Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tolle Bezugsquelle für Hauben gefunden
#26
(06.02.2020, 23:16)stetteldorf schrieb: Um die 60 €.
(07.02.2020, 13:14)stetteldorf schrieb: Keine 40 €.

Klare Ansage Raucher

Is doch ok.
Plus die horrenden Versandkosten  nach Deutschland, allerdings.

Was kostet denn der einheimische Bootsscheibenmann?
Selber biegen/kleben/fräsen  geht natürlich auch, örks,  halte ich aber in den genannten Preisregionen und für ein edles Gerät für keine Option.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an ESG 796 für diesen Beitrag:
  • timundstruppi
Zitieren
#27
Also ich finde die Qualität der Verklebung und der Kanten bei der gezeigten Haube Spitzenklasse. Das ist mit Kütibatechnologie nicht zu machen, glaub ich. Sieht mir nach Top-Arbeit für vergleichsweise kleines Geld aus. Mithin ein heisser Tip, danke dafür.
A thousand of the troopers are now lined up and are calling to the monster...Here fido Here Fido Here Fido
Zitieren
#28
(07.02.2020, 20:51)ESG 796 schrieb:
(06.02.2020, 23:16)stetteldorf schrieb: Um die 60 €.
(07.02.2020, 13:14)stetteldorf schrieb: Keine 40 €.

Klare Ansage Raucher

Is doch ok.
Plus die horrenden Versandkosten  nach Deutschland, allerdings.

Verstehe ich nicht. Beim erstmaligen anclicken hattest du doch die Möglichkeit auf die deutsche Seite zu gelangen und somit völlig normale Versandkosten zu haben.

Ich bin ein Heimkind und äußere mich wegen dieser tüpartigen Diskriminierung nicht.
Zitieren
#29
Wenn der Preis/Qualität aus Ö auch für die deutsche Seite zutrifft, bekommt man ganz ordentliche Qualität.
Natürlich kann man für das Geld keine Wunder erwarten.
In #14 sieht man ja rechts die Schnittkante und die Lufteinschlüsse.
Für alle Dreher, deren Wert eine gute Haube nicht rechtfertigt ist das also ein gangbarer Weg und sieht besser aus als ne total verkratzte Original Haube
Zitieren
#30
Vermutlich wird nun nächste Woche die Auftragsannahme kollabieren... Raucher
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
[[Bild: pDsrZ.gif][Bild: pDsrZ.gif]]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • timundstruppi
Zitieren
#31
Quali und Preis ist OK, da fange ich nicht an zu basteln, fräsen, Ofen missbrauchen Thumbsup
Zitieren
#32
(07.02.2020, 21:38)Frunobulax schrieb: Also ich finde die Qualität der Verklebung und der Kanten bei der gezeigten Haube Spitzenklasse.


Nee, Spitzenklasse sieht anders aus.
Sicher dann auch auf der Rechnung  Lipsrsealed2
Zitieren
#33
(07.02.2020, 21:45)UriahHeep schrieb: Verstehe ich nicht. Beim erstmaligen anclicken hattest du doch die Möglichkeit auf die deutsche Seite zu gelangen


Nein, gabs gestern nicht.
Heute schon.
Da gibts auch einen Spuckschutz Raucher
Zitieren
#34
(08.02.2020, 08:05)ESG 796 schrieb:
(07.02.2020, 21:38)Frunobulax schrieb: Also ich finde die Qualität der Verklebung und der Kanten bei der gezeigten Haube Spitzenklasse.


Nee, Spitzenklasse sieht anders aus.
Sicher dann auch auf der Rechnung  Lipsrsealed2

Das ist wahrscheinlich wie beim Lacker. Pkw oder Bagger?

Aber auch preislich eiin riesen Unterschied.

Die machen auch Prospektständer oder Schmutzfilm-Prospekthalter mit Fernbedienung für Hotelzimmer.
Billige Massenware.
Zitieren
#35
Aber, sie machen neben Kundenstoppern auch preiswerte Hauben.
Kann man ja vielleicht mal gebrauchen.
Zitieren
#36
Ich habe für die letzte Haube 31,50 bezahlt. Schaut schön und sauber aus. Original Haube war auch geklebt. 
Das Biegen ist nicht so einfach wie man sich vorstellt da muss mit einem Heisluftgebläse in einem Schritt gebogen werden. Ein Besenstiel ist Jedenfalls ungeeignet. Wenn Spannung entsteht sieht man das sofort das sieht dann aus wie eine Lupe. Ist kein Blech das Fehler verzeiht.Aber probiert doch selbst mal ist die Temperatur nicht richtig wird es brüchig und nach einem Jahr hast du Sprünge. Das wir über eine Negativform aus Guss gezogen bzw. geblasen. Hatte mal damit zu tun. Flaschen aus Kunststoff sehen wie kleine Eprovetten aus und werden geblasen und sofort mit dem Getränk gefüllt. Das ist dann sogar bakteriefrei frei möglich.
Aber das ist unwichtig. Jedenfalls ist die Herstellung sehr aufwändig, weil man zuerst eine Form herstellen muss.
Das wars dann zu diesem Thema. Ich dachte es wäre nett euch das mit den günstigen Hauben vorzuschlagen. 
Dash1 Markus
[-] 1 Mitglied sagt Danke an stetteldorf für diesen Beitrag:
  • Der Suchende
Zitieren
#37
Klar war das nett, hat ja auch keiner dran gemeckert. Danke dafür! Könnte auch was für meine Schreibmaschine aus 1899 sein.

Allerdings stellst du dich sehr dünnhäutig an und fühlst dich ständig persönlich angegriffen. Ich kann dafür keinen Anlass finden, vielleicht gehst du mal einen Schritt zurück und liest den Thread in Ruhe nochmal durch. Sicher kommst du danach zu dem gleichen Ergebnis.

Gruß

Jürgen

[-] 2 Mitglieder sagen Danke an bikehomero für diesen Beitrag:
  • timundstruppi, ratfink
Zitieren
#38
Alles okay!!!
Jeder kann selbst entscheiden. 
Ich bin pingelig was meine Geräte anbelangt große Kratzer gehen gar nicht. 
Aber die Hauben sind schön und nicht nur zweckmäßig. 

Dann verabschiede ich mich jetzt von dem Thema. 
L. G. Markus[Bild: 15812677163741205067144244929050.jpg]
[-] 5 Mitglieder sagen Danke an stetteldorf für diesen Beitrag:
  • HaiEnd Verweigerer, Frunobulax, achim96, SiggiK, Der Suchende
Zitieren
#39
[Bild: 20200226-083459.jpg]für meinen Dual 1019 mit ebelholzzarge. Da ist noch die Folie drauf deshalb milchig. Einfach super. 
L. G. Markus
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an stetteldorf für diesen Beitrag:
  • Campa, SiggiK, assiv8
Zitieren
#40
Ebelholz ?
Meinst Du vielleicht Ebenholz ?

Mach mal Folie ab, so kann man es nicht beurteilen
Zitieren
#41
Nein. Er mein Ebelholz.
Schrift ist geronnene Konvention!

Viele Grüße Norman
Da staunt der Fachmann und der Laie wundert sich
Zitieren
#42
Wohl doch eher Ebel Holz(Technik).

https://www.ebelholztechnik.de
„Ökologische Abstiegsangst, zuviel Avocadotoast - wen interessiert’s?“

Gruß, Robert.
Zitieren
#43
Denker

was für eine Holzsorte ist das nun ?
Ebelholz hab ich noch nie gehört
Zitieren
#44
https://www.ebelholztechnik.de/
Zitieren
#45
Holzsorte ?
Preis ?
Zitieren
#46
Kannst auf der Firmenseite alles nachlesen. Es gibt Bausätze, fertige Zargen. Das alles in verschiedenen Holzsorten. L. G. Markus 6th Thumbsup
Zitieren
#47
Meine Güte. 
Klick dich doch mal durch die Seite, wenn du schon die Eigenschaft verloren hast ganze Sätze zu formulieren. Das wirkt ziemlich fordernd und unhöflich (auf mich).

Ich tippe übrigens auf Birke Multiplex mit entsprechender Beize/Lasur.
„Ökologische Abstiegsangst, zuviel Avocadotoast - wen interessiert’s?“

Gruß, Robert.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Pio wer? für diesen Beitrag:
  • HaiEnd Verweigerer
Zitieren
#48
(26.02.2020, 09:40)Svennibenni schrieb: Denker

was für eine Holzsorte ist das nun ?
Ebelholz hab ich noch nie gehört

Na besonders intensiv scheinst Du ja nicht gesucht zu haben auf der Seite - schau mal hin: click


die Holzsorte ist, wie dort gezeigt wird, Birke-Multiplex.

Beste Grüße
Armin
"Don't know what I want, but I know how to get it" The Sex Pistols
Zitieren
#49
oh entschuldigt, dass ich den einfachen Weg gewählt habe.

Ich war mir sicher, dass eine direkte Antwort schneller gegangen wäre, als wenn ich mich durch die Webseite klicke
Zitieren
#50
(26.02.2020, 10:09)Armin777 schrieb: Na besonders intensiv scheinst Du ja nicht gesucht zu haben auf der Seite


Das kann einem da aber auch vergehen.
Ich hatte auf die Schnelle ( warum bitte "intensiv"??) auch nix gefunden.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an ESG 796 für diesen Beitrag:
  • Svennibenni
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Emitterwiderstände: Bezugsquelle gesucht. airmax78 3 571 06.10.2019, 16:21
Letzter Beitrag: airmax78



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste