Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Digitales Zählwerk ( nur Counter ) reVox B77
#1
Hallöchen

Da ich noch nicht alles habe was ich brauche, habe ich mir mal meinen kleinen kopf zebrochen wie ich den ganzen bim klim in die maschine bekomme !

Hier meine lösung :

Der platz wo der original zähler eingebaut war :
[Bild: KF1k2sk.jpg]


Hier de fertige platine wo fast alles drauf kommt, der Arduino, wird hinter der platine sein, vorne nur der zähler une der reset knopf :
[Bild: eu1PvK1.jpg]


Hier die "träger" platine für den zähler und den reset knopf :
[Bild: xMr0xlN.jpg]

der impulsgeber wird hinten eingebaut, dazu später wen ich das teil habe !

Glaube, es wird das gleiche sien beim A77  Thumbsup

Danke fürs lesen  Drinks

PS : Ist zurückbaubar Thumbsup
[-] 11 Mitglieder sagen Danke an dedefr für diesen Beitrag:
  • winix, DIYLAB, havox, Baruse, stephan1892, xs500, rindenmulch, spocintosh, nice2hear, proso, Balloo
Zitieren
#2
So, weiter im text, habe nun die träger platine fertig, die riesen anzeige ist am platz :


Der träger :
[Bild: dWgecOw.jpg]


Aufgebaut :
[Bild: YWkP1Gv.jpg]


Am platz :
[Bild: asqHiZ9.jpg]


Leider nur schwer zu sehen :
[Bild: Mw00Igj.jpg]

Muss halt montag oder dienstag abwarten für den rest. . . . Dash1

Die anzeige ist nur etwas angeklebt, kan sie noch verschieben wens sein müsste !
[-] 11 Mitglieder sagen Danke an dedefr für diesen Beitrag:
  • xs500, rindenmulch, Baruse, franky64, spocintosh, stephan1892, havox, sensor, gasmann, proso, Balloo
Zitieren
#3
Heute was grosses angekommen :

[Bild: LLsGuD7.jpg]
[Bild: 45jNP6F.jpg]
die dinger sind nur 2 X 1 cm gross !
Strom für den arduino !
[-] 5 Mitglieder sagen Danke an dedefr für diesen Beitrag:
  • xs500, DIYLAB, havox, Baruse, gasmann
Zitieren
#4
So, ist alles eingebaut :

[Bild: VaeNzzJ.jpg]

[Bild: XqlLTDY.jpg]


[Bild: TZnOvyE.jpg]
[Bild: vHrgmNv.jpg]


Nur, ich habe ein problem, komisch nicht, wie gross muss der taktgeber sein, das weisse papier ?
Muss da nur eine drauf oder zwei, und im welchen abstand ?

Danke für die hilfe


Thumbsup
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an dedefr für diesen Beitrag:
  • Baruse, stephan1892, havox
Zitieren
#5
Keiner eine idee ?

na dan baue ich das alte wieder rein. . . .  Sad2
Zitieren
#6
Bin gerade unterwegs und kann erst heute Abend ein Bild schicken... mit ein bisschen Fantasie hilft dir aber vielleicht auch die Beschreibung. Ich habe bei der A77 auf dem Aussenläufer 4 weiße Markierungen von 2cmLänge aufgeklebt. Also den Umfang praktisch geviertelt. In der Software dann 4pulsecounts für einen Zähler eingestellt. Das gibt einen angenehmen Zähltakt. Die Richtungserkennung funktioniert ebenfalls in allen Betriebsmodi absolut einwandfrei. 
Also richtig gute Arbeit!
schönes Wochenende 
Andreas
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an akguzzi für diesen Beitrag:
  • dedefr, winix
Zitieren
#7
(08.05.2020, 11:53)akguzzi schrieb: Bin gerade unterwegs und kann erst heute Abend ein Bild schicken... mit ein bisschen Fantasie hilft dir aber vielleicht auch die Beschreibung. Ich habe bei der A77 auf dem Aussenläufer 4 weiße Markierungen von 2cmLänge aufgeklebt. Also den Umfang praktisch geviertelt. In der Software dann 4pulsecounts für einen Zähler eingestellt. Das gibt einen angenehmen Zähltakt. Die Richtungserkennung funktioniert ebenfalls in allen Betriebsmodi absolut einwandfrei. 
Also richtig gute Arbeit!
schönes Wochenende 
Andreas

Danke für den typ  Thumbsup

Werde das mal versuchen, aber zu erst in dem programm, ist einfacher !
Zitieren
#8
So, feddig, alles klappt wunderbar, dank eines typ von hier !

Die bülder :

[Bild: 8LR4OMo.jpg][Bild: ImjHTIY.jpg][Bild: DzyRtex.jpg]


na, hat doch noch geklappt  Thumbsup

So, nun zur Sony. . .
[-] 7 Mitglieder sagen Danke an dedefr für diesen Beitrag:
  • nice2hear, Baruse, havox, xs500, stephan1892, gasmann, Balloo
Zitieren
#9
Wenn ich mir das so ansehe...

[Bild: TRCffWp.jpg]


..überlege ich, ob ich wirklich den Counter da einbauen solll....


[Bild: vJmZWjb.jpg]


Ist wohl die einzige B77 überhaupt mit beleuchtetem Serien-Counter Wink3
Donnerwetter, das darf doch nicht wahr sein. Das Ding muss doch gehen. Ach Mensch was ist das denn? Komm lass uns mal sehen, was da wohl kaputt ist. Das ging doch noch gestern ganz wunderbar.....Wink3

LG aus HH
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an gasmann für diesen Beitrag:
  • dedefr, havox, proso
Zitieren
#10
Nachdem eine Echtzeit-, bzw. Meteranzeige nur schwerlich zu realisieren sein wird, habe ich das Projekt für mich vorerst abgeschlossen.

D A N K E an dieser Stelle nochmal an Bruno & Gogosch Drinks


Am meisten Kopfzerbrechen bereitete mir im Vorfeld tatsächlich der Einbau des Tasters, weil ich da schon ein halbwegs realistisches "Drückgefühl" haben wollte.
Da kam mir in den Sinn, daß ich seit einigen Jahren ein Zählwerk mit fehlenden Antriebsrädern rumliegen habe.
Also dieses kurz geschlachtet und eine Konstruktion gefummelt um den Taster mit der Karkasse verbinden zu können

[Bild: 01.jpg]


Der Sprung in der Buchse kommt nicht etwa von meiner Gefühllosigkeit beim Festdrehen der Schraube, der war schon vorher vorhanden:

[Bild: 02.jpg]


Die Hauptplatine, auf der sowohl der Arduino, als auch der Stepdown Wandler verbaut sind, habe ich mit Molex Stecksystem versehen,
um das ohne Löten zu müssen jederzeit und schnell wieder ausbauen zu können:

[Bild: 03.jpg]


Einen Schönheitspreis will und werde ich damit nicht gewinnen... Floet

[Bild: 04.jpg]


Hier im endgültigen Zustand:

[Bild: 05.jpg]


Das Zählwerk zählt vorwärts wie rückwärts einwandfrei und kommt nach Vor- & Rückspulen eines kompletten Bandes exakt an der gleichen Stelle wieder bei 0000 an
Viele Grüße
Jörg
[-] 8 Mitglieder sagen Danke an Baruse für diesen Beitrag:
  • havox, franky64, Pionier, stephan1892, DIYLAB, gasmann, proso, dedefr
Zitieren
#11
Leider zu früh grefeut...

Eben die Kiste eingeschalten und ein widerliches Störgeräusch bemerkt sobald die Kiste an ist.
Bereits in Stellung Source auf allen Eingängen.
Trenne ich die Stromversorgung zum Arduino ist alles gut.
Abgegriffen habe ich an der Laufwerksteuerung 1.177.315.00


[Bild: iAvHIjU.png]

Wieso strahlt da was in den Audioteil? Sad2 
Wo habt ihr den Strom angezapft und wie ist das Verhalten bei euch?
Viele Grüße
Jörg
Zitieren
#12
(25.05.2020, 18:36)Baruse schrieb: Eben die Kiste eingeschalten und ein widerliches Störgeräusch bemerkt sobald die Kiste an ist.
Wieso strahlt da was in den Audioteil? Sad2

Moin,

es kommt auch ein bisschen auf den verwendeten StepDown-Spannungsregler an.
Unterschiedliche Regler haben unterschiedliche Schaltfrequenzen, schließlich wird die Gleichspannung zerhackt.
Wenn Du nun also Pech hast und einen Regler erwischt hast, der Interferenzen im hörbaren Bereich einstreut, dann hast du Störgeräusche.
Prinzipiell ist es immer eine gute Idee, den Digitalteil und den Analoteil zu trennen.
Also die Spannung an einer Stelle abzugreifen, die auch digitale Komponenten vesorgt.
Oder in hartnäckigen Fällen einen potentialgetrennten Regler zu benutzen oder einen anderen Typ.

In deinem gezeigten Schaltplanausschnitt hast Du ja bereits 5V zur Verfügung, nimm die doch einfach.
Dann nicht auf Vin, sondern auf einen 5V Pin des Arduino (vorher nachmessen, die gezeigte 5V Reglung ist eher primitiv und muss auch ne Menge Leistung 'verbraten').
Gucken, ob der BD139 ausreichend gekühlt wird, falls Du die 5V aus sder BM benutzt.

LG
Wird ne Weile dauern [Bild: ybhfnxfq]
Jean-Luc Picard: "Dinge sind nur so lange unmöglich, bis sie es nicht mehr sind."
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an DIYLAB für diesen Beitrag:
  • Baruse, stephan1892, gogosch, gasmann
Zitieren
#13
Ich kann nur was zur A77 sagen, da gibt es kein Störgeräusch. Ich habe den Spannungswandler an der 21V - Leitung am Netzteil.
Viele Grüße aus Kiel,
Hans-Volker
[-] 1 Mitglied sagt Danke an havox für diesen Beitrag:
  • Baruse
Zitieren
#14
(25.05.2020, 20:00)havox schrieb: Ich kann nur was zur A77 sagen, da gibt es kein Störgeräusch. Ich habe den Spannungswandler an der 21V - Leitung am Netzteil.


Jup....so habe ich das auch an meiner A77 gemacht.

AtBaruse: Auch wenn du meine Beiträge nicht lesen magst. Aber deine digitale Anzeige sähe besser aus, wenn du die Abstände der Ziffern etwas vergrößerst. Das ist ja schnell im Sketch geändert.
Gruß André





[-] 1 Mitglied sagt Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • Baruse
Zitieren
#15
(25.05.2020, 20:08)hyberman schrieb: AtBaruse: Auch wenn du meine Beiträge nicht lesen magst. Aber deine digitale Anzeige sähe besser aus, wenn du die Abstände der Ziffern etwas vergrößerst. Das ist ja schnell im Sketch geändert.

André wie kommst 'n da drauf? Floet   LOL  Drinks
Ich besorg mir morgen mal 'nen anderen Spannungswandler und dann schaun ma mal
Abstand hab ich auf 7 eingestellt - kommt echt viel besser Thumbsup
Viele Grüße
Jörg
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Baruse für diesen Beitrag:
  • hyberman
Zitieren
#16
So, nachdem Frauchen heute kurz beim Conrad den Traco abgeholt hat, hab ich den eben eingebaut.
Der is ja wirklich mini mini mini Thumbsup 

[Bild: iK0qi4l.jpg]

Das Störgeräusch ist noch nicht ganz weg, aber erheblich geringer als vorher.
Vorband hört man es schon deutlich, aber zeichnet man Nullpegel auf, geht es nahezu gänzlich im Rauschen unter.
Könnte man so lassen, aber es nervt mich schon und ich werde kommendes WE mal mit alternativen Zapfpunkten experimentieren.
Ich hoffe daß das wegzubekommen ist.
Mich wundert auch, daß es sonst bei niemandem auftritt!
Am stärksten ist es in Stellung MIC LO / danach R-->L bzw. L-->R

Hier nochmal die aktuelle Einstellung der Anzeige mit vergrößertem Abstand zwischen den Ziffern

[Bild: dRIBTKI.jpg]
Viele Grüße
Jörg
[-] 6 Mitglieder sagen Danke an Baruse für diesen Beitrag:
  • dedefr, DIYLAB, havox, gasmann, stephan1892, Balloo
Zitieren
#17
(26.05.2020, 20:49)Baruse schrieb: Das Störgeräusch ist noch nicht ganz weg, aber erheblich geringer als vorher.
...
Mich wundert auch, daß es sonst bei niemandem auftritt!

Dann könnte es vielleicht auch noch sein, dass Deine Leitungen zum Display ungünstig liegen?
Das Display wird ja über einen s.g. I2C-Bus gesteuert und das Protokoll zwischen dem Controller und dem Display besteht aus unterschiedlichen Impulsfolgen.
Vielleicht streut dort etwas ein?

Noch eine Frage - die vorhandenen 5V aus der Maschine wolltest Du nicht benutzen?

LG
Wird ne Weile dauern [Bild: ybhfnxfq]
Jean-Luc Picard: "Dinge sind nur so lange unmöglich, bis sie es nicht mehr sind."
[-] 1 Mitglied sagt Danke an DIYLAB für diesen Beitrag:
  • Baruse
Zitieren
#18
(26.05.2020, 22:00)DIYLAB schrieb:
(26.05.2020, 20:49)Baruse schrieb: Das Störgeräusch ist noch nicht ganz weg, aber erheblich geringer als vorher.
...
Mich wundert auch, daß es sonst bei niemandem auftritt!

Dann könnte es vielleicht auch noch sein, dass Deine Leitungen zum Display ungünstig liegen?
Das Display wird ja über einen s.g. I2C-Bus gesteuert und das Protokoll zwischen dem Controller und dem Display besteht aus unterschiedlichen Impulsfolgen.
Vielleicht streut dort etwas ein?

Noch eine Frage - die vorhandenen 5V aus der Maschine wolltest Du nicht benutzen?

LG

Jetzt wo du's sagst - und die 5V liegen nur wenige cm daneben Dash1
Offensichtlich habe ich Spaß daran, die Maschine ständig umherzuschleppen Floet
Werde als nächstes die 5V am Q16 der LW-Steuerung verwenden, dann sollte ja Ruhe sein
Viele Grüße
Jörg
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Baruse für diesen Beitrag:
  • gasmann
Zitieren
#19
das hätte auch von mir sein können
Wald <--> Bäume
Zitieren
#20
(26.05.2020, 22:16)Baruse schrieb: Werde als nächstes die 5V am Q16 der LW-Steuerung verwenden, dann sollte ja Ruhe sein

Bin gespannt Jörg Thumbsup
LG
Wird ne Weile dauern [Bild: ybhfnxfq]
Jean-Luc Picard: "Dinge sind nur so lange unmöglich, bis sie es nicht mehr sind."
Zitieren
#21
Denkste - es surrt nach wie vor (5V kommen jetzt direkt vom Q16), ich meine sogar daß es ein wenig lauter ist als mit dem Traco.
Es scheint jedoch grundsätzlich vom Display zu kommen, denn ziehe ich das ab, so ist Ruhe.
Bewege ich das Kabel, ändert es nichts an der Intensität des Surrens.
Beim Bootlogo ist das Surren lauter als wenn das Display Ziffern anzeigt.
Unterschiedliche Modi (Zählwerk, Meteranzeige, Zeitanzeige) erzeugen ebenfalls unterschiedliche Surrgeräusche.
Völlig spooky Sad2
Was ich komisch finde: Bekommt der Arduino Strom über USB, so ist ebenfalls Ruhe.
Viele Grüße
Jörg
Zitieren
#22
(27.05.2020, 08:49)Baruse schrieb: Denkste - es surrt nach wie vor (5V kommen jetzt direkt vom Q16), ich meine sogar daß es ein wenig lauter ist als mit dem Traco.
Es scheint jedoch grundsätzlich vom Display zu kommen, denn ziehe ich das ab, so ist Ruhe.
Bewege ich das Kabel, ändert es nichts an der Intensität des Surrens.
Beim Bootlogo ist das Surren lauter als wenn das Display Ziffern anzeigt.
Unterschiedliche Modi (Zählwerk, Meteranzeige, Zeitanzeige) erzeugen ebenfalls unterschiedliche Surrgeräusche.
Völlig spooky Sad2
Was ich komisch finde: Bekommt der Arduino Strom über USB, so ist ebenfalls Ruhe.

Moin Jörg,

das ist wirklich spooky, kann ich mir nicht erklären Denker .
Du hattest ausdrücklich nichtsurrende Displays bestellt? Floet
Sorry - Späßchen!
Hast Du noch ein Display zum Test?

LG
Wird ne Weile dauern [Bild: ybhfnxfq]
Jean-Luc Picard: "Dinge sind nur so lange unmöglich, bis sie es nicht mehr sind."
[-] 1 Mitglied sagt Danke an DIYLAB für diesen Beitrag:
  • Baruse
Zitieren
#23
Leider nicht, außerdem ist das jetzige auf die Zählwerkskarkasse aufgeklebt Floet
Viele Grüße
Jörg
Zitieren
#24
(27.05.2020, 08:49)Baruse schrieb: Denkste - es surrt nach wie vor (5V kommen jetzt direkt vom Q16), ich meine sogar daß es ein wenig lauter ist als mit dem Traco.
Es scheint jedoch grundsätzlich vom Display zu kommen, denn ziehe ich das ab, so ist Ruhe.
Bewege ich das Kabel, ändert es nichts an der Intensität des Surrens.
Beim Bootlogo ist das Surren lauter als wenn das Display Ziffern anzeigt.
Unterschiedliche Modi (Zählwerk, Meteranzeige, Zeitanzeige) erzeugen ebenfalls unterschiedliche Surrgeräusche.
Völlig spooky Sad2
Was ich komisch finde: Bekommt der Arduino Strom über USB, so ist ebenfalls Ruhe.
Das ist eine Erdschleife. Plus und Minus der Versorgungsspannung sollten ausschließlich am Netzteilprint abgegriffen werden.!
Hi aus dem Biosphärenpark Wienerwald!
[-] 5 Mitglieder sagen Danke an gogosch für diesen Beitrag:
  • Baruse, DIYLAB, havox, dedefr, gasmann
Zitieren
#25
OK dann wird das hier mein nächster Versuch - natürlich wieder über den Traco

[Bild: zzrKZRI.jpg]
Viele Grüße
Jörg
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Lightbulb Digitales VU-Meter (Mikrocontroller, Display, LED) reVox A700 DIYLAB 989 40.402 Heute, 10:56
Letzter Beitrag: DIYLAB
Lightbulb Digitales Zählwerk (universal, Arduino nano, OLED) für Bandmaschinen und Tapedecks DIYLAB 413 20.239 25.09.2020, 13:41
Letzter Beitrag: havox
  Digitales Zählwerk ( nur Counter ) AKAI GX 620 Rüsselfant 519 26.730 26.08.2020, 14:51
Letzter Beitrag: stephan1892
  Digitales Zählwerk ( nur Counter ) Sony TC 788-4 dedefr 14 1.012 10.07.2020, 10:50
Letzter Beitrag: dedefr
  Digitales Zählwerk (nur Counter) Revox A77 havox 81 4.559 25.06.2020, 16:21
Letzter Beitrag: akguzzi
Lightbulb Digitales Zählwerk ( Realtime, Meter, Counter ) reVox A700 DIYLAB 48 2.579 04.06.2020, 17:32
Letzter Beitrag: gasmann



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste