Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Digitales Zählwerk (nur Counter) Revox A77
#51
Tja, ich warte immernoch auf das anzeige modul. . . 

hast du meine lösung gesehen ?
alles ist für den moment vorne verbaut. . .
[-] 1 Mitglied sagt Danke an dedefr für diesen Beitrag:
  • havox
Zitieren
#52
Na klar habe ich Deine Lösung gesehen! Erstaunlich, wie viele unterschiedliche Lösungen hier zu Stande kommen  Wink3

Mein fetter step down regulator würde aber wohl vorne nicht passen, nur das miniteil.
Viele Grüße aus Kiel,
Hans-Volker

I know that you believe you understood what you think I said, but I am not sure you realize that what you heard is not what I meant  (Robert McCloskey)
[-] 1 Mitglied sagt Danke an havox für diesen Beitrag:
  • dedefr
Zitieren
#53
havox, sollte das ein Video sein?
Ich bekomme nur ein Bild angezeigt Denker 
Oder ist das richtig so?
I got a hot chilli feeling, I don´t understand..... Dance3

LG

Thorsten aus HH
Zitieren
#54
ist nur ein Bild  Oldie
Viele Grüße aus Kiel,
Hans-Volker

I know that you believe you understood what you think I said, but I am not sure you realize that what you heard is not what I meant  (Robert McCloskey)
[-] 1 Mitglied sagt Danke an havox für diesen Beitrag:
  • gasmann
Zitieren
#55
Das Update der Software bei der Dolby ist doch einfacher als gedacht. Die Platinen müssen nicht ausgebaut werden. Sie stehen ja auf einem Basisbord, das über ein Scharnier montiert ist.
Also eine Schraube lösen, und die ganze Gruppe nach vorne klappen:

[Bild: dolby-update-1.jpg]

[Bild: dolby-update-2.jpg]

Und schon läßt sich das USB-Kabel einstecken  Dance3 

Das ziehe ich der Demontage der Frontplatte deutlich vor, weil dazu nämlich die Knöpfe der Kalibrierpotis abgeschraubt werden müssen. Dabei und bei der späteren Montage verstellt man die Potis unweigerlich und muss neu kalibrieren. Zugegeben, auch nicht so schlimm  Floet edit: Aber man muss halt dran denken  Oldie
Viele Grüße aus Kiel,
Hans-Volker

I know that you believe you understood what you think I said, but I am not sure you realize that what you heard is not what I meant  (Robert McCloskey)
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an havox für diesen Beitrag:
  • gogosch, gasmann
Zitieren
#56
Ich weiß nicht so recht, wo ich das reinpacken kann. Ich mache es mal hier.

Verschiedene Farbfolien ausprobiert. Wirkt auf den Bilder etwas schlecht und unscharf, das packt meine Kamera nicht so recht.


[Bild: IMG-4234.jpg]

[Bild: IMG-4235.jpg]

[Bild: IMG-4236.jpg]

[Bild: IMG-4237.jpg]

[Bild: IMG-4238.jpg]

[Bild: IMG-4239.jpg]

[Bild: IMG-4240.jpg]

[Bild: IMG-4241.jpg]

[Bild: IMG-4242.jpg]


Ob und welche Farbfolie ich für meine A77 verwende, weiß ich noch nicht.
Gruß André





[-] 3 Mitglieder sagen Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • havox, dedefr, DIYLAB
Zitieren
#57
Und weil's so schön ist: Ein Video  Dance3 

Bei 01:35 ist das Ziel erreicht und der Zähler zeigt 0000  Thumbsup

https://vimeo.com/421913521

Bei mir bleibt der Zähler weiß. Wie im mechanischen Original  Floet
Viele Grüße aus Kiel,
Hans-Volker

I know that you believe you understood what you think I said, but I am not sure you realize that what you heard is not what I meant  (Robert McCloskey)
[-] 5 Mitglieder sagen Danke an havox für diesen Beitrag:
  • dedefr, stephan1892, hyberman, gasmann, DIYLAB
Zitieren
#58
Ich habe mich mal spontan für einen Gelbton entschieden.


Unschärfe lässt grüßen.  LOL


[Bild: IMG-4243.jpg]

[Bild: IMG-4244.jpg]
Gruß André





[-] 3 Mitglieder sagen Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • stephan1892, gasmann, DIYLAB
Zitieren
#59



LOL LOL LOL
Gruß André





[-] 4 Mitglieder sagen Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • dedefr, gogosch, havox, DIYLAB
Zitieren
#60
Ich habe gestern abend bei meiner A77 auch endlich angefangen.

Dank havox habe ich ein ausgehöhltes Zählwerk hier, wo das Display rein soll.
Leider war es extrem zeitaufwändig, das Teil dort rein zu schnitzen.


[Bild: DVyJbis.jpg]

Die Lochrasterplatine dient nur zur Füllung des Hohlraumes und zum Stützen des Displays. Ich wollte tatsächlich erst das Display komplett auf die Platine setzen und das damit einfügen. Das ging aber nicht, da die Anschlusspins dann zu kurz sind und die Kabel immer abfallen.
Der originale Resetknopf kann weiterverwendet werden, dahinter ist der Reset-Taster angebracht.

Bei der Lichtschranke wollte ich die schon vorhandene Segmentierung des Play Memory mit nutzen

[Bild: iGnVt17.jpg]

Die befindet sich auf dem take up Wickelmotor. Unten im Bild waagerecht die Play Memory Platine, die in einem Endstufenslot steckt. Der kleine rechteckige Kasten oben mit den vier Kabeln ist der Sensor dafür.
Da schaut nach unten ein langer Gewindebolzen raus, da sollte dann auch meine Lichtschranke ran.
Also einen Halter angefertigt und erst mal locker ne Stunde eine passende Mutter (M2) gesucht....
Der Arduino selbst wird mit dem step down regulator dann in den anderen freien slot wandern.

Lichtschranke und noch leere Platine im Slot

[Bild: qSpBcEn.jpg]

Heute Abend geht es weiter.
Das Service Manual habe ich gestern auch noch gewältzt, aber keine Möglichkeit entdeckt ein Signal für die gewählte Geschwindigkeit abzugreifen.
Und wo die Kiste schon mal auf ist....hier liegt schon lange ein Satz neuer Motorkondensatoren. Die werden dann auch noch ersetzt. Und das 47 Jahre alte Klebeband löst sich auch so langsam auf Wink3
I got a hot chilli feeling, I don´t understand..... Dance3

LG

Thorsten aus HH
[-] 5 Mitglieder sagen Danke an gasmann für diesen Beitrag:
  • proso, sensor, Baruse, havox, DIYLAB
Zitieren
#61
Moin,

die Folie mit dem farbigen Fähnchen auf dem Display habt ihr aber abgezogen vor dem Einbau?
Weil ich die auf den Bildern noch sehe Floet .

LG
Viele Grüße Bruno [Bild: ybhfnxfq]
Suche gut erhaltene Kopfabdeckung für Revox A700!
Zitieren
#62
Na klar doch Wink3
Solche Folien lasse ich immer bis Ultimo drauf. Man weiß ja nie, was noch so dummes passiert Lipsrsealed2
I got a hot chilli feeling, I don´t understand..... Dance3

LG

Thorsten aus HH
Zitieren
#63
Waaasss? Ihr entjungfert einfach das OLED Display? Geht ja gar nicht!  Raucher
Gruß André





Zitieren
#64
(25.05.2020, 20:49)gasmann schrieb: Na klar doch Wink3
Solche Folien lasse ich immer bis Ultimo drauf. Man weiß ja nie, was noch so dummes passiert Lipsrsealed2

Ich normalerweise auch, aber auf diesem Display sieht man's leider
Viele Grüße
Jörg
Zitieren
#65
Feierabend für heute Wink3

[Bild: W8rg09n.jpg]
I got a hot chilli feeling, I don´t understand..... Dance3

LG

Thorsten aus HH
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an gasmann für diesen Beitrag:
  • havox, stephan1892, proso
Zitieren
#66
Counter montiert....

[Bild: Ic3foOm.jpg]


...und auf die Front ausgerichtet

[Bild: NUplp7O.jpg]

Vor dem Anschluss des Step downs habe ich noch mal die 21V Versorgungsspannung kontrolliert und neu eingestellt (waren 0,6V zu niedrig) und vor dem Anschluss des Arduino noch mal die Ausgangsspannung des Step down kontrolliert als er an der Maschine angeschlossen war. Passt.

Alles verkabelt.....so sieht´s aus

[Bild: IhodEfa.jpg]

Der Step down steht auf Stelzen und der Arduino ist gesockelt. Die Kabel zum Display sind sch*** kurz, passt aber.
Die zuvor gezeigte grüne Lochrasterplatine war zu klein, so dass ich mir aus einer großen was zurechgesägt habe.

Anzeige mit maschineneigener Spannungsversorgung
[Bild: kywPqP3.jpg]

Das Bild ist reudig, sorry.
Zählen tut er auch schon, nur die Werte für die Impulszahl muss ich noch anpassen, ebenso wie den Abstand der Ziffern. Vorher gibt es aber auch noch die neue Software (ist noch b3 drauf).
Unter die Platine des Reset-Tasters habe ich noch ein Stück aus einem Filzgleiterset geklebt. So stützt sich die Platine zusätzlich am Chassis der Maschine und die Warscheinlichkeit, dass der Kleber von der Tasterplatine bricht ist geringer. Bekommt ja schon etwas Druck von oben.

Die Front habe ich noch nicht montiert, da die Motorkondensatoren ja noch neu sollen.

Andre, wie hast du deinen Arduino gesockelt? Hast du einen richtigen, kompletten Stecksockel dafür oder die mamaseitige Pinleiste dafür genommen?

Habt eine gute Nacht
Hi
I got a hot chilli feeling, I don´t understand..... Dance3

LG

Thorsten aus HH
[-] 5 Mitglieder sagen Danke an gasmann für diesen Beitrag:
  • DIYLAB, sensor, havox, Baruse, stephan1892
Zitieren
#67
Neue Position für die Lichtschranke

[Bild: ilTH62Q.jpg]

Die ursprüngliche Position war zu nah an der vorhandenen Lichtschranke vom Play Memory und das sort ausgesendete Licht, da ist eine kleine Glühlampe drin, hat die vom Counter irritiert. Der Counter hat dann wirres Zeugs gezählt, so wie mittendrin mal rückwärts Lol1 

Ich hatte ein neues Blech gefertigt, welches wieder an dem selben Bolzen befestigt werden sollte. Der Weg ist aber zu weit und das ganze war zu instabil. Nun ist das kleine Blech auf der Lochrasterplatine mit verschraubt.
Das geht prima so.
Ich habe nun schon Bänder in diversen Längen komplett durchgespult und kam immer wieder bei 0 an Smile

Morgen mache ich dann auch noch mal ein Video Wink3
I got a hot chilli feeling, I don´t understand..... Dance3

LG

Thorsten aus HH
[-] 1 Mitglied sagt Danke an gasmann für diesen Beitrag:
  • havox
Zitieren
#68
(26.05.2020, 23:31)gasmann schrieb: Andre, wie hast du deinen Arduino gesockelt? Hast du einen richtigen, kompletten Stecksockel dafür oder die mamaseitige Pinleiste dafür genommen?


Ja, ich habe jeweils eine komplette Sockelleiste (Mama) verwendet. Kostet ja nix das Zeug.
Aber auch schon allein deswegen, weil man ja nie weiß, was man noch so umbaut am Zähler. So kann man auch nachträglich noch was verkabeln.

Aber warum macht ihr euch die Fummelarbeit mit dem ausgeweideten Zähler? Eine Lochrasterplatine mit Abstandsbolzen (oder auch Muttern) ist doch viel einfacher. Einen passenden Taster dazu und ein Druckknopf darauf installiert und fertig ist das Teil.

[Bild: IMG-4190.jpg]

Zugegeben...der erste Versuch sieht noch sehr provisorisch aus.
Gruß André





[-] 4 Mitglieder sagen Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • gasmann, Baruse, havox, gogosch
Zitieren
#69
(27.05.2020, 21:45)hyberman schrieb: Ja, ich habe jeweils eine komplette Sockelleiste (Mama) verwendet. Kostet ja nix das Zeug.
Aber auch schon allein deswegen, weil man ja nie weiß, was man noch so umbaut am Zähler. So kann man auch nachträglich noch was verkabeln.

Aber warum macht ihr euch die Fummelarbeit mit dem ausgeweideten Zähler? Eine Lochrasterplatine mit Abstandsbolzen (oder auch Muttern) ist doch viel einfacher. Einen passenden Taster dazu und ein Druckknopf darauf installiert und fertig ist das Teil.

So habe ich das auch gemacht. War noch was von hier.


Das ausgehöhlte Zählwerk war eben dank havox schon vorhanden und der Taster war auch schon auf einem kleinen Stück Platine.
In erster Linie ging es um die Weiterverwendung des originalen Rückstellknopfes.

Was für einen Knopf hast du genomme? Da gab es was passendes?

Und ja, du hast recht, das war ganz schöne Fummelarbeit.
I got a hot chilli feeling, I don´t understand..... Dance3

LG

Thorsten aus HH
[-] 1 Mitglied sagt Danke an gasmann für diesen Beitrag:
  • Baruse
Zitieren
#70
Bei mir war auch der Rückstellknopf der Hauptgrund für die Verpflanzung des Displays in ein geschlachtetes Zählwerk.
Viele Grüße
Jörg
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Baruse für diesen Beitrag:
  • gasmann
Zitieren
#71
Genau das war auch der Grund bei mir und Abstandshalter der richtigen Länge muss man ja auch erst mal haben bzw. ausmessen und bestellen. Bei der nächsten A77 dann...
Viele Grüße aus Kiel,
Hans-Volker

I know that you believe you understood what you think I said, but I am not sure you realize that what you heard is not what I meant  (Robert McCloskey)
[-] 1 Mitglied sagt Danke an havox für diesen Beitrag:
  • gasmann
Zitieren
#72
Soooo, alles fertig und die Maschine ist wieder in das Gehäuse eingezogen.

Für zukünftige Updates LOL 

[Bild: 8qI7Gn2.jpg]

Wer kann schon seine BM an den Laptop anschliessen Lol1 Tease


Und noch ein Video

I got a hot chilli feeling, I don´t understand..... Dance3

LG

Thorsten aus HH
[-] 6 Mitglieder sagen Danke an gasmann für diesen Beitrag:
  • Baruse, dedefr, havox, stephan1892, DIYLAB, sensor
Zitieren
#73
Ein kleines video :


https://vimeo.com/424316239

Floet
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an dedefr für diesen Beitrag:
  • havox, sensor, DIYLAB, gasmann
Zitieren
#74
Da mein originales Zählwerk eh komplett defekt war, habe ich mir den originalen Rückstellknopf geklaut. Abgetrennt mit einer Flexscheibe und Dremel. Loch gebohrt und auf den Taster aufgesteckt.

Thorsten...wo greifst du an der A77 denn die Geschwindigkeits Info ab?
Gruß André





[-] 3 Mitglieder sagen Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • dedefr, Baruse, gasmann
Zitieren
#75
(Noch) gar nicht.
Da ich zu 95% die 19er Geschwindigkeit nutze, habe ich es einfach so gemacht, dass beim Einschalten immer 19cm/s erscheint Wink3

Bei der "B" wird das dann anders sein.
I got a hot chilli feeling, I don´t understand..... Dance3

LG

Thorsten aus HH
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Lightbulb Digitales VU-Meter (Mikrocontroller, Display, LED) reVox A700 DIYLAB 41 575 Heute, 14:13
Letzter Beitrag: gogosch
  Digitales Zählwerk ( nur Counter ) reVox B77 dedefr 66 1.616 Heute, 13:29
Letzter Beitrag: dedefr
Lightbulb Digitales Zählwerk (universal, Arduino nano, OLED) für Bandmaschinen und Tapedecks DIYLAB 394 8.667 Gestern, 23:16
Letzter Beitrag: DIYLAB
Lightbulb Digitales Zählwerk ( Realtime, Meter, Counter ) reVox A700 DIYLAB 48 961 Gestern, 17:32
Letzter Beitrag: gasmann
  Digitales Zählwerk ( nur Counter ) AKAI GX 620 Rüsselfant 486 13.002 24.05.2020, 23:06
Letzter Beitrag: hyberman
  Digitales Zählwerk ( nur Counter ) Sony TC 788-4 dedefr 11 372 16.05.2020, 14:22
Letzter Beitrag: akguzzi



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste