Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Brauche schnelle Beratung
#1
Ich habe diesen Hitachi Dreher für 250,-- mit Grado System angeboten gekommen. Er läuft gut und ohne Geräusche, die Vollautomatik geht auch noch. Drehzahl wird gehalten. Haube ist auch noch sehr gut. Also bis auf ein paar kleine Macken durchaus wohnzimmerfähig.
Die Nadel klingt in meinen Ohren aber nicht (mehr?) so gut, jedenfalls im Vergleich zu meinem Shure V15 III auf meinem Dual 721.

Der Hitachi würde aber supergut zu meiner Denon-Anlage passen. Leider kann ich ihn preislich gar nicht so recht einordnen, da hierzulande recht selten. 
Wenn der Dreher an sich preislich OK ist, wäre er auch mit einem Shure V15 III kombinierbar?

[Bild: 20200612-180420.jpg]

[Bild: 20200612-180428.jpg]

[Bild: 20200612-180443.jpg]
homeiswheremyrecordplayeris.
Zitieren
#2
Toller Dreher. Super Preis. Zuschlagen.

Falls das V15III nicht passen sollte, kannst Du auch eine neue Nadel für das Grado kaufen.

Zitieren
#3
Würde ich auch sagen, dafür zahlt man sonst mehr
Grüße aus Hamburg und bleibt gesund
Zitieren
#4
Den 58er habe ich auch lange im Auge gehabt. Schönes Gerät, guter Preis.
 Pult ist Kult - und Tool ist cool...  Headbang
Zitieren
#5
Werd' ich dann mal machen. Vielen Dank für die Antworten.
homeiswheremyrecordplayeris.
Zitieren
#6
Ich geb Dir 300 dafür, wenn er Dir doch nicht gefällt. Das System kannste behalten.
Den Dreher suche ich schon lange!!!

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk

Ich hole ihn dann auch ab, egal wo in D.

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk
Hey hey, my my
Rock and roll can never die (Neil Young)
Meine Musiksammlung
Caspar Hi
Zitieren
#7
Hatte dan auch ein paar Jahre - damals (IMHO 2004) zu 280 gekauft => ohne Tonabnehmer.
Bin ein wenig traurig, dass ich den wieder abgegeben habe. Bei dem Preis würde ich nicht lange fackeln ...
Zitieren
#8
Gehört mir schon  Dance3
homeiswheremyrecordplayeris.
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an saabfahrer für diesen Beitrag:
  • nice2hear, Caspar67, Ivo, hal-9.000
Zitieren
#9
Congrats Thumbsup
In einer Welt, in der der Egoismus überhandnimmt, ist für Freundschaft kaum noch Platz und verkommt zu einer Eintagsfliege.

Net ufrescha. Bringt eh nix Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren
#10
Dann kann ich diese Anzeige ja hier verlinken... Floet

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze...8-172-6580
 Pult ist Kult - und Tool ist cool...  Headbang
Zitieren
#11
Ja, genau der war es.
Aus dem Nachlass meines kürzlich verstorbenen Freundes gekauft

Gesendet von meinem SM-A505FN mit Tapatalk
homeiswheremyrecordplayeris.
Zitieren
#12
(12.06.2020, 17:16)saabfahrer schrieb: ...Die Nadel klingt in meinen Ohren aber nicht (mehr?) so gut, ...

bevor ich ein Grado entsorge würde ich (z.B. mit einer Schön-Schablone) nachsehen, ob das System und der gesamte Arm richtig eingestellt ist. Hab schon etliche unterschiedliche Grados gehabt und kann nichts Schlechtes über die sagen.
"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert."
Zitieren
#13
Kennt eigentlich jemand dieses System? Ich konnte es nicht finden bzw. einordnen. Ob es sich lohnt, eine Nadel zu suchen. Ich habe ja hier ein Shure V15 III und das liegt im Klang voll auf meiner Linie. Kann das Grado das mit einer neuen Nadel noch toppen? [Bild: 8e906215066c2fb02f9b131a30870645.jpg]

Gesendet von meinem SM-A505FN mit Tapatalk
homeiswheremyrecordplayeris.
Zitieren
#14
Nein - so gesehen "toppen" wird's das Shure nicht. Die Grados sind robuste, elliptische MI-Systeme mit eigener (eher sonorer) Note - und absolute Allround- und Alleskoenner. Keine Kapaztaetsabhaengigkeit, kurzer, harter und fast unzerstoerbarer Nadeltraeger ...

Ich find die gut ... aber es sind keine audiophilen Filigransysteme.
"We shall go on to the end, we shall fight with growing confidence and growing strength, whatever the cost may be; we shall never surrender."
Zitieren
#15
Als bekennender V15III Liebhaber gebe ich dann auch
mal meinen Senf dazu:
Bei meinem ersten ist nach Jahren der Freude beim
Headshell-Wechsel die ganze Rückwand herausgebrochen.
Die ehemals Resonanzdämpfende "Vergussmasse" ist fast
Glasartig ausgehärtet wie man an den "Scherben" sehen
konnte. Neulich hat mein 2tes seinen Betrieb anlasslos auf
einem Kanal eingestellt.
Das bringt mich zu dem Schluß das leider das Ende dieser
Wunderbaren Tonabnehmer gekommen ist.
Ich werde da jedenfalls kein Geld mehr ´reinstecken.
Was das Grado angeht kenne ich da die Nomenklatur nicht
gut genug um einen klaren Tipp abzugeben, meine aber dass
es da mal die möglichkeit gab/gibt recht weit mit Einschüben
aufzurüsten... Hi
Zitieren
#16
Ich wage mich mal in die Nesseln, denn ich kenne kein Grado, das mir gefallen hat...
Nun hat man die Kohle, aber das Gehör lässt nach...
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Nudellist für diesen Beitrag:
  • x-oveR, spocintosh, Powerhouse - Vintage - HiFI
Zitieren
#17
(13.06.2020, 17:35)Nudellist schrieb: Ich wage mich mal in die Nesseln, denn ich kenne kein Grado, das mir gefallen hat...
Floet
Ich hatte mal eins (Grey?) das wollte nicht Rocken.
Für Orchestrales sollen die Wunder vollbringen!? Denker
[-] 1 Mitglied sagt Danke an x-oveR für diesen Beitrag:
  • Nudellist
Zitieren
#18
(13.06.2020, 17:08)Pufftrompeter schrieb: ...Ich find die gut ... aber es sind keine audiophilen Filigransysteme.

Einspruch: 
Es kommt drauf an, welches System auf welchem Dreher und welcher "Gesamtkonstellation" - imho! 

PS: Nachtrag:
ein Bekannter aus der High-Fi-Szene meinte mal, 95% der Dreher in Deutschland stehen falsch und sind falsch eingestellt. Ich denke, er hat recht.
"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert."
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an E=mc2 für diesen Beitrag:
  • x-oveR, 0300_infanterie
Zitieren
#19
(13.06.2020, 17:48)E=mc2 schrieb: (...)
PS: Nachtrag:
ein Bekannter aus der High-Fi-Szene meinte mal, 95% der Dreher in Deutschland stehen falsch und sind falsch eingestellt. Ich denke, er hat recht.
(...)

Sie drehen dann wahrscheinlich einfach in die falsche Richtung... Mit den drei Grado-Systemen Green bis Reference bin ich nicht warm geworden...
Nun hat man die Kohle, aber das Gehör lässt nach...
Zitieren
#20
ob sie sich Deiner Erfahrung nach dann in die falsche Richtung drehen kann ich nicht sagen. Bei den letzten drei Drehern die ich mir gegönnt hab (zwei 147er, ein 150er) stimmte nie alles (Tonarm war zu steil eingestellt, Überhang zu lang oder zu kurz, Kröpfung passte nicht).
Aber man kann die Dinger ja auch einfach hinstellen und laufen lassen - und sich dann wundern, dass es sch.... klingt
"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert."
[-] 1 Mitglied sagt Danke an E=mc2 für diesen Beitrag:
  • x-oveR
Zitieren
#21
Und dein Buddy hat das dann alles für dich richtig eingestellt? Sowas hätte ich auch gern mal.
Zitieren
#22
nö, hab ich nicht gesagt. Tonarmwaage, Tonarm Meß- und Justierschablone (z.B. Schön-Schablone Typ 2), Test-LP (z.B. von clearaudio) - selber machen. Dauert, ist aber keine Hexerei.
"Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert."
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Nahfeld (aktive Monitore): Infos/Beratung/Diskussion 0300_infanterie 32 1.258 27.05.2020, 11:19
Letzter Beitrag: andisharp
Lightbulb Beratung: Kopfhörerverstärker duffbierhomer 62 11.661 25.02.2020, 20:57
Letzter Beitrag: winix
  Mein Vater wurde 80 - brauche Eure Hilfe... kandetvara 13 1.832 19.05.2019, 08:09
Letzter Beitrag: Busch63
  Beratung für neues TA System an Sony PS-X55 Nion 6 733 13.10.2018, 07:41
Letzter Beitrag: Nion
  Beratung Plattenspieler gesucht Svennibenni 30 2.490 05.09.2017, 20:28
Letzter Beitrag: Svennibenni
  NAB Adapter schnelle Frage achim96 6 1.493 05.01.2017, 17:08
Letzter Beitrag: achim96



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste