Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Digitales VU-Meter (Mikrocontroller, Display, LED) reVox A700
Na klar, es muss ja auch Zeit für andere Sachen geben, und es drängelt ja auch niemand mehr  LOL
Viele Grüße aus Kiel,
Hans-Volker
[-] 1 Mitglied sagt Danke an havox für diesen Beitrag:
  • DIYLAB
Zitieren
Ich habe mir jetzt auch mal ein 3.2" Display gegönnt. Sollte die Tage hier bei mir aufschlagen. Ich hoffe, ich bekomme es ans laufen. Bin gespannt.
Gruß André





[-] 1 Mitglied sagt Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • DIYLAB
Zitieren
(14.11.2020, 20:43)DIYLAB schrieb:
(14.11.2020, 13:11)havox schrieb: Bei den 16 Balken ist das Problem, dass die Bereiche recht groß werden, und ich nicht weiß, welche Frequenz für die Definition der Verstärkung dienen soll. Vielleicht sollte ich Werte für die obere Grenze und die untere Grenze bestimmen und diese dann mitteln  Denker

Das wäre einen Versuch Wert, Hans-Volker!
LG

Moin Bruno,
hier die neuen Werte für die 16 bars:

12.3
9.5
6.8
4.7
3.4
2.4
1.6
0.0
-2.6
-4.7
-6.1
-7.4
-8.8
-9.7
-11.1
-12.6

Den ersten Wert "0" habe ich auf 20 gesetzt und dann immer die Mittelwerte der Korrekturen von unterem und oberem Wert genommen.

Da bin ich ja mal gespannt...vermutlich müssen wir aber auch hier im unteren Bereich noch reduzieren  Floet
Viele Grüße aus Kiel,
Hans-Volker
[-] 1 Mitglied sagt Danke an havox für diesen Beitrag:
  • DIYLAB
Zitieren
Ich hab mir jetzt auch so ein Set bestellt, finde im Thread allerdings keine Info wie man die Software aufspielt  Denker
Hab ich da was übersehen?
Hab mir mal Teensyduino installiert, damit scheint die Verbindung grundsätzlich zu klappen,
allerdings sind in Beitrag 1 nur .hex Dateien zu finden.
Wie werden die eingespielt  Sad2
Viele Grüße
Jörg
Zitieren
At Jörg,

Bruno hat dies in Beitrag #822 beschrieben

Edit: Ich habe mir auf dem Desktop ne Verknüpfung zur Teensy.exe erstellt.
Gruß Detlef
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an dettel für diesen Beitrag:
  • Baruse, winix, hyberman
Zitieren
Moin Jungs,
i'm back again  Drinks .
LG
Wird ne Weile dauern [Bild: ybhfnxfq]
Jean-Luc Picard: "Dinge sind nur so lange unmöglich, bis sie es nicht mehr sind."
[-] 6 Mitglieder sagen Danke an DIYLAB für diesen Beitrag:
  • sensor, Frunobulax, Mainamp, dettel, havox, spocintosh
Zitieren
Und ich hab ne Idee für eine "Erweiterung" ohne dass ich weiß, ob das so einfach zu bewerkstelligen ist :

Es gab in den späten 70ern ja eine Menge externer Rauschunterdrücker von Dolby über Adres und SuperD bis zu DBX
Kann man so etwas mit der heutigen Technik nicht viel besser "emulieren" ?

Ich möchte ,wie der Andre ja auch, das Ding mangels einer A700 in ein externes Gehäuse packen und da würden auch ein paar Extra Knöppe nicht stören, falls nötig. Dann könnte ich das Ding dreimal "bauen" und wäre auch überall kompatibel :-)
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Svennibenni für diesen Beitrag:
  • bornemju
Zitieren
Der Teensy, bzw. wie wir ihn nutzen, bildet in Zusammenhang mit dem Monitor ein reines Anzeigegerät, optische Darstellung des Audiosignals in Variationen.

Dolby etc. sind ja quasi Filter, also eine ganz andere Baustelle, zumal der Teensy dann nicht nur als Eingang, sondern auch als Ausgang fungieren würde.

Selbst wenn dies programmtechnisch lösbar wäre, dürfte die Rechenleistung des Tennsy wahrscheinlich nicht reichen.
Gruß Detlef
Zitieren
Die Frage geht somit an Bruno oder andere mit Ahnung :-)
Zitieren
Ich denke das sollte in einem gesonderten Thread diskutiert werden,
denn hier geht es, wie dettel schon angemerkt hat, um was ganz anderes.
Viele Grüße
Jörg
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Baruse für diesen Beitrag:
  • ILRAK, dettel
Zitieren
das finde ich gar nicht, wurden doch schon öfters von einigen Ideen hier in den Thread geworfen und dann wurden die entweder umgesetzt oder verworfen. Stört es denn, wenn etwas zum Thema passt ?
Selbsts Revox hat seine Maschinen auch mit Entrauschern angeboten ;-)
Zitieren
Moin Sven,

Deine Idee in Ehren, aber momentan fehlt mir einfach die Kraft, sogar in diese Richtung zu denken.
Ich schreibs mir auf, aber ob und wann mal etwas in diese Richtung geht, kann ich nicht sagen.
Vielleicht haben es ja Einige mitbekommen, zum Jahresende ist bei uns immer viel los im Institut und ich bin momentan am Ende meiner Kräfte.
Dieses Jahr war es besonders schlimm, wir hatten eine große Softwareumstellung in HH und ZN zu wuppen.
Sozusagen ausgebrannt. In zwei Wochen hab ich Urlaub, da kann ich mich wieder sammeln.
Ich muss auch irgend etwas fürs Gemüt tun, mental hängt die Fahne auch unten.
Also keine Panik, hier wirds schon wieder weitergehen, alles zu seiner Zeit.
Ich werde zumindest heute noch versuchen, die letzten Zahlen vom Hans-Volker einzupflegen und die andere Kurve ein bisschen zu bügeln.
Mal schauen.
LG
Wird ne Weile dauern [Bild: ybhfnxfq]
Jean-Luc Picard: "Dinge sind nur so lange unmöglich, bis sie es nicht mehr sind."
[-] 1 Mitglied sagt Danke an DIYLAB für diesen Beitrag:
  • Svennibenni
Zitieren
Hier gibt es doch kein Rennen zu gewinnen. Alles gut. Erhol Dich erstmal.
War ja auch ein irres Tempo, was Du vorgelegt hattest.

nichts muss , vieles kann.
Ich wollte nur die Idee mal loswerden, ehe ich sie wieder vergesse :-)
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Lightbulb Digitales Zählwerk (universal, Arduino nano, OLED) für Bandmaschinen und Tapedecks DIYLAB 413 23.042 25.09.2020, 13:41
Letzter Beitrag: havox
  Digitales Zählwerk ( nur Counter ) AKAI GX 620 Rüsselfant 519 29.631 26.08.2020, 14:51
Letzter Beitrag: stephan1892
  Digitales Zählwerk ( nur Counter ) reVox B77 dedefr 130 8.162 26.07.2020, 11:27
Letzter Beitrag: dedefr
  Digitales Zählwerk ( nur Counter ) Sony TC 788-4 dedefr 14 1.221 10.07.2020, 10:50
Letzter Beitrag: dedefr
  Digitales Zählwerk (nur Counter) Revox A77 havox 81 5.167 25.06.2020, 16:21
Letzter Beitrag: akguzzi
Lightbulb Digitales Zählwerk ( Realtime, Meter, Counter ) reVox A700 DIYLAB 48 3.086 04.06.2020, 17:32
Letzter Beitrag: gasmann



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste