Themabewertung:
  • 5 Bewertung(en) - 3.8 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
good-old-hifi September 2012
#26
Geiler Tuner - selbst kaputt eine Wertanlage Floet

Der "kleinere" Bruder kann auch kein AM, dafür aber FM siebenfach:

[Bild: imgp3895fejzn.jpg]

Streiten muß man da aber nicht, alle Geräte der 6er- und 7er-Serie sind exzeptionell gut und machen optisch was her.


Bitte beachten Sie!


Mikrorillenplatten nur mit einem Mikro- oder Stereoabtaster abspielen. Für Stereoplatten (auch bei Monowiedergabe) n u r einen Stereo-Tonabnehmer verwenden. Platte und Abtastspitze stets von Staub reinigen. [...]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an rappelbums für diesen Beitrag:
  • magic jensen
Zitieren
#27
Heute war eine Reporter-Bandmaschine von Sony auf meinem Tisch. Die Maschine nennt sich TC-510-2 (das "2" steht für 2-Spur). Sie stammt von 1975 und ist optisch den berühmten Nagras aus der Schweiz nachempfunden. Mechanisch hat sie jedoch leider nicht die Qualitäten der kleinen tragbaren Profigeräte wie von Nagra und Stellavox. Die Sony ist eher bei einer Uher Report anzusiedeln, obwohl sie bedeutend besser ausschaut und auch klanglich weit bessere Eigenschaften aufzuweisen hat. Mechanisch kann sie mit den Profis nicht mithalten, die Uher ist wesentlich einfacher gebaut - aber letztlich offenbar haltbarer. Die TC-510-2 kostete damals sagenhafte 2.498,- DM inkl. einem Netzteil, welches auch ein Batteriefach enthielt. man konnte die Bandmaschine mit hinaus nehmen und dort Aufnahmen anfertigen. Ein schönes Stück Zeitgeschichte, wegen des Preises sehr,sehr selten und daher sehr gesucht von Sammlern.

[Bild: Nagra+3.jpg]

Das ist eine Nagra, das Urmodell aus den 50er/60er Jahren. Irrsinnig teuer und mechanisch die reinsten Kunstwerke, dabei ultrarobust und stabil.

[Bild: Imag0002.jpg]

Das ist eine Stellavox, die Konkurrenz zur Nagra, mit ganz ähnlichen Eigenschaften. Die Optik der beiden standen wohl Pate bei der Gestaltung der SONY TC-510-2.

[Bild: uher_report.jpg]

Das ist die Uher Report, in Europa unglaublich weit verbreitet, da es sehr preiswert war. Mechanisch recht einfach, aber sehr stabil und langlebig. Auch sehr gesucht, aber sehr viel preiswerter zu haben.

[Bild: SONY_TC_510_2_06_64560_Riedstadt.jpg]

Hier nun die Sony, die 1975 auf den Markt kam und Menschen mit semiprofessionellen Ansprüchen erreichen sollte. Eben eine "bessere" Uher Report, die großen Verkaufserfolg hatte. Sie hatte 9,5 und 19cm, plus-minus 10% verstellbar (pitch), 13cm Spulen, dazu einen Frequenzgang bis 27.000 Hz bei einer Dynamik von 64dB, natürlich 2-Spur, damít man die Bänder schneiden konnte und kopierte sowohl den PLAY-Hebel als auch die VU-Meter der Nagra. Dennoch: es ist ein gelungenes Stück Technik, nur den wirklich professionellen Ansprüchen konnte sie nicht genügen, obschon sie optisch durchaus diesen Eindruck erweckte.

[Bild: SONY_TC_510_2_07_64560_Riedstadt.jpg]

[Bild: SONY_TC_510_2_012_64560_Riedstadt.jpg]

Eine Besonderheit stellen die Glasferritköpfe von Sony dar, die wirklich haltbarer sind als alles was Stellavox und Nagra anzubieten hat. Abgeschaut hatte sich Sony auch die professionelle Spulenhalterung mit großen Muttern, statt der "billigen" Dreizackhalterung der Uher.

[Bild: SONY_TC_510_2_08_64560_Riedstadt.jpg]

Die Knöpfe sind komplett aus Metall und strahlen haptisch große Solidität aus

[Bild: SONY_TC_510_2_09_64560_Riedstadt.jpg]

[Bild: SONY_TC_510_2_010_64560_Riedstadt.jpg]

[Bild: SONY_TC_510_2_011_64560_Riedstadt.jpg]

Die dunkelgrau abgesetzte Front ist wirklich hübsch gestaltet, wenn auch abgeschaut - aber durchaus gelungen.

Diese Maschine war so beeindruckend, dass wohl etliche Uher Report Besitzer von dieser Sony träumten. Uher hatte mit ihnen ein Nachsehen und gestaltete die Report 1979 neu und passte die Optik der Sony weitgehend an. Mit Erfolg, die Report wurden weiter gut verkauft, die Sony blieb, wegen ihres hohen Preises, weiterhin eine absolute Rarität.

[Bild: Uher1.jpg]

Auch das sind schöne Geschichten von damals, oder?

Drinks
[-] 23 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • contenance, onkyo, JackRyan, yfdekock, proso, bodi_061, stony, wessi-ossi, foxyandy, Campa, charlymu, philanthus, Dirk, doublesix, alex71, Tom, iwrockford, Faramir, fmmech_24, 0300_infanterie, lyticale, magic jensen, theoak
Zitieren
#28
Tolle Geräte!

Eine kleine Geschichte habe ich auch dazu: Ich den ersten Jahren des Studiums habe ich in den Semesterferien beim WDR in Köln in der Öffentlichkeitsarbeit gearbeitet, zu der Zeit waren deren Nagras (dort gab es wohl einen ganzen Schrank damit) schon nicht mehr im Gebrauch, so dass ein Mitarbeiter wohl dachte, er könne sich ein/zwei davon mitnehmen.... es gab aber aufgrund der Seltenheit wohl nur einen Laden in Köln und Umgebung, der die Dinger reparieren bzw. einen Service machen konnte - und der Typ war so blöd, die dort abzugeben... Dash1 ...die Nagras kamen dann ganz schnell wieder zurück - aber der Kollege dann nicht mehr zu seinem Arbeitsplatz.
>> Für energetische Reinigungsarbeit ist persönliche Anwesenheit nicht erforderlich <<

山水!

Gruß
Niels
[-] 1 Mitglied sagt Danke an contenance für diesen Beitrag:
  • monoethylene
Zitieren
#29
3 Sony Klassiker vom Feinsten! Thumbsup Tolle Arbeit Armin. Danke fürs vorstellen und die
Bilder. Thumbsup

Drinks
Gruß Joachim

[Bild: ckhl0qrmsthv72sov.jpg][Bild: ckhkvco6rwofrbwlb.gif]
Zitieren
#30
Schöne kleine Reportermaschine, vielen Dank für die Vorstellung! Hi
Wobei mir eine Nagra IV noch besser gefällt Wink3
Auf der habe ich noch beim Rundfunk gelernt, und auch seit längerem eine zu Hause stehen 8)
Über den offiziellen Weg..... Big Grin
Es grüßt Sebastian aus Hamburg.
----------------------------------------------------------
The 7 P's:
Prior proper planning prevents piss-poor performance Oldie
Zitieren
#31
Schöne Geräte von Sony - danke für die schönen Bilder und die Erläuterungen dazu. Drinks Thumbsup
VGadaGaFdL
wessi-ossi
Zitieren
#32
Tolle Geräte und eine schöne Geschichte / Erklärung. Ich sollte mich wohl auch mal um meine Uher Report kümmern. Ist zwar nur eine Uher aber dennoch ein schönes kleines Teil.

Drinks

For all the shut-down strangers and hot rod angels
Rumbling through this promised land ..
[Bild: fortuna_logo_ani.gif]
nein das u wurde nicht vergessen... es gibt auch ein Leben außerhalb des OFF Lol1
Zitieren
#33
Hallo,
auch von mir Danke für den interessanten Bericht!
Als Uher-Report-Besitzer und Bastler (weil kein Geld und kein Platz für eine große Bandmaschine) würde mich zum Vergleich ein Blick in das Innere der Sony TC-510-2 interessieren. Was war eigentlich kaputt?
Das Design mit den runden VU-Metern hat Sony dann ja auch (in kleinerem Maßstab) für den Reporter-Kassettenrekorder TC-D5M übernommen, ebenfalls ein schönes Teil.
Gruß
Martin
Zitieren
#34
Wow, ein tolles Gerät - und schöne Bilder, Armin! Thumbsup
"He may look like an idiot and talk like an idiot but don't let that fool you. He really is an idiot." (Groucho Marx zugeschrieben)
Zitieren
#35
Habe mir gerade ein Uher Report 4000 Monitor gekauft, ladenneu, Ovp, 2-Spur Mono und drei Köpfen.

Die mechanische Qualität ist sehr ordentlich, reicht aber nicht an REVOX etc. ran.

Klanglich beeindruckt die Maschine aber dermaßen, das das fehlende Stereo verschmerzbar ist. Und vor allem: 19 - 9,5 - 4,7 und 2,4 Geschwindigkeiten sind bestens geeignet, um auch längere Hörspiele aufzunehmen. Mit einer 13er LPR35 reicht das für gut 3 Stunden Aufzeichnung pro Seite.

Und nochmal: der Klang ist wirklich beeindruckend!!!
Zitieren
#36
Martin, kaputt waren die beiden Zählwerksriemen und der rechte Bandfühlhebel flatterte sehr stark, das musste mechanisch justiert werden. Die Rastung des PLAY/RECORD-Knebels war auch defekt, ich habe allerdings nicht heraus bekommen (trotz eines vorhandenen Sevice-Manuals) wie diese funktioniert oder gar, wie man die Rastung instandsetzen könnte - leider.Sad2

Drinks
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • philanthus
Zitieren
#37
Sag mal Armin, diese Relais......Mein JVC A-X4 Verstärker hat auch so ein Relais drin. Momentan macht es immer so einen kleinen Plopp wenn das Relais nach dem einschalten des Verstärkers die LS einschaltet. Nicht schlimm aber eben auch nicht optimal. Sind Deine Relais hier als Ersatz geeignet?

VG Martin
Zitieren
#38
Nein, Martin - dann sollte an der betreffenden Endstufe der so genannte Offset eingestellt werden, da die Ausgänge dann nicht ganz gleichspannungsfrei sind.

Drinks
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • monoethylene, New-Wave
Zitieren
#39
o.k. Danke Dir. Ich hab schon mal reingeschaut. Es sind 4 Einstellregler drinnen zur Spannungseinstellung. Ich muss mich da mal in die Serviceanleitung reintüfteln und das richtig einstellen. Ich meine auch subjektiv das er etwas viel Hitze abgibt und JVC hat das Super-A ja zumindest werbetechnisch als Energieeffizient angepriesen. Ich mag den Sound dieser mit SEA EQ ausgerüsteten JVC-Baureihe. Auch der Phono ist wirklich gut und m.E. nicht weit hinter dem Yamaha A-1.

VG Martin
Zitieren
#40
Martin, nur R315 und R316 sind für Offset zuständig - die beiden anderen sind für den Ruhestrom!

Drinks
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • New-Wave
Zitieren
#41
(13.09.2012, 07:55)armin777 schrieb: Martin, nur R315 und R316 sind für Offset zuständig - die beiden anderen sind für den Ruhestrom!

Drinks

So nun hab ich mir heute mal meinen JVC A-x4 vorgenommen. Ruhestrom und Offset habe ich ja vorher noch nie eingestellt. War schon ein wenig Fummelig. Zum einen sind die Drehwiderstände nicht sonderlich präzise und zum anderen scheint sich alles ein wenig gegenseitig zu beeinflussen. Aber mit Geduld und Spucke liegt der Ruhestrom nun li: 12,0 mV und re: 11,9 mV (Soll 12 mV) und der Offset an den LS-Ausgängen bei geschalteten Relais liegt auch stabil innerhalb der geforderten +- 10 mV (ISt sogar +- 5mV).

Soweit ich fühlen kann habe ich die Heizung am A-X4 mit dieser Maßnahme wohl auch ausgeschaltetDance3

Könnte hier die Umstellung des Schalters von 220V auf 240V der Grund für die notwendige Neujustierung gewesen sein?

VG Martin
Zitieren
#42
Nein, das eher nicht. Aber die Bauteile verändern im Lauf der Jahre ihre Werte, so dass die Werkseinstellung dann mal korrigiert werden muss.

Drinks
Zitieren
#43
So, heute mal wieder ein Werk von Niko - einen Marantz 2265 mit einem Original Woodcase (allerdings stark lädiert). Niko hat hier die Unterkante der Front aus MDF neu nachgeformt und eingeleimt - dann auf Kundenwunsch in ahorn natur neu furniert - das fällt mal so richtig aus dem Üblichen heraus. Der 2265 wurde von uns natürlich komplett überholt.

[Bild: Marantz_2265_ahorn_06_40882_Ratingen.jpg]

[Bild: Marantz_2265_ahorn_01_40882_Ratingen.jpg]

[Bild: Marantz_2265_ahorn_02_40882_Ratingen.jpg]

[Bild: Marantz_2265_ahorn_03_40882_Ratingen.jpg]

[Bild: Marantz_2265_ahorn_04_40882_Ratingen.jpg]

[Bild: Marantz_2265_ahorn_05_40882_Ratingen.jpg]

Drinks
[-] 22 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • monoethylene, Campa, Alter Sack, bodi_061, oldAkai, proso, stony, Old-blau, alex71, iwrockford, charlymu, doublesix, duffbierhomer, yfdekock, Dioptrion, New-Wave, wessi-ossi, Dirk, lyticale, magic jensen, Nico, theoak
Zitieren
#44
...wowww, DAS allerdings fällt mal so *richtig* aus dem Rahmen, im positiven Sinne.
Allerdings ich hätte dem guten Stück gleich eine ordentliche Ladung Klarlack *verpasst* , auf diesem doch recht matten Furnier sieht man definitiv jedes auch noch so kleine Schrammchen...übelstenfalls als schwarze *Macke* . Klarlack sollte das Furnier entsprechend schützen, so dass eine mittlere Schramme im Zweifelsfall noch heraus-polierbar ist . Ich denke mal, der Besitzer bekäme einen Tobsuchtsanfall, wenn irgendeiner ´nen Blumentopf .......

Apropos Klarlack : Hat Dein Lackierer AtArmin eine Lackierkabine ? Habe schon die *HisVoice* gesehen, richtig feine Arbeit ist das. Thumbsup
Bin übrigens recht neu hier, lese allerdings schon seit geraumer Zeit so ein bissi mit .

Grüsse, Pete .

PS. : Um Bilder hochzuladen, bin ich hier ZWINGEND auf Postimage.org angewiesen oder geht das auch normal vom PC aus ? Denker
A hard on doesn't count as personal growth. Raucher
Zitieren
#45
Sehr schöner Marantz. Klasse Teamarbeit. Danke fürs vorstellen und die Bilder. Thumbsup

Drinks
Gruß Joachim

[Bild: ckhl0qrmsthv72sov.jpg][Bild: ckhkvco6rwofrbwlb.gif]
Zitieren
#46
Ja, der Lackierer ist ein Vollprofi und lackiert in einer riesigen Kabine (etwa 8 mal 6 mal 3 Meter) mit 80 Grad Heizung und Abluft. Zudem hat er eine Farbbank mit Hilfe derer er nahezu jeden Farbton anmischen kann. Er muss keine einzige Farbe bestellen.

[Bild: IMG_3628.jpg]

Das ist ein Foto aus eben dieser Kabine, der da lackiert ist Thomas - der macht auch alle Lackierungen für uns.

Drinks
[-] 5 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • iwrockford, New-Wave, wessi-ossi, magic jensen, theoak
Zitieren
#47
....8x6x3 ...da kriegt er auch flockig ein ganzes Auto rein, ...am Ende lackiert er auch Autos ? Heizung, Abluft, blahblahh ...Klasse !!Hi
Auf jeden Fall lackiert er nicht erst seit 5 Minuten ...

Hättest Du noch eine Idee zu meinem anderen Prob. / Bilder hochladen ...
resp. benötige ich *zwingend* Postimage.org ?? Muss ich mich dort anmelden ?
A hard on doesn't count as personal growth. Raucher
Zitieren
#48
...oopppsss, Frage hat sich erledigt . LOL
A hard on doesn't count as personal growth. Raucher
Zitieren
#49
...die mit dem Auto-lackieren.
A hard on doesn't count as personal growth. Raucher
Zitieren
#50
Hallo Armin,

hoch interessant deine Werkstattberichte.

Ich habe hier einen Scott 355 Vorverstärker und möchte ihn auf Vordermann bringen. Heisst:
Erst mal alle Potis und Schalter wieder auf maximale Leitfähigkeit bringen.

Was verwendest du für solche Fälle?

Ich habe hier Ballistol und Oszillin T6 zur Verfügung. Was nehmen?

Gibt es noch etwas besseres für solche Fälle?

Gruß
Michael
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  good-old-hifi März 2011 Armin777 365 138.287 27.03.2018, 20:51
Letzter Beitrag: Socki
  good-old-hifi März 2012 Armin777 283 116.886 04.09.2017, 16:10
Letzter Beitrag: Gorm
  good-old-hifi November 2012 Armin777 129 67.720 13.07.2016, 10:09
Letzter Beitrag: Hullemups
  good-old-hifi April 2014 Armin777 65 37.324 16.03.2016, 07:34
Letzter Beitrag: Firestarter
  good-old-hifi Februar 2011 Armin777 442 173.802 09.12.2015, 18:35
Letzter Beitrag: lukas
  good-old-hifi Dezember 2012 Armin777 134 62.114 11.11.2015, 09:55
Letzter Beitrag: New-Wave



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste