Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Infos/Tipps zu "oversized" Amp oder Vor-Endstufenkombi gesucht
#26
Was taugt eigentlich das neue Technics Zeug? Ist das bezahlbar? Immerhin wiegt die Endstufe irgendwas um die 50 kg.
Holly, haste denn schon was begrabbelt?
[Bild: eshzshq.jpg]
Zitieren
#27
Die Einen sagen so, die Anderen so.
Die Technics Endstufe liegt bei EUR 12.999,-.
"Dem wahren Hifi-Freak ist kein Haar zu dünn, um es nicht doch noch zu spalten."      -Die Audio Redaktion 7/1983-
Zitieren
#28
ich sag mal...."so".
Gruß
scope
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an scope für diesen Beitrag:
  • proso, Deubi
Zitieren
#29
Vielleicht wird die Nachtschicht das so oder so abschließend bewerten.
"Dem wahren Hifi-Freak ist kein Haar zu dünn, um es nicht doch noch zu spalten."      -Die Audio Redaktion 7/1983-
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Volker Krings für diesen Beitrag:
  • scope, MacMax, Deubi
Zitieren
#30
Unwahrscheinlich, ist doch keine Studioendstufe.
Zitieren
#31
Die Cambridge Teile sind echt einen Besuch beim Händler wert.
"Dem wahren Hifi-Freak ist kein Haar zu dünn, um es nicht doch noch zu spalten."      -Die Audio Redaktion 7/1983-
Zitieren
#32
(20.05.2020, 20:10)Volker Krings schrieb: Die Cambridge Teile sind echt einen Besuch beim Händler wert.

Tja, hab ich wohl ein klitzekleines Problem mit, denn der Laden hier in MS hat mir vor Jahren Hausverbot erteilt. Wollte mir paar Tröten kaufen und alles war gut, als der VK dann mit seinem Schwurbelgelaber anfing, hab ich ne "eingenordet". Ich durfte dann gehen, man wollte mich nicht mehr bedienen. Nur weil ich ihm gesacht habe, dass er noch nie im Leben eine Gitarre live und auch noch nie im Leben ein Schlagzeug gehört haben kann, denn das was da aus den 28k€ Tröten kommt, hört sich an, als würde meine Frau mim Holzlöffel aufen Römertopf pöhlen. Ja, ich habe da wohl etwas übertrieben, aber der nette Mensch wollte es so...

Aber chic sehen die ja wohl aus. Muß ich mal schauen, welcher dealer hier im Umkreis die noch hat. Die Rotels hat obiger Laden auch, aber in Kamen gibts Fa. Brumberg, da habe ich früher immer mein Zeug gekauft, gute Adresse, den werd ich mal wegen der Rotels kontakten.

Momentan habe ich etwas action und wie es ausschaut, werden meine Wunschtröten wohl etwas teurer, als angedacht - so jedenfalls der Trötenbauer. Naja, schaun mer mal.
Laxoberal befreit  Oldie
[-] 8 Mitglieder sagen Danke an Hardcore-Holly für diesen Beitrag:
  • Morten, 0300_infanterie, spocintosh, jotpewe, Frunobulax, Tom, OFF-Chili-Sauce, havox
Zitieren
#33
Lol1

Echt ?
Hausverbot im Auditorium ?
Die Show hätte ich mir gerne angesehen !  Raucher

Bei mir haste aber immer noch Zutritt !
Also komma wieder vorbei !

Freunde
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Morten für diesen Beitrag:
  • Hardcore-Holly
Zitieren
#34
(20.05.2020, 21:34)Hardcore-Holly schrieb: 28k€ Tröten ... Holzlöffel aufen Römertopf

Ok, Spannend...was das wohl gewesen sein mag...Burmester ? T+A ?
Wilson können es jedenfalls nicht gewesen sein...weil die klingen wie Holzlöffel ins Kopfkissen.

(20.05.2020, 21:34)Hardcore-Holly schrieb: in Kamen

Also da könntest du dir bei Interesse auch die letzten LS anhören, die du noch willst. Und die würden auch noch billiger werden als geplant.
Das bekämen wir bei Interesse doch sicher organisiert...und dafür musst du dich nur bei mir melden.
"The needs of the many outweigh the needs of the few - or the one."
[[Bild: pDsrZ.gif][Bild: pDsrZ.gif]]
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an spocintosh für diesen Beitrag:
  • Rainer F, Hardcore-Holly
Zitieren
#35
Hifi-Audio in Düsseldorf hat die Rotel und Cambridge Klamotten in der Vorführung. Falls der Weg also nicht zu weit ist...

Lautsprecher haben die auch, aber nur so etabliertes Zeug, das von Unwissenden entwickelt und gekauft wird. Probehören beim Kunden ist alternativ auch möglich.
"Dem wahren Hifi-Freak ist kein Haar zu dünn, um es nicht doch noch zu spalten."      -Die Audio Redaktion 7/1983-
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Volker Krings für diesen Beitrag:
  • scope, Hardcore-Holly
Zitieren
#36
(21.05.2020, 07:41)Volker Krings schrieb: Lautsprecher haben die auch, aber nur so etabliertes Zeug, das von Unwissenden entwickelt und gekauft wird.
Was ist denn „etabliertes Zeug“? Lol1
Die Camebridge Vorstufe gefällt mir sehr gut  Thumbsup . Tolles Teil, hat fast alles was man braucht.
Pferdefuß für mich(wie aber bei der Rotel Kombi auch)“assembeld in China“.
Bei vielen Produkten kann ich es ja gar nicht mehr umgehen China Produkte zu kaufen(iPad/iPhone/MacBook)aber bei meinem Hobby wollte ich eigentlich möglichst nicht mehr chinesische Erzeugnisse kaufen so lange sich dort politisch und umweltbewusst nicht massiv etwas geändert hat.
Zitieren
#37
(20.05.2020, 23:15)spocintosh schrieb:
(20.05.2020, 21:34)Hardcore-Holly schrieb: in Kamen

Also da könntest du dir bei Interesse auch die letzten LS anhören, die du noch willst. Und die würden auch noch billiger werden als geplant.
Das bekämen wir bei Interesse doch sicher organisiert...und dafür musst du dich nur bei mir melden.

Thumbsup
Zitieren
#38
(20.05.2020, 21:46)Morten schrieb: Lol1

Echt ?
Hausverbot im Auditorium ?
Die Show hätte ich mir gerne angesehen !  Raucher

Bei mir haste aber immer noch Zutritt !
Also komma wieder vorbei !

Freunde

jupp .. klar meint Jo das ernst Lol1  er hatte Hausverbot bekommen .. Jo sagts halt, Pleasantry  wie er es wahrgenommen hat
Thumbsup ehrlich halt .....

LOL  gesehen hätt i das auch gerne Drinks Woll

Zutritt de Jo Sad2  ........ Freunde immer doch

beste Grüße an der Stelle EUCH nen schönen Vatertag Freunde de Jürgen
Drinks Gruß Jürgen
[-] 1 Mitglied sagt Danke an OFF-Chili-Sauce für diesen Beitrag:
  • Rainer F
Zitieren
#39
(21.05.2020, 07:41)Volker Krings schrieb: Hifi-Audio in Düsseldorf hat die Rotel und Cambridge Klamotten ...

...Lautsprecher haben die auch, aber nur so etabliertes Zeug, das von Unwissenden entwickelt und gekauft wird...

Ende Juni bin ich für paar Tage in D'dorf - mein Patenkind heiratet. Wäre dann eine Gelegenheit, da mal reinzuschauen. Das notiere ich mir mal. Kann ich gleich meinen Schwager mitnehmen, der möchte wohl auch wieder eine Stereoanlage.

Hmm, das etablierte Lautsprecherzeug geht dann aber nur mit speziellen Kabeln, z.B. in Öl eingelegte Silberlitze - wegen der Luftigkeit und so, nehme ich mal an Wink3  Son dummes Zeug hab ich mir hier in MS anhören dürfen. Da war dann Schluss, da mußte ich den VK einnorden...

-------
Die Cambridge Edge W Stufe = boah, wat geil. Wenn die in schwatz wäre, stünde die schon hier. Das ist genau das, was mich "anspringt"...
Laxoberal befreit  Oldie
Zitieren
#40
Guck doch mal ob Du eine Rotel RB 1090 bekommen kannst. Mir reicht die.

https://www.hifi-wiki.de/index.php/Rotel_RB-1090

https://www.ebay.de/itm/Rotel-RB1090-Ste...SwAQxexPNs
[-] 1 Mitglied sagt Danke an vectra800 für diesen Beitrag:
  • Hardcore-Holly
Zitieren
#41
schwatt & schlicht ?

Denon POA
Dinge, die mit Leoparden-Muster gut aussehen: Leoparden.
Zitieren
#42
Nein, kein Denon, sonst kauf ich mir den DP-500M (das ist auch son Dingen, was mich "anspringt") auch noch und noch mehr Dreher brauch ich nicht wirklich Wink3
Laxoberal befreit  Oldie
Zitieren
#43
(21.05.2020, 15:25)Deichvogt schrieb: schwatt & schlicht ?

Denon POA

oft aber auch sehr kaprioziös und ich weis wovon ich rede Lol1 ...... ich habe die mir vor 30 Jahren gekauft (POA 2200) und habe sie Heute noch

Ich werfe mal Parasound HCA 2200 in die Runde .....fette kabel drann und schon hat mein E -Schweisgerät ggf zur Hand ( aber nur wenn sie gebrückt ist )
Auch in meinem Besitz ( beide Parasound zogen kurz nach dem Erwerb der Denon bei mir ein und spielen brav bis Heute auf )
 



Zitieren
#44
Wobei die POA 1500 und 3000 zb mit so das hübschte ist was man sich ins Wohnzimmer stellen kann ...............mit VU Meter sehr sehr geiles Teil
 



Zitieren
#45
Zitat:..fette kabel drann und schon hat mein E -Schweisgerät ggf zur Hand ( aber nur wenn sie gebrückt ist)


Das Gegenteil ist der Fall.
Gruß
scope
Zitieren
#46
(21.05.2020, 11:21)Hardcore-Holly schrieb: Ende Juni bin ich für paar Tage in D'dorf

Krass, da könnte man ja mal nen Kaffee oder auch was „etabliertes“ kippen. In der Kante hausen ja ein paar Härtefälle... Pleasantry
[Bild: eshzshq.jpg]
Zitieren
#47
(21.05.2020, 16:33)scope schrieb:
Zitat:..fette kabel drann und schon hat mein E -Schweisgerät ggf zur Hand ( aber nur wenn sie gebrückt ist)


Das Gegenteil ist der Fall.

Im Monobetrieb würde ich die Leistung als ausreichend bezeichnen 

[Bild: ALtAZOy.jpg]
 



Zitieren
#48
Vielen Dank für das Datenblatt...Ich kenne die Geräte "hinreichend" Wink3

Die "Leistung" ist nicht das entscheidende.  Durch Brückenbetrieb entfernt man sich von der Definition "Schweissgerät".  Eine reine "Wortklauberei"....

Durch den Brückenbetrieb wird:

* Die Ausgangsimpedanz verdoppelt, der sog. Dämpfungsfaktor halbiert sich. (theoretisch schlechter)
* Der maximale Ausgangsstrom bleibt unverändert. (kein Vorteil)
* Der maximal mögliche Spannungshub verdoppelt sich (bei diesem Gerät vollkommen uninteressant, kein Vorteil)
* Die zulässige Mindestimpedanz verdoppelt sich (schlecht(er) .....für ein "Schweissgerät") Wink3
* Die slew rate verdoppelt sich in etwa, was hier aber keinen Vorteil bringt.
* Die Anschaffungs- und Betriebskosten verdoppeln sich ---> Auch kein besonderer Vorteil Wink3

Brückenbetrieb ist bei solchen Endverstärkern, also Geräten mit ohnehin hohem Spannungshub, nicht empfehlenswert. Keine Vorteile, nur technische Nachteile.

"Klingen"......tut´s gebrückt natürlich ganz genau so. Thumbsup


Btw...Kann es sein, dass hier nach und nach praktisch alle auf dem Markt befindlichen Endverstärker aufgelistet werden?    ....bin ich hier im Analogforum?   LOL  Wink3 Gerätequartett?

Dann werfe ich mal die  Rene Arnoux 220 und die Chevalier de Fronsac 100A  ins Rennen. ---> Druck ohne Ende, ernstes Hosenbeinflattern.
Gruß
scope
Zitieren
#49
(21.05.2020, 18:24)scope schrieb: Vielen Dank für das Datenblatt...Ich kenne die Geräte "hinreichend" Wink3
 Das habe ich nie in Abrede gestellt Lol1


Zitat:Durch den Brückenbetrieb wird:

* Die Ausgangsimpedanz verdoppelt, der sog. Dämpfungsfaktor halbiert sich. (theoretisch schlechter)
* Der maximale Ausgangsstrom bleibt unverändert. (kein Vorteil)
* Der maximal mögliche Spannungshub verdoppelt sich (bei diesem Gerät vollkommen uninteressant, kein Vorteil)
* Die zulässige Mindestimpedanz verdoppelt sich (schlecht(er) .....für ein "Schweissgerät") [Bild: wink3.gif]
* Die slew rate verdoppelt sich in etwa, was hier aber keinen Vorteil bringt.

Da du mein(e) Schweisgerät(e) nicht kennst bzw das/die dazu gehörigen Datenblätter Oldie kannst du dir darüber leider kein Urteil bilden   LOL

Zitat:Die Anschaffungs- und Betriebskosten verdoppeln sich

Spass "kostet" halt LOL ..............jetzt könnte man sich darüber unterhalten wie "Spass" zu definieren ist aber das würde jetzt hier den Rahmen sprengen (und interessiert niemanden, noch nicht mal mich )
 



Zitieren
#50
... Rene Arnoux 220 und die Chevalier de Fronsac 100A...

taugt nicht mal zum heften und ohne Wasserkühlung...also Forum geht anders  Drinks
[Bild: eshzshq.jpg]
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Nahfeld (aktive Monitore): Infos/Beratung/Diskussion 0300_infanterie 16 313 Gestern, 20:03
Letzter Beitrag: proso
  Exposure Vorverstärker Infos aus der Farlow Ära gesucht fr.jazbec 3 476 01.01.2020, 15:24
Letzter Beitrag: fr.jazbec
  Infos zu Dual HS-152 gesucht 0300_infanterie 8 782 13.12.2018, 07:13
Letzter Beitrag: 0300_infanterie
  Teac TN-80C Infos gesucht Thomre 8 1.170 23.06.2018, 10:07
Letzter Beitrag: Caspar67
  LS-Kauf / Welche Angaben braucht Ihr für Tipps Radiohoerer 10 1.728 21.03.2018, 16:18
Letzter Beitrag: andisharp
  Endstufen-Tipps thurston 100 40.627 21.01.2018, 18:38
Letzter Beitrag: Haustyrann



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste