widerstand 'ne Album-VÖ in DE durchbekommen zu haben.
Sonst würd ich vermutlich statt des ganzen Albums auch nur die gruselige Hausfrauen-Schnulz-Coverversion von You're Not Alone kennen.
Ich glaub, das war auch das letzte Mal, dass ich in München war, fällt mir grad ein.

Wie auch immer, das Album enthält für mich nicht nur einen der Top Ten-Songs aus diesem (Nicht)-Genre, sondern ist auch ansonsten insgesamt einfach eine absolut großartige Produktion.

https://www.youtube.com/watch?v=s4oZdUV-G-Y

(*)Allerdings nicht so oft wie Morcheeba und Sneaker Pimps...oder Mezzanine...oder 1000th Window, wobei bei Letzterer passt die Genrebezeichnung ja nun spätestens nicht mehr. Suicide-Trip wär da wohl passender.
A propos...
*kram...wühl...
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
[[Bild: pDsrZ.gif][Bild: pDsrZ.gif]]
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • eric stanton, Rainer F, HifiChiller
Zitieren
#49
Genau, Mezzanine natürlich...

[Bild: mezz.jpg]

Liz Fraser von den Cocteau Twins, eh die beste Sängerin aller Zeiten, hat ja denn auch die einmalige Überhymne ever gesungen, die unser Genre hier hervorgebracht hat. Und wenn irgendwer Unfinished Sympathy nicht kennen sollte, Teardrops kennt spätestens jeder. Und auch seine Eltern und Großeltern. Und werchats erchfunden ? Na, Massive Attack...schon wieder.

https://www.youtube.com/watch?v=u7K72X4eo_s

Allein nur die Kollabos von Massive Attack würden den Thread seitenweise füllen...
Exemplarisch: Hope Sandoval...

https://www.youtube.com/watch?v=8r31DFrF...dex=3&t=0s

Oder Ghostpoet.

https://www.youtube.com/watch?v=KY0TZQTw...dex=2&t=0s
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
[[Bild: pDsrZ.gif][Bild: pDsrZ.gif]]
[-] 9 Mitglieder sagen Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • Ivo, eric stanton, x-oveR, gainsbourg, Rainer F, Mosbach, HifiChiller, winix, Helmi
Zitieren
#50
Massive Attack mag ich sehr, gerade die Mezzanine hat bei mir tiefe Spuren hinterlassen.

"Angel" ließ Astrid immer wieder im Wiener Planetarium bei Vorführungen in kleinerem Rahmen laufen, während der künstliche Sternenhimmel flott rotierte - ein unglaubliches Erlebnis...

https://www.youtube.com/watch?v=hbe3CQamF8k


"Inertia Creeps" war die Vorlage für ein Stück, das Thomas Rabitsch (Drahdiwaberl, Falco) erst kürzlich für den Soundtrack meiner "Under Cover"-Naturdoku produziert hat.

https://www.youtube.com/watch?v=w3mn7EC-skg


Der folgende Track ist auf dem "K&D Sessions"-Album von Kruder & Dorfmeister vertreten - diesen verwendete ich für die erste große Planetariumsshow "Kundschafter im Kosmos", die ich 2002/2003 mitgestaltete. Gefunden hatte ich ihn auf "Space Night, Vol. 5"...

https://www.youtube.com/watch?v=8rEqDFfg6wk


Zum Abschluss noch der erste Björk-Track, bei dem ich der Rhythmik wegen sofort aufhorchte - die MC habe ich dann aber dennoch bald an einen sehr netten Kollegen im KKK weitergereicht.

https://www.youtube.com/watch?v=FqfQXJSvbo4


Und nun brauche ich zur Abwechlsung wieder mal etwas Roheres, Dynamisch-Energetischeres, deshalb wechsle ich in den Metal-Thread...

Hi
 Pult ist Kult - und Tool ist cool...  Headbang
[-] 7 Mitglieder sagen Danke an Ivo für diesen Beitrag:
  • spocintosh, Rainer F, HifiChiller, winix, eric stanton, gainsbourg, Helmi
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste