Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neue Welt für old Speakers
#1
Da hat sich jemand was interessantes überlegt, einfach bestehende Passivboxen mit einem einzigen Modul „aktivieren " inklusive Wireless Ansteuerung. Und mit einem simplen Echo-Dot über den Aux-Eingang läuft Spotify ...

https://www.vocomo.de/de/amp-1-blue-blue...-paar.html
Zimmerlautstärke ist...wenn ich die Musik in allen Zimmern gut hören kann Oldie
[-] 7 Mitglieder sagen Danke an jagcat für diesen Beitrag:
  • winix, Don Tobi, x-oveR, peugeot.505, rafena, hadieho, hanns
Zitieren
#2
Ja das käme auf einen Versuch an, je nach Qualität der Komponenten.

Mein Schwager (Linn-Purist!) hat seit Jahren einen 30€ Class D und ist immer noch begeistert.
Ich selber hab vor einiger Zeit versucht meine Boxen BT-fähig zu machen, ist aber an Verbindungsabbrüchen/Kopplungsproblemen gescheitert, obwohl BT 4.2 und beide Module vom gleichen Hersteller.

Hier mit BT 5.0 und hoffentlich abgestimmt könnte das reibungslos klappen, vielleicht.

Alternativ auf BT verzichten, Class D kaufen, mit den Boxen verkabeln, CD-Player oder Alexa ran, Steuerung dann mit FB oder Sprache.
Kosten ab 30€ für den Class D
Denker aus Franken
Zitieren
#3
Apt-X klingt ja schon mal so, als ob das was werden könnte. Der Zuspieler muss das natürlich auch unterstützen, sonst gibt es nur das qualitativ schlechtere A2DP.

Die Steckernetzteile sehen sehr nach 12 V / 2 A aus - das wüsste ich gern genauer. Denn dann kämen die genannten 36 Watt höchstens bei Addition beider Kanäle zusammen und auch nur, wenn die Tröten 4 Ohm haben. Für angenehme Zimmerlautstärke sollte es natürlich trotzdem reichen.
Das war aber schon kaputt, bevor ich es repariert habe!
Zitieren
#4
Wie hat schon in den 1970er Jahren ein Verstärkerhersteller geworben? "Wir garantieren Ihnen jede beliebige Leistung - sofern Sie uns die Wahl der Meßmethode überlassen."

Ansonsten eigentlich eine pfiffige Idee. Was Bluetooth und Reichweite angeht: Die ist erfahrungsgemäß sehr kurz. Smartphones haben - unabhängig von der BT-Version - meistens die Klasse 3, funken also mit gerade mal einem Milliwatt. Das heißt: Reichweite 1 Meter, mit Sichtkontakt zwischen Sender und Empfänger können es schon mal vier oder fünf Meter werden, bei optimalen Bedingungen bis zu zehn Meter.
Gruss, Hendrik
Zitieren
#5
In einem Geraffel-Forum sei die Frage erlaubt: Warum das alles?  Sad2
Nun hat man die Kohle, aber das Gehör lässt nach...
Zitieren
#6
Ca. Bluetooth Sendeleistung
Klasse 1 = 100 m
Kl. 2 = 10 m
Kl. 3 = 1 m

Wobei mMn die verwendete Technik auf Sender- u. Empfänger-Seite korreliert
... und ob Wikipedia da noch auf dem neusten Stand ist, kann man evtl. auch noch anzweifeln.
Net ufrescha. Bringt eh nix Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren
#7
(03.02.2020, 19:13)Nudellist schrieb: In einem Geraffel-Forum sei die Frage erlaubt: Warum das alles?  Sad2

Alte geile kleine Tröten bequem und einfach strippenlos mit neuen Medien betreiben.
Denker aus Franken
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Thomas B. für diesen Beitrag:
  • x-oveR
Zitieren
#8
Wie die Stereo abspielen wollen, bleibt ihr Geheimnis  Denker
Bäda aus Haching  Victory  
Zitieren
#9
(03.02.2020, 21:57)PitCook schrieb: Wie die Stereo abspielen wollen, bleibt ihr Geheimnis  Denker
Nö.
Du kannst Links/Rechts/Mono an jedem Empfänger
einzeln auswählen.
Hi
Zitieren
#10
Vocomo schrieb:True-Wireless-Stereo (TWS): Zwei Geräte zu einem Stereo-Paar koppelbar
Viele liebe Grüße!
Euer Mathias

Suche Sansui SRC-6 ...  Floet

"Es ist schön, daß Sansuis Konstruktionsbemühungen noch einmal zu solchen 'Vintage'-Produkten geführt haben. Wilkommen zu Hause, Sansui, wir haben Dich vermisst!" Leonard Feldmann in AUDIO, Jan. ´88

[-] 1 Mitglied sagt Danke an HiFi1991 für diesen Beitrag:
  • winix
Zitieren
#11
Drahtlose Stereowiedergabe (leider ohne Apt-X) können beispielsweise auch die Creative MUVO 2c Flüsterwürfel. Habe ein Paar davon für Dienstreisen, Camping usw. im Gebrauch, da funktioniert das recht ordentlich. Mit highfideler Wiedergabe hat das natürlich nicht ansatzweise zu tun, aber dafür passt ein Stereopaar prima ins Handgepäck.
Das war aber schon kaputt, bevor ich es repariert habe!
Zitieren
#12
(03.02.2020, 21:57)PitCook schrieb: Wie die Stereo abspielen wollen, bleibt ihr Geheimnis  Denker

Das Geheimnis ist in etwas so raetselhaft wie bei jedem BlueTooth-Stereo-Stoepselhoerer a la Apple AirPod.
"We shall go on to the end, we shall fight with growing confidence and growing strength, whatever the cost may be; we shall never surrender."
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Pufftrompeter für diesen Beitrag:
  • winix, PitCook
Zitieren
#13
Auch sehr interessant finde ich die Möglichkeit, alte B&O Beovox Lautsprecher mittels Einbau einer Beocreate-4-Kanal-Verstärkerkarte mit aufgepflanztem Raspberry Pi in moderne Aktivlautsprecher zu verwandeln. Das Projekt hat die offizielle Unterstützung von Bang & Olufsen. Ich betreibe derartig aufgerüstete Beovox CX100 bei mir als Küchenlautsprecher.

https://unhyped.de/hifi-upcycling-beocre...leben-ein/

https://www.youtube.com/watch?v=i766zXHoL1U
Shibata ist keine Wintersportart.
[-] 5 Mitglieder sagen Danke an Dan_Seweri für diesen Beitrag:
  • winix, Tom, Campa, rolilohse, lofterdings
Zitieren
#14
Wer nicht das ganze Video zum Upcycling der Beovox anschauen will, findet hier noch ein PDF zum schnellen Durchblättern mit einer Beschreibung des Umbaus.

https://www.hifiberry.com/wp-content/upl.../CX_50.pdf
Shibata ist keine Wintersportart.
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Dan_Seweri für diesen Beitrag:
  • winix, lofterdings
Zitieren
#15
Ob die wirklich aptX fähig sind Denker Qualcomm sagt nein
Bäda aus Haching  Victory  
Zitieren
#16
Habe ich bei dem Upcycling der Beovox etwas übersehen, oder gilt das nur für eine Box, also Mono?
Zitieren
#17
(04.02.2020, 15:42)Jarvis schrieb: Habe ich bei dem Upcycling der Beovox etwas übersehen, oder gilt das nur für eine Box, also Mono?

Das geht auch in Stereo. Auf der Hifiberry-Seite wird erklärt, wie das geht. Die zweite Box ist über ein Mini-XLR-Kabel an der ersten Box mit der Verstärkerkarte angeschlossen.

Stereo: https://www.hifiberry.com/wp-content/upl...-guide.pdf
Shibata ist keine Wintersportart.
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Audio Technica, die neue VM95-Familie jagcat 12 868 13.04.2019, 19:16
Letzter Beitrag: hpkreipe
  Neue Nadel für Shure M95 oder Alternative? Blaupunkt01 34 9.153 27.01.2019, 16:00
Letzter Beitrag: Rieslingrübe
  LEGO Projekt "zwo" Des Duals´neue Kleider Rüsselfant 11 3.034 01.06.2018, 21:41
Letzter Beitrag: previlo
  meine neue 3-Kanal Lichtorgel tubesaurus 32 6.334 09.02.2018, 19:00
Letzter Beitrag: SiggiK
  Neue Tonköpfe, woher? Theophilus 28 3.416 18.03.2017, 15:17
Letzter Beitrag: Theophilus
  Neue EL 500 für Telewatt VS-71 rotoro 9 2.183 19.02.2017, 11:32
Letzter Beitrag: Neper



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste