Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
habt Spass :-)
#51
(22.07.2020, 18:05)shakti schrieb: ... Ich interessiere mich sehr für klassische Hifi Geräte und habe davon auch das eine oder andere zuhause, ein Austausch über diese Komponenten , die zu meiner privaten Sammlung gehören hätte mir in einem Klassik Hifi Forum Spass gemacht.
Versuch macht kluch.
Mach doch einfach mal einen Faden auf der die lieben kleinen
nicht sooo sehr überfordert.
Zur Information wäre vorher z.b. der KEF-Concerto lesenswert.
Da kannst du schon gut abschätzen wer dir wann wie an die Karre
fährt. Floet
Zitieren
#52
(22.07.2020, 18:05)shakti schrieb: Zum Thema Hifi gehören seit ca 45 Jahren auch Kabel, Basen, Racks und anderes Zubehör. Zu diesem Themenkreis kann man unterschiedlicher Meinung sein. Ihn leugnen oder beschimpfen bringt da aber auch nix. Toleranz eine ganze Menge.

Damals leiteten die Kabel einfach Strom gemäß ihrer technischen Parameter. Gut, exakt das tun sie heute
auch noch aber die Preise wurden im selben Tempo immer höher wie die Beschreibungen wundersamer
Klangverbesserungen immer blumiger wurden. An der Sinnhaftigkeit eines Racks oder einer Plattenbürste
gibt es wohl auch keinen Zweifel, am teuer zu bezahlenden versprochenen Mehrwert vieler Produkte
hingegen schon.
Zitieren
#53
Ja bloß heute kommt der Strom teuer aus dem Windrad raus, das ist praktisch ein teurer Drehstrom.
Zitieren
#54
(22.07.2020, 19:23)Arkadin schrieb: ... An der Sinnhaftigkeit eines Racks oder einer Plattenbürste
gibt es wohl auch keinen Zweifel, am teuer zu bezahlenden versprochenen Mehrwert vieler Produkte
hingegen schon.
Alles eine Frage der Lernkurve. Floet
Zitieren
#55
(22.07.2020, 18:05)shakti schrieb: ... Insassen im OFF ...

Facepalm

[Bild: wtVT9X5.png]
[-] 5 Mitglieder sagen Danke an Morten für diesen Beitrag:
  • Volker Krings, Test, Caspar67, Jarvis, Tarl
Zitieren
#56
Son Schlangenfänger hat mal von einem renommierten Hersteller das
Kabel umgelabelt und irgendwelche Zaubereigenschaften angedichtet.
Das ging für den Schlangenfänger gerichtlich in die Hose.

Die Art und Weise hat schon was Dreistes und Geldgieriges Floet
Nur mit Musik kannst du viele Herzen gewinnen.

Net ufrescha. Bringt eh nix Kaffee

Die Sonne scheint immer©
Zitieren
#57
(22.07.2020, 18:05)shakti schrieb: Zwar schade, dass die ForumsTor Wächter, dh Pufftrompeter und Freunde damit einen Austausch von interessierten über Klassische Hifi Geraete im grösseren Stil verhindern und das OFF somit in eine Art Geiselhaft genommen haben. 

Das ist frech gelogener Schwachsinn, mein Lieber. Aber sowasvon ...

Kein Mensch hindert Dich daran, genau das zu tun ... und ich als Allerletzter, allein schon, weil ich an altem und neuem Hifi-Kram und dem Geschwurbel darueber absolut keinerlei Interesse hege.

Solange kein grober Unfug Tesla, Newton oder Heisenberg verleugnet, kannst Du Dir meinetwegen ueber Deine Klassiker einen Wolf schwadronieren, bis der Arzt kommt.
"We shall go on to the end, we shall fight with growing confidence and growing strength, whatever the cost may be; we shall never surrender."
Zitieren
#58
(22.07.2020, 19:50)Morten schrieb: [Bild: wtVT9X5.png]

QP und Cabby Rüdiger hat auch einen neuen Avatar am Start, um uns seine Hochachtung zu beweisen.
Es ist erstmalig ein anderes als bei der Analog Audio Association...
"Dem wahren Hifi-Freak ist kein Haar zu dünn, um es nicht doch noch zu spalten."      -Die Audio Redaktion 7/1983-
Zitieren
#59
Oooch ... das ist hier doch der oeffentliche Bereich, oder? Da wollen wir mal nicht so schuechtern sein ...

[Bild: 1koWCCL.jpg]

Grosses Kino, fr.douchebag - garantiert weitab jeglicher Mittelmaessigkeit.
"We shall go on to the end, we shall fight with growing confidence and growing strength, whatever the cost may be; we shall never surrender."
[-] 4 Mitglieder sagen Danke an Pufftrompeter für diesen Beitrag:
  • Morten, Volker Krings, Pio wer?, Caspar67
Zitieren
#60
Zitat:natürlich könnt Ihr euch gerne über von mir angebotenen Produkte unterhalten,

Oh, vielen Dank für die freundliche Erlaubnis Wink3
Gruß
scope
Zitieren
#61
X-over auf Irrwegen:


Zitat:Zur Information wäre vorher z.b. der KEF-Concerto lesenswert.
Da kannst du schon gut abschätzen wer dir wann wie an die Karre
fährt.


Wobei die Beweggründe und die Gegebenheiten in diesen beiden "Ausnahmefällen" (um nicht Problemfälle zu schreiben) nicht wirklich miteinander vergleichbar sind.
In lediglich einem einzigen Punkt seid ihr auf vergleichbarem Kurs: Es kommt keinerlei interessante Info.....Nur Gerede.  (diplomatisch formuliert) 

Achja...
Kef Concerto, oder "wie ich bereits vergessene Produkte hassen lernte" LOL   Diese gefeierten Hamsterkäfige werden das Forum vermutlich noch Monate verfolgen.... Thumbsup
Gruß
scope
Zitieren
#62
Ethernet-Kabel werden in Kategorien eingeteilt; leider fehlt diese Angabe auf der Seite des Herstellers Wireworld.

Es wäre interessant zu wissen, bis zu welcher Frequenz diese betrieben werden können
und welche maximal zulässige Kabellänge beachtet werden muss.
[Bild: te-5.png]
Zitieren
#63
(22.07.2020, 21:39)winix schrieb:
Ethernet-Kabel werden in Kategorien eingeteilt; leider fehlt diese Angabe auf der Seite des Herstellers Wireworld.

Es wäre interessant zu wissen, bis zu welcher Frequenz diese betrieben werden können
und welche maximal zulässige Kabellänge beachtet werden muss.

Die maximale Kabellänge ist für alle aktuellen Standards 100m.
Zitieren
#64
Kein Wunder, dass bei 100m die Musikalitaet im Kabel stecken bleibt.

Das erklaert aber auch, wieso man Kabel einspielen muss: Erst bleibt ganz viel Musikalitaet im Kabel haengen, und erst wenn es selbst randvoll mit Musikalitaet ist, kommt am anderen Ende auch wieder welche 'raus ...
"We shall go on to the end, we shall fight with growing confidence and growing strength, whatever the cost may be; we shall never surrender."
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Pufftrompeter für diesen Beitrag:
  • Arkadin
Zitieren
#65
(23.07.2020, 09:15)Pufftrompeter schrieb: Kein Wunder, dass bei 100m die Musikalitaet im Kabel stecken bleibt.

Das erklaert aber auch, wieso man Kabel einspielen muss: Erst bleibt ganz viel Musikalitaet im Kabel haengen, und erst wenn es selbst randvoll mit Musikalitaet ist, kommt am anderen Ende auch wieder welche 'raus ...

Bitte einen Floet dahintersetzen, es gibt welche die das sonst glauben.
Zitieren
#66
(22.07.2020, 21:21)scope schrieb: X-over auf Irrwegen:
Es kommt keinerlei interessante Info.....Nur Gerede.  (diplomatisch formuliert) 
Andreas auf irren Wegen...
Was genau wäre denn für einen wie dich eine
Zitat:...interessante Info...
?
Zitieren
#67
Beschreib ihm doch einfach mal, wie Deine KEFs klingen LOL
Zitieren
#68
(23.07.2020, 09:44)ESG 796 schrieb: Beschreib ihm doch einfach mal, wie Deine KEFs klingen LOL

Ich stelle ein paar Textbausteine zur Verfügung:

Vorhänge, Auflösung, Feindynamik, Bühne, Staffelung, Ortbarkeit, Luftigkeit, Anblasgeräusche, Schärfe, Ausklingen, Fußwippen, Ehefrau, Küche.

Damit sollte man beim Bullshit-Bingo gute Chancen haben...
Zitieren
#69
(23.07.2020, 09:01)Arkadin schrieb: Die maximale Kabellänge ist für alle aktuellen Standards 100m.

Für handelsübliche Cat 8.x-Kabel beträgt die maximale Länge 30m bei 40GBASE-T und 100GBASE-T
[Bild: te-5.png]
Zitieren
#70
(23.07.2020, 09:59)Jottka schrieb: ...
Mal kurz ernsthaft;
Gesetzt du hättest dir ein paar neue Lautsprecher gekauft.
Wie würdest du die einem Freund der die bisherigen kannte
erklären?
Neuer?
Teurer?
Schöner?
Chrom? Floet
Denker
Zitieren
#71
(22.07.2020, 21:39)winix schrieb:
Ethernet-Kabel werden in Kategorien eingeteilt; leider fehlt diese Angabe auf der Seite des Herstellers Wireworld.

Es wäre interessant zu wissen, bis zu welcher Frequenz diese betrieben werden können
und welche maximal zulässige Kabellänge beachtet werden muss.

Es sind keine Datenkabel, die im IT-Betrieb verwendet werden können. Da fehlen alle notwendigen Angaben. Auch die zur Entflammbarkeit.

Es sind reine Audio-Esoterik-Produkte. Wer daran glaubt wird damit glücklich werden und entsprechende Preise auch bezahlen (suche "Akasha Säule"). Glaube schliesst Wissenschaft aus.

Grüße
Rincewind
[-] 2 Mitglieder sagen Danke an Rincewind für diesen Beitrag:
  • Arkadin, Jarvis
Zitieren
#72
(23.07.2020, 10:04)x-oveR schrieb:
(23.07.2020, 09:59)Jottka schrieb: ...
Mal kurz ernsthaft;
Gesetzt du hättest dir ein paar neue Lautsprecher gekauft.
Wie würdest du die einem Freund der die bisherigen kannte
erklären?
Neuer?
Teurer?
Schöner?
Chrom?  Floet
Denker

Ich würde ihm nahelegen, sich die Lautsprecher bei mir selbst anzuhören... Floet
Zitieren
#73
(23.07.2020, 10:07)Jottka schrieb: Ich würde ihm nahelegen, sich die Lautsprecher bei mir selbst anzuhören... Floet
Und dann sitzt ihr da und schweigt?
Zitieren
#74
Hack nicht auf ihm rum, Du hast die Frage einfach falsch formuliert.
Es sollte heißen:

Gesetzt, Du hättest einen Freund..
[-] 1 Mitglied sagt Danke an ESG 796 für diesen Beitrag:
  • x-oveR
Zitieren
#75
(23.07.2020, 10:02)winix schrieb:
(23.07.2020, 09:01)Arkadin schrieb: Die maximale Kabellänge ist für alle aktuellen Standards 100m.

Für handelsübliche Cat 8.x-Kabel beträgt die maximale Länge 30m bei 40GBASE-T und 100GBASE-T

Welche Audiogeräte oder generell Geräte im Tertiärbereich haben 40G oder 100G Schnittstellen?
Für alle heimischen Anwendungen mit RJ45-Steckern gilt auch mit Cat8.1-Kabeln 100m. Cat8.2
nutzt andere Stecker, z.B. die 10poligen GG45 die eine Rückwärtskompatiblität zu RJ45 im Gigabit-
betrib bieten.
[-] 1 Mitglied sagt Danke an Arkadin für diesen Beitrag:
  • winix
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Ihr habt es ja nicht anders verdient, noch ein neuer User asr 30 11.641 11.02.2009, 08:42
Letzter Beitrag: Tedat



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste