Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Einfachste (?) Schaltung nachvollziehen und zeigen wo man Signal abgreifen kann...
#1
N'abend werte Gemeinschaft !

Ich habe ein Philips Kassettenspieler, der zum Einbau in ein Auto gemacht wurde, gekauft.
Ist schmaler als ein Autoradio und passt damit als einziges mir bekanntes Gerät in den freien Platz in meinem Auto

Der gute Andre hat mir da schon mal die Riemen gewechselt aber sagt, aus dem Ausgang kommt nur ein Brumm.
Und ohne Service Manual kann er da nichts prüfen.

Es geht um das hier

https://www.ebay.de/itm/Phillips-Cassett...true&rt=nc

Ich suche also jemanden, der anhand dessen, was man an "Schaltung" vorfindet, sagen kann, wo man das Signal abgreifen müsste.
Oder am Besten gleich eine Klinkenbuchse anstelle der zwei Din Buchsen einlötet.
So ein Ding von ca 1980 hat ja hoffentlich nicht viel Schaltung, nehme ich in meiner Unwissenheit an.
Hat ja nur drei Knöppe und sonst nichts - Da ist weder ein Radio noch ein Verstärker drin. Nur das Tape mit Stromanschluss 12V und Ausgang und Eingang. Es gibt aber keine Infos im Netz dazu und ich habe Andre auch nur die normale Bedienungsanleitung, die auch keine Schaltungen enthält, zuschicken können.

Wer möchte helfen ?
Wer kann helfen ?

Auch wenn ich das meiste verschenke, findet sich neben Barem sicher auch noch ein Hifi Teil, das ich als Entschädigung anbieten könnte.

Würde mich freuen
Zitieren
#2
[Bild: 6-E307092-CFCA-44-A2-804-D-A02-E0-B0-F41-F7.jpg]



Schau' doch mal bei Tanya. Wink3
[Bild: te-5.png]
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an winix für diesen Beitrag:
  • Svennibenni, HiFi1991, nice2hear
Zitieren
#3
Okay....bei Tanja hatte ich nicht gesucht.

Auch hatte ich nicht beide Anschlüsse (B+ und R+) mit 12V bzw. 14V versorgt. Dann kann ich ja noch mal testen.

Ausserdem habe ich am Ausgang kein Rauschen sondern ein Brumm.
Gruß André





[-] 1 Mitglied sagt Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • Svennibenni
Zitieren
#4
Unwissenheitsannehmer schrieb:Hat ja nur drei Knöppe und sonst nichts

Thumbsup

Signalabgreifer vor!
Zitieren
#5
Warum kein Din-to-Klinke Adapterkabel?
Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden Worte.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.
Achte auf Deinen Charakter, denn er wird Dein Schicksal.
Zitieren
#6
Wow war kurz im Land der Träume und schon so viel Hilfe

Merci


Adapterkabel nimmt mehr Platz wo eh wenig ist
Zur Not ja
Zitieren
#7
Also nur mal so....normale DIN Stecker, die ich so habe, passen nicht am Philips. Nun fragt mich nicht, was das für eine DIN Buchse am Philips Spieler ist.
Gruß André





Zitieren
#8
vermutlich so ein DIN-Stecker 6-polig
[Bild: te-5.png]
Zitieren
#9
Quark...hier stand.
Gruß André





Zitieren
#10
Oldie Oder bei Reichelt für 0,25€ der Stecker, wenn zb eh noch nen isoband oder Lüsterklemmen gebraucht werden sollten.
Gruß,
Marcus
[Bild: ceosoabzzy2qwputz.jpg]
[Bild: d9ah9vvqv40tn4d0m.jpg]


[-] 1 Mitglied sagt Danke an blueberryz für diesen Beitrag:
  • winix
Zitieren
#11
Das Manual gibt es bei Tanya, nennt sich 22AC010-00
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Silomin für diesen Beitrag:
  • Svennibenni
Zitieren
#12
Ist es damit möglich zu sagen, wo man ein gutes Signal abgreifen kann ?
Zitieren
#13
aber laut #2 Bild doch an Buchse 1, Pin 3 u. 5 (Pin 4 Masse)

Hat Andre das den schon unter den normalen Bedingungen gecheckt? (also 2 x +DC Versorgung)
Weiter dort nur Brumm?

wg. Stecker könnte ich bei Bedarf "Schublade mit alten DIn Steckern" checken, wobei der mittlere Pin 6 ja bei Buchse 1 unbenutzt ist und entfallen könnte.
jeder Gang macht schlank, vom Keller zurück
[Bild: 1024-DSC02848.jpg]
wenn wenig Platz ist und Kabel direkt verlötet werden sollen, gehen die linken (beim ganz linken muss masse (Pin 4) dann woanders besorft werden.
Vermutlich habe ich da auch noch "ein Gehäuse" drumrum liegen, und wenns von einem nicht benutzten "normalen DIN Stecker" ist.
Rechts die komplett "High End" Version mit Metallhaus....
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an nice2hear für diesen Beitrag:
  • winix, Svennibenni
Zitieren
#14
Peter, wenn man Sven richtig versteht, will er nicht das Ausgangssignal sondern ein gutes und das abgegegriffen.  Kaffee
Zitieren
#15
Die Anschlüsse hinten sind für  B+ = Zündung und R+ = Dauerplus.

Beste Grüße
Armin
Das Leben ist ein mieses Adventure Game, aber die Grafik und der Sound sind brilliant!
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an Armin777 für diesen Beitrag:
  • nice2hear, Svennibenni, Balloo
Zitieren
#16
Holger, "ganz nah am Original" = gut.. sollte dann direkt am Tonkopf abgegriffen werden, da is noch nichts mit BE-Verfälschungen was die Linearität beeinflusst.
"We learned more from a three minute record than we ever learned in school" , Bruce Springsteen in "No surrender" played als Song 2 im Mai 2013 in Hannover Dance3 Dance3
Zitieren
#17
Nach dem dicken Film und dem Entrauscher an A/B wärs schon schön, nur obs genug pegelt? Floet
Zitieren
#18
(09.07.2020, 07:18)Svennibenni schrieb: Ist es damit möglich zu sagen, wo man ein gutes Signal abgreifen kann ?

Halte das mit den 6-poligen Steckern schon für eine gute Idee.
Wenn du aber im Gerät selbst Hand anlegen willst, geht das auch recht einfach, wie mir scheint, denn da gibt es zwei kurze Kabelbrücken für.

[Bild: pW6VhEq.png]
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Silomin für diesen Beitrag:
  • Svennibenni
Zitieren
#19
sogar mit Skizze   Thumbsup

ich wünschte ich könnte solche Pläne auch mit Leichtigkeit lesen, danke

Wieso von Dir Holger jetzt hier nur Quark abgesondert wird, versteh ich nicht. Du bist doch sonst ein pfiffiges Kerlchen.

Schade.

Andre muss ja auch arbeiten, daher wird er sich sicher erst am Abend wieder melden können.

Sonnige Grüße an alle.
Zitieren
#20
Tja Sven, Du verstehst noch nicht mal den Quark Deiner Fragestellungen.
Wenn aus dem Ausgang nur Brumm kommt, ist das Gerät nicht iO und sollte elektrisch geprüft/repariert werden.
Wenn das Gerät funktioniert, kommt natürlich aus der Ausgangsbuchse das Stereosignal des Bandes und vor den Endverstärkern auch an den genannten Punkten A/B an. Dann brauchts nur Klarheit, welcher Pegel nötig ist und Peter hat die Pins der Buchse genannt. Ersetze die Buchse einfach durch eine an das verbaute Radio passende und gut. Den da auch herausgeführten Fernsteueranschluß wirst vermutlich nicht unbedingt brauchen.
Zitieren
#21
Natürlich verstehe ich den nicht - wenn man von der Technik keine Ahnung hat, kann es dazu führen, dass auch Fragen falsch oder irreführend formuliert werden. Sorry

Ich kann ja gar nichts schauen oder nachvollziehen denn das Gerät ist ja noch beim Andre. Ich weiß aber, dass er genügend Sachverstand hat, um Euren Ausführungen zu folgen.

Ich möchte nur ein mgl rausch- und brummfreies Signal dann per Mini-Klinke an mein Autoradio geben können.
Sorry , wenn ich es Euch durch meinen Unverstand manchmal erschwere, mir zu helfen. Aber deswegen spricht man ja drüber.

Wie so oft werden dadurch alle Probleme aus der Welt geschafft.
Drinks
Zitieren
#22
Da das SM samt Schaltplan nun bekannt ist, sollte das Problem von Andre schnell beseitigt werden können. Hoffen wir mal, daß keiner der ICs einen weg hat. In der Kiste sind nach dem Kopf recht alte Dickfilmverstärker und dann zur Entrauschung Dolby-Schaltkreise verbaut. Dazu kommen noch Transistoren zur Eingangsverstärkung, ein Löschgenerator und ein wenig Zeuch im NT und Bandsorten- und Fernsteuerschalterei ... insgesamt etwas mehr als drei Schalter, aber alles recht übersichtlich. Bis auf die Dickfilm-Baugruppe sollte auch alles an ICs noch beschaffbar sein und da muß man wenn nötig umbauen.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Gorm für diesen Beitrag:
  • Svennibenni
Zitieren
#23
Moin,
das Geraet bleibt, wie es ist und wird repariert. Irgendwo da drin das Signal abgreifen, das wird nichts.
Denn Erfahrungsgemaess braucht so ein Klinkeneingang der Autoradios einen recht hoehen Pegel, sowas wie MP3-Spieler muessen auch bei "Umbau" auf Rockbox (wo das geht) voll aufgerissen werden, damit man das Radio einigermassen vernuenftig aussteuern kann.
Die obengenannten 630mV wird man auf jeden Fall brauchen.
Dazu dann ein Adapterkabel, von 6(5)-Pol DIN-AV (dafuer wurde diese Steckverbindung am meisten verwendet) auf 3,5mm Miniklinke. Das Kabel baut man selbst, einen Stecker, und eins der Miniklinkenverbindungskabel fuer Computerzeugs mit den gruenen(blauen) Steckern. Die naemlich haben nach meiner Erfahrung noch einen vernuenftigen Schirm und selbstanloeten sollte man Miniklinkenstecker nur im Notfall, die Dinger sind eng und primitiv. Also von dem Kabel besser einen Stecker abschneiden und mit dem DIN ersetzen.

73
Peter
[-] 3 Mitglieder sagen Danke an hf500 für diesen Beitrag:
  • nice2hear, Svennibenni, Balloo
Zitieren
#24
Leute.....der Umbau auf Klinke ist nicht das Problem....notfalls Strippe dran löten und ein Klinkenstecker.

Hier ist was im Signalweg fratze, wenn ich nur einen Brumm messen kann. Nein, ich bin noch nicht dazu gekommen weiter zu machen. Ich bin heute erst von einer Dienstreise zurück gekommen und habe ja auch noch einige Bandmaschinen hier stehen, die eine Überholung bedürfen.

Ich befürchte ja auch, das einer von den ICs gehimmelt sind.
Gruß André





[-] 1 Mitglied sagt Danke an hyberman für diesen Beitrag:
  • Svennibenni
Zitieren
#25
Der Verkäufer sagte und der Zustand optische Zustand mit Originalverpackung etc lässt es auch vermuten, dass das Gerät nie eingebaut war - wahrscheinlich nie lief. Oder ? Kann dann ein IC kaputt gehen ?

Anyway - jetzt sind wir ja schon mal wieder ein Stück des Weges weiter. Ich bin da guter Hoffnung :-)
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  AKAI GX-65, Kassettenfach.. geht das noch zu richten oder kann das weg? nice2hear 65 1.982 Heute, 17:29
Letzter Beitrag: nice2hear
  Netzschalter Braun PS550S wer kann mir helfen? bigolli 2 224 01.11.2020, 22:26
Letzter Beitrag: bigolli
  kann zu. Persilmann 0 202 17.10.2020, 20:49
Letzter Beitrag: Persilmann
  Kenwood KX-880 Tapedeck kein Signal AnalogBob 37 6.783 03.08.2020, 18:58
Letzter Beitrag: AnalogBob
Video Akai GX-75 - Was man bei fehlenden Federn tun kann - warum es fast kein Happyend gab dg2dbm 3 2.222 16.05.2019, 22:40
Letzter Beitrag: System-64
  Fostex DAT D-5: Kein Signal bei PLAY, bei FF aber schon?! Temme 7 880 12.04.2019, 09:18
Letzter Beitrag: gogosch



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste