Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
KA-7090 R "Exorzist gesucht"
#1
Neuerdings wohnt offensichtlich ein Poltergeist in meinem Kennie.
Er findet es wohl witzig nach Lust & Laune mit der Quellenwahl,
teils im Sekundentakt, hin und her zu kaspern. Jester
Bevor ich alles abrupfe, hat jemand eine Idee?
Zitieren
#2
Ja, das ist einfach: Frontplatte abbbauen, den Vorwähler (grüner Drehschalter) auslöten, reinigen, polieren, mit Schalterfett versiegeln und wieder zusammenbauen. Fertig.

Sieht so aus:

[Bild: ONKYO-A-919-3-56850-BRIEDELER-HECK.jpg]

[Bild: ONKYO-A-919-4-56850-BRIEDELER-HECK.jpg]

Beste Grüße
Armin
Das Leben ist ein mieses Adventure Game, aber die Grafik und der Sound sind brilliant!
[-] 6 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • jagcat, Ivo, x-oveR, Gorm, nice2hear, gogosch
Zitieren
#3
Geil Thumbsup
Auf genau sowas habe ich gehofft. Pray
Alles andere wäre jetzt auch D8f gewesen.
Zitieren
#4
UUhps, beim KA-7090R ist dieser Schalter blau und nicht grün - das ist aber schon der einzige Unterschied.

[Bild: 7090r-alps-input-selector-887883.jpg]

Beim auseinander bauen genau darauf achten in welcher Stellung alles steht, am besten fotogtafieren.

Beste Grüße
Armin
Das Leben ist ein mieses Adventure Game, aber die Grafik und der Sound sind brilliant!
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • x-oveR, HVfanatic
Zitieren
#5
Nur mal so …

Hersteller Painton Baujahr 1970

[Bild: R09Quh8.jpg]
Zitieren
#6
Nur mal so... was willst Du uns damit sagen???

Beste Grüße
Armin
Das Leben ist ein mieses Adventure Game, aber die Grafik und der Sound sind brilliant!
Zitieren
#7
(25.06.2020, 13:28)x-oveR schrieb: Neuerdings wohnt offensichtlich ein Poltergeist in meinem Kennie.
..
Bevor ich alles abrupfe, hat jemand eine Idee?


Schicks zum Scope, dann sitzt der Poltergeist vor dem Gerät Lol1
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an ESG 796 für diesen Beitrag:
  • ILRAK, Campa
Zitieren
#8
(25.06.2020, 17:23)Armin777 schrieb: Nur mal so... was willst Du uns damit sagen???

Beste Grüße
Armin

Der Painton ist als MIL-Spec aus einer Nickel-Legierung, die auch nach 50 Jahren nicht oxidiert, während die Consumer meistens eine Silber-Legierung haben und damit deren Ausfall absehbar ist. Geplante Obsoleszenz.
Zitieren
#9
(26.06.2020, 07:20)Silomin schrieb: Der Painton ist als MIL-Spec aus einer Nickel-Legierung, die auch nach 50 Jahren nicht oxidiert, während die Consumer meistens eine Silber-Legierung haben und damit deren Ausfall absehbar ist. Geplante Obsoleszenz.


Nun ja, ob man da schon von geplanter Obsoleszens reden kann - ich glaube nicht. Immerhin funktionieren die allermeisten Hifi-Geräte aus den 1970er-Jahren auch heute noch leidlich gut und können (insbesondere diese Sorte Schalter) mit wenig Aufwand wieder so hergerichtet werden, dass sie klaglos weitere 20-30 Jahre durchhalten - und sogar danach vermutlich nochmal instandgesetzt weden können. Geplante Obsoleszens sieht deutlich anders aus.

Der Techniker vom Accuphase-Importeur (P.I.A.) sagte mir mal am Telefon (er ist Schwabe!) : "Der E-202 isch a Fählkonstruktion!". Darauf ich: "Häh, wieso das denn?" - Er: " Wann die nach 45 Johr noh laufat, dann ischts a Fählkonstruktion!" - Siehste!

Beste Grüße
Armin

Atx-oveR

Berichte doch mal, wie weit Du mit der Teufelsaustreibung gekommen bist.
Das Leben ist ein mieses Adventure Game, aber die Grafik und der Sound sind brilliant!
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • x-oveR, jagcat, dupdi, HVfanatic
Zitieren
#10
Wird wohl eher kommende Woche werden.
Morgen bekommt Kollega eine Küche in seine Man-Cave. LOL
Zitieren
#11
Soweit ich mich an die Schalter aus den Onkyo erinnere:
Die waren intern symmetrisch, da gab es keine "Richtung".
Nur Einlöten sollte man den so, wie er drin war.
;-}
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Der Jo für diesen Beitrag:
  • x-oveR
Zitieren
#12
(26.06.2020, 08:00)Armin777 schrieb: Nun ja, ob man da schon von geplanter Obsoleszens reden kann - ich glaube nicht. Immerhin funktionieren die allermeisten Hifi-Geräte aus den 1970er-Jahren auch heute noch leidlich gut und können (insbesondere diese Sorte Schalter) mit wenig Aufwand wieder so hergerichtet werden, dass sie klaglos weitere 20-30 Jahre durchhalten - und sogar danach vermutlich nochmal instandgesetzt weden können. Geplante Obsoleszens sieht deutlich anders aus.

Geplante Obsoleszenz startete ja auch erst gegen Mitte der 80er bis Anfang der 90er so richtig durch. Die Industriekultur der 70er war noch von anderen Werten geprägt.
Zitieren
#13
(26.06.2020, 08:08)Der Jo schrieb: Soweit ich mich an die Schalter aus den Onkyo erinnere:
Die waren intern symmetrisch, da gab es keine "Richtung".
Nur Einlöten sollte man den so, wie er drin war.
;-}
Ist zwar kein Onko, aber die Nase am Schalter ist schon wichtich. Raucher
Zitieren
#14
Ich meinte eher das (blaue) Oberteil, nimmt man das ab, sollte man vorher die Stellung markieren, damit man es nach der Reinigung wieder genau so aufsetzt.

Beste Grüße
Armin
Das Leben ist ein mieses Adventure Game, aber die Grafik und der Sound sind brilliant!
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • x-oveR
Zitieren
#15
Wird vor demontage ohnehin per Flitzstift markiert. Freunde
Zitieren
#16
(25.06.2020, 14:27)Armin777 schrieb: am besten fotografieren.

Thumbsup
[Bild: te-5.png]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an winix für diesen Beitrag:
  • x-oveR
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Onkyo A-7090 Micha 23 7.749 04.01.2015, 22:26
Letzter Beitrag: Micha
  Wer besitzt einen Onkyo A-7090? E-Schrotti 17 4.726 01.04.2014, 16:05
Letzter Beitrag: emanreztuneB
  Onkyo 7090 (defekt) Sholva 5 1.625 03.09.2012, 19:17
Letzter Beitrag: Sholva



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste