Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Digitales Zählwerk ( Realtime, Meter, Counter ) reVox A700
#1
Lightbulb 
Hallo zusammen,

nun habe ich also doch einen separaten Counter-Thread für die A700 eröffnet.
Ok, los gehts Thumbsup .

Im Thread Digitales Zählwerk (universal, Arduino nano, OLED) für Bandmaschinen und Tapedecks sind wir aktuell bei Software beta6 (rc1 kommend) und nun geht es an die Umsetzung der Speederkennung.

Vorab zur Info - ich mag in "produktiven Umgebungen" keine Universalplatinen, das sieht immer so gefrickelt aus.
Also ist mein persönliches Ziel, für den Counter eine kleine Platine zu entwickeln und fertigen zu lassen.
Ihr könnt selbstverständlich davon profitieren, ich würde den Überschuss zum Selbstkostenpreis abtreten.
Und da ich keine kommerziellen Ziele verfolge, mache ich für die Platinen dann auch nur eine Bestellung.
Das Platinenlayout gibt es dann zur Weiterverwendung als Download.

Ich finde die allerseits bekannte, kommerzielle Lösung, die schon lange auf dem Markt ist, platinentechnisch sehr gut gelöst (ihr kennt den Zähler alle)!
Alles auf einer Platine, die dann nur mit Abstandsbolzen an Stelle des mechanischen Zählers befestigt wird.
Die Sensoren sind auch auf der Platine - was will man mehr?

Der letzte Stand ist die Geschwindigkeitserkennung, die in der Software ja schon implementiert ist.
Aber, scheinbar traut sich da niemand bislang ran, vielleicht aus Angst vor einem Schaden am TDA1000  Denker
Das kann ich aber gut verstehen, darum habe ich beschlossen, die "Angsthasenlösung" (auch für mich!) umzusetzen  Bunny_4  Bunny_4  LOL

Wir haben in der Maschine 3 Schalter für die Geschwindigkeiten, die mit Glühlämpchen beleuchtet sind.
Guckt man von oben auf die Schalter, sieht man 3 Dinge:
  1. reichlich Platz;
  2. das Lämpchen leuchtet auch nach oben aus dem Schalter heraus;
  3. auf den Schaltern sind gute Befestigungsmöglichkeiten;
Tadaaa - fast fertige Arbeit!
Ich werde also ein Miniplatinchen mit drei Sensoren (weiß noch nicht - Fotodioden, Fototransistoren, Fotowiderstände) huckepackeln und diese Sensoren gehen direkt auf die Speedeingänge A1, A2 & A3 des Controllers, fertig ist die Angsthasenlösung!

Die runden Markierungen sollen die Sensoren sein, die Umrandung eine Platine:

[Bild: speedsensoren.png]

Mir ist dabei aufgefallen:
Beim Umschalten auf eine andere Geschwindigkeit gehen bei mir die 3 Lämpchen komplett aus und wenn die Drehzahl erreicht ist, fängt die entsprechende Lampe an zu leuchten (macht Sinn und ist wohl so gedacht?).
Dieser Umstand allerdings würde in der aktuellen Softwareversion die Anzeige "C-OFF" bedeuten, also Stillstand des Capstan, was ja so nicht stimmt.
Vielleicht sollte ich das ändern in "SP.-OFF" ? Denker 

[Bild: sp-off.jpg]

Frage: da einige meiner Lämpchen recht müde sind - wo bekomme ich günstig einen kompletten Satz passender Lämpchen?

LG
Bruno

PS: da ich in Sachen Bandmaschine ganz frisch dabei bin und sozusagen Einsteiger bin, kommen sicher ein paar Fragen, die für euch alte Hasen komisch klingen. Ich bitte mir das nachzusehen und geduldig zu antworten - lieben Dank Freunde
Wird ne Weile dauern [Bild: ybhfnxfq]
Jean-Luc Picard: "Dinge sind nur so lange unmöglich, bis sie es nicht mehr sind."
[-] 5 Mitglieder sagen Danke an DIYLAB für diesen Beitrag:
  • Baruse, dettel, gasmann, gogosch, havox
Zitieren
#2
Platzhalter für Downloads und Hardwarelösungen.
Wird ne Weile dauern [Bild: ybhfnxfq]
Jean-Luc Picard: "Dinge sind nur so lange unmöglich, bis sie es nicht mehr sind."
Zitieren
#3
Lt. SM werden Telefonstecklampen T 5.5, 30V, 0,04A benötigt.

Ebay
Gruß Detlef
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an dettel für diesen Beitrag:
  • DIYLAB, havox
Zitieren
#4
oder https://www.revox-online-shop.com/ersatz...sten-r0064
Gruß Ulf Hi

[Bild: avatar_219660aoq0d.gif]

Zitieren
#5
die entsprechende Lampe leuchtet wenn die Capstan-Drehzahl eingerastet ist, Quarzgeregelt 

es gibt eine Fernbedienung um die Capstan-Drehzahl zu regeln, wenn das Lämpchen leuchtet sieht man das man die Drehzahl wieder richtig eingestellt hat
Gruß Ulf Hi

[Bild: avatar_219660aoq0d.gif]

Zitieren
#6
Dass die Lämpchen für 9,5 und 38 scheinbar müde sind, liegt vielleicht auch nur an den dunklen Fassungen der Schalter, nicht an den Lämpchen selbst...ich glaube, ich hatte da schon was getauscht.
Viele Grüße aus Kiel,
Hans-Volker
Zitieren
#7
An die Lämpchen direkt tät ich nicht gehen. Dort liegen +24V bis +30V an. Die grillen den Arduino! Zudem leuchten die Lämpchen nicht zuverlässig und flackern manchmal bei Start Play. Die Optokoppler benötigen wieder zusätzliche Bauteile und das alles ist mühsam zu verbauen, wenn man keine fertige Platine verwendet.
Heute Abend werde ich die A700 auseinanderrupfen und dann werden wir ja sehen. Die 3 Steuereingänge am TDA1000 werden auch vom Audioteil für die Entzerrung verwendet. Auch die "professionelle Kauflösung" verwendet diese Steuerleitungen via Zwischenstecker. Sehe da keine Probleme.
Hi aus dem Biosphärenpark Wienerwald!
[-] 1 Mitglied sagt Danke an gogosch für diesen Beitrag:
  • havox
Zitieren
#8
Bruno will ja auch gar nicht an diese Spannungen, sondern das Leuchten über einen Fototransistor o.ä. abgreifen...

Bin gespannt auf Deine Lösung  Wink32
Viele Grüße aus Kiel,
Hans-Volker
Zitieren
#9
was mir so in den Sinn kam, es wäre vielleicht cool wenn alle Tasten wenn sie eingeschaltet ist zum Beispiel leicht/gedimmt grün/blau leuchten würden und die Taste die in Funkion ist heller in der original Farbe leuchtet  Lipsrsealed2
Gruß Ulf Hi

[Bild: avatar_219660aoq0d.gif]

Zitieren
#10
Lichtorgel ?
passt nicht zu einer Revox - meine Meinung
Zitieren
#11
Also ich habe erstmal den Einbau erledigt  LOL 

[Bild: Sensor-und-Display.jpg]
Display (mit roter Folie für die Minuten) und Taster in einem geleerten defekten Zählwerk. Die Taste steht noch zu hoch, kommt später noch mal dran...Der Sensor ist auf einer Platine auf Abstandsbolzen montiert. Der Arduino kommt dann innen in die Maschine.

Die Frontplatte hat innen einen schwarzen Karton bekommen. Der muss passgenau sein, sonst zählt der Zähler alleine vor sich hin  Floet 

[Bild: Frontabdeckung.jpg]

Und mit montierter Frontplatte läuft das jetzt auch perfekt! Kein Video, Speicherplatz bei Vimeo ist voll...

[Bild: Z-hler-eingebaut.jpg]
Display muss noch endgültig ausgerichtet und fixiert werden...

Wäre auch eine Anzeige in mmm:ss möglich? Dann würde das zur Original-Beschriftung passen...
Viele Grüße aus Kiel,
Hans-Volker
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an havox für diesen Beitrag:
  • Baruse, gasmann, sensor, proso
Zitieren
#12
(27.05.2020, 11:26)gogosch schrieb: Heute Abend werde ich die A700 auseinanderrupfen und dann werden wir ja sehen. Die 3 Steuereingänge am TDA1000 werden auch vom Audioteil für die Entzerrung verwendet. Auch die "professionelle Kauflösung" verwendet diese Steuerleitungen via Zwischenstecker. Sehe da keine Probleme.

Jawoll, bin begeistert und gespannt!

(27.05.2020, 11:57)havox schrieb: Wäre auch eine Anzeige in mmm:ss möglich? Dann würde das zur Original-Beschriftung passen...

Coole Idee - das baue ich glatt in die nächste Version als Option mit ein Thumbsup
Deine rote Folie verschluckt viel Helligkeit - oder täuscht das?

LG
Wird ne Weile dauern [Bild: ybhfnxfq]
Jean-Luc Picard: "Dinge sind nur so lange unmöglich, bis sie es nicht mehr sind."
Zitieren
#13
(27.05.2020, 11:05)sensor schrieb: oder https://www.revox-online-shop.com/ersatz...sten-r0064

Die haben nur 30mA, lt. SM sind's 40mA.
Außerdem kann man sich den aufgerufenen Preisaufschlag auch sparen.
Gruß Detlef
Zitieren
#14
(27.05.2020, 12:29)DIYLAB schrieb:
(27.05.2020, 11:57)havox schrieb: Wäre auch eine Anzeige in mmm:ss möglich? Dann würde das zur Original-Beschriftung passen...

Coole Idee - das baue ich glatt in die nächste Version als Option mit ein Thumbsup
Deine rote Folie verschluckt viel Helligkeit - oder täuscht das?

LG
ja, die schluckt etwas viel Licht. Ich suche noch nach einer etwas helleren. Kann aber auch gut sein, dass die weissen Ziffern dann eine Graufolie brauchen und das OLED etwas mehr Saft  Denker
Viele Grüße aus Kiel,
Hans-Volker
Zitieren
#15
(27.05.2020, 11:26)gogosch schrieb: Die 3 Steuereingänge am TDA1000 werden auch vom Audioteil für die Entzerrung verwendet. Auch die "professionelle Kauflösung" verwendet diese Steuerleitungen via Zwischenstecker. Sehe da keine Probleme.

Wenn man sich hier auch ne Zwischenplatine für J1 bastelt kann man an Pin 6 und 9 auch gleich 5V und GRD abgreifen.
Ist dann ein Abwasch und man muss nicht ans Netzteil.
Gruß Detlef
[-] 1 Mitglied sagt Danke an dettel für diesen Beitrag:
  • DIYLAB
Zitieren
#16
(27.05.2020, 12:42)havox schrieb: ...und das OLED etwas mehr Saft  Denker

Das Display arbeitet momentan mit 3,3V (ist der Normalzustand, dafür wurde es konzipiert), ist aber auch laut "Hersteller" für 5V geeignet.
Viele Anwender feuern das Ding mit 5V, allerdings glaube ich, dass genau diese Leute dann beklagen, dass es nicht lange hält.
Ob es bei 5V heller ist, weiß ich nicht, habe es nicht probiert.

LG
Wird ne Weile dauern [Bild: ybhfnxfq]
Jean-Luc Picard: "Dinge sind nur so lange unmöglich, bis sie es nicht mehr sind."
Zitieren
#17
(27.05.2020, 13:02)DIYLAB schrieb:
(27.05.2020, 12:42)havox schrieb: ...und das OLED etwas mehr Saft  Denker

Das Display arbeitet momentan mit 3,3V (ist der Normalzustand, dafür wurde es konzipiert), ist aber auch laut "Hersteller" für 5V geeignet.
Viele Anwender feuern das Ding mit 5V, allerdings glaube ich, dass genau diese Leute dann beklagen, dass es nicht lange hält.
Ob es bei 5V heller ist, weiß ich nicht, habe es nicht probiert.

LG
Saft war das falsche Wort - aber wenn ich mich recht entsinne, hast Du ja in der Grundeinstellung nicht den Wert für die maximale Helligkeit eingetragen, da wäre dann ja noch Luft nach oben.
Viele Grüße aus Kiel,
Hans-Volker
Zitieren
#18
(27.05.2020, 13:25)havox schrieb: Saft war das falsche Wort - aber wenn ich mich recht entsinne, hast Du ja in der Grundeinstellung nicht den Wert für die maximale Helligkeit eingetragen, da wäre dann ja noch Luft nach oben.

Leider verhält sich das Display nicht ganz so, wie man es sich wünscht.
In Bereich ganz unten, also sagen wir mal 0 bis 60 sieht man noch Helligkeitsunterschiede, darüber bis 255 kaum bis garnicht.
Als ob der Hersteller das begrenzt - vielleicht um Reklamationen zu vermeiden? Denker

LG
Wird ne Weile dauern [Bild: ybhfnxfq]
Jean-Luc Picard: "Dinge sind nur so lange unmöglich, bis sie es nicht mehr sind."
[-] 1 Mitglied sagt Danke an DIYLAB für diesen Beitrag:
  • havox
Zitieren
#19
Moin.
nachdem gogosch hier gezeigt hat, wie es geht, habe ich es nachgemacht  Thumbsup  

Ich habe die Anschlüsse an J1 für die Abnahme der Bandgeschwindigkeitsinformation genommen:

[Bild: capstan-anschluss.jpg] 

Die 5 V und 0V hole ich vom Netzteil, 5V gehen dann an den 5V Pin des Arduino, 0V an GND:

[Bild: 5-volt-vom-netzteil.jpg]

Um die Kabel anzulöten, muss nichts ausgebaut werden.

Den Arduino habe ich mit zu Zeit noch etwas arg langen Kabeln innen in der Maschine untergebracht:

[Bild: a700-arduino-einbau.jpg]

und ein USB Kabel durch die Rückwand nach aussen geführt. So viel Spaß macht das Abnehmen der Rückwand bei der A700 nicht  LOL 

[Bild: a700-usb.jpg]


Und so sieht das im Betrieb aus, ich habe jetzt eine hellere Folie, die Geschwindigkeitsanzeige sieht da noch etwas seltsam aus, läßt sich aber sicher so formatieren, dass die Farbgrenze nicht durch den Text geht:

https://vimeo.com/423483630

Die Umrechung der Zeit je nach Geschwindigkeit ist noch bei DIYLAB in Arbeit

Also ich finde das extrem schick  Dance3
Viele Grüße aus Kiel,
Hans-Volker
[-] 9 Mitglieder sagen Danke an havox für diesen Beitrag:
  • Baruse, proso, dedefr, dettel, gogosch, gasmann, stephan1892, hyberman, sensor
Zitieren
#20
Allerdings wirst Du so niemals die Anzeige "C-Off" bekommen, da 19cm/s "vorverdrahtet" sind.
Hi aus dem Biosphärenpark Wienerwald!
Zitieren
#21
(28.05.2020, 07:57)gogosch schrieb: Allerdings wirst Du so niemals die Anzeige "C-Off" bekommen, da 19cm/s "vorverdrahtet" sind.

ach deswegen kommt da 19 cm/s statt C-off...wollte ich gerade anmerken ...

da wäre ich ja nie draufgekommen  Wink32
Viele Grüße aus Kiel,
Hans-Volker
Zitieren
#22
und jetzt hat sich der Arduino so dran gewöhnt, den Strom von der A700 zu bekommen, dass dann das Display leuchtet, aber am USB- Kabel dunkel bleibt. 
So herum ist es mir aber lieber als andersherum. Trotzdem seltsam...
Viele Grüße aus Kiel,
Hans-Volker
Zitieren
#23
(28.05.2020, 10:10)havox schrieb: und jetzt hat sich der Arduino so dran gewöhnt, den Strom von der A700 zu bekommen, dass dann das Display leuchtet, aber am USB- Kabel dunkel bleibt. 
So herum ist es mir aber lieber als andersherum. Trotzdem seltsam...
Wenn du das +5V Kabel abziehst geht er auch wieder via USB. Ist bei mir manchmal auch so, da an +5V einige Verbraucher hängen. Am Besten bei eingeschaltener Maschine das Programm aufspielen.
Man kann auch in die +5V-Leitung zum Arduino eine Schottky-Diode hängen. Bei der geringen Stromaufnahme des Arduino würde der Spannungsabfall an der Schottky-Diode ca. 0,2V-0,3V betragen.
Hi aus dem Biosphärenpark Wienerwald!
[-] 1 Mitglied sagt Danke an gogosch für diesen Beitrag:
  • havox
Zitieren
#24
Sodale! Fertig. Hab noch die Schieberegler gereinigt und mit Vaseline gefettet. Klappe zu, Affe tot!

[Bild: 2020-05-28-11-36-40.png]
Hi aus dem Biosphärenpark Wienerwald!
[-] 7 Mitglieder sagen Danke an gogosch für diesen Beitrag:
  • gasmann, Baruse, dettel, havox, stephan1892, DIYLAB, sensor
Zitieren
#25
musste aber doch noch mal vorne aufmachen und den linken Rand des Displays abdecken  Floet
Viele Grüße aus Kiel,
Hans-Volker
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Lightbulb Digitales VU-Meter (Mikrocontroller, Display, LED) reVox A700 DIYLAB 984 40.161 Gestern, 18:42
Letzter Beitrag: DIYLAB
Lightbulb Digitales Zählwerk (universal, Arduino nano, OLED) für Bandmaschinen und Tapedecks DIYLAB 413 20.223 25.09.2020, 13:41
Letzter Beitrag: havox
  Digitales Zählwerk ( nur Counter ) AKAI GX 620 Rüsselfant 519 26.709 26.08.2020, 14:51
Letzter Beitrag: stephan1892
  Digitales Zählwerk ( nur Counter ) reVox B77 dedefr 130 7.162 26.07.2020, 11:27
Letzter Beitrag: dedefr
  Digitales Zählwerk ( nur Counter ) Sony TC 788-4 dedefr 14 1.010 10.07.2020, 10:50
Letzter Beitrag: dedefr
  Digitales Zählwerk (nur Counter) Revox A77 havox 81 4.555 25.06.2020, 16:21
Letzter Beitrag: akguzzi



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste