Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
TEC System 3003 Sicherung brennt durch
#1
Hallo zusammen,

mir ist ein TEC System 3003 Verstärker zugelaufen.
Ich habe den Thread gefunden und auch bei meinem Gerät war eine Sicherung (T603) durch, leider verabschiedet sie sich nach dem Wechsel gleich wieder.
https://old-fidelity.de/thread-14818.htm...ystem+3003

Sicherung T603 scheint nach Endstufe R geschalten zu sein T602 nach L.
Wenn ich beide Endstufen tausche fliegt die andere Sicherung, scheint also ein Problem mit der Endstufe zu sein ?
Optisch schauen die Bauteile gut aus (keine aufgeblähten Elkos oder durchgrebrannte Widerstände).
Da ich nicht der Hifi-Profi bin wäre ich für einen Ansatzpunkt zur Fehlersuche dankbar.

[Bild: scanh8uol.jpg]
Zitieren
#2
Zitat:Wenn ich beide Endstufen tausche fliegt die andere Sicherung, scheint also ein Problem mit der Endstufe zu sein ?
Ja

Die genannten Sicherungen liegen jeweils in der Betriebsspannung einer Treiber- und Endstufe.
Die vier in der auslösenden Endstufe vorhandenen Transistoren sind zu prüfen, evtl. auch der Biastransistor davor.
Zur Vermessung der pn-Übergänge reicht z.B. ein Ohmmeter oder der Widerstandsmeßbereich eines Multimeters.
[Bild: icon_e_sad.gif]
Zitieren
#3
Vielen Dank für die schnelle Antwort, hat mir sehr geholfen.
Ich konnte das def. Bauteil rausmessen, es war der Toshiba 2SD427 (TR705 im Schaltplan).

Genau den selben findet man bei Ebay aus China mit Lieferzeit 3 Monaten.
Habe aber 2 ähnliche bestellt ( MJ15015G / MJ15016G )
Eingebaut und funktioniert wieder einwandfrei.

P.S. hat noch jemand einen Tipp für einen Ersatz der kleinen Glühlampe im Lautstärkeregler ?
Das ist ein 6V AC Lämpchen
Zitieren
#4
Ist das eine der drei im SP mit 6,3V 170mA oder ne zusätzliche?
Stell mal ein Bild ein oder beschreibe die Bauform. Neben letzterer kommts auf den Strom bzw. die Leistung an. Die Lampenspannung sollte 7V betragen, weil die Netzspannung höher und der Trafo nicht anpaßbar ist.
[Bild: icon_e_sad.gif]
Zitieren
#5
Durchmesser: 4,6mm Länge: 14mm  mit fest angebrachten Kabeln und in einem Haltewinkel eingeklebt.
Im Schaltplan ist es die L603
L601 und L602 sind eine komplett andere Bauform (Gehäuse wie eine Feinsicherung)


[Bild: Lampe1.jpg]

[Bild: Lampe2.jpg]
Zitieren
#6
Möglichkeiten gibts viele, nur nicht die originale Lampe mehr, z.B. https://www.ebay.de/itm/Subminiaturlampe...7aae17a943 die ist aber nur etwa halb so hell, wenn die originale wirklich 170mA hatte. Mit Spannungen von 6 bis 8V und bis 170mA Strom kann man alles einsetzen, was reinpaßt oder auch auf LEDs umbauen. Ich habe auch an verschiedene Sockel einfach Drähte gelötet. Das geht am besten, wo die Lampenanschlüsse herstellerseits verlötet sind. Die anderen Lampen im Sicherungsformat nennen sich übrigen Pilotlampen.
[Bild: icon_e_sad.gif]
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen…
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  None Geraffel: Mobilteil von Philips CD255, Displayfehler: Adern b. Folienkabel durch nice2hear 10 444 19.05.2020, 19:22
Letzter Beitrag: nice2hear
  Pass Aleph 0S IRF Typen durch IRFP ersetzten Lutz-Re 16 1.146 14.05.2020, 20:42
Letzter Beitrag: Lutz-Re
  Skalenseil rutscht durch. Was tun? - Grundig T1000 Schwarz-Brot 29 9.683 01.01.2020, 17:52
Letzter Beitrag: Michelag
  Yamaha C4 defekt nach GAU durch DAU AsMaMa 6 1.048 27.10.2019, 18:11
Letzter Beitrag: AsMaMa
  Accuphase 406V Sicherung (F50N) O-fest Anwohner 51 3.547 23.06.2019, 18:09
Letzter Beitrag: O-fest Anwohner
  Akai GX 636 Rev -Fwd Umschalter durch Relais Platine ersetzten Titanedelente 8 1.475 15.11.2018, 14:33
Letzter Beitrag: Gorm



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste